Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 00:42

TuS Ferndorf - Rhein Neckar Löwen

Das haben sich die Löwen offensichtlich etwas leichter vorgestellt, sonst wären sie mit dem Ersatz etwas sparsamer gewesen ?
Gleich zu Beginn zeigte der TuS Ferndorf keinerlei Respekt vor dem großen Namen und setzte dem haushohen Favoriten immer wieder empfindliche Nadelstiche.
Die erste Halbzeit darf man, was auch der Zwischenstand (13:15 ) zeigt, als ausgeglichen bezeichnen.
Eine Schwächephase der Ferndorfer zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Löwen nutzen um sich recht deutlich abzusetzen.
Nachdem uns nach einigen Minuten der erste Treffer in Halbzeit Zwei gelungen war fanden wir dann endlich zum Spiel der ersten Halbzeit zurück und konnten den Abstand sukzessive mit der aus den letzten Wochen immer wieder gezeugten Spielweise verkürzen. Nach ca. 2/3 der Spielzeit konnten wir bei 3 Toren Rückstand eine gute Gelegenheit aus 2 zu verkürzen nicht nutzen.
Und wer weiß was dann geworden wäre ???
Natürlich ist der Sieg der Löwen am Ende in der erzielten Höhe ( 28:24 ) verdient, aber ich denke wir haben uns heute den Respekt der gesamten Handballszene verdient ?
Zur Zeit hätte kaum einer der anderen Bundesligisten ein ähnlich gutes Ergebnis erzielt.
Als Ferndorfer bin ich auf die Leistung der Mannschaft heute ohne Ende stolz, vor allem auch deshalb, weil es das Ergebnis einer klugen und konsequenten Spielweise war, die frei von jeglichen Zufällen gewesen ist.

Großartig Jungs - ihr habt euch phantastisch geschlagen.

Handballer2105

schon süchtig

  • »Handballer2105« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 546

Wohnort: bei Heilbronn

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 04:13

Es klingt zwar seltsam einem Verlierer zu gratulieren, aber die Leistung von Ferndorf war schon sehr gut und bestätigt den Tabellenplatz in der dritten Liga.
Sicherlich hatten die Löwen (und ich auch) sich das deutlich einfacher vorgestellt .

3

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 07:43

DER Bericht bringt es auf den Punkt!!

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

4

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 08:41

Auch mein Kompliment an die Ferndorfer. Die Gunst der Stunde genutzt und
hoffentlich für Zuschauer für die restliche Saison gesorgt. Würde mich wundern,
wenn man diese Mannschaft nicht nächstes Jahr wieder in der 2. Liga sehen würde.
Was natürlich auch zu sehen war, wenn die Löwen wie neun Minuten nach der Pause,
in der Abwehr ihre gewohnte Leistung bringen, ist es auch für einen so starken Gastgeber
schwer, etwas zu holen. Mir tat Palle unheimlich Leid, hinter solch einer unorganisierten
Deckung ( siehe neun Minuten) spielen zu müssen.

5

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 09:12

Kann man so unterschreiben!

https://www.rnz.de/sport/rheinneckarloew…rid,310435.html



Da haben ja doch noch "ausgewählte" Journalisten ein Statement vom "Meistertrainer" bekommen. Komisch, denn für eine Pressekonferenz stand niemand aus dem Stab der Löwen zur Verfügung. 8o
Passt aber wieder in das Bild, welches die Löwen bei ihren Besuchen beim TuS abgeben. Schon beim letzten Auftreten in der STÄHLERWIESE hatten wir den Eindruck, als wäre dieser nur eine lästige Pflichtaufgabe für den Meister. Und auch gestern das gleiche Bild. Wütender Trainer geht vom Spielfeld direkt in die Kabine, die Spieler verabschieden sich zwar vom Gegner und ihren Fans, Autogramm- und Fotowünsche der anwesenden Kinder wurden kaum oder gar nicht erfüllt und nach weniger als 2 Minuten waren alle Spieler in den Katakomben verschwunden. :verbot:

Dieses Benehmen ist eines Meisters nicht würdig! Da haben wir schon seriösere Mannschaften (Flensburg) begrüßt! (ich hatte mir sowieso lieber die Flensburger oder die Kieler gewünscht :) )

Positiv zu Vermerken war allerdings, dass Mikael Appelgren noch einmal aus der Kabine kam, um sich den Kindern und Jugendlichen einem "7-Meter" Werfen zu stellen. :respekt: Tolle Geste!

