You are not logged in.

scm_ole

Professional

  • "scm_ole" is male
  • Favorite club

Posts: 459

Location: Magdeburg

  • Send private message

9,301

Wednesday, December 11th 2019, 6:47pm

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte K73 in Celje das entscheidende Tor zum Weiterkommen erzielt, als er den Ball unvorbereitet aus recht großer Entfernung reinschweißte. So nach dem Motto: Held oder Vollidiot. Hmmm... nee, Internetrecherche sagt, Nenad wars. Aber was war denn das dann? Da hatte der gutste mal aus mehr als 12 Metern abgezogen, das Ding war drin und das war dann auch der entscheidende Treffer...
Kurz vorm Hinspiel hatten sich Kretzsche und Perunicic in einem Testspiel schwer verletzt und fielen aus. Im Rückspiel konnte Perunicic trotz gebrochenen Daumen schon wieder mitspielen und einnetzen. Kretzsche war mit 'nem Jochbeinbruch glaube ich noch verletzt.
Bieleski hatte 2007 im Finale gegen Aragorn im Hinspiel aus ca. 11 m zum Ausgleich eingenetzt.
Und 2005 im Hinspiel auch zur 8 Tore-Führung. Da war die Welt noch in Ordnung und dann kam das dämliche Rückspiel.
SC Magdeburg - von 1974 bis 1986 zu Hause ungeschlagen

scm_ole

Professional

  • "scm_ole" is male
  • Favorite club

Posts: 459

Location: Magdeburg

  • Send private message

9,302

Wednesday, December 11th 2019, 6:59pm

Für Kretzsche war das doch bei uns zu seiner Zeit die perfekte Bühne. Im Osten gab es nur uns und wir hatten ein Team mit dem er die wertvollsten Titel im Clubhandball holen konnte. Der Typ Kretzsche und die Erfindung der Marke K73 war m.M.n. so eigentlich nur hier möglich. In Lemgo, Kiel oder Flensburg hätte ich mir das nicht so vorstellen können.
Wenn es zu dieser Zeit schon die Füchse gegeben hätte oder DHfK und die mit ähnlichen Ambitionen und Rahmenbedingungen performt hätten wie der SCM zu dieser Zeit, wäre er vielleicht nie beim SCM gelandet.
Aber das ist alles Geschichte. Das sein Engagement bei den Füchsen mit etwas MD-Bashing einher geht, ist eigentlich klar wie Kloßbrühe. Der Kollege K73 ist jetzt allgemein wieder mal in einer Phase, wo er ziemlich viel Käse redet und manchmal wäre auch weniger mehr. Er war vor seinem Berlin-Deal auch mal eine Zeit lang ziemlich seriös unterwegs. Vielleicht hat er sich da zurückgehalten und jetzt wo er untergekommen ist, lässt er wieder etwas die Maske fallen.
Sein Abschied hier war ja auch nicht ganz geräuschlos damals. Ist vielleicht auch noch nicht alles verarbeitet.
Und wäre Bob Hanning nicht zu den Reinickendörfer Füchse gewechselt, würden sie wohl heute noch in der 2.Liga spielen. Und wer weiß, wo der SCM ohne Hildbrandt gelandet wäre. Damals war der SCM in so vielen Bereichen Vorreiter. Zuerst der einzige Ostclub, der nicht aus der 1.Liga abgestiegen ist. Dann von 'ner 2200 Zuschauer fassenden Halle in die modernste und größte Halle der BL gezogen. Erster deutscher CL-Sieger. Schmedt hat den SCM zwar finanziell in ruhige Fahrwasser gebracht, aber wir sind den anderen Vereinen nicht mehr einen Schritt voraus. Wir halten seit dem nur noch Schritt.
SC Magdeburg - von 1974 bis 1986 zu Hause ungeschlagen

