You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1966

Professional

  • "1966" is male
  • Favorite club

Posts: 344

Location: Kassel

  • Send private message

1,661

Wednesday, September 11th 2019, 5:55pm

Wie ich schon mal schrieb , sollte die MT gewinnen dann werden all die Probleme unter den Teppich gekehrt . Und es ist wieder ( zu Schien ) alles Friede Freude Eierkuchen .

Das Schlimmste was passieren kann , die MT verliert hoch . Und die zwei bleiben .
Und so wird es auch kommen :wall:

PS .: von Zuschauers Varianten wäre mir Variante D am aller liebsten ( Man darf ja mal Träumen ) :unschuldig:

1,662

Wednesday, September 11th 2019, 5:59pm

PS .: von Zuschauers Varianten wäre mir Variante D am aller liebsten ( Man darf ja mal Träumen )
Nicht nur dir ;)

1,663

Wednesday, September 11th 2019, 6:09pm

Ein Spiel ist noch keine Wende zum Guten,

Da hast du recht.
Es sollte besser heißen ein annehmbares Spiel gegen den SCM, also auch eine hinnehmbare Niederlage und für die Folgespiele eine erkennbare Tendenz zum Besseren als Vorraussetzung für das Halten der Akteure. Hoffen wir mal das Beste, auf eine spannende Saison mit guten Handballspielen.

This post has been edited 3 times, last edit by "Zuschauer" (Sep 12th 2019, 5:44am)


1,664

Wednesday, September 11th 2019, 6:21pm

Das Schlimmste was passieren kann , die MT verliert hoch . Und die zwei bleiben .


Wird man sehen. Aber irgendwann schickt da mal jemand einen Manager von Braun ran, könnte ich mir denken. Dann geht's da anders rum bei den Sport-Buddy`s.

1,665

Wednesday, September 11th 2019, 6:33pm

Das Schlimmste was passieren kann , die MT verliert hoch . Und die zwei bleiben .


Wird man sehen. Aber irgendwann schickt da mal jemand einen Manager von Braun ran, könnte ich mir denken. Dann geht's da anders rum bei den Sport-Buddy`s.

Grins und den garniert mit einem guten Controller ;) Dann sprühts Funken.

1,666

Wednesday, September 11th 2019, 6:35pm

Ich schlage Marco Röhl vor. Den wohl besten Spieler, den ich in der Melsunger Jugend je habe spielen sehen. Karriere leider aus gesundheitlichen Gründen früh beendet.

Müsste Projektmanager bei B.Braun sein

1,667

Wednesday, September 11th 2019, 6:56pm

garniert mit einem guten Controller Dann sprühts Funken


Genau so. Da wird dann im Hintergrund was vorbereitet, mit Leuten telefoniert, die schweigen können und Exit.

1,668

Wednesday, September 11th 2019, 9:20pm

Ich schlage Marco Röhl vor. Den wohl besten Spieler, den ich in der Melsunger Jugend je habe spielen sehen. Karriere leider aus gesundheitlichen Gründen früh beendet.

Müsste Projektmanager bei B.Braun sein

Ok ;) das ist doch mal ein Vorschlag :hi:
P.S. beim Besuch von Jo Deckarm beim Sparkassencup in Gensungen waren auch einige Gensunger Legenden wie u.a. Franz Wagner und Jörg Anacker anwesend. Da mußte ich an den Badener denken :)

This post has been edited 1 times, last edit by "Nord Hesse" (Sep 11th 2019, 9:28pm)


1,669

Wednesday, September 11th 2019, 9:38pm

Roth wollte nach Ablauf ab 2020 Sportlicher Leiter werden und hat intern auch sich bei Klärungsbedarf immer direkt an Barbara Braun-Lüdicke gewandt.
Das störte Geerken extrem und er wollte sich auch nicht den Einfluß auf die sportliche Gestaltung des Kaders nehmen lassen.
Deshalb hat er damals eine Gelegenheit gesucht um Roth loszuwerden


Wenn es sich so verhielte, deiner These nach, dann ist klar, wem die Stunde geschlagen hat.

This post has been edited 3 times, last edit by "Zuschauer" (Sep 12th 2019, 5:41am)


1,670

Thursday, September 12th 2019, 7:13am

Die Reputation von Geerken als Manager in der HBL liest sich ohnehin nicht sonderlich beeindruckend. Wenn man schaut, wen er mit welchen Mitteln managen durfte, haben weder der VfL Gummersbach zu seiner Zeit noch die MT Melsungen eine Weiterentwicklung vollzogen.

