You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, May 8th 2011, 4:37pm

Pokalendrunde 2011 - Tops und Flops

Der traditionelle Lob- und Kritikthread.
Was war besonders gut, was gefiel weniger?

diwei

Professional

  • "diwei" is male

Posts: 326

Location: ehemals Ründeroth, jetzt Jessen (SA)

  • Send private message

2

Sunday, May 8th 2011, 11:09pm

Es kot... mich an nach Hamburg zu fahren, 4 Spiele zu erwarten und nur drei zu sehen. :mad:



Mich sehen die nie wieder, es sein den der VFL kommt nochmal ins Final Four... :D



Ohne Hamburg leider keine richtige Stimmung ! THW Zeitz zurecht gewonnen...



de dirk :hi:
VFL .... Leidenschaft vereint ! :hi:

3

Sunday, May 8th 2011, 11:22pm

Was war denn mit dem Spiel um Platz 3 RNL-FAG? Ich konnte keine Mitteilung dazu finden . . .

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

4

Monday, May 9th 2011, 12:25am

Was war denn mit dem Spiel um Platz 3 RNL-FAG? Ich konnte keine Mitteilung dazu finden . . .


abgesagt bzw. nicht angesetzt.
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Celje 2002

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

5

Monday, May 9th 2011, 8:45am

Top- THW, Zeitz, Palmarsson, Flense im Halbfinale, Stimmung im Kieler und Göppinger Block, der Trompeter- Gänsehaut, Conni und Hein Daddel

Flop- der neue Pokal, der lust- und seelenlose Auftritt von Kronau im Halbfinale, der überforderte Hallensprecher im Halbfinale, der selbst beim Einlaufen der Göppinger immer noch von Kronau erzählte, Halle leider wieder nicht ausverkauft, kein Spiel um Platz 3, ein Teil der Flensburger Ultras, lust- und lieblose Zeremonie bei der Siegerehrung, die Jahre vorher gab es noch gewisses Rahmenprogramm am Finaltag, davon war in diesem Jahr nichts zu sehen, offensichtliches Plattenverbot für die Fans mit den Vereinsfahnen

kuestentanne

schon süchtig

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 4,443

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

6

Monday, May 9th 2011, 8:47am

positiv:

Fuer nen THW-Fan der THW.
Zeitz
Palmarsson
Die Schiedsrichter
Kretzsche
Sport1 hat die Siegerehrung gezeigt

negativ:
Wie zu erwarten/befuerchten ne gewisse Gruppierung
Kubes
Semraus "urdeutscher Blonder" Schnack
"so einen Kapitän wie Stefan Lövgren wird es nie wieder geben"

7

Monday, May 9th 2011, 9:00am

Na ja, ob die deutlich mauere Stimmung nun die Ursache darin hat, dass der HSV nicht da war, ist nur eine These. Ich stelle folgende These auf: Die Spiele waren nicht so dramatisch wie in den Vorjahren.

Gut:
- Die Veranstaltung an sich. Das friedliche Miteinander.
- Die Halle wird auch ohne HSV-Teilnahme voll.
- Der Hallen-Schreihals "Didi Doppelname" ist endlich ausgetauscht worden. Der Neue kam zwar etwas blass rüber und war in U3 - im Gegesatz zu Bernd Kaiser - gar nicht oder nur schwer zu verstehen. Aber das war trotzdem noch um Längen besser als das peinliche Gebölke in den Vorjahren.
- Die FAG-Fans lieferten in diesem Jahr die beste Vorstellung ab. Jedenfalls wirkten sie optisch geschlossen. Akkustisch ist das immer schwer einzuschätzen und vom eigenen Platz abhängig.
- Die Schieri-Leistungen.
- Das Wetter.
- Die Sicherheitsleute am Eingang waren wesentlich netter und entspannter als in den Vorjahren.
- Bitter wurde nicht zum besten Torwart des Turniers "gewählt" :P - Kurz: Die Wahlen und Ehrungen klappten diesmal mit gut vertretbaren Ergebnissen.

