You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 962

Location: Wetzlar

  • Send private message

561

Monday, April 8th 2013, 3:12pm

verworren ist vielleicht der falsche Begriff. Es war gemeint im Sinne von nicht nachvollziehbar. Nicht nachvollziehbar, wie ein Profisportler so viele offensichtliche Fehler begehen kann wie in dem Fall. Kari war bisher nun auch wahrlich keiner der unangenehm aufgefallen ist. Da reibt man sich halt verwundert die Augen und versteht es kaum. Das die fristlose Kündigung angemessen ist, ist ubsolut unstrittig!

oko

schon süchtig

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

562

Monday, April 8th 2013, 3:46pm

Na versehentlich fährt man jedenfalls nicht nach Großwallstadt und trifft sich dort mit der Nationalmannschaft, anstatt zur Reha nach Island zu fliegen :wall: Vielleicht war es ihm einfach schxxxegal...
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

563

Tuesday, May 7th 2013, 9:10am

Gbit es eigentlich Bewegung auf der RM Position? Beim TVG wäre Pomeranz im Falle eines Abstieges frei. Vielleicht findet der ja seinen Weg zurück nach Wetzlar. Das Gerücht um Laudt hat sich wohl nicht bewahrheitet.

Janos

Master

  • "Janos" is male
  • Favorite club

Posts: 506

Location: Mittelhessen

  • Send private message

564

Saturday, May 11th 2013, 10:36am

Ich glaube nicht an eine Verpflichtung von Pommeranz.
Laut Gießener Anzeiger von heute, hängt vieles an der Personalie Alois Mraz. Er hat zwar noch ein Jahr Vertrag, doch dieser wird mit Sicherheit nicht noch einmal verlängert. Alternativ gibt es wohl ein Angebot des TV Hüttenberg, wo er für 3 Jahre unterschreiben könnte. Laut GF Seipp, würde ihm die HSG keine Steine in den Weg legen, wenn er sich für Hüttenberg entscheidet. Nächste Woche sollen die abschließenden Gespräche stattfinden. Sollte Mraz wechseln, würde Fridgeirsson wohl einen neuen Vertrag erhalten, der in meinen Augen ein Wunschspieler von Trainer Wandscheider ist. Auch Florian Laudt könnte dann noch verpflichtet werden, warten wir die nächste Woche ab.

Janos

Master

  • "Janos" is male
  • Favorite club

Posts: 506

Location: Mittelhessen

  • Send private message

565

Friday, May 24th 2013, 8:00am

Laut "Gießener Anzeiger" von heute, erhält Fridgeirrson keinen neuen Vertrag in Wetzlar. Aloiz Mraz hat sich noch nicht entschieden, ob er bleibt oder nach Hüttenberg geht. Laut GF Seipp soll die Personalplanung bei der HSG bis zum letzten Heimspiel abgeschlossen werden, mal schauen was bis dahin noch passiert.

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 962

Location: Wetzlar

  • Send private message

566

Friday, May 24th 2013, 2:37pm

Ich spekuliere mal: bei den Neuzugängen ist kein RM dabei, die Personalie Mraz (Alrounder auf vielen Positionen, auch RM) ist noch nicht entschieden und man verlängert nicht mit Fridgeirrson. Also 2 RM weniger im Zweifel. Es bleiben Ado und Fäth der angeblich vermehrt auch auf RM agieren soll... ich vermute mal, daß da noch eine Verpflichtung bekannt gegeben wird. Laudt (wurde ja bereits heiß gehandelt) wenn Mraz bleibt - geht Mraz, dann vielleicht ein RM größeren Kalibers... bis Saisonende allerdings eher die unwahrscheinliche Variante.

