Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 10. Oktober 2010, 15:51

Ich glaub, Schwenkers Kunst war es, viele relativ kleine Sponsoren einzusammeln, selbst die Provinzial zahlt ja weniger als 1 Mio. pro Jahr. Etwas vergleichbares sollte auch in Wetzlar möglich sein.

22

Sonntag, 10. Oktober 2010, 15:52

Hat Schnobrich Burn out oder was hat er?
Sicherlich was unglücklich wie die Entlassung beschrieben wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roninn« (10. Oktober 2010, 15:52)


23

Sonntag, 10. Oktober 2010, 15:53

Zitat

Original von Geraldo

Zitat

Original von Brooks

Zitat

Original von Geraldo
Gesetz den Fall das US. ohne Schaden aus der Nummer herrauskommt
stellt sich doch die Frage was will Wetzlar mit ihm?
Aus Minus Plus machen oder wie funktioniert das
Warum sollten jetzige mögliche Sponsoren im Umfeld von Wetzlar
dem Verein Geld zu kommen lassen nur weil ein umstrittener Manager
mit den Augen klappert oder wie?

Ich lasse mich ja gerne belehren aber was hat Schwenker mit der
Umgebung Wetzlar am Hut


Seltsamer Post. Klar würde Wetzlar wollen, dass sie mit Schwenker aus dem Minus kommen, was wohl sonst? Mit den Augen klappern gehörte wohl nie zu seinen Stärken, das Verpflichten von zukunftsträchtigen Spielern zu erträglichen Preisen wohl schon eher. Und was die Umgebung von Wetzlar für einen Einfluss haben soll? Wie gesagt, seltsam.

Auch wenn bis ins letzte Detail eine Bestechung nachgewiesen werden kann, die Mannschaft, die Schwenker und Noka bis 2007 zusammengestellt haben, war schon eine Managementmeisterleistung.



Wieso ist mein Post seltsam
Wo soll denn das Geld für eine bessere Mannschaft herkommen ?
Wetzlar ist doch nicht Kiel
Ihr habt eure Sparkasse und Versicherung
Würden die auch in Wetzlar investieren nur weil Schwenker da ist?

MfG


Gleich mal vorangestellt: Ich glaub nicht an ein Schwenker-Engagement in Wetzlar und ich bin kein Schwenker-Fan. Allerdings respektiere ich seine Managementleistung für den THW.

Als potentieller Sponsor würd ich wohl bei einem Manager mit der Erfolgsliste von Schwenker nicht so lang überlegen, ein Engagement mit der HSG einzugehen, als mit Sasche Schnobrich. Die Aussicht, dass sich mein eingesetztes Geld mit US und seinen ausgezeichneten Beziehungen besser rentiert, als mit Schnobrich dürfte klar sein. und dass ein Sponsor andere nachziehen kann, ebenfalls. Und das erste Erfolge weitere Sponsoren nachziehen, wohl auch. War doch beim HSV-Handball auch so, solange er einigermassen erfolgreich war... ;)

Von daher hat sich dein Post eher neidisch gelesen, ohne dir das unterstellen zu wollen. Aber ein "umstrittener" Manager war US erst nach 2007, vorher war er nur erfolgreich.

Maleika

Fortgeschrittener

  • »Maleika« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 196

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 10. Oktober 2010, 16:03

Zitat

Original von SilverSurfer
Unabhängig von der Nachfolgediskussion, ich finde das schon etwas komisch. Alleine schon die Trennung wegen Krankheit - da kenne ich arbeitsrechtliche Möglichkeiten für eine Kündigung nicht im Detail. Aber dann noch vor dem Hintergrund, dass die Krankheit ja scheinbar - so die vereinseigene Aussage - aus der Arbeit für den Verein rührte ...


Theoretisch eine personenbedingte Kündigung:
- man weiß nicht, wann er wieder einsetzbar ist bzw. die Gesundheitsprognose ist für die Zukunft stark negativ
- die geschäftlichen Belange und Abläufe sind derzeit stark beeinträchtigt
- Interessensabwägung: Umstände sind für den Verein nicht tragbar

ABER da die Krankheit, wenn es denn nun wirklich ein Burnout ist, mit der Tätigkeit im Zusammenhang steht ist das nicht mehr so einfach.
Falls Schnobrich darauf pocht müsste die HSG nachweisen, dass dem nicht so ist und Schnobrich im Gegenzug dann seine Ärzte von der Schweigepflicht entbinden, damit diese das Gegenteil beweisen können.

