You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

21

Friday, December 8th 2006, 5:29pm

Quoted

Original von Loran
Kiel hat einen höheren offiziellen Etat. Über den "wahren" Etat des HSV wollen wir doch jetzt wohl mal besser nicht diskutieren.


yip. wenn man nur mal die durch die presse gegeisterten gehaltszahlgen für yoon und velyky nimmt, dazu noch die 25 riesen für bitter, kann man sich ausrechnen, dass der etat ligaspitze sein muss. die hallenmiete ist ja nun auch nicht billig. wenn die verpflichtungen so kommen müsste der hsv seinen etat im nächsten jahr deutlich steigern. ob sie dann offiziell etat-führer sind ist eine andere frage.

aber ok, die etatdebatte hatten wir schon. da ist eh alles undurchsichtig. für mich interessant zu sehen wie der einstige trainer der "jungen wilden" mit den stars zurecht kommt. In dieser Saison klappt das ja doch recht gut und wenn er es langfristig schafft ist er wirklich ein sehr guter Trainer.

Helge hat schon recht. in einer Stadt wie Hamburg kann man kein deutsches Konzept verkaufen, da müssen Weltstars her. "Mögen" tu ich den HSV nicht, aber das liegt einfach an der Spielweise in der Abwehr. welche meiner Meinung von den Schieris nicht genug geahndet wird. Flohrs Geklammere und B.Gilles üble Fouls gingen mir in den drei Spielen, welche ich vom HSV gesehen habe, doch mächtig auf die Nüsse. Aber das ist eine sehr subjektive Meinung und tut hier nichts zur Sache.

In der ganzen Debatte ist auch ein Haufen Sozialneid drin. Ich kann absolut nachvollziehen, dass Velyky Brutto in Netto verwandeln will.
Wenn es im Handballparadies einen gibt der das zahlt sollte man das ausnutzen.

Und wisst ihr worauf ich mich wirklich freue: wenn der HSV mal in der Ostseehalle gewinnt und Noka noch Trainer sein sollte. Dann bin ich auf das direkte Interview nach dem Spiel gespannt.

Daran glaube ich allerdings auch mit Velyky nicht.

Was auffällt ist die Wechselhaftigkeit von Herrn Rudolph, vorausgesetzt die Zitate in der Presse kommen auch wirklich von ihm. An einem Tag erzählt er, dass der Kader in der kommenden Saison so bleibt da andere Spieler nicht finanzierbar sind. Am anderen Tag verpflichtet man Velyky und es bleibt abzuwarten, ob er nicht schon 2007 zum HSV wechselt.

Vielleicht einigt man sich ja auf die Installation eines SAP-Systems in der Geschäftsstelle und kauft ne Lizenz als Ablöse. Genug Mitarbeiter um so etwas zu bedienen hat man ja dort.

EDIT: Mir fällt noch ein Grund ein, den HSV zu mögen. Bei denen sehe ich die einzige Chance Balic, Dzomba oder Hmam zu verpflichten. Die in der Bundesliga spielen zu sehen wäre mein Traum.

This post has been edited 1 times, last edit by "alter Sack" (Dec 8th 2006, 5:29pm)


Phunky

immer im Vordergrund

Posts: 1,992

Location: Kiel

  • Send private message

22

Friday, December 8th 2006, 5:29pm

Quoted

Original von owen66

Quoted

Original von whvbasti
[...]
Auch Nikola Karabatic und Marcus Ahlm bewundere ich, die immer noch bei Kiel sind, obwohl sie ein wesentlich besseres Angebot von Ciudad Real vorliegen hatten, die eine ähnliche Personalpolitik wie Hamburg betreiben.

Wenn die Jungs deiner Meinung da so wenig verdienen, wozu braucht dann Kiel nen grösseren Etat als Hamburg?


Naja, so ganz falsch ist das sicher nicht. Beim HSV spielen (jetzt und in der nächsten Saison) zumindest einige Spieler die höhere Gehälter bekommen, als beim THW gezahlt wird. Wobei letztere sicher recht weit von Armut entfernt sind. Kann aber sein, dass das Durchschnittsgehalt beim THW höher ist.

