You are not logged in.

Chris60

Master

  • "Chris60" is male
  • Favorite club

Posts: 804

Location: Solingen

  • Send private message

21

Tuesday, June 7th 2016, 10:02am

Top:

Rhein Neckar Löwen, die es endlich geschafft haben, am Ende nicht einzuknicken. Und zudem ein sehr gutes Abwehr-Torhüter Gespann hatten
Melsungen, gemessen an den Möglichkeiten haben sie eine optimale Saison gespielt und mit Platz 4 eine super Platzierung erreicht
Leipzig, als Aufsteiger haben sie sich schon früh abgesetzt und waren nie ernsthaft in Gefahr, noch in den Abstiegskampf abzurutschen

Flop:

HSV - ohne weiteren Kommentar
Lübbecke, so deutlich abzusteigen mit einer Mannschaft, die meiner Meinung nach ins Mittelfeld gehört - unerklärlich ! Aber auch da wurde schon genug drüber philosophiert

22

Tuesday, June 7th 2016, 10:02am

Danke für die Rückkehr zum Thema :)

Top für mich auch Flensburg die spielerisch eine klasse Saison abgeliefert und nur knapp den Titel verpasst haben..für mich ein ganz heisser Anwärter nächste Saison

grösster Flop für mich eindeutig Lübbecke, die wohl vor allem an der falschen Trainer Verpflichtung Suton gescheitert sind...den zu holen war wirklich eine wirre Idee, eigentlich war die Mannscvhaft gut genug besetzt um den Klassenverbleib schaffen zu können

    Favorite club

Posts: 11

Location: Berlin

  • Send private message

23

Tuesday, June 7th 2016, 10:14am

Top:

1. Die Rhein-Neckar-Löwen mit ihrer Konstanz in der Abwehr, die sie zur Meisterschaft getragen hat. An dieser Stelle nochmal Glückwünsche in den Süden :hi: :bier:



Ist schon sehr merkwürdig. Die Löwen gewinnen die Meisterschaft über die Abwehr, bester Spieler der Saison wird allerdings der in der Abwehr komplett untätige Andi Schmid...

Zum Mega-Top der Löwen fehlt mir - angesichts der eindeutig am besten eingespielten Mannschaft - noch bessere Resultate insbesondere in der CL. Aber es geht hier ja um die BL.

Ergänzend zu dem bereits geschriebenen, finde ich die Leistung von Magdeburg (wieder nur BL) enttäuschend. Ich hatte schon damit gerechnet, dass sie die EHF-Teilnahme über den Tabellenplatz schaffen wollen.
"The problem with quotes on the Internet is that it is hard to verify their authenticity" - Abraham Lincoln

24

Tuesday, June 7th 2016, 10:16am

Es wird doch niemals ein Abwehrspieler zum besten Spieler gewählt :) ..schau doch mal beim Fussball, auch da räumern immer die Offensivspieler ab

ohne Guardiola wären die RNL niemals Meister geworden...ganz grosses Kompliment

25

Tuesday, June 7th 2016, 10:36am

Es wird doch niemals ein Abwehrspieler zum besten Spieler gewählt :) ..schau doch mal beim Fussball, auch da räumern immer die Offensivspieler ab

ohne Guardiola wären die RNL niemals Meister geworden...ganz grosses Kompliment



Naja, beim Handball können immerhin Torhüter diese Preise gewinnen inklusive Welthandballer. Aber die Position des Abwehrspielers wird schon sträflich vernachlässigt. Es ist ja nicht einmal eine offizielle Position und in Mannschaften des Spieltages die nach sowas gehen, taucht daher auch nie jemand von denen auf...vom Handballer des Jahres muss man glaube ich gar nicht erst anfangen.

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,321

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

26

Tuesday, June 7th 2016, 10:55am

roter teufel
wenn für einen user hier die behandlung des thema p.weber ein flop war (ob nun wechsel an sich oder die begleitumstände),
gehört dass doch genauso hier hin wie deine themenbeiträge , auch die diskussion dazu. und ob du nun als 7.oder 9. erwähnst das
nettelstedt dies durch die trainerverpflichtung ist oder nicht, ist doch kein unterschied zur meinung dass göthel dies interview nun
gut oder schlecht gemacht hat....

kuestentanne

schon süchtig

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 4,482

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

27

Tuesday, June 7th 2016, 10:58am

Ist ja offtopic, aber beim Handball gibt es tatsächlich Spieler, die beides können, Abwehr und Angriff. Man kann daher ruhig in Frage stellen, ob ein reiner Offensiv- bzw. Abwehrspieler wirklich bester Spieler sein kann.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
"so einen Kapitän wie Stefan Lövgren wird es nie wieder geben"

