Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Casey

Meister

    Lieblingsverein

Beiträge: 833

Wohnort: Lipperland

Beruf: Florist

  • Nachricht senden

1 181

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 03:42

Der zuletzt gute Lauf sollte dennoch nicht über die vorhandenen Baustellen hinwegtäuschen.
Wenn Fußball wie Samba ist, dann ist Handball wie Pogo!

Huhn

Erleuchteter

  • »Huhn« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 244

Wohnort: Lipper im Bielefelder Exil

  • Nachricht senden

1 182

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 15:23

Der zuletzt gute Lauf sollte dennoch nicht über die vorhandenen Baustellen hinwegtäuschen.
Wenn ich es richtig sehe, können wir für die kommende Saison derzeit 14 Positionen im 16er-Kader als besetzt betrachten:

Tor: Johanesson, Wyszomirski
LA: Elisson, ?
KM: Theuerkauf, Klimek
RA: Schagen, Zerbe
RL: van Olphen, Carlsbogard
RM: Suton, Kogut, Baijens
RR: Bartok, Cederholm

Bei den drei auslaufenden Verträgen (Ebner auf RA/RR, Guardiola auf RR und Lemke auf RL) gehe ich im Moment nicht von Vertragsverlängerungen für den Bundesliga-Kader aus. Lemke ist aufgrund seiner Verletzungssituation womöglich anders zu betrachten als seine beide Kollegen. Ein 5. Linkshänder im Kader ist natürlich theoretisch denkbar, aber ich glaube nicht so recht daran. Ebner kann zwar beide Positionen besetzen, aber ich könnte mir vorstellen, dass er mehr Spielanteile haben möchte und die Chance darauf woanders größer sein könnte als im obigen Modell.

Auf LA wäre ein junges Talent aus der (mehr oder weniger) Region wünschenswert, denke ich.

Bliebe die 16. Position. Bleibt die dauerhaft frei für einen der Youngsters? Oder ist die Bustür noch offen für z. B. Anton Mansson, der sozusagen einsteigen und von Lemgo nach Minden zurückfahren könnte? (Hätte er ja gleich gestern machen können. ;) )

Ich glaube eher an die frei bleibende 16. Position.
Teil 5 der Handball-Satire mit dem Titel "Wo die Bälle trudeln 2016 2017: (K)eine Strahlkraft" ist jetzt zum kostenlosen Download verfügbar.

Casey

Meister

    Lieblingsverein

Beiträge: 833

Wohnort: Lipperland

Beruf: Florist

  • Nachricht senden

1 183

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 16:16

Die größten Baustellen sind wohl der Kreis (ja, gestern war ok, aber die große Ausnahme) und Rückraum (links). Wir werden auch nächste Saison niemanden für die einfachen Tore haben geschweige jemanden der über den Block schmeißen kann und überwiegend mit zwei Spielmachern agieren (müssen).

Zu Mansson: das einzige was dafür spricht ist der Sweden-Squad.
Wenn Fußball wie Samba ist, dann ist Handball wie Pogo!

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 809

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

1 184

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:18

nein....mansson sicherlich nicht.....

lemke leider deutlich über die saison krank geschrieben,
da wird/ sollte eine andere "soziale" lösung angestrebt werden...

ja- ebner ist sogar einen schritt weiter als zerbe als der uns verlies-
aber so bei 1-3 vereinen aus liga 2 die nicht allzuweit entfernt sind, wäre er sicher für mehr spielanteile sehr gut aufgehoben...

guardiola - wäre für mich derzeit keine option für eine verlängerung

km - ist die grösste baustelle - theuerkauf zu oft mit durchschnittlicher leistung, er sollte sich evtl. auch mal mehr auf das torewerfen
konzentrieren anstatt aufs jubeln oder lamentieren einer behinderung, mit 34 braucht er die kräfte für eins allein....die tore...

klimek hat leider auf km kein bundesligaformat - bewegungsablauf zu unorthodox und damit auch wohl gleichzeitig im technischen
bereich sehr limitiert-abspielfehler-fangfehler-durchsetzungsvermögen-chancennutzung....das reicht nicht für die bundesliga-
zudem hat man oft das gefühl, dass nach fehlleistungen im angriff in der abwehr frustfouls mit 2 min.folgen

da wird evtl. aus liga 2 jemand ins auge genommen werden müssen...

van olphen noch ein jahr- da wird man isngesamt jetzt auch schon den fokus auf die position legen müssen

Arpad

ehem. Mister Bösi

  • »Arpad« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 030

Wohnort: Lippe

  • Nachricht senden

1 185

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 17:48

Klimek und Theuerkauf, beide mit Vertrag bis 2020.
Da muss im Sommer was passieren. Zu Klimek hat tclip alles gesagt und Theuerkauf wird nicht jünger. Bis 2020 ist noch lange ....

Huhn

Erleuchteter

  • »Huhn« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 244

Wohnort: Lipper im Bielefelder Exil

  • Nachricht senden

1 186

Donnerstag, 31. Januar 2019, 12:42

Tim Suton hat bis 2022 verlängert. Ich bin angenehm überrascht!

Gesendet von meinem ATU-L21 mit Tapatalk
Teil 5 der Handball-Satire mit dem Titel "Wo die Bälle trudeln 2016 2017: (K)eine Strahlkraft" ist jetzt zum kostenlosen Download verfügbar.