Was mich beim HSV allerdings sehr wundert ist, warum man sich von Beginn an Trainer aus der zweiten Reihe hält, denen man lauter Topstars vor die Nase setzt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Konzept aufgeht.

Warum ich den HSV mag: Dort wird Öffentlichkeitsarbeit noch GROß geschrieben. In keinem anderen Verein in der Liga ist wirklich jeder zum Pressesprecher berufen. Ob Vorstand oder Putzfrau...

Teddy

Lord of the board

  • "Teddy" is male
  • Favorite club

Posts: 5,236

Location: in der Nähe von Hannover

  • Send private message

23

Friday, December 8th 2006, 7:27pm

Quoted

Original von ATOM
und wenn Rudolph keine Lust mehr hat, sehen wir das selbe Bild wie in Wallau und Essen,


Das wäre natürlich bei den Kröstis gaaaanz anders!

Ich sehe den HSV inzwischen relativ entspannt - für mich kein besonderer Sympathieträger, aber auch nicht mit besonderen Antipathien besetzt.

Felix0711

IG-Handball: Vorstandsmitglied

  • "Felix0711" is male
  • Favorite club

Posts: 9,532

Location: Früher nannte man es "wilder Süden"

  • Send private message

24

Friday, December 8th 2006, 7:49pm

Quoted

Original von Teddy

Quoted

Original von ATOM
und wenn Rudolph keine Lust mehr hat, sehen wir das selbe Bild wie in Wallau und Essen,

Das wäre natürlich bei den Kröstis gaaaanz anders!

Ach red doch nicht so böse über das Spielzeug von Herrn Hopp :verbot: Da sind noch extrem viele andere Sponsoren mit im Boot, die alle üüüüüüüüüüüberhaupt nichts mit Hopp zu tun haben :hi:
MfG Felix0711

"Deshalb unterstütze ich mit vollstem Enthusiasmus ein Projekt, das abendländischen Humanismus mit moderner Technik verbindet – den Bau eines unterirdischen Doms!"
Harald Schmidt

OsloStar

HE Filmkritiker

  • "OsloStar" is male
  • Favorite club

Posts: 5,643

Location: Sankt Leon-Rot

  • Send private message

25

Friday, December 8th 2006, 8:10pm

@ ATOM: Warum so sauer auf den HSV? Oleg Velyky hat einen Vertrag bis 2008. Der HSV hat sich frühzeitig um Oleg bemüht (zeichnet ein gutes Management aus), und hat den dicken Fisch an Land gezogen. Oleg ist ein Weltklassespieler, der eine phantasitische Runde spielt und hier seinen Marktwert bzw. seine Forderungen selbst bestimmen kann - er muss nur jemand finden, der ihn bezahlt. Diesen Verein hat er mit dem HSV Handball gefunden - und ich nehms ihm nicht mal übel. Er muss für sich selbst entscheiden, was für Ihn das beste ist. Ich lege das weder Oleg noch dem HSV negativ aus. Das ist eben Business. Ich finde die Entscheidung, die wir getroffen haben sehr gut. Die Summen die im Raum steht (400.000 - 500.000 € Brutto/Netto) ist doch in dieser Sportart kaum zu rechtfertigen (mal abgesehen ob wir das Geld haben oder nicht) - ich sage nicht, dass es die Spieler nicht verdient hätten, denn der Körper ist mit 35 Jahren am Arsch und man leistet mehr als ein Fussballer oder Basketballprofi, die weitaus mehr Geld bekommen.

Ich sehe das eigentlich ähnlich wie Helge. Der HSV Handball wird sicher die Kohle haben, denn eine zweite Chance wird man sicher nicht noch einmal bekommen. Und wenn du Rudolph anprangerst, dann schau erstmal über den eigenen Tellerrand. Ohne solche Leute würde es in manchen Regionen keinen Spitzensport geben, darum verurteile ich niemanden, der selbes tut wie unser einer.

