Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

baloo

Erleuchteter

    Lieblingsverein

Beiträge: 1 088

Wohnort: Flensburg

  • Nachricht senden

1 861

Dienstag, 4. Dezember 2018, 20:41

Warum Steinhauser nicht spielt, versteht kaum einer in und um Flensburg. Wäre mal eine Frage in der Pressekonferenz wert - aber unsere weichgespülte, heimische Presse hat kritische Nachfragen nicht in ihrem Repertoire...
EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

1 862

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 00:34

Wie sieht es denn mit einem Nachfolger für Rasmus Lauge aus, ist in die Richtung schon irgendwas bekannt? Ist ja nicht irgendwer, den man hier ersetzen muss...

1 863

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 06:08

Einen direkten Nachfolger auf der Position wird es nicht geben. Man holt einen "echten" halblinken:
https://www.shz.de/sport/handball/sg-fle…id19531416.html

Die Spielmacher sind dann Sögard und Gottfridson.

1 864

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 08:21

Warum Steinhauser nicht spielt, versteht kaum einer in und um Flensburg. Wäre mal eine Frage in der Pressekonferenz wert - aber unsere weichgespülte, heimische Presse hat kritische Nachfragen nicht in ihrem Repertoire...
Wäre durchaus möglich, dass er ähnlich wie Christiansen und Andersson vor ihm Spielzeit im Vertrag garantiert bekommt.

1 865

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:08

Ist das eigentlich irgendwie faktisch belegt oder basiert das auf der Meinung das der junge Eggert bzw. Möller mehr hätten spielen sollen?

1 866

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:28

Falls ein Spieler solche Spielzeiten im Vertrag "garantiert" bekommt was ist dann die rechtliche Konsequenz wenn er sie nicht eingeräumt bekommt?

Klage vor dem Arbeitsgericht auf Einräumung dieser Spielzeiten?

Durchsetzung durch den Gerichtsvollzieher der dann vor Ort dafür Sorge trägt dass der Spieler entsprechend eingesetzt wird? :D

1 867

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 18:45

Ist das eigentlich irgendwie faktisch belegt oder basiert das auf der Meinung das der junge Eggert bzw. Möller mehr hätten spielen sollen?
Christiansen hat das irgendwann nach seiner Karriere mal gesagt soweit ich weiß. Habe aber keine Quelle dazu. Bei Andersson ist es basierend auf dem Wissen von Christiansen die einzig logische Erklärung warum Möller nie gespielt hat.

1 868

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 20:21

Naja, ich frage das wirklich aus reinem Interesse, ich frage mich auch ob das in dieser Form wirklich fixierbar ist, bin halt kein Arbeitsrechtler.

Das Möller viel zu wenig gespielt hat und wir ihn dadurch vergrault haben, halte ich für ausgemacht. Das finde ich immer noch Schade so sympathisch mir unsere neuen Torhüter auch sind. Ich kann mir nur irgendwie nicht vorstellen das Vranjes und Machulla jeweils bereit gewesen wären im Zweifel Punkte zu opfern oder das zu riskieren und ich kann mir auch nicht vorstellen wie man das in einer Mannschaft kommuniziert.

Natürlich kann man hier argumentieren das dazu auch selten Anlass bestand, gehäuft ja nur im letzten Halbjahr. War ja von uns Fans auch eher die Gewissheit einen so guten Torwart auf der Bank verschimmeln zu lassen.

Bei Steinhauser ist es halt schon auffällig, aber es kann ja auch viel naheliegendere Gründe haben, nämlich das er im Training nicht überzeugt oder sonstige Defizite herrschen. Da wir mit Mahé gerade so eine Situation hatten, fände ich das recht naheliegend.

