Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

321

Mittwoch, 6. März 2019, 18:22

Daaas Zitat ist aber nun nicht von mir :verbot:

322

Mittwoch, 6. März 2019, 18:54


Semisch konnte in Berlin überhaupt keine Impulse setzen! Und das war auch schon vor seinem Bandscheibenvorfall im Spätherbst so.

Im Tor haben sich die Füchse im Vergleich zu den Vorjahren deutlich verschlechtert (Karriereende von Stochl).


Im Gegensatz zum erfahrenen Stochl hätte man einen für einen Torwart immer noch recht jungen Semisch einfach häufiger spielen lassen müssen, damit er bei Einwechslung sofort Leistung bringen kann.
Bei Hannover hat er ja auch vergleichsweise weniger gespielt als Ziemer, aber er war dort trotzdem nicht Nr. 2, sondern 1b.
In Berlin kam auch noch die Verletzung hinzu, die es grundsätzlich nicht einfacher macht, aber grundsätzlich könnte man auch in Berlin durchaus auf ein 50:50 Gespann wert legen. Ist halt auch eine Frage der Philosophie des Trainers.

Bin allerdings gespannt, ob gerade Minden der Verein sein dürfte, wo er viel mehr Spielzeit bekommt. Denn Christensen ist ja schon eine Macht.
Nur so wirklich viele Alternativen/Bedarf gibts in der Bundesliga ja aktuell nicht, will man nicht grad zu einem kommenden Aufsteiger wechseln.


Das Problem ist ja, dass er einfach überhaupt kein Akzente setzen konnte, und dann fehlen angesichts eines Heinevetter auch die Argumente, ihn länger spielen zu lassen. Die Saison war bisher auch so, dass die angespannte Personalsituation und die entsprechend knappen Ergebnisse wenig Raum für Experimente ließ.
Trotzdem muss auch gefragt werden, was beide Seiten voneinander wollten. Was hat man sich auf Berliner Seite von diesem Transfer versprochen? Malte Semisch ist zwar kein Oldie, aber doch schon hinreichend lange in der Liga bekannt, da konnte man nun nicht erwarten, dass er auf einmal über sich hinauswächst. Es fehlte da ein Konzept, wo man nach Stochl auf der Torhüter-Position hin will. Für mich war das immer ein Transfer nach dem Prinzip Hoffnung - dass sich das auf hohem Niveau schon irgendwie hingucken wird.
Malte Semisch selbst konnte nicht erwarten, nein Heinevetter viel Spielzeit zu erhalten. Dafür sind die beiden objektiv leistungsmäßig zu weit auseinander. Es war klar, dass es Geduld gebraucht hätte, sich in Berlin nach Stochl und mit Heinevetter einen gewissen Stand zu erarbeiten.
Minden ist für ihn eine gute Lösung. Man darf nicht vergessen: das ist nur wenige Kilometer von seinem Heimatort entfernt, sogar noch näher als Hannover. er ist dann also wieder zu Hause. Deshalb ist Minden für ihn sicher nicht irgendein Bundesliga-Verein. Vielleicht gibt ihm das ja den nötigen Halt und die Sicherheit, auch, wenn es mal nicht so läuft. Für so manchen Spieler ist ein gewohntes Umfeld sehr wichtig. Ich glaube auch, dass er dort sehr viel mehr spielen kann.

323

Mittwoch, 6. März 2019, 20:41

Dann wollen wir mal hoffen, daß Malte Semisch eben die Akzente bei GWD setzt.
Den Mühlenkreis kennt er ja schon aus seiner Zeit in Lübbecke und allzuweit weg ist er von seinem Geburtsort ja in der Tat nicht.

Den Wechsel auf der TW-Position kann ich nachvollziehen. Sonne Hansen hat insgesamt einfach keine gute Saison gespielt und selbst vorgestern bei einem Mindener Verbandsligisten sah er über die Einsatzzeit von 30 Minuten "alt" aus.
Auch wenn die Abwehr nicht gut stand, darf man gegen einen solchen Gegner auch mal mehr tun als reihenweise die Bälle aus dem Netz zu holen, auch wenn der TSV Hahlen sicherlich mit Herzblut spielte.