26

Friday, December 8th 2006, 8:31pm

Oslo schreibt:

Quoted

Die Summen die im Raum steht (400.000 - 500.000 € Brutto/Netto) ist doch in dieser Sportart kaum zu rechtfertigen


Das kann man schon als Problem ansehen.

Man braucht sich da nichts vorzumachen: da baut sich einer ne Phantasiemannschaft zusammen, die sich nie auch nur ansatzweise refinanzieren läßt. Nuja, vielleicht gehört Rudolph ja auch zu den Gewinnern der Gesundheitsreform - da werden Gelder und Märkte verteilt, da ist hier alles nur Peanuts)

Er hat es durch sein Engagement beim HSV immerhin geschafft (relativ kostengünstig) zu einer stadtbekannten Person zu werden. Nun gut, wenn er es für sein ego (vielleicht hat der Bekanntheitsgrad auch geschäftlichen Nutzen - glaub ich aber eher nicht, siehe z.B. sein Vorgänger) braucht.

Amüsant finde ich aber, wie sich manche Leute mit son Kram auch noch uneigennützig als 'Fans' identifizieren können.
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

This post has been edited 5 times, last edit by "Karl" (Dec 8th 2006, 8:31pm)


Snuffmaster

schon süchtig

  • "Snuffmaster" is male
  • Favorite club

  • Send private message

27

Friday, December 8th 2006, 9:48pm

HSV ist mir unsympatisch, weil es ein künstlicher Verein ist. Dies hat alles was von den Eishockey Klubs oder den Typisch amerikanischen Klubs, die mal hin und her verkauft werden. Ohne Rudolph wäre HSV mehr als Pleite...aber wenn man Geld hat, holt man den anderen Mannschaften deren guten Spieler weg. durch höher dotierte Verträge oder so. Das hat was von Bayern München...naja und den kann man auch entweder nur lieben oder hassen
Viele Grüße
:hi:

Sille

Professional

  • "Sille" is female
  • Favorite club

Posts: 415

Location: Lemgo

Occupation: Kfm. Angestellte

  • Send private message

28

Saturday, December 9th 2006, 2:34am

Was das Gehalt von Velyky angeht, so stand gestern in der NW (zumindest in dem Onlineartikel über die sensible Situation TBV) u.a. folgendes

Quoted

Kein Thema mehr war beim TBV in den vergangenen Tagen der Name Oleg Velyky. Der gebürtige Ukrainer von der SG Kronau-Östringen wechselt im Sommer 2008 zum HSV Hamburg. Holpert: "Sein Berater hat wirtschaftliche Dimensionen aufgerufen, die wir nicht mitgehen wollen und können. Ein Monatsverdienst von 20 000 Euro netto widerspricht jeglicher Vernunft.


Ich denke in den Dimensionen dürfte sich somit auch sein Gehalt beim HSV einpendeln.

Und was die Gründe angeht. Das hat gerade zwischen Lemgoern und Hamburgern noch mit dem schlimmen Zwischenfall damals in Bad Schwartau zu tun. Daraus ist schon eine gewisse Antisympathie zwischen den Fangruppen entstanden und auch sicherlich noch (wenn auch geringfügig) vorhanden.

Aber mich stört mehr diese merkwürdige Lizenzerteilung seinerzeit und das man jetzt plötzlich wieder so dermaßen mit Geldscheinen winkt. Wenn man jetzt potente Geldgeber hat ist das durchaus legitim. Vor dem Hintergrund der "Lizenzgeschichte" ist es aber für viele Leute nicht nachvollziehbar und macht dadurch einen ganzen Verein unsympathisch. Mal abgesehen davon, dass ich persönlich den einen oder anderen Spieler beim HSV nicht mag ;) sind das auch meine Gründe.