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 3,365

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

9,303

Wednesday, December 11th 2019, 8:08pm

Da sich die Wege zwischen Veszprem und Magdeburg damals öfters kreuzten, habe ich nur noch das Bild vor mir, dass Kretzsche, wie andere auch, ziemlich oft an Sterbik scheiterte. Im Hinspiel hatte er 2 Tore und im Rückspiel 3 und ich meine mich auch erinnern zu können, dass die Quote im Rückspiel bei 50 Prozent lag, wobei auch ein schönes Tor dabei war, wo er vorher noch zwei Abwehrspieler ausdribbelte. Um die Aktion noch besser darzustellen, behauptete Rolf Töpperwien dann im Spielbericht für das Aktuelle Sportstudio, dass der SCM dabei gerade in Unterzahl war.
Mir fällt nur ein Finale ein, wo Kretzsche überzeugt hat und das war das Olympische Finale 2004 gegen Kroatien. Versagt hat er wiederum im Finale 2005 gegen Tusem Essen, als er in den letzten Sekunden unnötig den Ball wegwarf und Essen dann im Gegenzug "Danke" sagte und den Cup holte. In Erinnerung geblieben ist mir auch noch ein versemmelter 7m in der Schlusssekunde im Ligaspiel gegen Kiel. Im Final Four ist er gegen Lemgo auch mal Platz geflogen und irgendwann stand auch mal in der Zeitung, dass er gegen Lemgo nicht genug Aggression aufbauen kann. Ihm tue es weh, gegen seine Kumpels aus der Nationalmannschaft Tore zu werfen.

Ich habe da noch etwas vom verkacken in der Nati in Erinnerung. Glaube 2000 in Sydney gegen Spanien. Gegen Spanien könnte auch mehrfach gewesen sein. Da hatten wir doch mal ziemlich die Seuche gegen die. Haben sich nicht Kretzsche und Franzi 2000 mit sich selbst getröstet, weil es sportlich nicht so lief? ?(
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 3,365

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

9,304

Wednesday, December 11th 2019, 8:14pm

Kurz vorm Hinspiel hatten sich Kretzsche und Perunicic in einem Testspiel schwer verletzt und fielen aus. Im Rückspiel konnte Perunicic trotz gebrochenen Daumen schon wieder mitspielen und einnetzen. Kretzsche war mit 'nem Jochbeinbruch glaube ich noch verletzt.
Bieleski hatte 2007 im Finale gegen Aragorn im Hinspiel aus ca. 11 m zum Ausgleich eingenetzt.
Und 2005 im Hinspiel auch zur 8 Tore-Führung. Da war die Welt noch in Ordnung und dann kam das dämliche Rückspiel.

Nee, da verwechselste jetzt was. Aragorn spielte damals beim SC Minas Tirith und hat verletzt gefehlt als die gegen TuS Isengard gespielt haben.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

scm_ole

Professional

  • "scm_ole" is male
  • Favorite club

Posts: 459

Location: Magdeburg

  • Send private message

9,305

Wednesday, December 11th 2019, 8:27pm

Okay, der Gegner hieß Aragón.
SC Magdeburg - von 1974 bis 1986 zu Hause ungeschlagen

