You are not logged in.

Huhn

Sage

  • "Huhn" is male
  • Favorite club

Posts: 1,364

Location: Lipper im Bielefelder Exil

  • Send private message

1,321

Tuesday, May 19th 2020, 9:10pm

Ich tue jetzt einfach mal so, als
sei Corona kein Thema, dass bis in die nächste Saison ausstrahlt und die
abgelaufene beeinträchtigt hat (ich brauche mal eine Auszeit von dem Thema),
und als wäre es eine normale Spielzeit mit der gesicherten Teilnahme aller Bundesligisten am Spielbetrieb der
kommenden Saison.

Der 16er-Kader vom TBV sieht-
Stand heute - so aus:



TW: Peter Johannesson, Finn
Zecher (aus der 2.), Abgang: Piotr Wyszomirski, Backup: Timon Mühlenstädt
LA: Bjarki Már Elísson, Alexander
Reimann
KM: Gedeon Guradiola (von Rhein
Neckar Löwen), Marcel Timm (aus Coburg), Abgänge: Christoph Theuerkauf, Christian
Klimek), Backup: Christoph Theuerkauf
RA: Bobby Schagen, Lukas Zerbe
(Backup: Shawn Pauly, Maxim Schalles?)
RL: Jonathan Carlsbogard, Jari
Lemke, Dani Baijens (Abgang: Fabian van Olphen)
RM: Tim Suton, Andrej Kogut, Fynn
Hangstein (aus der 2.)
RR: Andreas Cederholm, Isaias
Guardiola (Backup: Shawn Pauly, Jacques Tironzelli?)

Für mein Verständnis durchaus möglich, dass der Kader auch ohne die unerwarteten Umstände genau so ausgesehen
hätte. Sicher, man hätte über eine Alternative für RR nachdenken können, da
Isaias Guardiola offensiv gelegentlich nicht alle freudigen Erwartungen oder auch
verzweifelte Hoffnungen erfüllt. Zweifellos sorgt sein offensives Spiel für die
eine oder andere Überraschung auch, aber mutmaßlich nicht nur, auf den Rängen.
Auf jeden Fall bietet er Unterhaltungswert, wobei ich keinesfalls unterschlagen
möchte, das er z.B. in Erlangen ein überragendes Spiel in der Offensive geboten
hat, einschließlich des Treffers zum Ausgleich pünktlich zum Schlusspfiff.
Etwas mehr Konstanz wäre sicher wünschenswert,
allerdings ist er defensiv nach wie vor über so ziemlich jeden Zweifel
erhaben. Und wer weiß, was im Verbund mit seinem Zwillingsbruder defensiv
möglich ist? Ein sehr stabiler spanischer Innenblock erscheint durchaus
möglich, mit Carlsbogard, Timm und vielleicht auch einem wieder genesenen Lemke
(man würde ihm eine lange Zeit ohne Verletzung wirklich wünschen) sind recht zahlreiche
Alternativen vorhanden:

Zurück zu RR: die Alternative für
Isaias Guardioala (offensiv, wohlgemerkt) hätte ja auch eine interne Lösung wie
Shawn Pauly oder auch der junge Luxemburger Jacques Tironzelli sein können,
hier allerdings hat man dann, sicher für einige überraschend, aber aus meiner
Sicht auf jeden Fall sympathischen Entschluss
gefasst, den Vertrag mit Jari Lemke zu verlängern. Bleibt Cederholm, der
sich für mich nach mäßigem Beginn im Laufe der Saison immer mehr gesteigert hat
und mittlerweile für mich zu einer richtig guten Verpflichtung geworden ist.
(Ja, klar, manchmal hat er seine Phasen, wo diese Meinung ins Wanken gerät,
aber insgesamt geht seine Entwicklung für mich in eine wirklich gute Richtung).

Die Personalie Lemke sorgt, vielleicht
nach der langen Pause auf Sicht, für eine zusätzliche Alternative im
Deckungszentrum. Und für ein relatives Gedränge auf RM und RL mit dann 6
Spielern, wobei neben Lemke mit Suton ein weiterer Rekonvaleszent (hoffentlich)
zurückkehrt. In Sutons Abwesenheit hat sich Carlsbogard in seiner zweiten
Saison prächtig entwickelt. Es wird interessant sein zu sehen, ob die beiden
auch neben- und miteinander so gut funktionieren, wie es der TBV zuletzt
sportlich getan hat. Suton, Kogut und Carlsbogard gleichzeitig über einen
längeren Zeitraum fit – hört sich für mich gut an. Bin gespannt, wie sich (aus
meiner Sicht etwas dahinter) die Spielanteile von Baijens und Hangstein, vor
allem im Vergleich zueinander, entwickeln. Nach der langen Verletzungspause vermute
ich, dass Jari Lemke vielleicht zunächst eher defensiv Spielanteile bekommen
könnte.

Linksaußen hat man den aktuellen
Torschützenkönig und einen jungen Spieler, der durchaus schon ein paar
charmante Auftritte gezeigt hat. Aktuell sind da für mich keine größeren
Probleme in Sicht. Auch auf RA ist man so besetzt wie im Vorjahr, Probleme sind
auch aktuell für mich nicht zu erwarten.