Outsider81

Filmfreak

  • "Outsider81" is male

Posts: 2,635

Location: Viernheim

Occupation: Erzieher

  • Send private message

29

Saturday, December 9th 2006, 11:36am

Weil er ein Retortenverein ist!!!
"Mit dem Ende des Kinos werden wir vertrieben worden sein aus einem Paradies"
( Peter Handke)

"Die Forderung, dass Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung"
( Theodor W. Adorno )

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

30

Saturday, December 9th 2006, 11:48am

Quoted

Original von OsloStar
Die Summen die im Raum steht (400.000 - 500.000 € Brutto/Netto) ist doch in dieser Sportart kaum zu rechtfertigen (mal abgesehen ob wir das Geld haben oder nicht)


Tja, da stellt sich nur die Frage, ob diese Summe wirklich als Netto im Raum steht.

Bei den einen lesen wir 20.000 Netto im Monat - Da komme ich dann auf 240.000 Netto im Jahr

Die anderen schreiben 35.000 und lassen dabei offen, ob Brutto oder Netto gemeint ist. Ich gehe da mal ganz stark von Brutto aus, weil es den 20.000 Netto schon recht nahe kommt.

Und einer der weltbesten Handballer wird dies Geld in der heutigen Zeit verdienen. Ich glaube, dass die Leute bei Ciudad Real und Co auch in der Gehaltsklasse liegen.
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


  • "Oberliga-SH" is male
  • Favorite club

Posts: 1,458

Location: Kiel

Occupation: Physiotherapeut

  • Send private message

31

Saturday, December 9th 2006, 12:35pm

Ich mag den HSV auch nicht....,dennoch:
-ist es für die Medienwirksamkeit des Handballs besser,wenn auch in Städten wie Hamburg,Berlin,Mannheim oder Köln in den großen Arenen gespielt wird!
-muss die Alleinherrschaft von Herrn Rudolph nicht unbedingt ein Problem sein,wenn der HSV irgendwann mal Erfolge einfährt(ja,ich weiß,dass sie Pokalsieger wurden....),die Fanbreite langsam steigt und der "Verein" in absehbarer Zeit schwarze Zahlen schreibt(ohne Rudolph-Zuschüsse)
-freu ich mich,dass es Leute gibt,die B+G Gille,Svensson seinerzeit und zB Harbok in die Bundesliga holen.
-sind die Hamburger(wie auch Gummersbach) zuerst in die großen Arenen gegangen!Kiel war ja schon immer da. Wenn man sich mal den Durchschnitt der Hallenkapazitäten & der Zuschauerzahlen vor 10 Jahren anschaut,kann man das gar nicht mehr vergleichen!!! Dazu hat auch der HSV beigetragen....
-so ganz ohne Nachwuchs ist der HSV auch nicht.Man versucht ja zumindest in HH etwas in dieser Richtung aufzubauen und hat zB ein Farmteam in der RL.Aber kein Verein der einen CL-Platz in der besten Liga der Welt erreichen will,kann es sich leisten 5-6 junge deutsche Spieler in die Mannschaft einzubauen!

Um jetzt nochmal Missverständnissen vorzubeugen:
-ich mag den HSV nicht....
-hab mir die negativen Aspekte erspart;der Text ist schon lang genug
-hoffe trotzdem,dass sich der HSV etabliert,Fortbestand hat und auf keinen Fall irgendwann wegen des Rückzuges eines Mannes wieder von der Bildfläche verschwindet!! Das wär dann wirklich Anti-Werbung für den Handball....

Alphadex

schon süchtig

  • "Alphadex" is male
  • Favorite club

  • Send private message

32

Saturday, December 9th 2006, 12:54pm

Ich mag se nicht weil se unsere schöne Serie kaputt gemacht haben. Dafür war der TVG mit seiner miserablen Leistung zwar selbst dran schuld, aber ich mach trotzdem die Hanseaten dafür verantwortlich :D

tom_md

Master

  • "tom_md" is male
  • Favorite club

Posts: 903

Location: Magdeburg

  • Send private message

33

Saturday, December 9th 2006, 1:03pm

99 Gründe - nun, das ist nicht wirklich schwer:

1. Wegen der Fans des Vfl Bad Schwartau, denen man Mannschaft und BuLi-Platz geklaut hat, um
2. einen seelenlosen Retortenverein zu installieren und darin unsympathische Leute zu beschäftigen, wie
3. Bertrand Gille,
4. Kyung-Shin Yoon,
5. Thomas Knorr, um die wahnwitzigen Plänen eines Gernegroß zu finanzieren, nämlich
6. - 99. eines gewissen Herrn Rudolph.
Mit freundlichen Grüßen aus MD
Thomas

