Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 24. Februar 2015, 23:33

Siehe Beitrag vom 14.10.14 nosp mit Hinweis auf einen Kommentar im Baden Lionsforum bzg Zuschauerwerbung,Oeffentlichkeitsarbeit, Ticketpakete.Unter Lamade tut sich nichts.
Es duempelt so vor sich hin.
Zuschauer Statistiken der HBL und der EHF CL zeigen, dass das Zuschauerinteresse nicht geweckt wurde.
Die Werbung für die CL Heimspiele ist dilletantisch. Ist der Lamade nur für den small-talk mit dem Beirat da.
Es koennten locker im Schnitt 1000 Besucher mehr bei den Heimspielen da sein, wenn man sich mit Aktionen darum bemühen wurde.......

22

Mittwoch, 25. Februar 2015, 13:05

Es ist zu sehen, dass Lamade den Abgang von Storm und der Pressedame nicht einmal teilweise ersetzen kann. Ich hoffe, es wird im Verwaltungsrat auch so gesehen.

Sollten es alles gewollte bzw. notwendige Rationalisierungsmaßnahmen sein, sollte man es auch kommunizieren.

Seit dem genanten Beitrag vom 14.10.14 seit ja aber auch einige Zeit vergangen.

Ich denke, dass man den Job nicht nebenher, wie Herr Lamade neben SAP, machen kann und hoffe, auf eine andere Lösung und meine damit nicht, dass Herr Lamade nur noch für die Löwen tätig ist.

24

Mittwoch, 25. Februar 2015, 15:26

Es ist zu sehen, dass Lamade den Abgang von Storm und der Pressedame nicht einmal teilweise ersetzen kann. Ich hoffe, es wird im Verwaltungsrat auch so gesehen.

Sollten es alles gewollte bzw. notwendige Rationalisierungsmaßnahmen sein, sollte man es auch kommunizieren.

Seit dem genanten Beitrag vom 14.10.14 seit ja aber auch einige Zeit vergangen.

Ich denke, dass man den Job nicht nebenher, wie Herr Lamade neben SAP, machen kann und hoffe, auf eine andere Lösung und meine damit nicht, dass Herr Lamade nur noch für die Löwen tätig ist.

Lamades Vertrag läuft doch nur noch bis zum 30.06.2015 - ich war eigentlich davon ausgegangen, dass man so einen kurzen Vertrag nur einer Übergangslösung gibt.

25

Mittwoch, 25. Februar 2015, 16:35

Es ist zu sehen, dass Lamade den Abgang von Storm und der Pressedame nicht einmal teilweise ersetzen kann.

Ist jetzt zwar nur halb on-topic, aber Storm "bemängelte" bei seinem Antritt in Kiel, daß er auf den Straßen nur Werbung für Holstein Kiel sieht, aber nirgends für den THW. Hintergrund war die Bequemlichkeit/Arroganz, mit der die Führung des THW in den letzten Jahren es nicht für nötig erachtet hatten, Werbung für THW-Karten zu machen, da ja der Legende nach die Leute schon kamen, wenn Schwenker in der Halle das Licht anmacht. ;) Die Realitäten sahen aber anders aus. Wenn es nicht gerade um ein Topspiel oder das letzte Saisonspiel mit Meisterschalenübergabe war, hat man in den letzten Jahren immer bequem Karten bekommen können. Es gab fast für jedes Buli-Spiel immer Restkarten, bei diversen CL-Heimspielen (nach der Implimentierung des CL-F4 in Köln) und Pokalspielen war die Halle teilweise nur halbvoll. Der Mythos "für den THW kriegt man ja eh keine Karten" war fest in den Köpfen verankert und Aufgabe des Marketings ist es, diesen von dort zu vertreiben.

Und siehe da, kurze Zeit später hängt die Stadt voll mit großen "Erlebe die Champions"-Plakaten. Wenn es so weitergeht, die Taktik Erfolg hat UND noch ein neuer potenter Hauptsponsor gefunden wird, möchte ich den Transfer von Strom als Erfolg bezeichnen. Und das dann nicht nur, weil er Euch fehlt.

26

Mittwoch, 25. Februar 2015, 17:07

Es ist zu sehen, dass Lamade den Abgang von Storm und der Pressedame nicht einmal teilweise ersetzen kann.

Ist jetzt zwar nur halb on-topic, aber Storm "bemängelte" bei seinem Antritt in Kiel, daß er auf den Straßen nur Werbung für Holstein Kiel sieht, aber nirgends für den THW. Hintergrund war die Bequemlichkeit/Arroganz, mit der die Führung des THW in den letzten Jahren es nicht für nötig erachtet hatten, Werbung für THW-Karten zu machen, da ja der Legende nach die Leute schon kamen, wenn Schwenker in der Halle das Licht anmacht. ;) Die Realitäten sahen aber anders aus. Wenn es nicht gerade um ein Topspiel oder das letzte Saisonspiel mit Meisterschalenübergabe war, hat man in den letzten Jahren immer bequem Karten bekommen können. Es gab fast für jedes Buli-Spiel immer Restkarten, bei diversen CL-Heimspielen (nach der Implimentierung des CL-F4 in Köln) und Pokalspielen war die Halle teilweise nur halbvoll. Der Mythos "für den THW kriegt man ja eh keine Karten" war fest in den Köpfen verankert und Aufgabe des Marketings ist es, diesen von dort zu vertreiben.

