You are not logged in.

Larsjens

Professional

  • "Larsjens" is male
  • Favorite club

Posts: 263

Location: Handball-Provinz

  • Send private message

161

Tuesday, November 21st 2017, 3:59pm

Klar wäre etwas seriöses auf gesundem Fundament in der HBL aus München toll. Dann müsste ich meinen Weihnachtsurlaub nicht in Kiel/Flensburg verbringen um HBL mal live zu sehen. Aber davon ist man hier leider noch weit entfernt und ich fürchte Handball Deutschland kommt auch so sehr gut zurecht. Ob der Zuspruch auch tatsächlich in München so groß wäre, wie oft behauptet, müsste sich auch erst noch zeigen. Es ist ja nicht so dass die Halle bei Milbertshofen und Schwabing oft ausverkauft gewesen ist.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Immer weiterkämpfen!

162

Tuesday, November 21st 2017, 4:20pm

Super, wenn der Präsident eines Fußballclubs, der früher den finanziellen Rachen nicht vollbekommen hat (siehe seine Steueraffaire), jetzt über eine andere Sportart lästert, die irgendwo in der Fremde nicht genügend Kohle macht ... und "seine" Medien das Ganze noch kolportieren. Das ist die Großwetterlage. Der Fußball entfernt sich weiter und weiter von seinen Wurzeln, steht praktisch dicht davor, dass Spiele und Meisterschaften an den besten Bieter verhökert werden, weil's besser für die Vermarktung scheint. Da stören die Interessen von kleineren Fußballklubs und anderen Sportarten nur. Denn die Fans, die sich in einer speziellen Nische einrichten, fehlen als Konsumenten des eigenen gigantischen Produkts. Think Big!

Ich finde allerdings, dass auch kleinere Angebote, die genügend Menschen erreichen, die dieses Produkt refinanzieren, ihre Existenzberechtigung haben, will sagen, wenn eine Geschichte nur hundert Leute toll finden, doch diese Geschichte tragen, dann ist das Ganze erhaltenswert, weil's einfach zu einem vielfältigen Leben gehört. Da könnte Handball, ein Gedichtband oder ein Gemeindechor darunterfallen. Internationale Verwertbarkeit? Es geht um den kleinen Mann um die Ecke, was dieser für Bedürfnisse hat, und nicht um die Ziele von Großkonzernen. In diesem Zusammenhang sollen die sozialen Brotkrumen des Steuerhinterziehers einzig das eigene Gewissen beruhigen.

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 4,113

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

163

Tuesday, November 21st 2017, 4:31pm

Super, wenn der Präsident eines Fußballclubs, der früher den finanziellen Rachen nicht vollbekommen hat (siehe seine Steueraffaire), jetzt über eine andere Sportart lästert, die irgendwo in der Fremde nicht genügend Kohle macht ... und "seine" Medien das Ganze noch kolportieren. Das ist die Großwetterlage. Der Fußball entfernt sich weiter und weiter von seinen Wurzeln, steht praktisch dicht davor, dass Spiele und Meisterschaften an den besten Bieter verhökert werden, weil's besser für die Vermarktung scheint. Da stören die Interessen von kleineren Fußballklubs und anderen Sportarten nur. Denn die Fans, die sich in einer speziellen Nische einrichten, fehlen als Konsumenten des eigenen gigantischen Produkts. Think Big!

Ich finde allerdings, dass auch kleinere Angebote, die genügend Menschen erreichen, die dieses Produkt refinanzieren, ihre Existenzberechtigung haben, will sagen, wenn eine Geschichte nur hundert Leute toll finden, doch diese Geschichte tragen, dann ist das Ganze erhaltenswert, weil's einfach zu einem vielfältigen Leben gehört. Da könnte Handball, ein Gedichtband oder ein Gemeindechor darunterfallen. Internationale Verwertbarkeit? Es geht um den kleinen Mann um die Ecke, was dieser für Bedürfnisse hat, und nicht um die Ziele von Großkonzernen. In diesem Zusammenhang sollen die sozialen Brotkrumen des Steuerhinterziehers einzig das eigene Gewissen beruhigen.

Also mit sowas wäre ich als Handball-Fan vorsichtig, wenn ich an die geilen Aktionen vom IHF-Pharao Moustafa denke und TV-Rechte werden da auch verhökert, so, dass wir hier im Handball-Kernland auch gerne mal draußen bleiben oder nur mit Trick 17 übers Netz gucken können.
Den Rest kann man durchaus so sehen, aber der Erfolg und das Interesse geben ihnen leider Recht.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

tobi_m

schon süchtig

  • "tobi_m" is male
  • Favorite club

Posts: 2,872

Location: Nähe GM

  • Send private message

164

Tuesday, November 21st 2017, 4:50pm

Super, wenn der Präsident eines Fußballclubs, der früher den finanziellen Rachen nicht vollbekommen hat (siehe seine Steueraffaire), jetzt über eine andere Sportart lästert, die irgendwo in der Fremde nicht genügend Kohle macht ... und "seine" Medien das Ganze noch kolportieren. Das ist die Großwetterlage. Der Fußball entfernt sich weiter und weiter von seinen Wurzeln, steht praktisch dicht davor, dass Spiele und Meisterschaften an den besten Bieter verhökert werden, weil's besser für die Vermarktung scheint. Da stören die Interessen von kleineren Fußballklubs und anderen Sportarten nur. Denn die Fans, die sich in einer speziellen Nische einrichten, fehlen als Konsumenten des eigenen gigantischen Produkts. Think Big!

