You are not logged in.

2,881

Saturday, February 29th 2020, 5:39pm

Heiko Grimm ist frei :P

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

2,882

Saturday, February 29th 2020, 5:53pm

link
In der Tat ein äußerst gehaltvolles Interview. Sehr viel nachvollziehbarer als des Schriebs von Hrn. Fischer.

This post has been edited 2 times, last edit by "alter Sack" (Feb 29th 2020, 5:53pm)


2,883

Saturday, February 29th 2020, 6:00pm

Unter der Rose, Camdzic ist der Vater des Erfolgs und wichtiger als KW.

rowi

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

2,884

Saturday, February 29th 2020, 6:49pm

Dieses Interview klingt nach "Wir wollen jemanden, der alles kann und macht was wir wollen, uns aber nicht als eigenständige Person(en) leisten können und wollen und wir persönlich können das nicht". KW ist halt ein realer Mensch und keine Fantasiefigur. Und die werden sie sicher auch nicht finden und die Phantasien an die Realität anpassen müssen.
Oder sie haben sich bei der Suche nach einer Erklärung nicht bremsen können,

2,885

Tuesday, March 3rd 2020, 2:22pm

@Bumm Woher weißt Du das alles? Bist Du bei der HSG angestellt? Im Grunde lehne ich mich als Fan nach Deinen Aussagen jetzt beruhigt zurück. An den guten Ergebnisse der vergangenen Jahre scheint Deiner Meinung nach der Trainer ja wenig bis gar keinen Anteil zu haben. Von daher ist es ja egal, wer ab 2021 auf der Bank sitzt.

Zu dem Schluss bin ich auch gekommen, nachdem ich die seippschen BUMM-Zeilen gelesen habe... :cool:
Ich bilanziere mal dieses Interview: Kai Wandschneider wird also vorgeworfen, dass er nicht ständig ein Tablet am Mann hatte, die Videovorbereitung seiner Mannschaft nicht immer selber zusammengeschnitten hat, nicht zu allen Spielen der 2. Mannschaft und A-Jugend gegangen ist.
Sorry, aber das ist lächerlich! Wollen Aufsichtsrat/Geschäftsführung an den Strukturen in der Trainerarbeit und im Verein etwas ändern, dann hätte man das doch zusammen machen können, wenn man es miteinander in der von beiden Seiten zitierten "vertrauensvollen Zusammenarbeit" besprochen und zu einer Lösung geführt hätte: Camdzic Torhüter/Scouting, ein neuer Assistenztrainer Digital/Bindeglied zum Unterbau, Cheftrainer. Man hätte also lediglich eine neue Stelle schaffen müssen, um die vermeintlichen Defizite zu beseitigen. Wäre auch schon vor zwei Jahren eine leichte Übung gewesen. Oder im Vorjahr, als der Vertrag von Kai Wandschneider verlängert wurde. Statt dessen hat man im stillen Kämmerlein geschmort und den Trainer vor drei Monaten vor vollendete Tatsachen gestellt.
Mir drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass die HSG den Gürtel finanziell immer enger schnallen muss. Das Rein-in-die-Kartoffel-raus-aus-der-Kartoffel mit der U23 scheint da eine passende Begleitposse zu sein. Wie wäre es mal mit einem neuen Geschäftsführer, der seinem Cheftrainer nicht in den Rücken fällt, obwohl er seine eigene Position durch die sportlichen Erfolge der vergangenen Jahre immer schön aufpoliert hat? Vielleicht gelingt es dem neuen GF dann ja, einen neuen Hauptsponsor zu finden, der den bisherigen ersetzt???

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 970

Location: Wetzlar

  • Send private message

2,886

Tuesday, March 3rd 2020, 4:24pm

@olilolli: das ist jetzt Mal eine recht Wandschneider-freundliche Interpretation des Interviews. Für mich steht da eher recht deutlich drin, daß man mit der internen Zusammenarbeit ziemlich unzufrieden ist (man will wieder mehr wir, keine Insellösungen im Verein, etc.) Er war nicht bei allen Spielen der Zweiten? Die Aussage ist doch ganz klar: es gab Null Interesse und keine Kommunikation zwischen den Mannschaften obwohl das mehrfach gewünscht wurde... Ich kann das nicht beurteilen, aber die Vorwürfe die man aus dem Interview rauslesen kann, wiegen anscheinend so schwer, daß man allen Erfolgen zum Trotz diesen Schritt gegangen ist. Und selbst wenn die Vorwürfe stimmen sollten und vielleicht auch nur gerade das sind, was man der Öffentlichkeit präsentiert, dann muß man schon etwas Respekt vor dieser Entscheidung haben. Denn klar ist ja auch (das bestätigen beide), die Meßlatten für den sportlichen Erfolg hat KW sehr hoch gelegt. Und trotzdem geht man diesen Schritt, nicht weil man KW es nicht zutraut nötige Veränderungen mitzutragen, sondern weil alle Versuche dorthin anscheinend schon gescheitert sind.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 5,595