1 869

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 23:19

Bei Steinhauser ist es halt schon auffällig, aber es kann ja auch viel naheliegendere Gründe haben,

Als naheliegend sehe ich, dass Svan in der Abwehr einfach verlässlich, stabil, abgezockt (äh, clever ;) ) ist und er im Angriff auch nach drei Verworfenen sich ins Spiel beißt und meist noch mehrere Tore beisteuert. Dazu ist er eines der Emotionsmonster der Mannschaft, das sollte man auch nicht unterschätzen. Da ist eine Konstanz, auf die sich der Trainer verlassen kann. Deshalb stöhnen wir Fans schon leise vor uns hin, während Machulla ihm noch eine und noch eine Chance gibt. In den letzten Spielen kam aber dann doch Steinhauser, spät, aber er spielte. Ich glaube, das dürfen wir demnächst öfter sehen. Aber natürlich nur, wenn Steinhauser auch liefert. Im letzten Spiel kam da, glaube ich, nur der versemmelte lange Pass von Wanne für ihn, ansonsten hatte er keine Chance mehr, dass davor war das mit fast ohne Linkshändertoren?
Ich hoffe auch, dass er mehr spielt, aber der Trainer wird wissen, dass das ein Balanceakt ist, alle bei Laune zu halten und gleichzeitig das beste Team auf das Feld zu stellen.

Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 541

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

1 870

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 06:56

Naja, ich frage das wirklich aus reinem Interesse, ich frage mich auch ob das in dieser Form wirklich fixierbar ist, bin halt kein Arbeitsrechtler.


Für mich klingt das auch immer nach urbaner-Legende, wenn solche "Geheimklauseln" ins Spiel gebracht werden, die ja in der Realität die Kompetenz des Trainers massiv eingrenzen würden. Zugegeben, bei Andersson war schon eine Menge Patex dabei, bei Sva spricht mMn nichts dafür. (sieheFlink)

"Christiansen hat mal gesagt" ist dafür als Nachweis einfach viel zu dürftig und ignoriert zudem den Faktor "Ironie", den auch Dänen gut beherrschen....

1 871

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 09:27

Ich glaube auch ehrlich gesagt gar nicht das Christiansen das nötig hatte. Als er ging, da kam natürlich schnell Eggert spektakulär auf, aber ich glaube wenn er noch 2 Jahre für uns gespielt hätte auf dem Niveau was er am Ende immer noch hatte...da hätte es gar keine Diskussion gegeben.

Bei Andersson scheint es mir ähnlich. Ich glaube das man jetzt seine letzten 1-2 Jahre in erheblichem Maße zu negativ sieht, gerade zum Beispiel die komplette Hinrunde letzte Saison...ohne ihn hätten wir da mindestens doppelt so viele Minuspunkte gehabt. Es war dann natürlich immer im Kontrast mit diesen starken Torhüterdous der Konkurrenz. Aber wie gesagt, ich kann mir halt gar nicht vorstellen das ehrgeizige Trainer wie Machulla oder Vranjes da Spiele für riskieren würden, wenn man ihn auswechseln müsste und auch nicht das das nicht für miserable Stimmung in der Mannschaft gesorgt hätte, wenn einer nicht im Leistungsprinzip wäre.

Bei Steinhauser werden wir das sehen. Ich habe meine Meinung zu Jöndal, die auf den Turnieren 16-18 basierte, wo er eher so solide war, schon zum positiven geändert und wäre jetzt nicht mehr bange wenn Hampus nach Paris oder so abhaut. Aber bei Steinhauser....abwarten was jetzt passiert. Ich hoffe da doch eher für Svan das er die Kurve kriegt.

1 872

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 09:32

Steinhauser wechselte ja von den RNL gen Norden weil er sich mehr Einsatzzeiten erhoffte

das hat sich jetzt wohl für ihn als Flop erwiesen

1 873

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:06

Dafür wurde er drei Mal hintereinander Meister und Radivojevic null mal.

1 874

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:09

Das ist sehr schön für ihn und nicht so schön für Herrn R

Ändert aber nichts daran dass er ja wechselte um mehr spielen zu können...das hat sich leider nicht erfüllt für ihn

by the way: Herr R wurde immerhin letzte Saison Pokalsieger, Herr S nicht

1 875

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:49

Herr R hatte den aber schon mal, die Meisterschaft nicht. ;)

Beim Bogdan isses auch so eine Sache. Er scheint zwar gefühlt mehr Spielanteile zu bekommen als Steinhauser, aber seine Perspektive scheint mir fast noch schlechter zu sein, weil Groetzki einfach noch sehr lange spielen wird. Bei Steinhauser isses ein Fragezeichen ob er in anderthalb Jahren die Nr.1 werden darf, aber bei den Löwen stellt sich diese Frage glaube ich nicht.