Ich finde allerdings, dass auch kleinere Angebote, die genügend Menschen erreichen, die dieses Produkt refinanzieren, ihre Existenzberechtigung haben, will sagen, wenn eine Geschichte nur hundert Leute toll finden, doch diese Geschichte tragen, dann ist das Ganze erhaltenswert, weil's einfach zu einem vielfältigen Leben gehört. Da könnte Handball, ein Gedichtband oder ein Gemeindechor darunterfallen. Internationale Verwertbarkeit? Es geht um den kleinen Mann um die Ecke, was dieser für Bedürfnisse hat, und nicht um die Ziele von Großkonzernen. In diesem Zusammenhang sollen die sozialen Brotkrumen des Steuerhinterziehers einzig das eigene Gewissen beruhigen.

:klatschen: (gibt ja leider noch keinen Like-Button hier)

ALF

schon süchtig

  • "ALF" is male
  • Favorite club

Posts: 3,816

Location: Potsdam

  • Send private message

166

Friday, November 24th 2017, 5:07pm

Freundschaft!

"Und wenn Menschenfresser weinen,
tut ihnen alles schrecklich leid,
doch sie können's ja nicht ändern,
es ist halt 'ne harte Zeit."

(Rio Reiser)
"Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

JA!

immer im Vordergrund

  • "JA!" is male
  • Favorite club

Posts: 1,853

Location: bei MD

  • Send private message

167

Saturday, November 25th 2017, 3:13pm

Die Fans sind aber auch nicht anders als die Medien, nur was ins persönliche (Wut)Bild passt, wird zitiert und bewertet...das hier erwähnt man lieber nicht:

https://www.welt.de/sport/article1707254…RD-und-ZDF.html

Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!

Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

ALF

schon süchtig

  • "ALF" is male
  • Favorite club

Posts: 3,816

Location: Potsdam

  • Send private message

168

Saturday, November 25th 2017, 5:39pm

Freundschaft!

Dann lies doch mal genau. BASKETBALL ist das Zauberwort. Alsob Hoeneß in der Lage wäre, irgendwas zu propagieren, was seinen Interessen nicht nützlich wäre.
"Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

Rogge

Professional

  • "Rogge" is male
  • Favorite club

Posts: 368

Occupation: SpuBe

  • Send private message

169

Saturday, November 25th 2017, 6:00pm

Quoted

„Dafür geb ich denen so viel Gebührengeld: dass sie auch eine Sport- und eine Meinungsvielfalt ins Fernsehen bringen“, sagte der 65-Jährige.

Muss der gute Uli H. mehr bezahlen als andere Gebührenzahler? :rolleyes:
Meine Arbeit fängt da an, wo sich andere vor Entsetzen übergeben

JA!

immer im Vordergrund

  • "JA!" is male
  • Favorite club

Posts: 1,853

Location: bei MD

  • Send private message

170

Saturday, November 25th 2017, 6:12pm

Freundschaft!

Dann lies doch mal genau. BASKETBALL ist das Zauberwort. Alsob Hoeneß in der Lage wäre, irgendwas zu propagieren, was seinen Interessen nicht nützlich wäre.

Handball, Basketball oder Eishockey werden explizit erwähnt und Sport allgemein.

Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!

Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

171

Saturday, November 25th 2017, 6:35pm

Naja, zwischen den Zeilen ist das aber schon eindeutig. Eishockey erwähnt er eindeutig nachrangig, Handball hat bereits eine gewisse ÖR-Präsens. Die kann zwar ausgebaut werden, aber wenn die ÖR hier "umdenken", dann profitiert sein Basketball in erster Linie davon. "Sein Basketball" deswegen, weil er ja auch von wichtigen Spielen redet. Ich habe den Verdacht das Bayern München an diesen wichtigen Spielen teilnimmt.

Hoeneß ist wirklich kein Charakter dem man da Brücken bauen muss und ich finde man interpretiert da auch nicht wirklich allzuweit. Er hat auch das mit dem Handball so gemeint wie er es gesagt hat. Ich finde zwar der werte HBL-Vertreter hat darauf reagiert wie ein kleines Kind, aber diese Entschuldigung vom Uli war trotzdem so ein typisches zurückrudern, wenn was negative Reaktionen bekommt.