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,321

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

28

Tuesday, June 7th 2016, 11:00am

die reinen abwehrspieler sind nun mal am spiel nur phasenweise beteiligt-
auch die aktionen einzelner spieler bleiben uns sicher im offensivbereich besser im gedächtnis
als abwehraktionen.
im übrigen sind ja nun auch einige mehrere spieler selbst welthandballer geworden, die abwehr
und angriff spielen.
wenn man heutzutage einen sehr guten allrounder nicht mehr über 60min einsetzen kann, setzt man ihn
ja auch logischerweise mehr in der offensive ein um kraft für die aktionen zu haben tore zu erzielen oder
vorzubereiten- in der defensive findet man für solche spieler auch wesentlich eher ersatz.
und der zuschauer liebt nun auch mal die schnellen oder technisch und taktisch gelungenen
angriffsaktionen.....

29

Tuesday, June 7th 2016, 11:02am

Top:

Löwen ( Meiser, muss man noch was hinzufügen?)

Melsungen ( Beste Platzierung der Vereinsgeschichte)

Leipzig (Ich war selten so positiv überrascht von einer Mannschaft. Vor der Runde hatte ich das Gefül, dass sie nur wegen Stefan Kretzschmar medial gepuscht werden, aber da lag ich wohl daneben. Mit dem Abstieg hatten sie nichts zu tun)


Flop:

Lübbecke ( Mit der Mannschaft kann man schon mehr erreichen als den letzten Tabellenplatz)

HSV ( Hoffentlich bekommt Hamburg demnächst wieder eine vernünftige Mannschaft im Handball)

foerdefuchs

schon süchtig

  • "foerdefuchs" is male
  • Favorite club

Posts: 2,500

Location: Kiel

  • Send private message

30

Tuesday, June 7th 2016, 11:12am

Neben dem Meister RNL und den Pokalsiegern (Magdeburg, Göppingen), sind für mich als Füchsefan natürlich auch die Füchse top, da sie bereits nach dem 3. Spieltag Vereinsweltmeister 2015 wurden und auf dem Weg dorthin Barcelona ausschalteten (21:24 nach 56 Minuten und trotzdem noch gewonnen) sowie Veszprém im Finale nach einem Krimi in der Verlängerung bezwangen. :)

Bilbo

IG-Handball: Mitglied

  • "Bilbo" is male
  • Favorite club

Posts: 2,872

Location: Kiel

Occupation: Erzieher

  • Send private message

31

Tuesday, June 7th 2016, 11:27am

Quoted

Liebe THWler, bitte nicht persönlich nehmen. Mein ganz großes MegaTOP für die Saison gönne ich eurem Supermanager. Wie lange ist es her, dass Kiel eine Runde ohne Titel war? Nun ja, jede Serie geht mal zu Ende. Schön, dass es mit ihm klappte. :D


Genausowenig, wie ich Theo verantwortlich für den Meistertitel in FL machen möchte, so viel möchte ich ihn für den Titel in Mannheim verantwortlich machen. Denn der Erfolg ist auf seinem Mist gewachsen.....

....was nicht heißen muß, dass er das an der südlichen Förde wiederholen wird.

Wobei die Wahrscheinlichkeit für Titel in Kiel in den nächsten Jahren nicht allzu gering sein dürfte. Und in Mannheim möge man bitte gut auf die Schale aufpassen, die ist nur geliehen :-D
Wyrd bid ful aræd!

Godes vrende unde al der werlt vyande

Zebra vs. Löwe

32

Tuesday, June 7th 2016, 11:29am

wenn man sich die Statistiken der letzten Jahre bzw. fast schon Jahrzehnte anschaut ist die Wahrscheinlichkeit von Titeln beim THW immer sehr hoch :)

ich denke man ist in Mannheim realistisch..am Status des THW als absolutes Spitzenteam der HBL ändert sich durch eine verpasste Meisterschaft doch nichts..das ist genauso wie wenn der FC Bayern einmal nicht Deutscher Fussballmeister würde

Bilbo

IG-Handball: Mitglied

  • "Bilbo" is male
  • Favorite club

Posts: 2,872

Location: Kiel

Occupation: Erzieher

  • Send private message

33

Tuesday, June 7th 2016, 11:40am

Naja, nicht ganz, die Spitze im Handball ist schon wesentlich enger als im Fußball, auch wenn sich in den engen Saisons der letzten Jahre der THW durchgesetzt hatte. Ist eigentlich auch ein TOP dieser Saison, dass bis wenige Spiele vor Schluss drei Mannschaften realistische Meisterschaftschancen hatten. Top fand ich übrigens auch, dass das angeblich so verwöhnte und arrogante Kieler Publikum die "missratenen" Saison ohne Titel mit Standing Ovations für die letzten zwei Minuten der Saison quittiert hat ;)
Wyrd bid ful aræd!