Könnte also im schlimmsten Fall auf ein Wiedersehen vor dem Arbeitsgericht und/oder eine fette Ablöse hinauslaufen, falls er diese nicht sowieso direkt geboten bekommen hat, wovon ich eigentlich stark ausgehe bei der Rechtslage.
Grün-Weiß statt Braun-Rot(h)

krösti-bull

immer im Vordergrund

  • »krösti-bull« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 528

Wohnort: Östringen

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 10. Oktober 2010, 16:06

Warum soll Uwe Schwenker in Wetzlar anheuern wenn er in Kiel noch genug zu tun hat. Ich kann mir nicht ernsthaft vorstellen, dass er nicht als graue Eminenz in Kiel tätig ist. Es wäre ja geradezu fahrlässig vom THW auf seine Dienste zu verzichten.
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

kuestentanne

schon süchtig

  • »kuestentanne« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 181

Wohnort: Stockholm

Beruf: Jäger und Sammler

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 10. Oktober 2010, 19:13

Klein hat für weitere 3 Jahre beim THW unterschrieben gemäß THW-Homepage.
"so einen Kapitän wie Stefan Lövgren wird es nie wieder geben"

Lord Vader

Krösti

  • »Lord Vader« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 6 120

Wohnort: Östringen

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 10. Oktober 2010, 19:31

Freut mich
Platz



Möge die Macht mit Euch sein

28

Sonntag, 10. Oktober 2010, 19:36

Zitat

Original von Lord Vader
Freut mich

Wieso? Weil damit sichergestellt ist, daß der THW nicht an Gensheimer rumbaggert? ;)

Im Ernst, ich hätt mich über eine Verlängerung von Zeitz mehr gefreut. Hoffe, daß Mini wieder die Kurve kriegt, in letzter Zeit verballert er deutlich zu viel. Denke, daß ihm (abgesehen von seiner TV-Kamera-Tauglichkeit) in den Verhandlunge zugute kam, daß Lundström so gut wie sicher zurück in die Heimat geht und man nicht beide Spieler auf der Position austauschen wollte.

29

Sonntag, 10. Oktober 2010, 20:18

3 Jahre klingen aber tatsächlich nach ner Menge Vertrauen. Mehr als nur nach "wir wollen nicht 2 neue Spieler suchen müssen", auch wenn ich das zuerst auch gedacht habe. Aber Gensheimer und Klein werden sich schon irgendwie gut ergänzen, wenn Sie in einem Team spielen werden ;)

30

Sonntag, 10. Oktober 2010, 22:47

Zitat

Original von Maleika
...
Könnte also im schlimmsten Fall auf ein Wiedersehen vor dem Arbeitsgericht und/oder eine fette Ablöse hinauslaufen, falls er diese nicht sowieso direkt geboten bekommen hat, wovon ich eigentlich stark ausgehe bei der Rechtslage.

Dafür ist Schnobrich m.M.n. nicht der Typ. Finde es trotzdem schade wie er jetzt abgeschoben wird nachdem er sich für die HSG den A... aufgerissen hat :nein:

31

Sonntag, 10. Oktober 2010, 22:57

Auch wenn Kleins Leistungskurve nach der Nichtberücksichtigung für die EM anstieg, sorgt der neue Vertrag nicht unbedingt dafür, dass ich jubelnd in die Luft springe. Nichtsdestotrotz halte ich ihn für einen wichtigen Bestandteil der Mannschaft. Ob ich die Verlängerung sinnvoll finde oder nicht, möchte ich allerdings davon abhängig machen, wer in der nächsten Saison neben Klein die linke Außenbahn beackern wird.
Es reicht nicht nur zu sagen, dass man Meister werden will.

Filip Jicha

32

Montag, 11. Oktober 2010, 08:33

Klein´s Vertragsverlängerung halte ich beiderseitig für den richtigen Schritt. Ich denke Derad hat es passend beschrieben.

Zitat

Uli Derad, Geschäftsführer des THW.
"Dominik Klein ist für uns auf und auch neben der Platte ein wichtiger Spieler, eine Integrationsfigur und einfach ein guter Typ, der uns in den nächsten Jahren viel Freude und Erfolg bringen wird"


Sicherlich werden Sportler an Ihren Leistungen auf dem Feld gemessen, aber ich denke ein Typ wie Klein tut jeder Mannschaft gut. Mit einer "Frohnatur" macht es einfach auch mehr Spaß, dass wird jeder bestätigen der selbst mal Mannschaftsport gemacht hat, egal in welcher Liga.
Und auch Leistungsmäßig scheint Klein sich wieder berappelt zu haben. Nur muss er jetzt auch mal über einen längeren Zeitraum hohe Leistungen bringen, gerade wenn er wie er sagt "mehr Verantwortung" übernhemen will.

