You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, July 14th 2021, 6:05pm

DHB-Pokal 2021 / 2022

Die Auslosung für die 1. Runde findet am 20. Juli statt.

Quelle: LIQUI-MOLY-HBL

https://www.liquimoly-hbl.de/de/n/news/l…qjJUzHfmR0YTJYQ

S.B.

Master

  • "S.B." is male

Posts: 963

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

2

Wednesday, July 14th 2021, 8:12pm

Das heißt:
Runde 1:

10 Spiele 3.Liga vs 2.Liga
2 Spiele 2.Liga vs 2.Liga

Runde2:
12 Erstrundensieger + 2x Amateurpokal + 18 Erstligisten = 32Teams in 16 Spielen.

Bleibt die Frage: Wo sortieren sich die 4 Absteiger der vergangen Erstligasaison ein? Da waren dort 20 Teams. Hat man hier 2 Mannschaften vergessen? Oder habe ich überlesen, dass Platz 19 und 20 der HBL20/21 nicht am Pokal teilnehmen.


Edit:

Habe es selber gefunden:

#Wissenswert: Wer nimmt am DHB-Pokal 2021/22 der Männer teil? (handball-world.news)


Der Tabellenletzte HSC Coburg sowie der Tabellenvorletzte TuSEM Essen, der aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs nicht mehr an der HSG Nordhorn-Lingen vorbeiziehen kann, werden so voraussichtlich keinen Startplatz erhalten.
Quelle: 301 Moved Permanently

This post has been edited 1 times, last edit by "S.B." (Jul 14th 2021, 8:12pm)


3

Wednesday, July 14th 2021, 8:19pm

Außerdem sind in der Gruppe 2 nur 8 Teams gelistet.

Das würde dann auf 11 Spiele hinauslaufen, aus denen es 12 Sieger geben muss.

Ich würde sagen, der Beitrag wurde amateurhaft zusammengestümpert.

4

Wednesday, July 14th 2021, 9:09pm


Außerdem sind in der Gruppe 2 nur 8 Teams gelistet.

Das würde dann auf 11 Spiele hinauslaufen, aus denen es 12 Sieger geben muss.

Ich würde sagen, der Beitrag wurde amateurhaft zusammengestümpert.
Korrekt in der Auflistung der Drittligisten fehlen sowohl Rostock als auch Hagen als Teilnehmer bzw. dann auch Aufsteiger der Aufstiegsrunde...

5

Wednesday, July 14th 2021, 11:24pm

Die Entscheidung bzw Regelung, dass 2 der Erstligisten nicht am Pokal teilnehmen dürfen, jedoch 14 der Zweitligisten und 10 der Drittligisten, kann man nur als peinlich bezeichnen.

Welche abstruse Logik steht da dahinter, und wer außer Verbandsfunktionären kann so einer Logik folgen?

Man kann eigentlich nur hoffen, dass Coburg und Essen kein Interesse am Pokalwettbewerb haben, ansonsten sind doch die rechtlichen Auseinandersetzungen schon vorprogrammiert, oder?

S.B.

Master

  • "S.B." is male

Posts: 963

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

6

Thursday, July 15th 2021, 1:31pm

Das wird schon so in den Durchführungsbestimmungen fixiert worden sein.

Arcosh

wohnt hier

  • "Arcosh" is male
  • Favorite club

Posts: 9,316

Location: Köln

  • Send private message

7

Thursday, July 15th 2021, 2:58pm

Die Verteilung (18 Erstligisten, 12 Zweitligisten, 12 Drittligisten, 2 Vereine aus dem Amateurpokal) geht auf die Reform des DHB-Pokal im Jahre 2019 zurück und wurde so zwischen dem DHB, der HBL und den Landesverbänden ausgehandelt.



Bei der Reform wurde festgeschrieben, dass nicht genutzte Plätze der 3. Liga an die 2. Liga übergehen. Es wurde aber nicht vorgesehen, dass die 1. Liga mehr als 18 Teilnehmer haben und daher ebenfalls eine sportliche Qualifikation brauchen könnte. Dass die 1. Liga Corona-bedingt die Zahl der Vereine aufgestockt hat, kann nicht dazu führen, dass die anderen Ligen auf die Ihnen zugesicherten Startplätze verzichten müssen. Also musste die 1. Liga unter sportlichen Gesichtspunkten (in diesem Fall die Abschlusstabelle) ihre 18 Teilnehmer am DHB-Pokal bestimmen.