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

2,887

Tuesday, March 3rd 2020, 4:45pm

repekt vor der entscheidung-

könnte man haben, wenn sie auf etwas andere art und weise vollzogen worden wäre-
wenn nicht die rumeierei mit der 2. mannschaft auch dafür spricht, dass alles etwas anders abgelaufen ist intern-
wenn die entscheidung vor der verlängerung seines vertrages gefallen wäre- oder hat sich dies erst alles inenrhalb eines guten jahres ergeben ?
wenn alles so schwerwiegend war- und auch vorher schon - dann muss man den beiden ja praktisch einen vorwurf machen,
dass sie nicht längst deutlich vorher eingegriffen haben...sonst wärs doch nicht schwerwiegend....

nötige veränderungen-
kann man als aussenstehender nun nicht so erkennen- wer legt fest, ob sie nötig waren- und wofür sind sie nötig ?
so wie es gelaufen ist mit allem drum und dran, hat man das gefühl, die beiden initiatoren hatten es am nötigsten,
weil sie sich oder ihre arbeit nicht gewürdigt fühlen-weil k.w. medial 90% besetzt bei wetzlar...

Janos

Master

  • "Janos" is male
  • Favorite club

Posts: 550

Location: Mittelhessen

  • Send private message

2,888

Tuesday, March 3rd 2020, 4:47pm

Wandschneider hat sich ausschließlich um die Bundesliga Mannschaft gekümmert und um nichts anderes. So lese ich den Vorwurf und den kann ich auch sehr gut nachvollziehen. Es geht nicht darum das er zu allen Spielen der zweiten oder der A Jugned geht, es geht darum das er einfach null Interesse hatte da überhaupt mal hin zu gehen. Er ist der Meinung, das er dafür nicht zuständig ist. Wie ich schon geschrieben habe, ist das für einen kleinen Verein wie Wetzlar dringend notwendig. Zumindest ab und zu sollte einer den Sprung schaffen.

Unser GF trifft da auch keine eigenen Entscheidungen, hat er nie und wird er auch nie. Der starke Mann bei der HSG ist Martin Bender, plus ein paar andere.

  • "actionjackson" is male
  • Favorite club

Posts: 542

Location: Wetzlar

  • Send private message

2,889

Tuesday, March 3rd 2020, 4:51pm

@olilolli189

sehe ich auch so, dass Kernthema, ist und bleibt das liebe Geld und um nichts anderes geht es hier.

Die Neuausrichtung ist dann m.E. auch eher ein Sparprogramm. Generell habe ich damit auch kein Problem und dann sollte man es auch so bezeichnen und ehrlich kommunizieren. Ich respektiere hier die Haltung von Bender. Ohne ihn gäbe es in Wetzlar kein Erstliga Handball, wer bezahlt bestimmt welche Musik gespielt wird bzw. mit welchem Personal er zusammenarbeiten will.

Das seippsche "W in HSG Wetzlar steht für Wir", finde ich einfach nur lächerlich. Hört sich für mich eher so an, dass der liebe Björn nicht genug Sonne vom Ruhm abbekommt und jetzt schmollend in der Ecke sitzt.

Wandschneider ist ein leistungsorientierter Trainer, der immer das beste Ergebnis mit dem zur Verfügung stehenden Personal erreichen will. Persönlich kann ich mich damit voll identifizieren. Mich interessiert die U23 überhaupt nicht und der TVH schon gar nicht!

Ich bezahle dafür, dass ich Bundesliga Handball in Wetzlar gucken kann, meine Erwartung ist nicht ein Platz unter den ersten 8, aber mir gefällt der aktuelle Status und was Wandschneider/Camdzic in den letzten Jahren hier erreicht haben.

