You are not logged in.

Joda

Intermediate

  • "Joda" is male
  • Favorite club

  • Send private message

2,041

Today, 11:56am

Es handelt sich um einen langen Artikel und einen Kommentar. Insgesamt wird recht düster der IST-Zustand und die Zukunft geschildert. Angeblich sorgen sich mehrere Spieler um die Zukunft, wenn es nicht zu Neuverpflichtungen kommt. Es wird aber auch betont, dass der Bruch schon unter Jakobsen da war.

Im Kommentar wird Unverständnis darüber geäußert, dass man sich keine Expertise von außen holt. Jakobsen wird hier vorgeschlagen. Außerdem hätten sich die Konkurrenten bereits mit guten Verpflichtungen verstärkt, während sich bei den Löwen wenig tut. Außerdem hätten manche Spieler wenig Verständnis, dass Guardiola gehen muss.

Im Prinzip steht in den Artikel alles, was einzelne hier auch schon geschrieben haben oder Andy Schmid schon gesagt hat. Der Tonfall und der Tenor sind aber erstmals seit ein paar Jahren wirklich kritisch, auch bezüglich der Geschäftsleitung. Die Zeiten der Hofberichterstattung sind wohl vorbei.

2,042

Today, 12:58pm

Mal was Positives, der neue Schwede, der auf HR kommt, hat mir gestern
wieder sehr viel Freude bereitet. In der kommenden Saison, wird Jonny viel
mehr Bälle auf Außen bekommen, es sei denn Lagergreen wird von Schmid
nicht angespielt, aber er kann auch, weil er sehr nahe auf die Deckung läuft,
dann von zwei Mann angegangen wird, herrlich den Ball an den Kreis legen.
Außerdem hat er gestern in vielen Situationen gezeigt, wie Abwehr geht,
wie er den bulligen Kreisläufer der SG mehrere Male festgemacht hat, prima.
Aber das ist halt Zukunftsmusik, hilft der Mannschaft nicht wirklich für diese
Runde.

Lagergren ist für mich Petersson 2.0 nur jünger.
Mein Problem dabei ist, dass era uch wieder Schwede ist. So wird Andresson nie deutsch lernen. Ja, Deutsch ist schwer, aber wenn man so lange weiß, dass man zukünfitg in deutschaland trainiert, erwarte ich eigentlich besser Sprachkenntnisse als die unseres Trainers. ich weiß auch nicht, ob alle Spieler seine Anweisungen in den Auszeiten verstehen, oder ob nur ich sein "Denglisch" nicht verstehe...
Es ist momentan schwierig, da der gesamte deutsche handball im internationalen Umfeld verliert. und das nicht nur gegen die finanziellen Großmächte im Handball, sondern auch gegen kleinere Vereine, siehe auch Flensburg in der CL.
Ich denke, oder hoffe zumindest, trotzdem, dass man intern bei den Löwen anderst spricht als nach Außen, dden mit der Spielweise kann und darf man nicht zufrieden sein, gerade wenn man auch in Zukunft weiter oben angreifen will.
Bei Neuzugängen wird es auch nicht leichter, da die letzten Zugänge, gerade jüngere, alle mehr oder weniger versauert sind (Taleski, Tollbring (warum hat er verlängert?), Fäth, usw.). Da würde ich als junger Spieler mit Potential auch lieber zu Vereinen wie Flensburg gehen, wo der Trainer diesen Spielern auch richtige Einsatzzeiten gibt. Das ist aber auch kein Andresson Problem sondern fing schon unter Jacobsen an.
Das schlimme ist aus meiner Sicht, ich momentan auch keine Lösung sehe, da es ja nicht nur ein Trainer-Problem ist (fing schon unter jacobsen an).
im Erfolg macht man eben die mesiten Fehler und so wurde aus meiner Sicht zu lange, bis heute, an den alten Kämpen aus der erfolgszeit festgehalten und somit die jungen eingebremst. Es gab gerade zu Jacobsen-Zeit genug Spiele um den jungen wichtige Spielzeiten zu geben, aber diese wurde versäumt. Hier sehe ich auch Roggisch mit im Boot, den er hätte hier schon auf jacoksen einwriken können und müssen, da dieser im Spiel oft im Tunnel war. Letztes jahr ging es dann schon bergab, sodass man immer wieder auf die alten setzte, um das Spiel doch zu gewinnen, was die Jungen weiterhin blockierte.

ich habe schon einmal von jemandem, der eingentlich gut vernetzt ist, gehört, dass die am Mannschaft wohl nicht mit dem Trainer kann. Wollte das aber nicht so recht glauben. Wenn jetzt auch erstmals die Presse in diese Richtung geht, ist vielleicht doch irgend etwas dran...
Zu Guardiola sage ich nichts mehr.... Das zweifle ich an handballverstadn der Sportverantwortlichen, aber villeicht ist ja auch etwas anderes vorgefallen. Lemgo darf sich auf jeden Fall freuen. Ist für mich einer der Top5- Abwehrspieler der HBL. Abutovic in der FLOP 5. Alle Angriffe, werden über ihn gespielt....

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 1,370

Location: Kiel

  • Send private message

2,043

Today, 2:11pm

Nichts für ungut, aber in deinem Beitrag sind locker 20 bis 30 Fehler. Viel schlechter hätte Andresson das auch nicht machen können. Und ich vermute mal, dass Deutsch deine Muttersprache ist... :hi:

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,907

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

2,044

Today, 3:21pm

für mich ist abutovic seit ich ihn in der hbl1 sehe, für top niveau zu langsam in seinen bewegungen und
seinem spielverständnis..
er ist für mich so ein ähnlicher spieler wie der an der bank rumhüpfende in seinen jüngeren jahren- der hat auch
erst spät gelernt, vernünftig bzw. mit überschaubaren 2 minuten strafen zu spielen....da hat man das gefühl,
als ob grad dieser sich zutraut, abutovic zu entwickeln....bis jetzt geht das für mich eher in die hose....

wenn die halben dann die qualität hätten, dann würde schmid sie auch einsetzen- wie kohlbacher...warum auch nicht...
aber ausser petersson, der gefühlt 5x im spiel noch ne sternstunde hat, hinken für mich alle anderen doch arg hinter
den erwartungen zurück...
und genauso wie schmid richtig gesagt hat, dass da die geilheit auf den ff4 einzug fehlte,
wird er auch realisieren, dass mögliche abspiel auf die halben zu oft ohne erfolg bleiben...vorsichtig ausgedrückt...

für mich landen die rnl nach den bisherigen darbietungen eher auf platz 5-6

Anzeige