Und siehe da, kurze Zeit später hängt die Stadt voll mit großen "Erlebe die Champions"-Plakaten. Wenn es so weitergeht, die Taktik Erfolg hat UND noch ein neuer potenter Hauptsponsor gefunden wird, möchte ich den Transfer von Strom als Erfolg bezeichnen. Und das dann nicht nur, weil er Euch fehlt.



Und was Storm bei seinem Antritt bemängelte hab ich schon vor Jahren gesagt. Ich habe null Interesse an Fußball. Weiß aber trotzdem jedesmal wann und gegen wen unser Drittligist spielt (zumindest zu Hause). Weil überall Plakate hängen.
Und beim THW bin ich seit Jahren froh, wenn bei einem CL Spiel mal 8000 Leute in der Halle sind. Und wie oft habe ich von hergezogenen, oder auch länger ansässigen Kielern, gehört "ich würde ja auch mal gern zum THW, aber da kriegt man je eh keine Karten".

Storm macht hier gute Arbeit. Hat auch mit dem entsprechenden Fingerspitzengefühl sich anfangs zurückgehalten, man konnte kaum wahrnehmen, dass er in Kiel. Das war ob der Emotionen und Vorurteile vieler THW Anhänger genau richtig. So langsam, wo die Wogen etwas geglättet sind, macht er mit guter Arbeit auf sich aufmerksam. Und um das ganze wieder ein bischen on-Topic zu bringen: Es war wohl ein sehr herber Abgang für die Löwen. Anscheinend läuft da einiges nicht mehr so Rund. Ich hoffe, ihr findet gescheiten Ersatz. Kaum zu glauben, dass ich das als Kieler sagen, aber die Löwen haben sich gemausert und haben sich wieder ganz viel Respekt erarbeitet nach dem Ausstieg von Nilsen. Mit guter Arbeit, nachhaltigem Konzept und gesundem Wachstum. Es wäre sehr schade drum, wenn das vorhandene Potential nicht weiter genutzt wird.

SSV-AH

immer im Vordergrund

    Lieblingsverein

Beiträge: 1 653

Wohnort: Monnem

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 25. Februar 2015, 19:24

Danke für die Blumen, roadrunnOr - aber die Imageverbesserung wurde auch sehr stark von Theo beeinflusst - und der ist jetzt "leider" bei euch.

Ich glaube, auf Dauer brauchen die Löwen einen echten Handballfachmann auf der Managerposition - Lamade bemüht sich, hat aber noch viele andere Dinge bei seinem zweiten Arbeitgeber zu tun.

Bin mal gespannt, wie sich das Ganze entwickelt -gefühlsmässig würde ich sagen, dass Theo bereits an Uwe dran ist - das wäre dann nach Landin und ihm selbst der allergrösste Verlust für die Löwen ...

28

Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:00

Das Storm wohl einer bzw. der top-Manager im Handball ist, ist sicher auch relativ unumstritten, auch wenn er sicher bei seinen Wechseln oft bei seine alten Vereine ein "Geschmäckle" hinterlässt (z. B. Lackovic, Landin) aber das ist eben das Business.

Aber wer würde den in Frage kommen?

rocco1307

Meister

  • »rocco1307« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 709

Wohnort: Zollernalbkreis

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 26. Februar 2015, 00:17

Das Storm wohl einer bzw. der top-Manager im Handball ist, ist sicher auch relativ unumstritten, auch wenn er sicher bei seinen Wechseln oft bei seine alten Vereine ein "Geschmäckle" hinterlässt (z. B. Lackovic, Landin) aber das ist eben das Business.

Aber wer würde den in Frage kommen?
kurz und bündig: Benjamin Chatton !
Wer etwas Wichtiges vorhat, sollte nicht lange Reden halten, sondern nach ein paar Worten zur Sache kommen.
Sagoyewatha, RED JACKET (Seneca)

30

Donnerstag, 26. Februar 2015, 08:09

Das Storm wohl einer bzw. der top-Manager im Handball ist, ist sicher auch relativ unumstritten, auch wenn er sicher bei seinen Wechseln oft bei seine alten Vereine ein "Geschmäckle" hinterlässt (z. B. Lackovic, Landin) aber das ist eben das Business.

Aber wer würde den in Frage kommen?
kurz und bündig: Benjamin Chatton !
Bin dafür! Aber sowas von! :)

31

Donnerstag, 26. Februar 2015, 10:36

Zitat

Das Storm wohl einer bzw. der top-Manager im Handball ist, ist sicher auch relativ unumstritten, auch wenn er sicher bei seinen Wechseln oft bei seine alten Vereine ein "Geschmäckle" hinterlässt (z. B. Lackovic, Landin) aber das ist eben das Business.

