Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nueboy

Profi

  • »Nueboy« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 401

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. April 2016, 23:15

HC Erlangen - gekommen um zu bleiben!?

Hi, wir sind wieder zurück, diesmal etwas früher als vor zwei Jahren. :hi:
Ich hoffe diesmal klappt es mit dem Klassenerhalt. Auch wenns schwer wird.
Freu mich schon auf die nächste Saison.

Grüße
Blau-Weiß CSG....

2

Dienstag, 26. April 2016, 23:26

Glückwunsch zum Wiederaufstieg. Hochverdient, wobei ich auch nichts Anderes erwartet hatte.

Gekommen um zu bleiben - kann ich mir gut vorstellen, denn die gesamte Kaderplanung hat doch Erstliganiveau. Zwar rechne ich damit, dass der Abstiegskampf in der nächsten Saison in Liga 1 deutlich härter wird als diesmal. Erlangen gebe ich jedoch beste Chancen, sich zu etablieren.

Aber zunächst mal: Lasst´s richtig krachen . . .

3

Mittwoch, 27. April 2016, 05:38

Juhu, da sind wir wieder. Auf Grund des Kaders hatte ich aber auch nichts anderes erwarten. :)

4

Mittwoch, 27. April 2016, 13:10

Die Voraussetzungen sind in Erlangen/Nürnberg gut.
Für ein Buli-Team, das im gesicherten Mittelfeld einlaufen kann (mit "zufälligen" Ausrutschern nach oben) sollte ein Zuschauerschnitt von 5.000+ angepeilt werden.
Sowohl Erlangen als auch Leipzig können in diese Dimension kommen und haben damit in meinen Augen gute Chancen, sich in Liga 1 zu etablieren und Clubs mit weniger Zuschauern zu verdrängen.
Easy, easy baby, es kommt meine Zeit!

Jens Friedrichs

Erleuchteter

  • »Jens Friedrichs« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 329

Wohnort: Minden

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. April 2016, 15:33

Die Voraussetzungen sind in Erlangen/Nürnberg gut.
Für ein Buli-Team, das im gesicherten Mittelfeld einlaufen kann (mit "zufälligen" Ausrutschern nach oben) sollte ein Zuschauerschnitt von 5.000+ angepeilt werden.
Sowohl Erlangen als auch Leipzig können in diese Dimension kommen und haben damit in meinen Augen gute Chancen, sich in Liga 1 zu etablieren und Clubs mit weniger Zuschauern zu verdrängen.


Erstmal Glückwunsch nach Erlangen - ein hochverdienter Wiederaufstieg.

Deine Logik mit den Zuschauerzahlen kann ich so nicht teilen. Was hat das mit der Anzahl der Zuschauer zu tun? Die Zuschauerzahlen machen nicht den Löwenanteil des Etats eines Bundesligisten aus.

6

Mittwoch, 27. April 2016, 15:44

Gratulation zum souveränen Wiederaufstieg!

So wie ich es sehe, habt ihr sehr gute Chancen, euch in der Bundesliga zu etablieren.

Handballer2105

schon süchtig

  • »Handballer2105« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 596

Wohnort: bei Heilbronn

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. April 2016, 16:06

Die Voraussetzungen sind in Erlangen/Nürnberg gut.
Für ein Buli-Team, das im gesicherten Mittelfeld einlaufen kann (mit "zufälligen" Ausrutschern nach oben) sollte ein Zuschauerschnitt von 5.000+ angepeilt werden.
Sowohl Erlangen als auch Leipzig können in diese Dimension kommen und haben damit in meinen Augen gute Chancen, sich in Liga 1 zu etablieren und Clubs mit weniger Zuschauern zu verdrängen.


Erstmal Glückwunsch nach Erlangen - ein hochverdienter Wiederaufstieg.

Deine Logik mit den Zuschauerzahlen kann ich so nicht teilen. Was hat das mit der Anzahl der Zuschauer zu tun? Die Zuschauerzahlen machen nicht den Löwenanteil des Etats eines Bundesligisten aus.

Was bezeichnest Du als Löwenanteil? Beim THW Kiel sind die Zuschauereinahmen der größte Teil der Einnahmen.

Auch haben die Zuschauerzahlen einen signifikanten Einfluss auf die Vermarktbarkeit.

8

Mittwoch, 27. April 2016, 16:23

Auch von mir HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH u. viel Erfolg in der "BelEtage" des Handballs.

