You are not logged in.

  • "anonymer-scm-fan" is male
  • "anonymer-scm-fan" started this thread
  • Favorite club

Posts: 754

Location: Hannover

  • Send private message

7,601

Yesterday, 10:41pm

Es wäre aber mal schön, zu hören oder zu lesen, dass ein Spieler gerade deswegen beim SCM wegen Konzept, Trainer, Verein und Fans und allem was dazu gehört unterschrieben oder verlängert hat.


...und auch das würde in gewissen Kreisen auch nur wieder in der Luft zerrissen werden. :hi:

Ich weiß, was du meinst, aber es treffen sicherlich für die Spieler unkommuniziert dort viele Punkte zu. Dass vereinzelte Spieler, warum auch immer, zu vermeintlich besser situierten Vereinen weiterziehen, wird es immer geben. Im Großen und Ganzen bleiben aber die Spieler, die hier bleiben sollen, auch hier. Die meisten Abgänge sind aus sportlichen Gründen seitens des Vereins aus und nur vereinzelte versuchen eben von sich aus woanders ihr Glück.

Der Kader unter Wiegert, dem verantwortlichen Geschäftsführer Sport, wird, seitdem er auch in der Kaderplanung die Hoheit hat, auch sukzessive besser. Wer den ganz großen Sprung will, der muss mit einem Scheich wohl mal Rosenwasser trinken gehen...

Was er dann in seiner Trainer-Rolle draus macht, bleibt eben auch in der kommenden Saison wieder abzuwarten. Mertens und Pettersson sind die einzigen Spieler, die tatsächlich auch auf dem Niveau agieren können, wie ihre derzeitigen Vorderleute. Dass er da mal durchaus wechseln könnte, stellt auch keiner in Frage. Daraus abzuleiten, dass er aber nie wechselt, ist aber eben auch ein klarer Fehlschluss. Bei Positionen, die mehr im Spielgeschehen eingebunden sind und bei denen die jeweiligen Spieler komplett durchspielen, sieht man auch, dass es fast in jedem Spiel Wechsel gibt.

Bis auf die Außen-Wechsel macht Wiegert im Großen und Ganzen das, was mit dem aktuellen Kader eben möglich ist und dabei die wahrscheinlichste Aussicht auf Erfolg bringt. Auch ein O'Sullivan ist ja nun leider auch nicht der absolute Heilsbringer, der Besserung garantiert, wenn Bezjak oder Damgaard mal nen schlechten Tag haben.

Die Zugänge zur neuen Saison machen Sinn und sind wohl das Kaliber, was man derzeit wohl finanziell realisieren kann. Der Isländer wäre ein 1:1-Wechsel für den Spielertyp Lagergren. Dass auch ein 1,86m in einem eher kleinerem Rückraum auf Top-Niveau Sinn macht, zeigten die Phasen als Lagergren hier im Kopf und körperlich voll anwesend war.

Wiegert muss eben nächste Saison beweisen, dass er als Trainer eben auch in der Lage ist, aus 15 durchaus gleichstarken Spielern einen schlagkräftigen Kader mit Alternativen schaffen kann. Aktuell lebt man aufgrund diverser Qualitätsunterschiede eben von maximal 10 Leuten. Wenn Leute wie Molina, Plaza oder Christiansen aus sozialem Feel-good genauso viel spielen sollen, wie Chrapkowski, Musa oder ein fitter Lagergren, müsste man eben damit leben, wenn man einige Plätze niedriger stehen würde. Aber das hier ist eben auch Hochleistungssport und kein Hobby-Vergnügen. In der Bundesliga geht's eben vorrangig um Punkte und nicht darum, es jedem Spieler immer recht zu machen...

Anzeige