8

Thursday, July 15th 2021, 6:36pm

Bei der Reform wurde festgeschrieben, dass nicht genutzte Plätze der 3. Liga an die 2. Liga übergehen. Es wurde aber nicht vorgesehen, dass die 1. Liga mehr als 18 Teilnehmer haben und daher ebenfalls eine sportliche Qualifikation brauchen könnte.

Spätestens zu dem Zeitpunkt, als man beschloss, dass es keine Absteiger aus der 1. Liga, jedoch Aufsteiger aus der 2. Liga gibt, hätte man eben anpassen MÜSSEN, die Größe der 1 Liga konnte man ja auch anpassen. Aber man hat eben gepenntund so ist - was die Pokalteilnahme angeht, ein Platz 17 in der 1. Liga weniger Wert als ein Platz 14 in der 2. Liga.

Tut mir leid, aber so etwas darf nicht passieren - so macht man sich zum Gespött der Sportwelt.

foerdefuchs

schon süchtig

  • "foerdefuchs" is male
  • Favorite club

Posts: 2,704

Location: Kiel

  • Send private message

9

Thursday, July 15th 2021, 7:01pm

Quoted

Aber man hat eben gepennt

Wem will man denn jetzt einen Strick daraus drehen?
Alle Bundesligisten haben gepennt, auch Essen und Coburg. Alle hatten ein Jahr lang Zeit, dagegen Beschwerde einzulegen.

In Zeiten, wo es allerdings erstmal darum ging, wirtschaftlich zu überleben, war so ein Startplatz vermutlich und verständlicherweise nebensächlich.

Nun ist es eben so, wie es ist.

10

Thursday, July 15th 2021, 7:11pm

Einen Strick will ich niemanden daraus drehen, aber verantwortlich für diese Situation ist der DHB. So wie man sich gerne selbst feiert, wäre hier offene Selbstkritik angebracht.

Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 9,113

Location: Kiel

  • Send private message

11

Thursday, July 15th 2021, 9:14pm

Bei der Reform wurde festgeschrieben, dass nicht genutzte Plätze der 3. Liga an die 2. Liga übergehen. Es wurde aber nicht vorgesehen, dass die 1. Liga mehr als 18 Teilnehmer haben und daher ebenfalls eine sportliche Qualifikation brauchen könnte.

Spätestens zu dem Zeitpunkt, als man beschloss, dass es keine Absteiger aus der 1. Liga, jedoch Aufsteiger aus der 2. Liga gibt, hätte man eben anpassen MÜSSEN, die Größe der 1 Liga konnte man ja auch anpassen. Aber man hat eben gepenntund so ist - was die Pokalteilnahme angeht, ein Platz 17 in der 1. Liga weniger Wert als ein Platz 14 in der 2. Liga.

Tut mir leid, aber so etwas darf nicht passieren - so macht man sich zum Gespött der Sportwelt.


Richtig dilettantisch vom DHB :wall:

kuestentanne

wohnt hier

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 5,870

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

12

Thursday, July 15th 2021, 10:29pm

Gespött der Sportwelt, dilettantisch...

Ein Fehler in turbulenten Zeiten.
Wovon niemand ausser den Betroffenen und ein paar Handballfreaks etwas mitbekommt.

Arcosh

wohnt hier

  • "Arcosh" is male
  • Favorite club

Posts: 9,316

Location: Köln

  • Send private message

13

Friday, July 16th 2021, 9:23am

Bei der Reform wurde festgeschrieben, dass nicht genutzte Plätze der 3. Liga an die 2. Liga übergehen. Es wurde aber nicht vorgesehen, dass die 1. Liga mehr als 18 Teilnehmer haben und daher ebenfalls eine sportliche Qualifikation brauchen könnte.

Spätestens zu dem Zeitpunkt, als man beschloss, dass es keine Absteiger aus der 1. Liga, jedoch Aufsteiger aus der 2. Liga gibt, hätte man eben anpassen MÜSSEN, die Größe der 1 Liga konnte man ja auch anpassen. Aber man hat eben gepenntund so ist - was die Pokalteilnahme angeht, ein Platz 17 in der 1. Liga weniger Wert als ein Platz 14 in der 2. Liga.

Tut mir leid, aber so etwas darf nicht passieren - so macht man sich zum Gespött der Sportwelt.