Auch hier muss man sich die Frage stellen, ob Geerken für die sportliche Führungsrolle geeignet ist. Seine Bilanz bei Spielertransfers ist auch durchwachsen. In der Regel hat er sich doch immer mit bereits fertigen Spielern über Wasser gehalten. Talente zu finden, gehört nicht gerade zu seiner Kompetenz. Da sind ihm andere Vereine deutlich voraus.

1,671

Thursday, September 12th 2019, 10:04am

Wenn die Rivalität zwischen Geerken und Roth tatsächlich so bestanden hat, wofür einiges spricht, dann hat Geerken einen taktischen Fehler begangen. Er hat den Angriff auf die sportliche Führungsrolle von Roth nicht geduldig ausgespielt, sondern auf die Karte Co-Trainer gesetzt, um Roths Position zu untergraben, und die erst beste Gelegenheit genutzt aus der Deckung zu kommen. Alles andere dauerte wohl zu lange, bis 2020, und brächte nicht das gewünschte Ergebnis, den alleinigen Chefposten. Roth ist ein cleverer Hund, und Geerken kam mit der Brechstange.

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • "TCLIP" has been banned
  • Favorite club

Posts: 4,555

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

1,672

Thursday, September 12th 2019, 2:02pm

mir wird hier trotzdem zu viel auf geerken rumgehackt.....
auch wenn es manche nicht gern hören-
mit gummersbach hat sich die letzten über 10 jahre jeder manager aufs glatteis begeben-
da weiss sicher auch keiner, wieviel dort von oben vorgegeben war, sprich wie intensiv sponsor/beirat ins
tagesgeschäft eingegriffen haben, als ausswenwirkung für einen manager desaströs, er sitzt oft an der stelle
wo er sich nicht wehren kann. und ob nun geerken oder später flatten-auf den einige noch mehr schimpfen-
sie haben es zumindest geschafft, den vfl finanziell immer ein jahr weiter zu retten....
erst durch den personellen strukturwandel jetzt ist da licht am ende des tunnels- trotz abstieg....

geerken hat nach wie vor unter den managern der hbl einen sehr guten ruf- zeugt davon, dass zumindest verhandlungen-
absprachen-transfers etc. mit anderen vereinen korrekt ablaufen und auch andere merkmale geerkens arbeit von den
kollegen positiv gesehen werden

ich hab bisher auch noch nirgends gelesen, dass "handlungen" geerkens von der sache /abwicklung/zusagen etc.
beanstandet wurden.

es mag durchaus sein, dass er bei der mt mit grimm einen schlechten griff gemacht hat-
aber wer macht grad im bereich profisport alles richtig ?
ob seine folgehandlungen dann alle so toll waren, kann i.a. noch gar keiner so richtig beurteilen.
gleichfalls entscheidet in keinem verein mehr ein manager allein, egal ob mt , kiel, balingen oder sonstwo.
vlt. mag bei der mt die vorgabe gewesen sein, ein junger deutscher trainer soll ans ruder......

was ich definitiv anders sehe : die kaderzusammenstelllung. zunächst dauert eine umstellung vom personal
mal schnell 3-4 jahre, das haben schon ganz andere grössen im handball miterlebt. weiterhin ist m.e.
gutes personal verpflichtet worden- gleichfalls ist es doch was normales, wenn dann im eigenen verein
auch noch spieler sich anbieten weil sie international aufgefallen sind, deswegen war die eigentliche
verpflichtung eines "älteren" nati spieler ja nun nicht gleich falsch...

als neutraler zuschauer gefällt mir die spielweise der mt i.a. auch nicht-zumindest grösstenteils.
was aus der mannschaft letztlich rauszuholen ist, weiss man erst, wenn ein anderer es gezeigt hat
oder grimm weitermachen darf und es beweisen kann.

so oder so- die beurteilung findet i.a.r. nur mit den ergebnissen statt, da steht dann die leistung der personen
dahinter - hier grimm/geerken -oftmals gar nicht so im fokus, weder positiv noch negativ....
bei der mt sieht man sicherlich mehr darauf, weil sie so eine art söldnertruppe light sind....

1,673

Thursday, September 12th 2019, 5:45pm

Als Roth in Melsungen entlassen wurde, war es aus meiner Sicht die richtige Entscheidung. Der Zeitpunkt kurz vor Saisonende war seltsam, aber man konnte damals nicht wirklich behaupten das es mit ihm sportlich weiter voranging. Das Grimm eine riskante Wahl war, war klar...aber siehe eben Machulla und davor Vranjes und nun Jicha, wo das Urteil noch aussteht. Riskieren auch andere.