MoRe99

immer im Vordergrund

  • »MoRe99« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 985

Wohnort: Ein Badener in Hessen

  • Nachricht senden

324

Donnerstag, 7. März 2019, 16:08

Nachfolger von Bgdan Radivojevic als RA bei den Rhein-Neckar Löwen wird Tim Ganz von den Junglöwen.
Let's talk 49ers Football (and more) - 49ersFanZone.net-Webradio - (Fast) Jeden Donnerstag ab 21 Uhr live on air!

325

Donnerstag, 7. März 2019, 16:12

Genau diese Billiglösung hatte ich erwartet

326

Freitag, 8. März 2019, 11:33

Genau diese Billiglösung hatte ich erwartet



Und wie wertest du diese ein?

Grundsätzlich find ich es ja gar nicht schlecht das ein junger deutscher Spieler die Chance als Backup bei einem Top-Verein in der HBL bekommt.

Die Hauptspielanteile wird ganz sicher weiter Groetzki tragen-so wie bisher ja auch...

327

Freitag, 8. März 2019, 11:38

Natürlich wird das so sein. Wenn ab 2020/21 dann wohl Lagergren für RR verpflichtet wird, soll ja dann Alexander Petersson den Back Up für RA machen ( dessen Vertrag noch bis 2021 läuft ). Was dann mit Ganz passiert wird man sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roter Teufel« (8. März 2019, 12:02)


328

Freitag, 8. März 2019, 11:53

Natürlich wird das so sein. Wenn ab 2020/21 dann wohl Lagergren für RR verpflichtet wird, sohl ja dann Alexander Petersson den Back Up für RA machen ( dessen Vertrag noch bis 2021 läuft ). Was dann mit Ganz passiert wird man sehen.



Da schreiben wir scheinbar grad aneinander vorbei...

Ich wollte wirklich wissen ob das ein guter Junge ist und wie du (der da ja näher dran zu sein scheint) diese "Billiglösung" bewertet?

Billig muss ja nicht zwangsläufig negativ sein.

329

Freitag, 8. März 2019, 12:06

Nun, wie soll ich den Spieler beurteilen können, ich kenne ihn nicht.

Dazu können nur die etwas sagen die ihn bei den Junglöwen regelmässig sehen.

Generell halte ich es jedoch für eine gute Idee auch mal einem Nachwuchsmann eine Chance zu geben. Ich hoffe das setzt sich fort. Es gibt da einen 17-jährigen Rückraumspieler der Junglöwen der kürzlich in einem Freundschaftsspiel der RNL gegen Großwallstadt 8 Tore geworfen hat. Philipp Ahouansou. Den Namen sollte man sich merken.

Arkti

Schüler

  • »Arkti« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 39

Wohnort: Barleben

  • Nachricht senden

330

Montag, 18. März 2019, 10:06

Erik Schmidt für 1 Jahr nach Magdeburg :wall: :wall: :wall:

Markus76

Erleuchteter

  • »Markus76« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 017

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

331

Montag, 18. März 2019, 10:17

Michi Müller nach Berlin
Und Philipp Müller nach Leipzig
https://www.hna.de/sport/mt-melsungen/mu…n-11862645.html

Ich schreibs mal hier rein obwohl die offizielle Bestätigung aussteht
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun." (Orson Welles)

Markus76

Erleuchteter

  • »Markus76« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 017

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

332

Montag, 18. März 2019, 10:18

Ziemer nach Berlin
301 Moved Permanently
"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun." (Orson Welles)

    Lieblingsverein

Beiträge: 274

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

333

Montag, 18. März 2019, 10:19

Deshalb war der gegen Berlin auch so nett und ruhig :D

334

Montag, 18. März 2019, 10:21

Berlin hat bestätigt

Und in Melsungen werden Nord Hesse und Co. jubeln, endlich sind die Müllers weg.