Richtig dilettantisch vom DHB :wall:

Sehe da nicht den DHB in der Verantwortung. Nochmal: Die Struktur des DHB-Pokals geht auf eine Vereinbarung zwischen DHB, HBL und Regionalverbänden zurück. Aufgabe des DHB ist sicherzustellen, dass es 44 Teilnehmer am Pokalwettbewerb gibt, damit der geplate Modus stattfinden kann - und diese Vorgabe ist erfüllt. Die Ermittlung der jeweiligen Teilnehmer obliegt der HBL bzw. den Regionalverbänden. Verantwortlich ist also in erster Linie die HBL für die Vergabe ihrer 30 Plätze (18 Erstligisten, 12 Zweitligisten). Als vergangenes Jahr der Saisonabbruch kam, hatten die Vereine und die HBL sicherlich nicht als Erstes den DHB-Pokal 2021/22 im Kopf.

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 4,236

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

14

Friday, July 16th 2021, 2:02pm

Von uns ja auch keiner. Jeder, der sich mit der Materie auskennt, hätte es doch erkennen können. Offensichtlich hat das keiner auf dem Schirm gehabt.
Das ist wenig professionell, aber von allen Beteiligten. Insbesondere die potentiellen Absteiger hätten das doch ansprechen können.

15

Friday, July 16th 2021, 3:06pm

Verantwortlich ist also in erster Linie die HBL für die Vergabe ihrer 30 Plätze (18 Erstligisten, 12 Zweitligisten).
Ja, OK. Ich werfe die HBL immer mit in den DHB-Topf, für mich ist das irgendwie nicht so richtig zu trennen. Aber formal magst du natürlich recht haben.

16

Tuesday, July 20th 2021, 12:23pm

Die Partien der 1. DHB-Pokalrunde. Quelle: LIQUI-MOLY-HBL

HSG Rodgau Nieder-Roden vs. DJK Rimpar Wölfe
HC Empor Rostock vs. SG BBM Bietigheim
TGS Pforzheim vs. ASV Hamm-Westfalen
ATSV Habenhausen vs. TSV Bayer Dormagen
SV 64 Zweibrücken vs. TuS N-Lübbecke
HC Oppenweiler/Backnang vs. TV 05/07 Hüttenberg
OHV Aurich vs. TV Großwallstadt
SG Pforzheim/Eutingen vs. VfL Gummersbach
VfL Eintracht Hagen vs. TuS Ferndorf
1. VfL Potsdam vs. EHV Aue
VfL Lübeck-Schwartau vs. ThSV Eisenach
Handball Sport Verein Hamburg vs. HC Elbflorenz 2006

17

Sunday, August 29th 2021, 5:58pm

Wie geht es denn nach heute weiter?
Sprich wann findet die Auslosung für die verbliebenen 32 Mannschaften statt?

Kann es dann Konstellationen bei der Auslosung geben bei der das Heimrecht getauscht werden würde zugunsten eines niederlassigen Vereins?
Ich vermute das ist nicht der Fall!?!

18

Sunday, August 29th 2021, 6:53pm

Gemäß der "Richtlinie für die Durchführung von Spielen des DHB-Pokals" gilt das:

Quoted

In allen Runden hat bei gleicher Spielklasse die zuerst geloste Mannschaft Heimrecht.

Treffen zwei Mannschaften aus unterschiedlichen Spielklassen aufeinander, hat in
den Runden 1 bis 4 die unterklassige Mannschaft Heimrecht.

Auf das Heimrecht kann mit Zustimmung des Gegners bis zum Tage nach der Auslosung
verzichtet werden. Das Heimrecht fällt dann an den Gegner. Vereine, die aufgrund der
Auslosung Heimrecht haben und bis zum festgesetzten Meldetermin nicht in der Lage
waren, den genauen Heimspieltermin mit Uhrzeit sowie der zur Verfügung stehenden
Sporthalle zu benennen, verlieren ihr Heimrecht an den Gegner.

Bis zum Viertelfinale einschließlich hat also die unterklassige Mannschaft Heimrecht, wobei da auch wieder die Ligenzugehörigkeit 20/21 relevant ist.
Würde mich nicht wundern, wenn die 2. Runde im Rahmen des Supercups ausgelost wird...

19

Sunday, August 29th 2021, 7:38pm

Gelöscht

This post has been edited 1 times, last edit by "Celje 2002" (Aug 30th 2021, 9:42am)


20

Sunday, August 29th 2021, 7:40pm

Super Regel, die Großen passen schon auf, daß sich kein Underdog für das Final4 qualifiziert.

Versteh ich nicht... Das unterklassige Team hat Heimrecht. Mehr geht nicht.

Anzeige