JA!

immer im Vordergrund

  • "JA!" is male
  • Favorite club

Posts: 1,853

Location: bei MD

  • Send private message

172

Saturday, November 25th 2017, 7:30pm

Also wir als Handballfans wünschen uns ja auch mehr Handball im freeTV und UH mehr Basketball, er macht ja kein Hehl daraus, dass er Basketball attraktiver findet als Handball. Die Meinung muss man ja nicht teilen, mache ich auch nicht, aber man muss ja nun auch nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen...aber UH polarisiert eben und da wird dann notfalls in die Aussage die Meinung reininterpretiert, die man UH eben immer zuschreibt. Ganz davon ab, hat er im besagten Artikel von mehr Sportvielfalt im Allgemeinen gesprochen und dann eben die drei Spielsportarten als Beispiele erwähnt. Eigentlich völlig harmlos, aber gut.

Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!

Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

173

Saturday, November 25th 2017, 7:35pm

Viel Laerm um Nichts

174

Saturday, November 25th 2017, 7:46pm

Also wir als Handballfans wünschen uns ja auch mehr Handball im freeTV und UH mehr Basketball, er macht ja kein Hehl daraus, dass er Basketball attraktiver findet als Handball. Die Meinung muss man ja nicht teilen, mache ich auch nicht, aber man muss ja nun auch nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen...aber UH polarisiert eben und da wird dann notfalls in die Aussage die Meinung reininterpretiert, die man UH eben immer zuschreibt. Ganz davon ab, hat er im besagten Artikel von mehr Sportvielfalt im Allgemeinen gesprochen und dann eben die drei Spielsportarten als Beispiele erwähnt. Eigentlich völlig harmlos, aber gut.


Keine Frage, ich bin nur dagegen ihn als den Anwalt der kleinen Sportarten darzustellen. Er vertritt Basketball und genauer Bayern München Basketball. Nicht mehr und nicht weniger.

  • "Graphitteller" is male

Posts: 1,105

Location: 99718 G _ e _ ß _ n

Occupation: Dipl.-Ing.-Päd.

  • Send private message

175

Sunday, November 26th 2017, 6:47am

Man möge uns vor einer Handball-Mannschaft des FC Bayern München in höheren Regionen bewahren. Mich regt schon auf, dass dies beim Basketball fast zu einfach ging, sich da oben einzunisten und man spielt sogar um die DM mit. Uli Hoeneß als Anwalt der kleinen Sportarten? Wo war er denn, als Präsident Franz B. den "Klötzchen-Schiebern" (wie dieser die erste Männer-Schachmannschaft despektierlich bezeichnete) die Mittel strich? Schach als keine Sportart stimmt ja auch wieder nicht ganz! Meines Wissens waren die Spitzen-Schachspieler neben den Rennreitern (Jockeys) die ersten Berufsportler der Neuzeit.
Instinkt ist Intelligenz, die unfähig ist, sich ihrer selbst bewusst zu werden.
(John Sterling)

oko

schon süchtig

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

176

Monday, November 27th 2017, 5:24pm

Für mich ist das alles nur Geschwätz von Hoeneß. Das Budget in der HBL bezahlt ein FCB aus der Portokasse, auf Dauer wäre da ein Nullsummenspiel Ausgaben/Einnahmen in München sicher möglich....aber der Uli hat einfach keinen Fabel für Handball und deshalb passiert da auch nichts, so einfach ist das meiner Meinung nach. Da darf man Hoeneß auch nicht böse sein, keiner von uns würde Geld in etwas investieren von dem er kein Fan ist und wo sich zugegebener Maßen wohl eher nur ein überschaubarer Profit (wenn überhaupt) machen lässt. Ich persönlich würde auch nie Geld in den Basketball stecken, egal wie mein Kontostand wäre, einfach weil mich die Sportart kaum interessiert. Daher wird es meiner Meinung nach unter Hoeneß keinen FCB-Handball geben!
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 4,113

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

177

Tuesday, November 28th 2017, 11:51am

Damit, dass Basketball global eine größere Rolle spielt als Handball, hat Hoeneß aber Recht. Jetzt ist für mich noch interessant was beim Uli H. eher da war, seine Begeisterung für den Basketball oder seine Analyse, welcher Sport sich perspektivisch besser verkaufen lässt, was aber auch Wurscht ist, weil es beim Uli 100pro zuerst um seine Interessen geht und er eben nur so schlau ist, seine Argumentation geschickt genug aufzubauen.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

Sigur Ros

Intermediate

  • "Sigur Ros" is male
  • Favorite club

Posts: 98

Location: Kassel/Baunatal

  • Send private message

178

Saturday, May 16th 2020, 10:45am

Damit, dass Basketball global eine größere Rolle spielt als Handball, hat Hoeneß aber Recht. Jetzt ist für mich noch interessant was beim Uli H. eher da war, seine Begeisterung für den Basketball oder seine Analyse, welcher Sport sich perspektivisch besser verkaufen lässt

Hoeness hat in seiner Jugend mal selbst Basketball gespielt! Von daher war die Begeisterung sicher zuerst da, wenn aber natürlich hinter dem Projekt auch wirtschaftliches Kalkül gehört - hätte er in seiner Jugend Unterwasserugby oder Halma gespielt, wäre er sicher nicht so engagiert, dort eine FCB-Profi-Mannschaft zu etablieren.

Similar threads

Anzeige