Godes vrende unde al der werlt vyande

Zebra vs. Löwe

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

34

Tuesday, June 7th 2016, 11:56am

Oberaffentittenturbomegatop find ich im übrigen den spannenden Dreikampf bis praktisch Saisonende. Dass der THW trotz seines immensen Budgetvorsprungs in dieser Saison noch einmal im Zaum gehalten wurde ist eine Riesenleistung von Flensburg und den RNL. Da spielte natürlich auch das Verletzungspech bei Kiel bzw. Verschonungsglück bei den RNL eine Rolle. Wären Schmid oder Guadialo jeweils nur drei Wochen ausgefallen wäre es wohl anders gelaufen.
Ausserdem hatten wir schon sehr lange keinen Meister mehr, welcher nicht aus SH oder Hamburg kam. Für den Interesse an Handball im Südwestdeutschen Raum ist der Titel ebenfalls sehr hilfreich.

This post has been edited 1 times, last edit by "alter Sack" (Jun 7th 2016, 11:56am)


35

Tuesday, June 7th 2016, 1:28pm

[/quote]
Ist schon sehr merkwürdig. Die Löwen gewinnen die Meisterschaft über die Abwehr, bester Spieler der Saison wird allerdings der in der Abwehr komplett untätige Andi Schmid...
[/quote]

Andy hat zudem mehrmals hervorragend als TW gehalten...
Er war einer der sehr wenigen, wenn nicht der einzige, der mit dem Leibchen offensiv Angriff gespielt hat & ggf. schnell zurück war um als TW zu spielen...

36

Tuesday, June 7th 2016, 3:49pm

Löwen ( Meiser, muss man noch was hinzufügen?)
Ein "t" vielleicht? Boris Meiser aus der Bechtoldtruppe ist schon lange kein Löwe mehr.

Glückwunsch an die Meister!

37

Tuesday, June 7th 2016, 6:37pm

...sind für mich die Füchse top, da sie Vereinsweltmeister 2015 wurden und auf dem Weg dorthin Barcelona ausschalteten sowie Veszprém im Finale nach einem Krimi in der Verlängerung bezwangen.
Da müsste der SC DHfK Leipzig - in deinen Augen - ja toptoptop als Vereinsweltmeisterbesieger sein :cool:. Nach deutlichem Halbzeitrückstand.

foerdefuchs

schon süchtig

  • "foerdefuchs" is male
  • Favorite club

Posts: 2,500

Location: Kiel

  • Send private message

38

Tuesday, June 7th 2016, 6:48pm

Ja, der DHfK Leipzig ist auch gaaanz toll... ;)

Flink

immer im Vordergrund

    Favorite club

  • Send private message

39

Tuesday, June 7th 2016, 10:05pm

TOP:
  • der Saisonverlauf meiner Lieblingsmannschaft, auch ohne Titel
  • viele tolle Spiele der SG live gesehen - persönliche Highlights waren die zwei Siege gegen den THW in der Ostseehalle
  • das Auftreten in der ersten Saison 1. Liga von Leipzsch :klatschen:
  • mehrere Mannschaften so top, dass die Liga spannend bis zum Ende blieb

Flop:
  • sehr viele Spieler sehr schwer verletzt (kenne keine Statistik im Vergleich zu vorherigen Saisons): Belastung? Druck durch die Vereine? Veränderungen im Handballsport - falsche Trainingsmethoden? Fehler im Regelwerk?

Ob der Niedergang des HSV TOP oder FLOP ist, vermag ich abschließend nicht zu sagen - Flop sicher, weil es einen großen Verein in einer Metropole weniger gibt, TOP aber irgendwie, dass es nun endlich sichtbar wurde, wie da seit vielen Jahren auf Pump gebaut wurde und es nicht weiter Wettbewerbsverzerrung dieser Machart gibt.

40

Thursday, June 9th 2016, 11:28am

Es wird doch niemals ein Abwehrspieler zum besten Spieler gewählt :) ..schau doch mal beim Fussball, auch da räumern immer die Offensivspieler ab.

Zumindest beim Allstar-Team einer Handball-EM gibt es immerhin auch die Wahl zum "Besten Abwehrspieler". Zu Recht.

Anzeige