335

Montag, 18. März 2019, 10:24

Die Überschrift dass Melsungen die beiden Spieler "verliert" ist ja extrem putzig, nachdem man sie unbedingt loswerden wollte.

Die Müllers gehen also getrennte Wege, mal sehen wie sie ienzlen so zurechtkommen. M. Müller kann gemeinsam mit Heine dann Symphatieträger in Berlin werden :P

336

Montag, 18. März 2019, 10:28

Ist von den Füchsen lt. Homepage bestätigt.

Füchse holen Ziemer und Müller und geben Schmidt ab.

Die Personalien Ziemer und Schmidt haben die Spatzen ja irgendwie von den Dächern gepfiffen. Die Personalien Müller kommt überraschend. Aber seit langem deutet sich an, dass Kopljar nicht mehr gesund wird und verabschiedet werden muss. Beide Zugänge sehen sehr nach Übergangslösungen aus. Ältere Spieler mit kurzen Verträgen. Ich hoffe es gelingt, für die Zukunft auch überzeugende Perspektiven für diese Positionen aufzuzeigen.

Dass man Schmidt loswerden wollte, überrascht nicht. Dass Magdeburg ihn nimmt schon eher. Der SCM entwickelt sich langsam zum Auffangbecken für Füchse-Kreisläufer, die in Berlin nicht überzeugen konnten.

337

Montag, 18. März 2019, 10:38

Da werden sich die beide neuen KM vom SCM aber strecken müssen bei der dann entstandenen internen Konkurrenz. Bin gespannt, wer von den Dreien zukünftig zum Bankdrücker mutiert bzw. wer überhaupt Abwehr+Angriff spielen darf. Könnte aber auch zum Vorteil für den SCM werden.

Als Schmidt hätte ich mir allerdings eher einen Verein gesucht, wo ich unangefochten spielen darf um mich nochmal für Höheres zu empfehlen.

338

Montag, 18. März 2019, 10:39

Für "höhere" Aufgaben ist Schmidt offensiv schlichtweg zu sehr limitiert.

Eventuell sucht er ja bewusst die Rolle des Ergänzungs/Abwehrspielers

SSV-AH

immer im Vordergrund

    Lieblingsverein

Beiträge: 1 676

Wohnort: Monnem

  • Nachricht senden

339

Montag, 18. März 2019, 11:19

M. Müller kann gemeinsam mit Heine dann Symphatieträger in Berlin werden :P
Das war auch mein erster Gedanke - ich freue mich schon heute auf die Duelle mit Bärlin, wenn die SAP-ARENA mit dem Zutun der beiden genannten Protagonisten "kocht" ... :D

Fuechse_Fan_1982

Fortgeschrittener

  • »Fuechse_Fan_1982« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 80

Wohnort: Berlin

Beruf: ---

  • Nachricht senden

340

Montag, 18. März 2019, 13:09

Symphatie hin oder her. Die sportliche Leitung in Berlin möchte eine andere Mentalität in der Mannschaft haben. Das ist ihnen mit den Korrekturen im Kader sicherlich gelungen. Malte Semisch und Erik Schmidt haben eigentlich überhaupt keine Körpersprache auf der Platte. Das sieht bei Ziemer und Müller schon anders aus.

Weiterhin hat Petkovic im Tagesspiegel angedeutet, dass Heinevetter einen Konkurrenten auf Augenhöhe benötigt. Andernfalls ruft er seine Leistung im täglichen Training nicht ab.

Doch noch einmal zum Thema Symphatie: Auf der "Beliebtheitsskala" kann man die Füchse definitiv auf Platz 18 in der Bundesliga setzen mit Heinevetter/Müller auf der Platte und Hanning/Petkovic abseits der Platte. Aber ich persönlich kann damit gut leben. Profisport ist eine Form der Unterhaltung! Nur mit netten Schwiegersöhnen würde der Unterhaltungswert deutlich sinken! In dieser Hinsicht werden die Füchse die kommenden zwei Jahre einiges zu bieten haben. Die Vorfreude z.B. in Mannheim belegt meine These.

Anzeige