So und jetzt vernachlässigt mal schön das Training liebe Spieler des HCE u. feiert eine Woche kräftig durch :bier: , damit ihr dann so richtig "ausgepowert" zum nächsten Auswärtsspiel nach Dormagen kommt :lol: . Aber selbst dann könnte die Qualität reichen ;) .
:cool:

Lelle1605

wohnt hier

  • »Lelle1605« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 7 278

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. April 2016, 17:33

Willkommen zurück! :)

felixS

Fortgeschrittener

  • »felixS« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 213

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. April 2016, 17:42

Glückwunsch!

Endlich wieder Erstliga-Handball in einer vernünftigen Reichweite, wird sich bestimmt auch positiv auf die Zuschauerzahlen auswirken.

Nueboy

Profi

  • »Nueboy« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 401

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. April 2016, 11:21

Ich glaube auch das nächste Saison der Zuschauerschnitt deutlich höher liegt als vor 2 Jahren (knapp 4000 2014/15, jetzt wohl 5000 möglich) . Außer der HCE ist abgeschlagen am Tabellenende, was ich mal nicht hoffen möchte. Das ist echt ein Standortvorteil, dass außer Coburg kein Profiverein in den umliegenden 150-200km ist.
Blau-Weiß CSG....

Nueboy

Profi

  • »Nueboy« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 401

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. Mai 2016, 10:13

Der Dauerkartenverkauf hat begonnen. Bin mal gespannt wie es läuft. Weiß jemand wie viele Dauerkarten es diese Saison waren?
Blau-Weiß CSG....

13

Donnerstag, 19. Mai 2016, 10:27

Ich hoffe, dass die Erlangener sich dauerhaft in der Bundesliga etabileren können. Diese Region strebt nach dauerhaften Bundesliga Handball. Die Zuschauerzahlen in der zweiten Liga sollten als Indiz herhalten können. Meiner Meinung nach dürfte Erlangen mit dem Abstieg nichts zu tun haben. In der vergangenen Runde haben die Franken ihre Tauglichkeit dür die Bundesliga schon unter Beweis gestellt. Nächste Saison wird die Mannschaft noch einmal deutlich verstärkt werden. Ich tippe, dass für Erlangen ein ziemlich souveräner Mittelfeldplatz heruasspringen dürfte. Ich wünsche euch alles Gute und hoffe, dass wir uns bald wieder im Oberhaus sehen werden :hi: .

Nueboy

Profi

  • »Nueboy« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 401

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. Juni 2016, 11:54

Der HCE muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen. Adam verlässt den Verein zum 01.07.2016 Richtung Düsseldorf zur DEG.
Blau-Weiß CSG....

15

Freitag, 10. Juni 2016, 16:02

Dafür übernehmen zwei ehemalige Spieler: Rene Selke und Daniel Stumpf. WECHSEL IN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG DES HC ERLANGEN

16

Freitag, 10. Juni 2016, 19:44

Zitat

Der HCE muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen. Adam verlässt den Verein zum 01.07.2016 Richtung Düsseldorf zur DEG.


Er bleibt aber im Aufsichtsrat.

17

Freitag, 10. Juni 2016, 23:20

Was ist denn das?! Was steckt hinter Adams Abgang? So eine Erfolgsgeschichte, das neue Team so Klasse aufgestellt und nun zur DEG?! Mhh...Und das Aufsichtsrat-Mandat ist nicht mehr als ein Feigenblatt, Christian. Stumpf und Selke also: verdiente HC-Spieler, v.a. Stumpf. Aber eine solche Doppelspitze kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. 2 junge Kerle, keiner mit (Sport)Management Footprint, zumal nicht auf dem Level. Wenn das mal gut geht.

Nueboy

Profi

  • »Nueboy« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 401

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

18

Freitag, 10. Juni 2016, 23:26

Ich weiß auch nicht was ich davon halten soll. Das ist ja eigentlich schon der Hammer jetzt auf relativ unerfahrene frühere Spieler zu setzen... Warten wir es ab.
Blau-Weiß CSG....

19

Freitag, 10. Juni 2016, 23:58

Die wurden beide intern beim HCE ausgebildet. Daher sehe ich da das Problem nicht. Zudem haben sie abgeschlossene Studien. Also fehlt eventuell ein wenig Erfahrung, daher ist diese Doppelspitze zur gegenseitigen Ergänzung ein sinnvoller Weg. Kann funktionieren, muss nicht, aber warum denn nicht? Adam wollte zurück in den Raum Düsseldorf/Köln aufgrund des Wohnortes seiner Lebensgefährtin. Die steckt also dahinter, wenn man es so formulieren will. ;)

20

Samstag, 11. Juni 2016, 08:38

...und der Posten bei der DEG ist ja auch nicht so uninteressant..

Anzeige