Machulla hat nach der ersten Meisterschaft gesagt das am Ende seiner Vertragslaufzeit geplant war ein Team zu haben, dass um die Meisterschaft mitspielt. Der Umbruch war einkalkuliert und es lief besser als man es erträumen konnte. Ein ähnlicher Prozess läuft auch gerade in Melsungen meiner Meinung nach. Es ist fraglich ob das alles in die richtige Richtung geht, aber die Erwartungshaltung das man jetzt schon viel weiter sein müsste, gibt die Mannschaft so meiner Meinung nach nicht her.

1,674

Thursday, September 12th 2019, 6:52pm

mir wird hier trotzdem zu viel auf geerken rumgehackt.....
auch wenn es manche nicht gern hören-
mit gummersbach hat sich die letzten über 10 jahre jeder manager aufs glatteis begeben-
da weiss sicher auch keiner, wieviel dort von oben vorgegeben war, sprich wie intensiv sponsor/beirat ins
tagesgeschäft eingegriffen haben, als ausswenwirkung für einen manager desaströs, er sitzt oft an der stelle
wo er sich nicht wehren kann. und ob nun geerken oder später flatten-auf den einige noch mehr schimpfen-
sie haben es zumindest geschafft, den vfl finanziell immer ein jahr weiter zu retten....
erst durch den personellen strukturwandel jetzt ist da licht am ende des tunnels- trotz abstieg....

geerken hat nach wie vor unter den managern der hbl einen sehr guten ruf- zeugt davon, dass zumindest verhandlungen-
absprachen-transfers etc. mit anderen vereinen korrekt ablaufen und auch andere merkmale geerkens arbeit von den
kollegen positiv gesehen werden

ich hab bisher auch noch nirgends gelesen, dass "handlungen" geerkens von der sache /abwicklung/zusagen etc.
beanstandet wurden.

es mag durchaus sein, dass er bei der mt mit grimm einen schlechten griff gemacht hat-
aber wer macht grad im bereich profisport alles richtig ?
ob seine folgehandlungen dann alle so toll waren, kann i.a. noch gar keiner so richtig beurteilen.
gleichfalls entscheidet in keinem verein mehr ein manager allein, egal ob mt , kiel, balingen oder sonstwo.
vlt. mag bei der mt die vorgabe gewesen sein, ein junger deutscher trainer soll ans ruder......

was ich definitiv anders sehe : die kaderzusammenstelllung. zunächst dauert eine umstellung vom personal
mal schnell 3-4 jahre, das haben schon ganz andere grössen im handball miterlebt. weiterhin ist m.e.
gutes personal verpflichtet worden- gleichfalls ist es doch was normales, wenn dann im eigenen verein
auch noch spieler sich anbieten weil sie international aufgefallen sind, deswegen war die eigentliche
verpflichtung eines "älteren" nati spieler ja nun nicht gleich falsch...

als neutraler zuschauer gefällt mir die spielweise der mt i.a. auch nicht-zumindest grösstenteils.
was aus der mannschaft letztlich rauszuholen ist, weiss man erst, wenn ein anderer es gezeigt hat
oder grimm weitermachen darf und es beweisen kann.

so oder so- die beurteilung findet i.a.r. nur mit den ergebnissen statt, da steht dann die leistung der personen
dahinter - hier grimm/geerken -oftmals gar nicht so im fokus, weder positiv noch negativ....
bei der mt sieht man sicherlich mehr darauf, weil sie so eine art söldnertruppe light sind....
Das Handwerk als kaufmännischer Geschäftsführer und der Rolle als Sportdirektor sind zwei Paar Schuhe. Nur weil Geerken womöglich ein tadelloser Kaufmann ist, heißt das nicht, dass er seine Rolle als endgültiger sportlicher Entscheider ebenso gut ausfüllt. Dass er das kann, hat er m.E. weder in Gummersbach noch in Melsungen nachhaltig bewiesen, obwohl er genauso in Melsungen wie in Gummersbach durchaus eine vernünftige wirtschaftliche Basis zur Verfügung hatte.

Grimm hätte es sicherlich gut getan, wenn er an der Seite eines erfahrenen Trainers weiter als Co-Trainer hätte "reifen" können. Da war die Konstellation mit dem Alphatier Roth alles andere als optimal, der sich gefühlt weniger als Mentor, denn Konkurrent verstanden hat. Wie es gehen kann, haben Vranjes / Machulla bewiesen. Auch Gislasson / Jicha war eine entsprechende Combo. Allerdings muss man hier auch zugute halten, dass sowohl der Abgang von Vranjes nach Veszprem als auch die Rente von Gislasson bereits lange feststand.