scm_ole

Professional

  • "scm_ole" is male
  • Favorite club

Posts: 459

Location: Magdeburg

  • Send private message

9,306

Wednesday, December 11th 2019, 8:32pm

Da sich die Wege zwischen Veszprem und Magdeburg damals öfters kreuzten, habe ich nur noch das Bild vor mir, dass Kretzsche, wie andere auch, ziemlich oft an Sterbik scheiterte. Im Hinspiel hatte er 2 Tore und im Rückspiel 3 und ich meine mich auch erinnern zu können, dass die Quote im Rückspiel bei 50 Prozent lag, wobei auch ein schönes Tor dabei war, wo er vorher noch zwei Abwehrspieler ausdribbelte. Um die Aktion noch besser darzustellen, behauptete Rolf Töpperwien dann im Spielbericht für das Aktuelle Sportstudio, dass der SCM dabei gerade in Unterzahl war.
Mir fällt nur ein Finale ein, wo Kretzsche überzeugt hat und das war das Olympische Finale 2004 gegen Kroatien. Versagt hat er wiederum im Finale 2005 gegen Tusem Essen, als er in den letzten Sekunden unnötig den Ball wegwarf und Essen dann im Gegenzug "Danke" sagte und den Cup holte. In Erinnerung geblieben ist mir auch noch ein versemmelter 7m in der Schlusssekunde im Ligaspiel gegen Kiel. Im Final Four ist er gegen Lemgo auch mal Platz geflogen und irgendwann stand auch mal in der Zeitung, dass er gegen Lemgo nicht genug Aggression aufbauen kann. Ihm tue es weh, gegen seine Kumpels aus der Nationalmannschaft Tore zu werfen.

Ich habe da noch etwas vom verkacken in der Nati in Erinnerung. Glaube 2000 in Sydney gegen Spanien. Gegen Spanien könnte auch mehrfach gewesen sein. Da hatten wir doch mal ziemlich die Seuche gegen die. Haben sich nicht Kretzsche und Franzi 2000 mit sich selbst getröstet, weil es sportlich nicht so lief? ?(
Ja, an das Foto mit den Beiden in der SPORT-BILD kann ich mich auch noch erinnern.
SC Magdeburg - von 1974 bis 1986 zu Hause ungeschlagen

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 3,365

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

9,307

Wednesday, December 11th 2019, 8:37pm

Ich habe Kretzsche auch mehr als tragischen Held im Kopf, denn als positiven Spielentscheider. Er war ein sehr guter Außen und auch generell ein sehr guter Handballer, aber den Wert unseres Rückraums damals oder von Gueric hatte er m.M.n. nie, was als Außen auch schwer möglich ist. Er hat aber auf halb gut gedeckt und er hatte auch ne sehr gute Spieleröffnung nach Ballgewinn in der Abwehr. Habe ich noch so in Erinnerung, aber die kann zunehmend auch trügen. ?(
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

This post has been edited 1 times, last edit by "hlp" (Dec 12th 2019, 9:14am)


obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 3,587

Location: Zuarin

Occupation: Entkerner

  • Send private message

9,308

Wednesday, December 11th 2019, 8:44pm

Für Kretzsche war das doch bei uns zu seiner Zeit die perfekte Bühne. Im Osten gab es nur uns und wir hatten ein Team mit dem er die wertvollsten Titel im Clubhandball holen konnte. Der Typ Kretzsche und die Erfindung der Marke K73 war m.M.n. so eigentlich nur hier möglich. In Lemgo, Kiel oder Flensburg hätte ich mir das nicht so vorstellen können.
Wenn es zu dieser Zeit schon die Füchse gegeben hätte oder DHfK und die mit ähnlichen Ambitionen und Rahmenbedingungen performt hätten wie der SCM zu dieser Zeit, wäre er vielleicht nie beim SCM gelandet.
Aber das ist alles Geschichte. Das sein Engagement bei den Füchsen mit etwas MD-Bashing einher geht, ist eigentlich klar wie Kloßbrühe. Der Kollege K73 ist jetzt allgemein wieder mal in einer Phase, wo er ziemlich viel Käse redet und manchmal wäre auch weniger mehr. Er war vor seinem Berlin-Deal auch mal eine Zeit lang ziemlich seriös unterwegs. Vielleicht hat er sich da zurückgehalten und jetzt wo er untergekommen ist, lässt er wieder etwas die Maske fallen.
Sein Abschied hier war ja auch nicht ganz geräuschlos damals. Ist vielleicht auch noch nicht alles verarbeitet.
Und wäre Bob Hanning nicht zu den Reinickendörfer Füchse gewechselt, würden sie wohl heute noch in der 2.Liga spielen. Und wer weiß, wo der SCM ohne Hildbrandt gelandet wäre. Damals war der SCM in so vielen Bereichen Vorreiter. Zuerst der einzige Ostclub, der nicht aus der 1.Liga abgestiegen ist. Dann von 'ner 2200 Zuschauer fassenden Halle in die modernste und größte Halle der BL gezogen. Erster deutscher CL-Sieger. Schmedt hat den SCM zwar finanziell in ruhige Fahrwasser gebracht, aber wir sind den anderen Vereinen nicht mehr einen Schritt voraus. Wir halten seit dem nur noch Schritt.