Aber wer würde den in Frage kommen?
kurz und bündig: Benjamin Chatton !


Wäre eigentlich auch der einzige Name der mir einfallen würde und er ging ja auch bereits einmal durch die Presse. Wie sieht es bei ihm den mit dem Vertrag aus?




Sent from my iPad using Tapatalk

32

Donnerstag, 26. Februar 2015, 11:04

Wäre eigentlich auch der einzige Name der mir einfallen würde und er ging ja auch bereits einmal durch die Presse. Wie sieht es bei ihm den mit dem Vertrag aus?


Ganz gut ;) In der Presse hieß es damals Vertrag bis 30.06.2018.

33

Freitag, 27. Februar 2015, 17:38


Bin mal gespannt, wie sich das Ganze entwickelt -gefühlsmässig würde ich sagen, dass Theo bereits an Uwe dran ist - das wäre dann nach Landin und ihm selbst der allergrösste Verlust für die Löwen ...


Bei Gensheimer würde wohl Preis / Leistung für den Bedarf des THW nicht stimmen, denn um die Heimat zu verlassen, würde Uwe wohl ein ordentliches Schmerzensgeld aufrufen, während er in Kiel nie die Bedeutung hinsichtlich Identifikation mit der Mannschaft für die Fans hätte wie in Mannheim. Mal davon abgesehen, dass das Kieler Spiel die Außen weniger einbezieht.

34

Freitag, 27. Februar 2015, 19:27


Bin mal gespannt, wie sich das Ganze entwickelt -gefühlsmässig würde ich sagen, dass Theo bereits an Uwe dran ist - das wäre dann nach Landin und ihm selbst der allergrösste Verlust für die Löwen ...


Bei Gensheimer würde wohl Preis / Leistung für den Bedarf des THW nicht stimmen, denn um die Heimat zu verlassen, würde Uwe wohl ein ordentliches Schmerzensgeld aufrufen, während er in Kiel nie die Bedeutung hinsichtlich Identifikation mit der Mannschaft für die Fans hätte wie in Mannheim. Mal davon abgesehen, dass das Kieler Spiel die Außen weniger einbezieht.
Ob das nun wirklich der allergrösste Verlust wäre kann man auch anders sehen. Klar, als Identifikationsfigur schon. Aber sportlich könnte man das wahrscheinlich wegstecken. Sigurmannsson hat bereits bewiesen, dass er ein guter Ersatz sein kann, auch wenn Gensheimer als mitspielender Außen in der HBL wohl seines gleichen sucht. Sicher würde man dann auch noch einen starken zweiten Außen suchen und finden. Und 7-Meter kann auch jemand anderes werfen. Unersetzlich wäre eher so jemand wie Schmid. Ich persönlich hätte auch lieber Landin behalten und Gensheimer nach Kiel ziehen lassen.

35

Freitag, 27. Februar 2015, 23:19

Für mich ist Myrhol ein noch größerer Verlust als Landin.
Offense wins games, Defense wins Championships. - Junior Seau

36

Samstag, 28. Februar 2015, 11:17

Für mich ist Myrhol ein noch größerer Verlust als Landin.
Da ist was wahres dran. Pekeler tritt in verdammt große Fußstapfen. Appelgren kann Landin wenn es gut läuft nach einer gewissen Eingewöhnungszeit vielleicht sogar 1:1 ersetzen.

kuestentanne

schon süchtig

  • »kuestentanne« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 181

Wohnort: Stockholm

Beruf: Jäger und Sammler

  • Nachricht senden

37

Samstag, 28. Februar 2015, 14:23

Mal abwarten, wie sich Pekeler offensiv macht, wenn er von Schmid mit tollen Anspielen gefüttert wird. Abwehr kann er ja.
Gensheimer wäre meiner Meinung nach Luxus (also zu teuer) für Kiel, wenn man den restlichen Kader bedenkt.

Gesendet von meinem GT-N5110 mit Tapatalk
"so einen Kapitän wie Stefan Lövgren wird es nie wieder geben"

38

Samstag, 28. Februar 2015, 16:58

Abwehr kann er ja.

...im Gegensatz zu Myrhol und damit macht es den direkten Vergleich doch schon mal schwierig.
"Wir haben festgestellt, dass Fondsanleger und Handballfans überdurchschnittlich intelligent sind"

Handballer2105

schon süchtig

  • »Handballer2105« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 546

Wohnort: bei Heilbronn

  • Nachricht senden

39

Samstag, 28. Februar 2015, 20:39

Abwehr kann er ja.

...im Gegensatz zu Myrhol und damit macht es den direkten Vergleich doch schon mal schwierig.

Myrhol kann sehr wohl Abwehr. Bloß wird er bei den Löwen in der Abwehr geschont.

nosp52

Meister

Beiträge: 540

Wohnort: Südwesten

Beruf: Betriebswirt

  • Nachricht senden

40

Montag, 2. März 2015, 18:05

zum Thema handballvernetzter Fachmann als Manager bei den RNL:

Warum nicht Fischer von der TSG Friesenheim ?

Anzeige
handball-world.com - Partner