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • "TCLIP" has been banned
  • Favorite club

Posts: 4,555

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

1,675

Thursday, September 12th 2019, 7:13pm

bzgl. des trainers grimm sehe ich das ähnlich-
ich bin auch eher im zweifel für einen jungen trainer-
ob das nun mit roth und grimm so glücklich gelaufen ist, bezweifel ich...

was geerken nicht ist : endgültiger sportlicher entscheider
wie heisst es so schön : gegen den willen eines trainers wird niemand verpflichtet-
beim vfl gehe ich davon aus, dass auch personalentscheidungen gegen den willen des trainer und managers entschieden wurden-
roth hätte sich nie einen spieler ohne seine zustimmung aufs auge drücken lassen-
da war/ist grimm eher in einer schwierigeren rolle-
aber : in melsungen sehe ich nun auch keinen transfer, der total daneben war-für mich eher viele nachvollziehbare...

1,676

Thursday, September 12th 2019, 9:30pm

was geerken nicht ist : endgültiger sportlicher entscheider


Stimmt. Ergebnis nach Personal Rochaden hin und her gleich null.

Eventuell kommt nun nach Balingen-Klatsche und Sieg gegen SCM Stabilität in das Spiel der Truppe.

This post has been edited 1 times, last edit by "Zuschauer" (Sep 13th 2019, 9:31am)


1966

Professional

  • "1966" is male
  • Favorite club

Posts: 344

Location: Kassel

  • Send private message

1,677

Friday, September 13th 2019, 6:49pm

Mich würde mal Interessieren ,wen Sjöstrand wirklich schon früher geht was schon länger gemunkelt wird und bei Sky auch gesagt wurde , ob dann wirklich Heinevetter auch schon in dieser Spielzeit zur MT kommt . ( Oder ist das schon lange geplant von den beteiligten Vereinen ) ?( ?(

1,678

Friday, September 13th 2019, 10:14pm

Mich würde mal Interessieren ,wen Sjöstrand wirklich schon früher geht was schon länger gemunkelt wird und bei Sky auch gesagt wurde , ob dann wirklich Heinevetter auch schon in dieser Spielzeit zur MT kommt . ( Oder ist das schon lange geplant von den beteiligten Vereinen ) ?( ?(
Ja das habe ich auch gehört, man man man. Wie doof muss man denn sein, den guten und jüngeren Johann freiwillig und nun möglicherweise auch schon früher gegen einen Heine einzutauschen, der noch mehr Unfrieden, Wirbel mitbringt und auch schlechtere Fangquoten als Johan hat. Ich hab nix gegen Heine aber ich kann es einfach nicht verstehen, ohne Not sich auf dieser Position so zu schwächen. Aber Heine bekommt in Berlin keine Einsatzzeiten mehr, fürchtet um EM und Olympiateilnahme. Das bringt Unfrieden bei den Füchsen, die einen ebenso miesen Start hatten wie die MT. Tja und bei der MT erhofft er sich wohl mehr Einsatzzeiten. Vielleicht will ihn Berlin aber auch nur loswerden, weil er stänkert?

1,679

Friday, September 13th 2019, 10:19pm

Eventuell kommt nun nach Balingen-Klatsche und Sieg gegen SCM Stabilität in das Spiel der Truppe.
Da sollten wir alle den Gebetsteppich ausrollen und zum Handballgott beten. Nur mir fehlt der Glaube aber vielleicht ist es so, dass man erstmal richtig auf die Schn..ze braucht um anschließend zu mehr Leistung und Konstanz zu kommen, damit die selbstgesteckten Ziele erreicht werden können. Es gilt die positiven Ansätze aus dem Magdeburgspiel die nächsten 29 Bulispiele zu bestätigen und auszubauen.

1,680

Friday, September 13th 2019, 11:31pm

tclip schreibt:

Zitat

geerken hat nach wie vor unter den managern der hbl einen sehr guten ruf- zeugt davon, dass zumindest verhandlungen-
absprachen-transfers etc. mit anderen vereinen korrekt ablaufen und auch andere merkmale geerkens arbeit von den
kollegen positiv gesehen werden

Haste die alle sich um deinen Stehtisch versammeln lassen und eine Umfrage gemacht?
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

Anzeige