weniger gut:
- Immer noch billige Holzbanden an den Stirnseiten. Anscheinend nimmt man Verletzungen derjenigen, die durch ihr Spiel die Veranstaltung erst attraktiv und vor allem lukrativ machen, billigend in Kauf. Geld für Prallschutzkissen oder ggf. den Verzicht auf eine Stuhlreihe scheint nicht vorhanden zu sein. Zudem sieht es nicht gut aus. Über sowas kann ich mich in einer Liga, in der ansonsten alles in irgendwelchen Ordnungen, Richtlinien oder Standards geregelt ist und die sich für das "beste Handball-Event der Welt" feiert , wirklich aufregen.
- Einschränkung der HVV-Nutzung (nur Hin- und Rückfahrt) auf den teuren Tickets wurde beibehalten.
- Mit Ausnahme des zweiten Halbfinals verhältnismäißg langweilige und vom Niveau eher durchschnittliche Spiele mit wenig Höhepunkten, so dass die Stimmung im Vergleich zu den Vorjahren recht mau war.
- Der Auftritt der RNL. Aus "Löwen" wurden bei diesem Rumgekröte wieder die Kröten.
- Das erstmals große Polizeiaufgebot, das sich leider aufgrund einer Handvoll Flachschippen als notwendig herausstellen sollte.
- Nach Loriot: "Früher war mehr Lametta!" - Vor allem bei der Eröffnung der Endrunde. Die Routine überwog; es fehlte diesmal der Glanz. Ob der selbst verliehene Titel: "Bestes Handball-Event der Welt" noch seine Berechtigung hat, wird die CL-Endrunde in Köln zeigen. Im Vorjahr war Köln vorne, was aber sicher auch an der Konstellation und dem Ausgang der absolut hochklassigen Spiele lag.
- Die erneut angehobenen Kartenpreise lassen sich nicht mit der Kürzung des Rahmenprogrammes ein Einklang bringen. Die Preisschraube ist überdreht; sicher der Hauptgrund für die Schwierigkeiten beim Kartenabsatz.
- Der Termin: Auch wenn der Hafengeburtstag sicherlich eine Attraktion ist - Für die Fans, die ohnehin schon viel Geld investieren erhöht dieser Termin die Schwierigkeiten, ein bezahlbares Hotel zu finden, massiv.

Fazit: Persönlich überwiegt das "Gut". Aber aus den vielen Gesprächen war zu entnehmen, dass man sich jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen darf und künftig mehr auf die Fanbedürfnisse (z.B. Terminierung, Preise, Spiel um Platz 3) eingehen sollte, wenn der Top-Charakter künftig erhalten bleiben soll. Köln ist bei deutschen Teilnehmern arge Konkurrenz und der Euro kann nur einmal ausgegeben werden.

This post has been edited 8 times, last edit by "Lothar Frohwein" (May 9th 2011, 1:34pm)


Thors Hammer

Professional

  • "Thors Hammer" is male
  • Favorite club

Posts: 448

Location: Kiel

Occupation: Profi-Zuschauer

  • Send private message

8

Monday, May 9th 2011, 11:05am

Top : Zeitzi und Aron .

Flop : Schales Bier und überteuerte Bratwurst , der neue Pott ( hätte jeder Dreherlehrling in 1. Lehrjahr hingekriegt ) .

Wer böses denkt , soll endlich schweigen !