Das war allerdings das einzig positive über einen mal wieder peinlichen Auftritt des Meisters. So gewinnt man keine Freunde!

6

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 09:42

Darf man zu einer Niederlage gratulieren? Ich denke, in diesem Fall ja. Großartige Leistung der Ferndorfer gegen eine Mannschaft, die sonst in der C-League um Punkte kämpft. Allen Respekt dem TuS Ferndorf.

7

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 13:22

https://www.rnz.de/sport/rheinneckarloew…rid,310435.html



Da haben ja doch noch "ausgewählte" Journalisten ein Statement vom "Meistertrainer" bekommen. Komisch, denn für eine Pressekonferenz stand niemand aus dem Stab der Löwen zur Verfügung. 8o
Passt aber wieder in das Bild, welches die Löwen bei ihren Besuchen beim TuS abgeben. Schon beim letzten Auftreten in der STÄHLERWIESE hatten wir den Eindruck, als wäre dieser nur eine lästige Pflichtaufgabe für den Meister. Und auch gestern das gleiche Bild. Wütender Trainer geht vom Spielfeld direkt in die Kabine, die Spieler verabschieden sich zwar vom Gegner und ihren Fans, Autogramm- und Fotowünsche der anwesenden Kinder wurden kaum oder gar nicht erfüllt und nach weniger als 2 Minuten waren alle Spieler in den Katakomben verschwunden. :verbot:

Dieses Benehmen ist eines Meisters nicht würdig! Da haben wir schon seriösere Mannschaften (Flensburg) begrüßt! (ich hatte mir sowieso lieber die Flensburger oder die Kieler gewünscht :) )

Positiv zu Vermerken war allerdings, dass Mikael Appelgren noch einmal aus der Kabine kam, um sich den Kindern und Jugendlichen einem "7-Meter" Werfen zu stellen. :respekt: Tolle Geste!
Das war allerdings das einzig positive über einen mal wieder peinlichen Auftritt des Meisters. So gewinnt man keine Freunde!


Das hat sicher etwas mit der Historie der Löwen zu tun, die ja ähnlich wie die TSG Hoffenheim, schon mit der Vereinsgründung grosse Ziele verfolgt.
Da hat der gewachsene, respektvolle Umgang unter "Gleichen", egal ob erste oder siebte Liga, den es bei anderen Vereinen teilweise noch gibt natürlich wenig Platz.
Jammern hilft da nichts, das ist der Weg zunehmender Professionalisierung, der seinen Abschluss wohl darin finden wird, dass es zu solchen Duellen wie gestern Abend gar nicht mehr kommen kann.

8

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 15:47

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

9

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 15:49

Wer Facebook hat, alle Berichte und auch meine Videozusammenfassung sind dort zu sehen!

https://www.facebook.com/Fantreff-TuS-Fe…58583607772357/


Das Video werde ich noch bei YouTube hochladen, den Link gebe ich dann noch bekannt!!
:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

10

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 16:03

Zitat

Das hat sicher etwas mit der Historie der Löwen zu tun, die ja ähnlich wie die TSG Hoffenheim, schon mit der Vereinsgründung grosse Ziele verfolgt.

Echt? Erzähl mal !!!

Welche großen Ziele verfolgte die TSG Hoffenheim schon 1945? Und warum war das so lang geheim? Und warum weißt du trotzdem davon?

11

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 22:24

Link für meine Videozusammenfassung des Spiels (ca. 30 Min.)

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

12

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 22:34

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

Anzeige
handball-world.com - Partner