Zitat

Original von - F -
... wer in der nächsten Saison neben Klein die linke Außenbahn beackern wird.


Da bin ich auch gespannt, denn mMn gibt es derzeit nicht allzu viele Linksaussen, die konstant auf sehr hohem Niveau spielen. Eigentlich sogar nur Gensheimer und Källmann und die werden glaube ich beide nicht nach Kiel wechseln wollen. Daher denke ich, dass der THW "sein Modell" auf Rechtsaussen kopieren wird und ein Nachwuchstalent hinter Klein aufbauen will.

    Lieblingsverein

Beiträge: 363

Wohnort: Lipperland

  • Nachricht senden

33

Montag, 11. Oktober 2010, 11:22

Zitat

Original von RedDevil
Klein´s Vertragsverlängerung halte ich beiderseitig für den richtigen Schritt. Ich denke Derad hat es passend beschrieben.

Zitat

Uli Derad, Geschäftsführer des THW.
"Dominik Klein ist für uns auf und auch neben der Platte ein wichtiger Spieler, eine Integrationsfigur und einfach ein guter Typ, der uns in den nächsten Jahren viel Freude und Erfolg bringen wird"


Nunja, nachdem man vorher schon den großen Bruder im Marketingbereich mit einem Job versorgt hatte, wäre alles andere ja auch sinnlos gewesen. "Integrationsfigur neben der Platte" - so nennt man das heute.

"Wir müssen endlich davon wegkommen, dass für Trainer, Spieler und auch Vereinsfunktionäre die wichtigste Frage vor einem bedeutendem Spiel ist: `Welche Schiesdrichter wurden nominiert?` " - Lino Cervar in Handballwoche 03/2011

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mauerblümchen« (11. Oktober 2010, 11:22)


34

Montag, 11. Oktober 2010, 12:31

Zitat

Original von RedDevil
...

Zitat

Original von - F -
... wer in der nächsten Saison neben Klein die linke Außenbahn beackern wird.


Da bin ich auch gespannt, denn mMn gibt es derzeit nicht allzu viele Linksaussen, die konstant auf sehr hohem Niveau spielen. Eigentlich sogar nur Gensheimer und Källmann und die werden glaube ich beide nicht nach Kiel wechseln wollen. Daher denke ich, dass der THW "sein Modell" auf Rechtsaussen kopieren wird und ein Nachwuchstalent hinter Klein aufbauen will.

Kretzschmar sprach gestern noch von einem Überangebot an guten Linksaußen und m.M.n. ist das auch die Position für die man am einfachsten gutre Leute bekommen kann.

35

Montag, 11. Oktober 2010, 12:44

Zitat

Original von Alphadex

Zitat

Original von RedDevil
...

Zitat

Original von - F -
... wer in der nächsten Saison neben Klein die linke Außenbahn beackern wird.


Da bin ich auch gespannt, denn mMn gibt es derzeit nicht allzu viele Linksaussen, die konstant auf sehr hohem Niveau spielen. Eigentlich sogar nur Gensheimer und Källmann und die werden glaube ich beide nicht nach Kiel wechseln wollen. Daher denke ich, dass der THW "sein Modell" auf Rechtsaussen kopieren wird und ein Nachwuchstalent hinter Klein aufbauen will.

Kretzschmar sprach gestern noch von einem Überangebot an guten Linksaußen und m.M.n. ist das auch die Position für die man am einfachsten gutre Leute bekommen kann.


... das is vielleicht das Problem, "gut" sind viele, aber was macht man, wenn man mehr als einen "Guten" haben möchte ;)

Steinar

vorm. meteokoebes

  • »Steinar« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 20 625

Wohnort: CCAA

  • Nachricht senden

36

Montag, 11. Oktober 2010, 13:22

Dann holt man Manuel Strlek - Der erfüllt jung und mehr als gut ;)
Original von rro.ch
Beliebte Sportarten aber auch Randsportarten wie Handball kommen beim Publikum an.


37

Montag, 11. Oktober 2010, 15:56

Zitat

Original von Alphadex
Kretzschmar sprach gestern noch von einem Überangebot an guten Linksaußen und m.M.n. ist das auch die Position für die man am einfachsten gutre Leute bekommen kann.


Wenn Kretzschmar das sagt muss es ja stimmen. MMn ist LA die Postion auf der es am wenigsten Spieler gibt, die an das Wort Weltklasse heran kommen. Für z. B einen 20-25 jährigen Lars Christiansen würden sich die Top 10 - Vereine in Europa wahrscheinlich ein Wettbieten sondergleichen liefern. Man sieht doch z. B. an der Vertragsverlängerung von Källmann wie sehr der Mangel auf LA besteht, hinter Källmann war halb Europa her.