9

Monday, May 9th 2011, 12:25pm

TOP


  • Die SR-Leistung
  • Zeitz
  • Die FAG Fans - erste Sahne
  • Standing ovations für Joe Deckarm!
  • Das Wetter in Hamburg :P
  • Der Trompeter - Gänsehaut pur! (Nur: Wer von den Spielern kennt da noch die Nationalhymne :nein: )
  • Freibier für O2 Kunden :D
  • Maskottchen Final 4
  • Interview von Methe/Methe im Programmheft

FLOP


  • Der Sprecher am Samstag - hat den irgendwer verstanden??
  • Ich kann verstehen, dass die Spieler bei der intensiven Saison ausgepowert sind und es ein Spiel um Platz 3 nicht gibt - aber dann sollten die Karten verbilligt werden!
  • Auftritt der RLN
  • Erste HZ des 2. Halbfinales ;(
  • Fehlendes bzw. schlechtes Programm (findet jemand Puzzeln wirklich interessant??)
  • Die Siegerehrung
  • Stimmung am ersten Tag (obwohl man das bei der Spielerleistung teilweise nachvollziehen konnte - HH hat gefehlt!)
  • Vorstellung der Spieler am ersten Tag - gut das es den Videowürfel gab.

This post has been edited 1 times, last edit by "Jorino" (May 9th 2011, 12:25pm)


Celje 2002

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

10

Monday, May 9th 2011, 12:32pm

Flense hatte nicht mal einen Fanshop in der Halle, ganz, ganz schwache Nummer

diwei

Professional

  • "diwei" is male

Posts: 326

Location: ehemals Ründeroth, jetzt Jessen (SA)

  • Send private message

11

Monday, May 9th 2011, 1:42pm

Freibier für O2 Kunden?

Mist das hab ich nicht mitbekommen...

Duckstein war auch so i.O. und nicht schal!
VFL .... Leidenschaft vereint ! :hi:

12

Monday, May 9th 2011, 4:37pm

Gut:
- Die FAG-Fans lieferten in diesem Jahr die beste Vorstellung ab. Jedenfalls wirkten sie optisch geschlossen. Akkustisch ist das immer schwer einzuschätzen und vom eigenen Platz abhängig.


Allerdings, der Göppinger Block war klasse anzusehen. Auch akkustisch war das eine starke geschlossene Vorstellung, auch wenn sie von der Lautstärke her nicht immer gegen die große Überzahl von THW-Fans und gegen die ganzen Tröten angekommen sind. Das war richtig guter Support.

Die Tröten würde ich auch gleich als Negativpunkt anfügen. Die machen zwar eine Menge Krach, und beim Einlaufen und bei der Siegerehrung mag das ja noch ganz ok sein, aber dadurch wurde während der Spiele auch eine Menge Stimmung übertönt. Teilweise ging da sogar im Finale der THW-Support unter.

Quoted

Gut:
- Bitter wurde nicht zum besten Torwart des Turniers "gewählt" :P - Kurz: Die Wahlen und Ehrungen klappten diesmal mit gut vertretbaren Ergebnissen.


Mit den Ehrungen kann ich auch leben. Aber ist es irgendwo festgelegt, dass bei Torgleichheit derjenige als bester Torschütze ausgezeichnet wird, der die meisten Feldtore erzielt hat? Schließlich haben neben Zeitz auch Jicha und Eggert 11 Tore erzielt. Das hätte man meiner Meinung nach zumindest erwähnen können, auch wenn's mehr eine Randnotiz ist.



Flop : Schales Bier und überteuerte Bratwurst , der neue Pott ( hätte jeder Dreherlehrling in 1. Lehrjahr hingekriegt ) .


Die Preise fand ich auch etwas merkwürdig. Die sechs Euro für ne Bratwurst im Brötchen und ne Cola fand ich schon ziemlich teuer. Meine Portion Fish & Chips für vier Euro fand ich dagegen angemessen.