567

Tuesday, June 4th 2013, 4:43pm

Lauth wechselt nach Wetzlar, Mraz nach Hüttenberg. Der Newsletter kam heute Mittag:



"Der Handball-Erstligist HSG Wetzlar hat sich für die kommende Saison auf der Spielmacher-Position verstärkt. Florian Laudt wechselt im Sommer vom benachbarten Zweitligisten TV Hüttenberg an die Lahn. Nach bestandenem Medizin- und Kardiocheck unterzeichnete der 29-Jährige dieser Tage einen Zweijahresvertrag bei dem aktuellen Tabellenachten der DKB Handball-Bundesliga. Laudt wird ab der kommenden Spielzeit gemeinsam mit Adnan Harmandic das Gespann auf der Rückraum Mitte bilden. „Florian erfüllt unsere Anforderungen an einen Spieler auf der Position Rückraum Mitte in jeder Hinsicht“, ist sich HSG-Geschäftsführer Björn Seipp sicher. „Er verfügt über ein enormes Spielverständnis, die nötige Torgefahr, jede Menge Erfahrung und Führungsqualitäten, nicht umsonst war Florian über viele Jahre Kapitän und Kopf der Hüttenberger Mannschaft. Dazu ist er auch in der Abwehr variabel einsetzbar und ein waschechter Mittelhesse!“ Nach Eigengewächs Sebastian Weber, der die vergangenen drei Spielzeiten in Hüttenberg gespielt hat, ist Florian Laudt der zweite Spieler der im Sommer den Weg vom TVH nach Wetzlar findet. Bereits in der Saison 2005/2006 war der 1,92 Meter große Rechtshänder für die Grün-Weißen kurzzeitig aufgelaufen, nach knapp einem Jahr jedoch wieder zu seinem Heimatclub zurückgekehrt. „Am Aufstieg des TV Hüttenberg in die DKB Handball-Bundesliga hatte Florian einen nicht unerheblichen Anteil und dort regelmäßig unter Beweis gestellt, über welches enorme handballerische Potential er verfügt“, so Björn Seipp. „Florian muss und wird seinen Fokus ab dem Sommer verstärkt auf den Handball legen und die Stunden als Mathematik- und Sportler entsprechend reduzieren. Dies ist von seiner Seite mit der Schule abgestimmt, so dass er den Anforderungen, die wir und die 1. Liga an ihn stellen, gerecht werden kann“. Laudt freut sich auf die neue sportliche Herausforderung: „Ich habe in dem Erstliga-Jahr mit Hüttenberg richtig Blut geleckt und möchte mich in Zukunft wieder in der stärksten Liga der Welt beweisen. Aufgrund meiner privaten und beruflichen Situation wollte ich gerne in Mittelhessen bleiben und habe mit der HSG Wetzlar den perfekten Verein gefunden, um auch meine sportlichen Visionen umsetzen zu können. Der Club hat in der aktuellen Saison einen tollen Weg eingeschlagen und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, diesen erfolgreich weiterzugehen. Ich freue mich schon jetzt auf die tolle Stimmung in der Rittal Arena und meine neuen Trainer und Mitspieler.“

Nach Saisonende wird dahingegen Alois Mráz die HSG Wetzlar verlassen. Der 118-fache tschechische Nationalspieler hat bei beim benachbarten TV Hüttenberg einen Vertrag bis zum 30.06.2016 unterzeichnet. „Alois hat aus Hüttenberg ein attraktives Vertragsangebot erhalten, was es ihm zum einen möglich macht noch mindestens drei Jahre professionell Handball zu spielen und zum anderen den beruflichen Werdegang nach der Sportkarriere einzuleiten. Wir können absolut verstehen, dass er diese Offerte nach reiflicher Überlegung nicht ausschlagen konnte. Auch aufgrund der großen Verdienste, die Alois um die HSG Wetzlar hat, haben wir seinem Wunsch entsprochen und den Vertrag vorzeitig aufgelöst“, so Wetzlars Geschäftsführer Björn Seipp. „Alois ist ein Musterprofi, auf den sich die Mannschaft und Fans in Hüttenberg freuen können. Nach sechs Jahren im grün-weißen Trikot und annähernd 200 Spielen für die HSG Wetzlar wird er eine große Lücke in unserem Club hinterlassen, nicht nur sportlich sondern auch menschlich.“