This post has been edited 1 times, last edit by "tom_md" (Dec 9th 2006, 1:03pm)


34

Saturday, December 9th 2006, 1:31pm

RE: 99 Gründe, warum ich den HSV Handball nicht mag

Quoted

Original von wintermute

Ich dachte mir, ich mach dafür mal ein eigenes Thema auf. Hier kann jeder reinschreiben, wwarum er den HSV scheiße, unsympathisch oder was auch immer findet. Dann müssen es die Leute nicht immer wieder bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit schreiben.


Allein für die Idee, solch einen Thread aufzumachen, hast du einen Award verdient. Jetzt können sich endlich mal alle Neider geballt verewigen, vielleicht um dann dieses ausgedruckt der HSV-Geschäftsstelle zukommen zu lassen. Wär doch mal was. Aber bis jetzt sind es nicht mal annähernd die Hälfte derer…

Die bayrische Lichtgestalt sagten vor kurzem sinngemäß zu einem ähnlichen Thema: "Man solle doch froh sein, dass Leute wie Abramowitsch ihr Geld in den Fußball stecken und nicht in andere Sportarten, das käme der Sportart als ganzes zugute". Damit widerspricht er zwar der Meinung seiner beiden Jammerheinis Hoeneß & Rummenigge, Recht hat er aber allemal. Ähnlich auch beim Handball. HSV-Rudolph kann man nur vorwerfen, dass die Art der Zusammenstellung der Mannschaft für den Außenstehenden manchmal etwas kopflos wirkt. Vielleicht ist aber durch die Neueinkäufe demnächst der Weg für den HSV frei, sich endlich der zwei Franzosen zu entledigen, dann könnte es auch mit nennenswerten Titeln klappen und würde jeden Neuzugang rechtfertigen.

Selbst wenn Velyky einen siebenstelligen Betrag verdienen würde, geht das doch den ständig zu Wort Meldern in dieser Hinsicht einen feuchten ...... an.

Ex-HVS-SR

Unregistered

35

Saturday, December 9th 2006, 1:58pm

Jede SG ist eine Retortentruppe und genauso ein Kunstprodukt.

Na und, ist es besser, wenn einer seine Kohle in einen "Traditionsverein" steckt ?

Wer noch immer glaubt, Handball sei in guter alter Turnvater Jahn Methode zu betreiben, der sollte das Jahrhundert wechseln. Sport ist eine Industrie, die Disziplinen sind Produkte, die verkauft werden. Dabei wird der Preis bestimmt durch Angebot und Nachfrage.

Da gibt es "Traditionsvereine", die mir wesentlich unsymphatischer sind. Die nach außen einen auf tolle Jugendarbeit machen, die in erster Linie darin besteht, den umliegenden Vereinen die Talente abzuwerben, um sie dann auf der Bank versauern zu lassen oder als Trainingsfutter abzuschießen, weil irgend ein mittelmäßiger Osteuropäer billiger ist.

Und mal davon ab, die SG Wallau-Massenheim wurde 1986 von Ströhmann ins Leben gerufen und mit Geld gepuscht zu genau dem gleichen Zweck. Und die HSG Nordhorn ist auch nicht aus reiner Liebe zum Handball gegründet worden.

Da ist der HSV wenigstens ehrlich und steht zu seiner Methode, nur fertige Spieler zu kaufen.

Und wenn der HSV mit seinen Mauscheleien durchgekommen ist, ist das ein Problem der HBL. Der Traditionsverein Gummersbach hätte auch nicht mehr in der BL spielen dürfen. In diesen Situationen ist nun wirkliche jedem das Hemd näher als die Hose.

Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,422

Location: GM

  • Send private message

36

Saturday, December 9th 2006, 2:45pm

Quoted

Original von Ex-HVS-SR
Und wenn der HSV mit seinen Mauscheleien durchgekommen ist, ist das ein Problem der HBL. Der Traditionsverein Gummersbach hätte auch nicht mehr in der BL spielen dürfen. In diesen Situationen ist nun wirkliche jedem das Hemd näher als die Hose.