Dann haben wir noch den Kreis. Hier
wird komplett gewechselt. Zwischenzeitlich, in der Saison 2018/2019, hatte ich
den Eindruck, der TBV habe mit Theuerkauf/Klimek das abschlussschwächste
Kreisläuferduo der Liga. In dieser Saison setzte sich das teilweise fort, wobei
Klimek auch Spiele mit 100%iger Trefferquote bei 4 bis 6 Versuchen hatte – es
kann also durchaus funktionieren, doch eine gewisse Beständigkeit war hier m.
E. nicht immer gegeben. Bei Theuerkauf zeigte die Formkurve nach oben, nachdem
sich seine sportliche/berufliche Zukunft geklärt hatte - so zumindest mein
subjektives Empfinden. Gedeon Guardiola ist für mich sozusagen der Ersatz für
Klimek, da ich seine Stärken eher defensiv sehe. Kann sein, Guardiola ist ein
der Abwehr erfahrener und noch versierter als Klimek, dann hätte man sich hier
verstärkt. Timm kann ich kaum bwurteilen, aber in der Abwehr wird er Theuer sicherlich
gut ersetzen können. ;-) Vorne? Hm. In weiten Teilen dessen, was wir in den
letzten 1,5 bis 2 Jahren gesehen haben, glaube ich: Ja, das auch.

Zuletzt das Tor – diese Position
ist ja auch nicht ganz unwichtig. Johannesson bleibt – hat etliche Punkte
gewonnen für den TBV in der vergangenen Saison – war am Saisonanfang aber auch
quasi nicht existent in einigen Spielen. Dürfte die klare Nummer eins sein, vor
allem, wenn er die Form zeigt, die er ab Oktober/Novemberziemlich konstant
gezeigt hat, beineghalten kann (ach ja, es waren ja bis heute zwei Monate Pause
und bis zum Beginn der neuen Saison sind es dann wahrscheinlich sechs Monate
Pause gewesen … die Form, die man dann mal irgendwann hatte, ist wohl ziemlich
wumpe, hm? ) Da Wyszomirski nach Ungarn wechselt, kommt aus der „Zweiten“ Finn
zecher fest in den Profikader. Bin gespannt – und recht optimistisch. Ja
staibiler Johannesson, desto leichter vielleicht der „Profi-Einstieg“ für
Zecher, der aber auch in der vergangenen Saison beim (sportlich) wichtigen Sieg
in Balingen gezeigt hat, dass er es kann.

Tja, alles in allem hätte ich
durchaus Bock auf Handball. Zeitlich kommt es einem auch fast so vor, als sei
die Sommerpause schon gewesen, aber irgendwie „bleibt alles anders“ (wenn
Herbie Grönemeyer einmal Zutreffendes genuschelt hat, dann sicher hier) und ich
habe keine Ahnung, ob einer von uns im September ein Handballspiel in der
Bundesliga live vor Ort sehen kann. Ich würde es uns allen wünschen, denn dann
wäre der weitere Verlauf der aktuellen Krise wohl , im Rahmen des zu
Erwartenden und/oder des zu Befürchtenden, verhältnismäßig glimpflich gewesen.

Die Hoffnung stirbt als letztes,
in diesem Sinne!

Ach so, was ich dem Kader zutrauen würde? So wahnsinnig weit ist Europa bei optimalem Verlauf von Lippe gar nicht entfernt. ;-)

So, und nun mal gucken, ob, wann und/oder für wieviele es nächstes Jahr überhaupr Bundesliga-live zu sehen gibt ...
Teil 5 der Handball-Satire mit dem Titel "Wo die Bälle trudeln 2016 2017: (K)eine Strahlkraft" ist jetzt zum kostenlosen Download verfügbar.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 5,919

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

1,322

Tuesday, May 19th 2020, 10:05pm

bin ich in ganz weiten teilen bei dir...

insgesamt sehr gut und kompackt aufgestellt-
auf kreisläufer sehe ich uns deutlich besser - klar, theuer war zum schluss richtig gut, aber die 2-3 guten spiele von klimek vorne
waren deutlich zu wenig, dass hatte eher hbl2 niveau offensiv.
und klar- ohne den einen bruder hätten wir beim anderen keine chance gehabt, da wird sich insgesamt dann auch viel von
erwartet, kompakter hinten, mehr konstanz vorne, mehr positive entscheidungen von rr.
tw - position ein kleines risiko, aber johannesson für mich einer der 3-5 toptorhüter zuletzt , der wechsel von zecher zur nr. 2
in hbl1 war eh spätestens für 21/22 vorgesehen und mit dem juniorenkonzept abgestimmt.

chancen sehe ich auch so- auch auf einem guten weg- auch haben wir eine -fast- eingespielte mannschaft, haben im sport-nebenbereich einiges zu bieten, zahlen unsere gehälter pünktlich, in lemgo hat man als handballer auch noch ein durchweg positives ansehen-
es passt im team und auch team dahinter

als handballer haben wir trotzdem vlt. noch den aussergewöhnlichen wunsch.....arminia muss nicht unbedingt aufsteigen...... :D

  • "Lemgoer Jung" is male
  • Favorite club

Posts: 1,246

Location: Lemgo

  • Send private message

1,323

Friday, May 22nd 2020, 1:43pm

Viel wird wieder auf das Verletzungspech ankommen.
Also die erste 7 klingt für mich schon nach erster Tabellenhälfte.
Vor allem Johannesson, Suton, Carlsbogard und Elisson gehören auf ihren Positionen schon zu den besten. Dazu in der Abwehr mit beiden Guardiolas Stabilität zu erwarten.
Sorge bereitet mir offensiv RR und KM
Weiß und Blau

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

1,324

Friday, May 22nd 2020, 1:51pm

Ich bin auf Timm gespannt. Der hat für sein Alter schon ein gutes Level und könnte ein richtig guter KL werden. Ansonsten kann für den TBV und den DHB nur hoffen, dass Lemke und Suton gut aus ihren Verletzungen raus kommen. Aufgrund der größeren Liga wird es wohl ein gesicherter Platz zwischen 9 und 14.

Anzeige