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 962

Location: Wetzlar

  • Send private message

568

Tuesday, June 4th 2013, 9:36pm

Schade um Mraz, aber eine absolut nachvollziehbare und richtige Entscheidung diesen Schritt zu gehen! Das wird ein emtionaler Abschied, da verliert die HSG einen tollen Spieler der auf der Platte immer voll motiviert und motivierend war/ist und das auf "fast allen" Positionen! :) Auf Laudt bin ich gespannt, ich habe ihn länger nicht gesehen und ich würde mir wünschen, dass er Harmandic mal ein bischen Dampf und den Platz streitig macht - der schleicht mir in letzter Zeit etwas zu unmotiviert auf der Platte rum - das ist zwar bis zu einem gewissen Grad einfach seine Art, aber seine guten Spiele sind leider auch viel zu rar gesäht. Interessant auch, dass Laudt diesen Schritt geht. War nicht ursprünglich die Rede davon, dass er beim TVH nicht verlängert, weil er vermehrt den Schuldienst wahrnehmen will und das mit der zweiten Liga nicht kompatibel ist? Scheinbar ist die Verlockung erste Liga dann doch noch mal Motivation genug.

Lord Helmchen

immer im Vordergrund

  • "Lord Helmchen" is male
  • "Lord Helmchen" started this thread
  • Favorite club

Posts: 2,159

Location: Wetzlar

Occupation: Handballfan

  • Send private message

569

Wednesday, June 5th 2013, 3:25pm

Ich meine, der "Tausch" Mraz gegen Laudt macht für beide Seiten Sinn. Wobei ich ehrlich gesagt Mraz grundsätzlich für den besseren Handballer halte. Dennoch, er muss jetzt an seine Zukunft denken und da macht ein Dreijahresvertrag in der Zweiten Liga, bei dem er parallel schon seine "Karriere nach dem Handball" aufbauen kann, einfach mehr Sinn als ein weiteres Erstliga-Jahr. Und in Hüttenberg kann er mit seiner enormen Erfahrung wirklich helfen. Laudt hingegen kann bei der HSG jetzt den entscheidenden Schritt zum "großen Handballer" machen (den Alois ja schon lange hinter sich hat). Ich bin gespannt, wie er bei uns einschlagen wird und ob er eine echte Alternative zu Harmandic wird. Fannar hat diesen Schritt ja leider nicht geschafft.

Zwischen Wetzlar und Hüttenberg scheint sich aber immer mehr eine Kooperation zu entwickeln, wie dieser Tausch belegt. Interessant auch die Aussagen von Weber vom TVH im Interview mit der WNZ: "Es muss Klartext geredet werden" - Sport aus der Region - mittelhessen.de

"Ich stelle mir eine Kooperation im Jugendbereich vor, in dem es irgendwann einmal vielleicht nur noch ein Bundesliga-Team geben könnte. Das Stützpunkttraining findet ja sowieso bereits in Dutenhofen statt. Mein Ziel ist es, dass sich beide Vereine ergänzen und Talente jeweils beim anderen parken."
Der Traditionsverein in Hessen. HSG Wetzlar - unabsteigbar!