This post has been edited 1 times, last edit by "captain_gut" (May 9th 2011, 4:37pm)


zocker12

Master

  • "zocker12" is male
  • Favorite club

Posts: 546

Location: Göppingen

  • Send private message

13

Monday, May 9th 2011, 5:42pm

positiv:

Fuer nen THW-Fan der THW.
Zeitz
Palmarsson
Die Schiedsrichter
Kretzsche
Sport1 hat die Siegerehrung gezeigt

negativ:
Wie zu erwarten/befuerchten ne gewisse Gruppierung
Kubes
Semraus "urdeutscher Blonder" Schnack
:klatschen: :klatschen: :klatschen: volle Zustimmung :respekt:

Trollinger

Mittendrin statt nur dabei

  • "Trollinger" is male
  • Favorite club

Posts: 2,028

Location: Göppingen

  • Send private message

14

Monday, May 9th 2011, 8:43pm

TOP:


  • Das traumhafte Wetter im Rahmenprogramm (die HBL denkt einfach an alles...)
  • Mit dem THW ein verdienter Sieger
  • Die "grüne Wand" aus Göppinger Fans, und die darin herrschende Stimmung
  • Die Verabschiedung der FAG-Spieler nach der Halbfinalniederlage durch die FAG-Fans
  • Die FAG-Mannschaft, die sich zum zweiten Halbfinale und zum Finale zu ihren Fans in den Block gesetzt hat
  • Die doch recht lautstarken Kieler Fans (allerdings nummerisch klar im Vorteil)
  • Die entspannte Stimmung in und um die Halle (mit Ausnahme von einer handvoll Vollpfosten)
  • Gut funktionierende Infrastruktur

FLOP:


  • Die Stimmung insgesamt, da habe ich mir in Summe doch etwas mehr versprochen. OK, daran haben sicher die Spiele auch ihren Anteil, aber ich verstehe die Flensburger nicht ganz, die meinen sie könnten vom Hallendach aus für große Stimmung sorgen, das ist eine kaum zu lösende Herkules-Aufgabe. Und auch von den Löwen-Fans kam, dafür dass man einen großen Wurf landen wollte, doch relativ wenig. Wenn man die nervenden Tröten und die Klatschpappen abzieht, bleibt da nicht viel an Stimmung übrig (wobei ich den Frust am Spielende durchaus verstehen kann).
  • Die RNL (Mannschaft). Was war das denn? Entweder hat man sich eingebildet den Pokal schon in der Tasche zu haben, oder der Pokal ist nicht interessant genug für die Herrschaften.
  • Die Akustik, da hat man teilweise erstaunlich wenig verstanden.
  • Der Termin, sicherlich ist das Hafenfest ein toller Side-Event (oder andersrum...) aber die Nachteile daraus überwiegen eindeutig (knappe Verfügbarkeit von Anreisemöglichkeiten und Hotelzimmern, sowie die daraus resutierenden hohen Preise).
  • Die Ticketpreise, für 4 Spiele ist die Schmerzgrenze erreicht, bei 3 Spielen ist die Schmerzgrenze bei weitem überschritten
  • Die Siegerehrung, die irgendwie lieb- und emotionslos daher kam
  • Eine handvoll spezieller "Fans" von der dänischen Grenze
  • Der Maskottchenwettbewerb, aus meiner Sicht völlig unnötig und auch nur zu Beginn von den Zuschauern gewürdigt. Wobei sich die 3 Vollzeit- und das Göppinger Teilzeit-Maskottchen redlich um die Stimmung bemüht haben

This post has been edited 1 times, last edit by "Trollinger" (May 10th 2011, 7:27am)


HSV-Torfabrik

Unregistered

15

Tuesday, May 10th 2011, 12:48am

Wenn ich Lothars und Trollingers jeweilige Pros und Contras zusammenführe, ist das aus meiner Sicht ein perfektes Fazit des diesjährigen F4.

Absolut positiv sind mir die Göppinger Fans auch außerhalb der Halle aufgefallen. Man konnte am späten Samstag abend und am frühen Sonntag morgen keinen Schritt an den HotSpots tun, ohne jemandem mit einem grünen Shirt zu begegnen. Trotz der sicher sehr kurzen Nacht bei einigen war der Block am Sonntag fast voll. Sehr überzeugende Vorstellung, es würde mich freuen, FAG auch nächstes Jahr wieder in HH zu sehen!