38

Montag, 11. Oktober 2010, 18:46

Der THW braucht keinen Weltklassemann neben Klein. Dafür ist das Spiel des THW (leider) viel zu wenig auf die Außen ausgelegt, als daß man dafür viel Geld in die Hand nimmt. Das "Modell RA" zu kopieren halte ich allerdings für etwas riskant, auch wenn sich Reichmann mittlerweile zu einer adäquaten Alternative zu Sprenger entwickelt hat. Ich tippe auf ein Mittelding zwischen Nachwuchsmann und Weltklassespieler, so die Kategorie Stranowsky oder Nincevic. Ideal wäre natürlich, wenn Lundström nochmal verlängert.

39

Montag, 11. Oktober 2010, 19:23

Zitat

Original von Borah
Der THW braucht keinen Weltklassemann neben Klein. Dafür ist das Spiel des THW (leider) viel zu wenig auf die Außen ausgelegt, als daß man dafür viel Geld in die Hand nimmt. Das "Modell RA" zu kopieren halte ich allerdings für etwas riskant, auch wenn sich Reichmann mittlerweile zu einer adäquaten Alternative zu Sprenger entwickelt hat. Ich tippe auf ein Mittelding zwischen Nachwuchsmann und Weltklassespieler, so die Kategorie Stranowsky oder Nincevic. Ideal wäre natürlich, wenn Lundström nochmal verlängert.

Bekommen die (Links-)Außen so wenig Bälle, weil das THW-Spiel dafür nicht ausgelegt ist bzw. weil v. a. die RL nicht den Blick nach links haben? Oder: Ist das THW-Spiel gerade wegen der (Links-)Außen dafür nicht ausgelegt bzw. haben v. a. die RL deshalb nicht den Blick nach links? ;)

Zu den beiden in den Ring geworfenen Namen: Nincevic weiß zwar im Füchse-Trikot zu gefallen, aber als Lundström-Nachfolger finde ich ihn schon etwas zu alt als '81er-Jahrgang. Und dass du Stranovsky die Weltklasse absprichst, finde ich etwas gewagt. Hier mal die Gesamtquoten einiger Asobal-LA der letzten zwei Jahre:
[list]Stranovsky: 122/157=77.7%; 174/226=76.9%

Källmann: 74/108=68.5%; 80/113=70.7%

Juanin: 93/120=77.5%; 93/129=72.0%

Tvedten: 106/145=73.1%; 182/232=78.4%[/list]
Es reicht nicht nur zu sagen, dass man Meister werden will.

Filip Jicha

40

Montag, 11. Oktober 2010, 20:12

Zitat

Original von - F -

Zitat

Original von Borah
Der THW braucht keinen Weltklassemann neben Klein. Dafür ist das Spiel des THW (leider) viel zu wenig auf die Außen ausgelegt, als daß man dafür viel Geld in die Hand nimmt. Das "Modell RA" zu kopieren halte ich allerdings für etwas riskant, auch wenn sich Reichmann mittlerweile zu einer adäquaten Alternative zu Sprenger entwickelt hat. Ich tippe auf ein Mittelding zwischen Nachwuchsmann und Weltklassespieler, so die Kategorie Stranowsky oder Nincevic. Ideal wäre natürlich, wenn Lundström nochmal verlängert.

Bekommen die (Links-)Außen so wenig Bälle, weil das THW-Spiel dafür nicht ausgelegt ist bzw. weil v. a. die RL nicht den Blick nach links haben? Oder: Ist das THW-Spiel gerade wegen der (Links-)Außen dafür nicht ausgelegt bzw. haben v. a. die RL deshalb nicht den Blick nach links? ;)

Was war zuerst da, Henne oder Ei? ;) Abgesehen von den Gründen, warum es so ist, wollte ich nur sagen, daß es wirtschaftlicher ist, wenn nicht jemand ganz so teures auf dem Flügel verhungert. :D

Was Stranowsky angeht, will ich ihm seine generelle (Welt-)Klasse nicht absprechen, aber ich fand ihn in den letzten Spielen, die ich gesehen habe, nicht mehr so stark wie vor seinen Verletzungen. Aber vielleicht ändert sich das ja wieder. Klein hat ja immerhin verlängert.
Der letzte Satz hat keine Bewandnis, dafür bin ich immerhin wieder on-topic!!! :D

Anzeige
handball-world.com - Partner