Janos

Master

  • "Janos" is male
  • Favorite club

Posts: 506

Location: Mittelhessen

  • Send private message

570

Saturday, June 8th 2013, 1:40pm

Geschäftsführung

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das unsere Geschäftsführung nicht mit der Entwicklung unserer Mannschaft Schritt halten kann. Aktueller Anlass ist ein Interview von Kevin Schmidt, der offen darüber redet, das bis jetzt niemand von Seiten der HSG an ihn wegen einer eventuellen Vertragsverlängerung herangetreten ist. Nach seiner Aussage, hat sein Berater die HSG schon im Januar vom Interesse anderer Vereine in Kenntnis gesetzt, bisher gibt es aber kein Gegenangebot der HSG, was ich schon sehr merkwürdig finde. Kevin Schmidt ist nach dem Abgang von Nicolai Weber, einer der wenigen Spieler im Verein, die hier groß geworden sind. Seine Entwicklung ist doch für viele Jugendliche zumindest auch ein Grund dafür, überhaupt Handball zu spielen. Von solchen Spielern leben doch solche Vereine wie Wetzlar. Das ein Tobias Reichmann nur zwei Jahre in Wetzlar spielt, war doch von Anfang an abzusehen, aber bei Kevin Schmidt und auch bei Steffen Fäth sieht das doch ganz anders aus. Schmidt sagt selber, das er gerne bleiben würde, warum passiert da nichts!!! Oder gibt man schon vor den Verhandlungen auf, nur weil Melsungen und Hamburg im Spiel sind?
Laut Gerüchten hat auch Fridgeirsson aus der Zeitung erfahren, das sein Vertrag nicht verlängert wird. Ich finde so etwas einfach nur traurig...
Vielleicht ist unser GF auch nur mit seinem Nebenjob als Hallensprecher zu sehr ausgelastet, so das für alles andere keine Zeit bleibt.
Ich würde gerne andere Meinungen zu dem Thema hören, vielleicht sehe ich das ja auch falsch, aber ich kenne auch Leute von der Sponsorenfront, die sich über eine mangelnde bzw. nicht stattfindende Kommunikation beschweren.

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 962

Location: Wetzlar

  • Send private message

571

Saturday, June 8th 2013, 3:06pm

Ich sehe das ähnlich verwundert wenn ich solche Meldungen lese. Da sie meist aus der WNZ kommen, kann man sie das eine oder andere Mal sicher etwas relativieren, aber etwas Wahres wird an den Meldungen sein.
Ich weiß auch nicht was mich mehr verwundert: das man Kevin noch kein Angebot gemacht hat, bzw. Gespräch geführt hat, oder das so etwas von Kevin nach Außen kommuniziert wird. Wenn er diesen Schritt macht, dann stellt sich schon die Frage wie es um die interne Kommunikation bestellt ist. Immerhin könnte man als Spieler ja auch zum GF gehen und ihn direkt ansprechen - es liegen schließlich Anfragen vor.
Neu ist das Ganze leider nicht - Beispiele bei denen die Kommunikation mit Spielern/Trainern über die Presse stattgefunden haben soll gibt es einige. Spontan fällt mir da die Entlassung Mudrows ein, der gerade im Urlaub war und seine Absetzung aus der Presse erfahren haben soll.
Unterm Strich bin ich auch immer wieder hin und her gerissen. Einerseits macht die HSG gerade in Sachen Neuverpflichtungen in den letzten Jahren meiner Ansicht nach einen guten Job und die Finanzen hat man wohl auch im Griff. Aber solche Meldungen werfen schon immer wieder Fragen auf.

  • "Markus76" is male
  • Favorite club

Posts: 1,033

Location: Kassel

  • Send private message

572

Saturday, June 8th 2013, 9:22pm

Oder gibt man schon vor den Verhandlungen auf, nur weil Melsungen und Hamburg im Spiel sind?
Darf ich fragen woher du weißt das Melsungen an Schmidt dran ist ?
Dachte eher das er zu einem der großen Vereine wechseln wird.
Zumal wir ja auch mit Michi allendorf und zufelde gut besetzt sind...
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun." (Orson Welles)

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 962

Location: Wetzlar

  • Send private message

573

Saturday, June 8th 2013, 11:26pm

Oder gibt man schon vor den Verhandlungen auf, nur weil Melsungen und Hamburg im Spiel sind?
Darf ich fragen woher du weißt das Melsungen an Schmidt dran ist ?
Dachte eher das er zu einem der großen Vereine wechseln wird.
Zumal wir ja auch mit Michi allendorf und zufelde gut besetzt sind...

Ich glaube die WNZ schrieb mal sowas...

Janos

Master

  • "Janos" is male
  • Favorite club

Posts: 506

Location: Mittelhessen

  • Send private message

574

Sunday, June 9th 2013, 6:04pm

Im Interview mit der WNZ hat Schmidt selber offen vom Melsunger Interesse geredet.