Zum Hafengeburtstag als (Side-) Event: Das war dieses Jahr wirklich extrem, lt. Abendblatt gab es einen Besucherrekord mit 1,5 Mio Besuchern. Mir persönlich war es definitv zu voll. Nächstes Jahr ist wieder der Hamburger Dom die Konkurrenzveranstaltung, da sollten die Hotels günstiger sein.

Meikel

IG-Handball: Premium-Mitglied

  • "Meikel" is male
  • Favorite club

Posts: 8,341

Location: Leverkusen

Occupation: Banker

  • Send private message

16

Tuesday, May 10th 2011, 12:56am

Ich war insgesamt eher enttäuscht von der Veranstaltung. Bis auf das 2. Halbfinale war es wenig spannend, dazu war auch nur das Finale ein wirklich ordentlich bis gutes Handballspiel.

Tops:

* Der Göppinger Fanblock. Farbentechnisch einheitlich, dazu schöne Choreografie-Ideen und das beste Motto-Shirt.

* Zeitz und Palmarson

* Die Torhüterleistung von Sören Rasmussen im Halbfinale

* Die Standing Ovations für Jo Deckarm. Für mich ein Ritual, dass unbedingt dazu gehört zum Final Four!



Flops:

* Eintrittspreise: Ich habe in 2005 für dieselbe Karte (Kat 2) 59 Euro gezahlt, jetzt 109 Euro. Dazu wie immer der Müll mit dem Spiel um Platz 3. Wenn mir hier einer mit der hohen Belastung der Spieler kommt, fasse ich mir an den Kopf. Die Teams bekommen ein horrendes Antrittsgeld und sollten dafür auch in der Lage sein, jeweils 2 Spiele zu absolvieren. Hier hoffe ich einmal, dass von Seiten von Handball-Welt ein wenig Druck auf die HBL gemacht wird.

* Das Rahmenprogramm: Jeder Kindergeburtstag ist spektakulärer heutzutage.

* Der neue Moderator als Ersatz für den Doppelnamen war unterirdisch. Ganz abgesehen, dass er die Göppinger zum ersten Halbfinale zweimal als RNL ankündigte, errreichte er dauerhaft das niedrige Niveau eines Marco Schreyel. Woher hat man den denn geholt? Meine Empfehlung: Holt den Österreicher, der auch beim CL Final Four in Köln und bei der Euro 2010 die Moderation gemacht hat, der ist einfach gut.

* Die RNL: Sicherlich ersatzgeschwächt, aber wie hat diese Truppe das Ding in Montepellier in gleicher Besetzung gedreht?

17

Tuesday, May 10th 2011, 2:45pm

Interview von Methe/Methe im Programmheft
Kann man das Interview irgendwo nachlesen, bzw. kann mir das bitte jemand schicken.
Danke

Celje 2002

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

18

Wednesday, May 11th 2011, 10:05am

Und den Super- Flop landete gestern die Handballwoche. Ich frage mich, welches Final 4 die gesehen haben. Einige Passagen des Artikels von Seite 3 sind ein Witz.

Outsider81

Filmfreak

  • "Outsider81" is male

Posts: 2,635

Location: Viernheim

Occupation: Erzieher

  • Send private message

19

Wednesday, May 11th 2011, 8:34pm

Und den Super- Flop landete gestern die Handballwoche. Ich frage mich, welches Final 4 die gesehen haben. Einige Passagen des Artikels von Seite 3 sind ein Witz.


Welche meint Du?
"Mit dem Ende des Kinos werden wir vertrieben worden sein aus einem Paradies"
( Peter Handke)

"Die Forderung, dass Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung"
( Theodor W. Adorno )

Anzeige