Casey

Meister

    Lieblingsverein

Beiträge: 833

Wohnort: Lipperland

Beruf: Florist

  • Nachricht senden

1 187

Donnerstag, 31. Januar 2019, 20:00

Dem Verein einen Gefallen getan um die baldige Ablöse zu pushen?
Wenn Fußball wie Samba ist, dann ist Handball wie Pogo!

Arpad

ehem. Mister Bösi

  • »Arpad« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 030

Wohnort: Lippe

  • Nachricht senden

1 188

Donnerstag, 31. Januar 2019, 20:19

Glaube ich nicht.

Ablösefrei mit Handgeld macht aus Spielersicht vermutlich mehr Sinn.

Zeitzi20

Meister

  • »Zeitzi20« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 653

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

1 189

Donnerstag, 31. Januar 2019, 20:31

Wahrscheinlich ist es der Mittelweg mit einer nicht sehr hohen Ausstiegsklausel.

1 190

Donnerstag, 31. Januar 2019, 21:49

Das ist doch die gleiche blödsinnige Debatte wie bei Michalczik. Unter Umständen sind diese jungen Spieler mit guten Chancen auf dauerhafter Etablierung im Nationalteam ja auch gut beraten, die erste Hälfte ihrer 20er Jahre bei Bundesliga-Mittelklasse-Vereinen zu spielen und dort zu lernen, viel Verantwortung zu übernehmen. Das ist doch genau das, was zurecht andernorts als Mangel in der deutschen Nationalmannschaft festgestellt wurde. Oder soll er die kommenden drei Jahre bei den Löwen für Schmid die Bank wärmen? Mit dem Spruch: da kann er sich noch viel vom Meister abgucken... Der deutsche Handball hat keine Weltstars, war eine vielgeteilte Meinung während der WM. Warum sollten sich die Top-Teams jetzt um Suton, und Suton um die Top-Teams reißen?
Wo spielt übrigens ein Teil der hochgelobten norwegischen Mannschaft? Minden, Wetzlar, Erlangen... und warum? Um sich dort teuer aus den Verträgen herauslaufen zu lassen? Nein, man ist noch kein Star, um den hoch gepokert wird, nur weil man an einer Weltmeisterschaft teilgenommen hat. Zum Glück ist das System Bundesliga noch etwas breiter aufgestellt.
Lemgo macht zur Zeit mit Verpflichtungen und Verlängerungen seine Hausaufgaben. Gut so, kann der Liga nur gut tun, die Richtung lautet aufwärts.

Arpad

ehem. Mister Bösi

  • »Arpad« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 030

Wohnort: Lippe

  • Nachricht senden

1 191

Donnerstag, 31. Januar 2019, 21:51

:klatschen:

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 809

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

1 192

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:13

also ich glaube, dass wir derzeitig nicht nur unsere hausaufgaben machen...
wir erreichen seit monaten sicherlich in dem bereich spieler/verpflichtungen/verlängerungen deutlich mehr, als
uns viele zugetraut haben-
wir hatten uns ein ziel gesetzt, dann muss man auch daran arbeiten-
jeder dachte, mit den abgängen der aussenspieler würden wir einen rückschritt machen-
haben wir aber nicht:
bei dem einen war seit geraumer zeit klar, dass es ihn wieder richtung süden zieht (leider) und wir hatten uns
schon etwas länger mit nachfolgelösungen beschäftigt-
bei dem anderen haben wir zwar schweren herzens aber dennoch der vorgegebenen philosophie folgend die freigabe
erteilt-versüsst mit ein paar euronen-
die gute nachwuchsarbeit haben wir auch genutzt um den abgang von l.zerbe so abzusichern, dass wir zumindest ein
erstzugriffsrecht haben und somit die rückholaktion geräuschlos verlief-

selbst in wirtschaftlich schlechtne zeiten wurde bei uns das gehalt an die spieler pünktlich überwiesen-
ich glaube, dass sich bis dato kein spieler darüber beschwert hat, dass zusagen nicht eingehalten wurden-
auch die verlängerung mit t.suton passt ins bild - genauso wie die zu lobende verlängerung vn michalczyk bei gwd -
muss nicht immer eine ausstiegsklausel vorhanden sein- auch wir haben bei hornke gezeigt, dass dort nichts
schriftliches vorhanden sein muss um trotzdem eine vernünftige lösung bei einer geänderten sachlage zu finden.
es werden beim handball auch nicht so astronomische summen bei gehalt und ablöse gezahlt, die soetwas
verhindern könnten , wenn sich vernünftig darüber ausgetauscht wird.

t.suton hat m.m.nach in den näcshten 1-2 jahren eine aufgabe an sich selbst....möglichst verletzungsfrei und dann
auch noch durch viele spielanteile als spieler zu reifen und den zuletzt steilen auftieg zu festigen-
dies kann er in lemgo sicherlich sehr gut in gewohnter umgebung und auch mit dem wissen, dass der trainer
absolut hinter ihm steht - er sagt er fühlt sich sehr wohl......geht noch mehr ?

1 193

Freitag, 1. Februar 2019, 17:55

Es ist sehr interessant, die Planungen und Weichenstellungen beim TBV zu verfolgen. Es würde mich freuen, wenn diese sympathische Mannschaft, weitergefestigt step by step immer mehr Anschluss an die obere Tabellenhälfte bekommt.

Anzeige