:hi:

  • "Markus76" is male
  • Favorite club

Posts: 1,033

Location: Kassel

  • Send private message

575

Sunday, June 9th 2013, 6:09pm

Juppps habs gelesen...
Ist natürlich ein Knaller, da Michael Allendorf gerade bis 2015 verlängert hat... 8o

Da wird die Sommerpause mit Sicherheit nicht langweilig...

Übrigens gratulation zum bisher besten Saison ergebnis :hi:
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun." (Orson Welles)

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 962

Location: Wetzlar

  • Send private message

576

Sunday, June 9th 2013, 7:22pm

Ja die Saison war schon grandios - kann man nicht anders sagen!

Hab das Interviewjetzt auch mal gelesen - daraus:

Quoted

Das kling nach einem Abschied aus Wetzlar spätestens im kommen Jahr, wenn Ihr Vertrag bei der HSG ausläuft ...

Schmidt: Es ist ja kein Geheimnis, dass Anfragen anderer Clubs für mich vorliegen. Da sind wir im Gespräch. Aber unterschrieben ist noch nichts. Dass die Tür für die HSG Wetzlar zu ist, stimmt nicht. Aber dafür müsste ich von der HSG mal etwas hören.

Gab es noch kein Gespräch über Ihre Zukunft im grün-weißen Trikot?

Schmidt: Seit Januar habe ich mit Markus Schüle einen Berater. Der ist fairerweise früh an die HSG herangetreten und hat den Club darüber informiert, dass wir mit anderen Vereinen sprechen. Doch bislang hat mir Wetzlar kein Angebot gemacht, geschweige denn überhaupt mit mir über die Zukunft gesprochen.

HSG-Geschäftsführer Björn Seipp sagte kürzlich auf einer Pressekonferenz, dass mit den drei deutschen Nationalspielern ein Fahrplan abgemacht sei, wann Gespräche über Vertragsverlängerungen beginnen...

Schmidt: Davon weiß ich nichts. Mir ist so etwas nie mitgeteilt worden.

Sind Sie von diesem Vorgehen enttäuscht?

Schmidt: Wenn ich HSG-Verantwortlicher wäre, hätte ich den drei WM-Fahrern längst Angebote zur Vertragsverlängerung unterbreitet. Das ist nicht geschehen. Ich bin nicht enttäuscht, aber ein solches Angebot wäre schon eine Wertschätzung.
In meinen Augen ist das ein echter Skandal. Auch die Aussage, dass die Sponsoren mit der Kommunikation nicht so zufrieden sind hört man leider nicht zum ersten Mal. Wie kann es denn sein, dass man sich professionell nach neuen Spielern umsieht und dabei auch zu interessanten Verpflichtungen kommt und dabei die Leute zu Hause vernachlässigt? Ein Niko Weber wäre gerne hier geblieben (es gab zu spät Gespräche), Marinovic ebenfalls (auch da gab es Unstimmigkeiten bei den Gesprächen), ebenso Fridgeirsson (den angeblich auch Wandschneider behalten wollte und den man wochenlang bis vor kurzem noch im Unklaren ließ), Schmidt würde evtl. bleiben und bekommt kein Angebot oder Gespräch... Wenn man irgendwann auch mal konstant mit einer Stammmannschaft arbeiten will, dann sind das die Hausaufgaben, die oberste Priorität haben sollten - ebenso wie die Sponsorenpflege!

  • "Markus76" is male
  • Favorite club

Posts: 1,033

Location: Kassel

  • Send private message

577

Sunday, June 9th 2013, 7:46pm

Ja da stimme ich dir zu...
Hoffenlich gibt es mittlerweile im Hintergrund entsprechende Gespräche...

Ich denke das Kevin Schmidt sicherlich noch mindestens 2 Jahre bei Wetzlar gut tun würden...
Ihr hätten einen super Spieler und er könnte sich ohne Druck unter Wandschneider entwickeln...
Als Beispiel sieht er ja Reichmann...