Naja, diese Meinung hatte ich allerdings schon bei der ursprünglichen Verkündung des Tausches. Bisher scheint sich das zu bestätigen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul Jonas« (6. Dezember 2018, 10:55)


1 876

Montag, 17. Dezember 2018, 08:00

SG-Coach Machulla: "Ich arbeite sehr an mir"

Machullas Auftritt im Sportclub. Spannend finde ich vor allem die Sache mit den Auszeiten, ich denke da ist auch merklich ein Fortschritt zu erkennen. Das er am Anfang vieles alleine machen wollte und die Sache mit dem Psychologen ist auch interessant.

Förde-Möwe

Fortgeschrittener

  • »Förde-Möwe« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 66

Wohnort: südlich von Flensburg - östlich von Handewitt

  • Nachricht senden

1 877

Montag, 17. Dezember 2018, 14:18

Ist Euch aufgefallen, wie er gestern die 1. Auszeit begonnen hat? Sinngemäß: Abwehr ist ok, aber ....

Erst ein Lob, dann kam die Kritik. So machen das psychologisch begabte Trainer.
Anhänger des schlechtesten Titelverteidigers ever!

JA!

Erleuchteter

  • »JA!« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 497

Wohnort: bei MD

  • Nachricht senden

1 878

Montag, 17. Dezember 2018, 15:00

Naja, das ist ja nun das kleine 1x1 der (sport)pädagogischen Psychologie und auch kein Alleinstellungsmerkmal. Andere Dinge seiner Arbeit sind sicher wichtiger und Hut ab! vor Machullas Leistung seit seiner Inthronisierung.

Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!

Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

1 879

Montag, 17. Dezember 2018, 17:05

Naja, das ist ja nun das kleine 1x1 der (sport)pädagogischen Psychologie und auch kein Alleinstellungsmerkmal. Andere Dinge seiner Arbeit sind sicher wichtiger und Hut ab! vor Machullas Leistung seit seiner Inthronisierung.


Sicher, aber das ist trotz allem ein sichtbarer Fortschritt. Im ersten Halbjahr war es oft so, das er einfach standardmäßig eine Auszeit zwischen 28 und 29 genommen hat als Beispiel. Egal wie es dabei stand. Dann war das halt häufig eine Art Vranjes-Kopie mit dem Spielzug ansagen, nur das es häufig etwas zögerlicher wirkte. Hier hat er sich ganz gewaltig verbessert. Spielzug wird immer noch angesagt, aber Zeitpunkt der Auszeit und die 1-2 Umstellungen die jedesmal vorgenommen werden sind meist durchdacht und helfen schnell weiter.

Im Bericht werden aber natürlich auch andere Dinge angesprochen. Man kann sich denke ich sicher sein das Bult jetzt viel besser einsetzt (das mit deligieren und alleine machen wollen) und sicherlich auch Karlsson als Abwehrschulmeister auch noch einmal eine andere Rolle spielt.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 791

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

1 880

Montag, 17. Dezember 2018, 17:38

einsatzzeiten kann man sicher nicht einklagen-
es wird auch kein arbeitsvertrag geben, wo soetwas drin steht-
es wird grenzwertig sein, wenn dort zb. vom status nr 1 was drinsteht....was ich aber auch nicht glaube-
einklagen kann man die teilnahme am trainings- und spielbetrieb,
d.h. dass der verein die grundlagen dafür bereitstellt, dass dem profi alles was er braucht um seinen beruf auszuüben
vorhält - letztlich wird nichtmal einzuklagen sein, wenn er dann an allem teilnehmen darf, aber im kader für ein spiel
fehlt- ausser der trainer sagt als begründung etwas diskriminierendes.....
bessere leistung anderer nach trainereinschätzung zählt sicher nicht zum diskriminieren...

Anzeige