Ich würde sagen, wir hecheln hinterher.

obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 3,587

Location: Zuarin

Occupation: Entkerner

  • Send private message

9,309

Wednesday, December 11th 2019, 8:47pm

Der Kollege K73 ist jetzt allgemein wieder mal in einer Phase, wo er ziemlich viel Käse redet und manchmal wäre auch weniger mehr

Stimme dir da zu.
Er redet viel-wenn der Tag lang ist.
Und da ist dann auch ab und zu Unsinn dabei.


Da geht es ihm nicht anders, als uns hier :hi:

9,310

Wednesday, December 11th 2019, 9:19pm

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte K73 in Celje das entscheidende Tor zum Weiterkommen erzielt, als er den Ball unvorbereitet aus recht großer Entfernung reinschweißte. So nach dem Motto: Held oder Vollidiot. Hmmm... nee, Internetrecherche sagt, Nenad wars. Aber was war denn das dann? Da hatte der gutste mal aus mehr als 12 Metern abgezogen, das Ding war drin und das war dann auch der entscheidende Treffer...


Es war ein Hüftwurf - welches Spiel; da komme ich momentan auch nicht drauf, aber es war ein Auswärtsspiel. In der Zeit der Besinnlichkeit ist es richtigehend wohltuend, einmal wieder in alten Erinnerungen zu schwelgen. Waren das noch Zeiten als Mitteldeutschland noch gegen Mittelerde antrat und echte Gladiatoren durch die Arenen marodierten. Da war einfach mehr Lametta.

ALF

schon süchtig

  • "ALF" is male
  • Favorite club

Posts: 3,763

Location: Potsdam

  • Send private message

9,311

Wednesday, December 11th 2019, 9:28pm

Freundschaft!

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte K73 in Celje das entscheidende Tor zum Weiterkommen erzielt, als er den Ball unvorbereitet aus recht großer Entfernung reinschweißte. So nach dem Motto: Held oder Vollidiot. Hmmm... nee, Internetrecherche sagt, Nenad wars. Aber was war denn das dann? Da hatte der gutste mal aus mehr als 12 Metern abgezogen, das Ding war drin und das war dann auch der entscheidende Treffer...

Kretzschmar hat in Celje gar nicht gespielt. Wiegert hat sechs Tore gemacht. Das Ding was Du meinst, war vermutlich im Viertelfinale 1997 gegen Lemgo.

K73 hat ja auch gern über andere abgelästert. Er sagte mal, dass ihm Dejan Peric erzählt hätte, dass man in engen Situationen nicht auf Vugrinec bauen könnte. Er hat dem Spiel in der Crunchtime bei Rückstand de letzten beiden Tore gemacht. Auch wenn Vugrinec ein Schönspieler war, habe ich schon das Gefühl, dass mir mehr Situation einfallen, in denen Vugrinec einem engen Spiel seinen Stempel aufgedrückt als Kretzschmar.
"Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

9,312

Wednesday, December 11th 2019, 9:30pm

... Bieleski hatte 2007 im Finale gegen Aragorn im Hinspiel aus ca. 11 m zum Ausgleich eingenetzt. ...
Ich hatte ein Tor von der Mittellinie in Erinnerung. Handball-World (Klick ) schrieb damals aus ca. 17 m. Ist eigentlich egal, war ein mächtiger Hammer vom guten Karol. Und das Tor der Spanier war nicht leer. Der gute Beno Lapajne sah nur noch den Kondensstreifen.