Wenn seine Entwicklung so weiter geht (wovon ich mal ausgehe), dann wird er wahrscheinlich nach 2 Jahren in Richtung eines größeren Vereins wechseln und mit größer meine ich Tabellenplätze 1-5 ;)

Das Melsungen ernsthaftes Interesse hat ihn zu holen, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Allendorf macht einen klasse Job und 2 LA von dem Kaliber sind nicht bezahlbar... Ich denke das ist ein Störfeuer. Vielleicht von Schmidt selber frei nach dem Motto: "schau Seipp die Konkurrenz aus dem Norden will mich also komm und biet mir was an" oder aber ein sticheln der MT um die Stimmung noch mal ein bissl anzuheizen :D

Ich bleibe gespannt!

Auf jeden Fall hoffe / denke ich das Wandschneider es auch in der nächsten Saison schafft eine klasse Mannschaft hinzustellen ...
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun." (Orson Welles)

franksolms

Professional

  • "franksolms" is male
  • Favorite club

Posts: 260

Location: Mittelhessen

  • Send private message

578

Sunday, June 9th 2013, 10:58pm

Also ich muss sagen, das mir es als HSG Fan sehr sehr sehr in der Seele weh tut, das Niko Weber geht. Ich mache auch keinen Hehl, daraus das er mein Lieblingsspieler war aber vor allen Dingen war er ein guter Typ und ich denke das dies für das Klima in der Mannschaft auch wichtig ist.


Er wird mir/uns sehr sehr fehlen. Es tut wirklich in meinem grün-weissen Herz verdammt weh. Das musste ich einfach mal loswerden.

Tix

Master

  • "Tix" is male
  • Favorite club

Posts: 962

Location: Wetzlar

  • Send private message

579

Monday, June 10th 2013, 3:15pm

Auf der HR-Seite gibt es einen Bericht zur HSG. Ein Satz stößt mir angesichts der hier angesprochenen Thematik etwas auf:
"Ich bin froh, dass wenigstens unsere drei Nationalspieler noch ein Jahr bleiben", sagt Seipp... Hört sich irgendwie nicht so an als würde man alles dafür geben, dass diese Spieler noch länger bleiben - auch wenn der Satz vielleicht aus dem Zusammenhang gerissen sein mag.

Lord Helmchen

immer im Vordergrund

  • "Lord Helmchen" is male
  • "Lord Helmchen" started this thread
  • Favorite club

Posts: 2,159

Location: Wetzlar

Occupation: Handballfan

  • Send private message

580

Monday, June 10th 2013, 9:10pm

Also ich muss sagen, das mir es als HSG Fan sehr sehr sehr in der Seele weh tut, das Niko Weber geht. Ich mache auch keinen Hehl, daraus das er mein Lieblingsspieler war aber vor allen Dingen war er ein guter Typ und ich denke das dies für das Klima in der Mannschaft auch wichtig ist.


Er wird mir/uns sehr sehr fehlen. Es tut wirklich in meinem grün-weissen Herz verdammt weh. Das musste ich einfach mal loswerden.

So geht es mir auch. Vor 13 Jahren kam Niko zur HSG. Eine HSG ohne Niko Weber, das kann ich mir einfach nicht mehr vorstellen! Niko hat so unglaublich viel für diese Mannschaft geleistet und verkörpert die HSG wie kaum ein Zweiter. Wolle Klimpke und Niko Weber, das sind für mich die beiden wichtigsten Identifikationsfiguren in der Geschichte der HSG.

Aber auch Alois Mraz ist für so ein Spieler, der mittlerweile zum grün-weißen Inventar gehört. Auch über seinen Abschied bin ich richtig traurig. Von daher nochmal: DANKE, Niko und DANKE Alois, für viele tolle Jahre in Wetzlar!
Der Traditionsverein in Hessen. HSG Wetzlar - unabsteigbar!

Anzeige