Ich bleibe dabei, Wetzlar hat ohne Not auf ziemlich umprofessionelle Weise die Mehrheit seiner Fans vor den Kopf gestossen und den Eindruck einer sehr guten Saison zerstört.
HSG go ahead, make my day

2,890

Thursday, March 5th 2020, 10:09am

Das bringt es auf den Punkt! :cool:

2,891

Thursday, March 5th 2020, 10:48am

Ich möchte nicht mehr in alle Details gehen, denn wer den Bericht in der GAZ aufmerksam und vorurteilsfrei gelesen hat, kennt die Gründe der Vertragsbeendigung. Nur einem möchte ich vehement widersprechen, dass nämlich die Ablehnung der Massnahme "Von der Mehrheit der Fans" unterstützt wird. Mag sein, dass wir uns in unterschiedlichen Kreise bewegen, aber ich persönlich habe ein sehr großen Freundes- und Bekanntenkreis der zum Teil sehr dicht an Vereinsführung und der aktuellen Thematik steht. Hierbei ist kein einziger der diese Massnahme nicht nachvollziehen kann! :verbot:

Domstadtadler

Intermediate

  • "Domstadtadler" is male
  • Favorite club

Posts: 145

Location: Wetzlar

  • Send private message

2,892

Thursday, March 5th 2020, 12:13pm

@BUMM So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein. Ich glaube, dass so langsam Gras über die Sache wächst. Aber in meinem Umfeld habe ich zu 90 Prozent absolutes Kopfschütteln über diese Maßnahme vernommen. Es gibt einen Kreis von Leuten, die in den Stammvereinen sehr aktiv sind, die waren Wandschneider gegenüber schon immer sehr kritisch eingestellt. Wer zum Beispiel mal mit den Jungs aus der dritten oder vierten Mannschaft der HSG spricht, bemerkt, dass die eine sehr kritische Haltung gegenüber Wandschneider haben, mittlerweile auch gegenüber dem gesamten Profibereich.
Ich habe gestern in der Arena aber auch gespürt, dass es kein Interesse bei der Mehrheit der Fans gibt, sich jetzt lautstark zu positionieren. Trotzdem waren meine Gesprächspartner gestern auch in großer Mehrheit pro Wandschneider.
Aber @BUMM: Die Entscheidung ist jetzt so gefallen und man muss das jetzt auch respektieren und die Entscheidungsträger dann, wenn es soweit ist, daran messen. Der Verein steht über allem. Und ich spüre in mir nur den Wunsch, dass der Club auch ohne Wandschneider in seinem Rahmen erfolgreich bleibt. Mit Wandschneider mache ich mir da keine Sorgen, weil wir seit seinem Amtsantritt immer alle Ziele übererfüllt haben.

2,893

Thursday, March 5th 2020, 4:22pm

Jede Veränderung birgt Risiken, bietet aber auch neue Chancen. Diese sollten wir nutzen um unser gemeinsames Ziel einer erfolgreichen HSG auch weiterhin begleiten zu können!

This post has been edited 1 times, last edit by "BUMM" (Mar 5th 2020, 4:22pm)


2,894

Thursday, March 5th 2020, 5:08pm

Damit gewinnt man jedes Management Bullshit-Bingo, oder?
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.

2,895

Thursday, March 5th 2020, 5:36pm

Wenn man den Artikel liest, sind doch ganz klare sehr kritische Äußerungen gg. KW dabei.
Wie das bei diesen erwähnten Problemen noch 1,5 Jahre gut gehen soll, ist mir ein Rätsel. Die Beteiligten arbeiten doch danach seit geraumer Zeit nebeneinander und nicht miteinander und der Plan ist, das noch weitere 18 Monate zu machen. Da hat man aber dicke Felle.
Auch die veränderte geplante Rollenverteilung KW, Camdzic, Mirkulowski hat doch auch was Explosives im täglichen Betrieb.

  • "actionjackson" is male
  • Favorite club

Posts: 542

Location: Wetzlar

  • Send private message

2,896

Thursday, March 12th 2020, 11:37am

lt. Seipp "Die Situation ist absolut existenzbedrohend"

https://www.giessener-allgemeine.de/spor…n-13594468.html
HSG go ahead, make my day

  • "actionjackson" is male
  • Favorite club

Posts: 542

Location: Wetzlar

  • Send private message

2,897

Tuesday, March 24th 2020, 9:08pm

Aktuelle Lage der HSG, Statement vom GF

https://www.youtube.com/watch?v=kYHT9RARyhg

Wetzlar hat für alle Mitarbeiter incl. Spieler und Trainer Kurzabeitergeld beantragt.
HSG go ahead, make my day

Lord Helmchen

immer im Vordergrund

  • "Lord Helmchen" is male
  • "Lord Helmchen" started this thread
  • Favorite club

Posts: 2,180

Location: Wetzlar

Occupation: Handballfan

  • Send private message

2,898

Saturday, April 4th 2020, 5:26pm

Gibt ja einige Fußballvereine, die jetzt Karten für virtuelle Spiele verkaufen, um über die Runden zu kommen. Lok Leipzig z.b. hat schon über 100.000 Tickets verkauft. Wenn die HSG Wetzlar sowas machen würde, würde ich meine ganze Familie mit Karten eindecken.
Der Traditionsverein in Hessen. HSG Wetzlar - unabsteigbar!

Anzeige