Celje 2002

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

9,313

Wednesday, December 11th 2019, 9:38pm

Genau, Benno hat in Celje das Spiel seines Lebens gemacht. Peric hat mal zu Alfred gesagt, wir hatten alles durchdacht, alles auf dem Plan, nur den Wiegert nicht.

Oberhausen war schon krass, das werde ich nie vergessen.
Aber: Der erste Wurf und der letzte Wurf von Kretzsche waren damals identisch, nur das Ergebnis nicht. Versuch 1 gelang, Versuch 2 nicht, das war der entscheidende Unterschied.
Und dann kam Pinocchio und schlug zu
Das war eine der bittersten Stunden...

Und wie Alf schrieb, in Celje war der Meister verletzt, das letzte Ding schweißte Nenad ein. Noch 4 Sekunden, Auszeit, Mäuer rein, Mäuer auf Oleg, Oleg zu Nenad, halbhoch schlug es neben Peric ein, Totenstille bis auf die Magdeburger Fraktion.
Ach war das schön!

Nun gut.

obotrit

schon süchtig

  • "obotrit" is male
  • Favorite club

Posts: 3,587

Location: Zuarin

Occupation: Entkerner

  • Send private message

9,314

Wednesday, December 11th 2019, 10:39pm

Genau...... wir hatten alles durchdacht, alles auf dem Plan, nur den Wiegert nicht...


Herrlich, das kann man doch heute auch sagen.

Celje 2002

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

9,315

Wednesday, December 11th 2019, 11:24pm

Das habe ich noch gefunden

301 Moved Permanently

  • "Micha58" is male
  • Favorite club

Posts: 1,492

Location: Magdeburg

  • Send private message

9,316

Thursday, December 12th 2019, 8:55am

... Bieleski hatte 2007 im Finale gegen Aragorn im Hinspiel aus ca. 11 m zum Ausgleich eingenetzt. ...
Ich hatte ein Tor von der Mittellinie in Erinnerung. Handball-World (Klick ) schrieb damals aus ca. 17 m. Ist eigentlich egal, war ein mächtiger Hammer vom guten Karol. Und das Tor der Spanier war nicht leer. Der gute Beno Lapajne sah nur noch den Kondensstreifen.


Stimmt, das war echt ein Hammer.
Unter der Asche ist noch Gut.

HolgerMD

Professional

  • "HolgerMD" is male
  • Favorite club

Posts: 397

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

9,317

Thursday, December 12th 2019, 9:19am

Leider verschwanden dann irgendwann die Verträge von Karol und Gregorz... :/:

  • "Micha58" is male
  • Favorite club

Posts: 1,492

Location: Magdeburg

  • Send private message

9,318

Thursday, December 12th 2019, 9:47am

Leider verschwanden dann irgendwann die Verträge von Karol und Gregorz... :/:


ja, auch so ein seltsames Kapitel der Vereinshistorie.
Unter der Asche ist noch Gut.

ALF

schon süchtig

  • "ALF" is male
  • Favorite club

Posts: 3,763

Location: Potsdam

  • Send private message

9,319

Thursday, December 12th 2019, 10:07am

Freundschaft!

Leider verschwanden dann irgendwann die Verträge von Karol und Gregorz... :/:

Mooooment. DIE. VERTRÄGE. SIND. DA!

Nur nicht in physischer Form.

Haha. Der Meyer. :D
"Den Willen voran zu kommen spreche ich der Vereinsführung nicht ab. Die wollen bestimmt, dass der SCM wieder in der Spitze ankommt. Sie können es nur leider nicht. Und sie sehen es auch nicht ein, dass sie es nicht können." (Obotrit)

9,320

Thursday, December 12th 2019, 11:40am

Das habe ich noch gefunden

301 Moved Permanently

Du wolltest doch nur mal wieder den jungen Mann bei Minute 01:43 in den Blickpunkt rücken :P

Anzeige