Moment, der HSV hat gemauschelt, die HBL hats nicht "gesehen".
Im Fall Gummersbach wurde nicht gemauschelt, hier liegen die Fehler um einen Fortbestand wenn bei der HBL.

Steinar

vorm. meteokoebes

  • "Steinar" is male
  • Favorite club

Posts: 20,625

Location: CCAA

  • Send private message

37

Saturday, December 9th 2006, 2:47pm

Quoted

Original von Marc

Quoted

Original von Ex-HVS-SR
Und wenn der HSV mit seinen Mauscheleien durchgekommen ist, ist das ein Problem der HBL. Der Traditionsverein Gummersbach hätte auch nicht mehr in der BL spielen dürfen. In diesen Situationen ist nun wirkliche jedem das Hemd näher als die Hose.


Moment, der HSV hat gemauschelt, die HBL hats nicht "gesehen".
Im Fall Gummersbach wurde nicht gemauschelt, hier liegen die Fehler um einen Fortbestand wenn bei der HBL.


Auch das ist falsch. Beim VfL gabs die HBL noch gar nicht. In dem Fall war es noch der DHB ;)
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,422

Location: GM

  • Send private message

38

Saturday, December 9th 2006, 4:25pm

Quoted

Original von meteokoebes

Quoted

Original von Marc

Quoted

Original von Ex-HVS-SR
Und wenn der HSV mit seinen Mauscheleien durchgekommen ist, ist das ein Problem der HBL. Der Traditionsverein Gummersbach hätte auch nicht mehr in der BL spielen dürfen. In diesen Situationen ist nun wirkliche jedem das Hemd näher als die Hose.


Moment, der HSV hat gemauschelt, die HBL hats nicht "gesehen".
Im Fall Gummersbach wurde nicht gemauschelt, hier liegen die Fehler um einen Fortbestand wenn bei der HBL.


Auch das ist falsch. Beim VfL gabs die HBL noch gar nicht. In dem Fall war es noch der DHB ;)


Da habe ich beim Schreiben auch drüber sinniert. Stimmt, damals war der DHB für die Lizensierung zuständig...

Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,565

Location: Hamburg / Ofterdingen

  • Send private message

39

Saturday, December 9th 2006, 6:42pm

Quoted

Original von Ex-HVS-SR

Da ist der HSV wenigstens ehrlich und steht zu seiner Methode, nur fertige Spieler zu kaufen.

So ganz richtig ist das nicht. In der Vergangenheit, auch schonunter einem Präsidenten Klimek, wurden Talente aus unteren Ligen nach Hamburg geholt, etwa Matthias Flohr, Matthias Rauh oder jetzt Jan Schult, die sich allesamt recht gut entwickelt haben, teilweise Nationalspieler wurden oder zumindest in den Kreis gehören derer, die zu Lehrgängen eingeladen werden.
Sicher, der HSV hat keine Jugendarbeit. Aber so einseitig, dass ausschließlich fertige Spieler gekauft werden, ist es auch nicht. :hi:
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

Teddy

Lord of the board

  • "Teddy" is male
  • Favorite club

Posts: 5,236

Location: in der Nähe von Hannover

  • Send private message

40

Saturday, December 9th 2006, 8:15pm

Quoted

Original von tom_md
um die wahnwitzigen Plänen eines Gernegroß zu finanzieren, nämlich
6. - 99. eines gewissen Herrn Rudolph.


Ja sicher - Herr Rudolph war auch derjenige, der den HSV nach Hamburg holte, gelle? Ich meine mich zu erinnern, dass es da noch so "nette Leute" wie Herrn Klimek gab, die mit dem Umzug des HSV nach Hamburg erheblich mehr zu tun haben dürften, als man dies Herrn Rudolph zuschreiben sollte ...

This post has been edited 1 times, last edit by "Teddy" (Dec 9th 2006, 8:15pm)


Anzeige