Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

krösti-bull

immer im Vordergrund

  • »krösti-bull« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 528

Wohnort: Östringen

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:21

Mir gefällt der Bericht gut. Wenn es im Verein drunter und rüber geht, dann muss solch eine Aktion in Warschau nicht sein. Das spiegelt schon seine "professionelle" Einstellung dem THW gegenüber.
Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

22

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:33

Nuja, das Verhältnis zwischen Wolff und dem THW scheint völlig kaputt zu sein.

Auch ist Kielce irgendwie keine sehr naheliegende Option - der Verein ist sehr stark im Umbruch,die Vereinsstrukturen scheinen sich da kürzlich auch stark verändert zu haben, die Mannschaft wird weiterhin osteuropäisch geprägt sein (das kann von der Mentalität durchaus großen Anpassungsbedarf erfordern, Polnisch ist auch eine sehr schwierige Sprache). Zudem ist Wolff aus Deutschland weg....(auch als Person in der Öffentlichkeit, polnische Liga interessiert hier keinen Menschen - von Kielce aus kommt man auch nicht schnell in ein paar Stunden zu einem Medientermin in Köln z.B.).

Da ist einfach anzunehmen, dass der nur schnell und unbedingt aus Kiel weg will - so stark, dass er auch eine Option wählt, die sicherlich nicht ganz so optimal ist.

Ob nun der THW oder Wolff 'Schuld' an dem zerrrüteten Verhältnis tragen? Keine Ahnung, normalerweise sind bei sowas beide Seiten nicht unbeteiligt

23

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 13:49

Entschuldige, aber Kielce im Umbruch? Ja, sie tauschen nach und nach ältere Spieler aus und binden jüngere Spieler ein. Aber schauen wir uns doch mal an, wer da kommende Saison so alles unter Vertrag steht davon ausgehend, dass Kielce nach Kiel noch eine Ablöse überweist: Wolff, Jurecki, Bielecki, Bombac, Dujshebaev, Janc, Aguinagalde. Dazu hat der Trainer bis 2023 verlängert. Macht für mich den Eindruck als sei der Club zumindest aktuell besser aufgestellt als Kiel, wenn es darum geht international mitzuhalten. Und national, wie viele Optionen gab es da wohl?

24

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 14:22

Na, dann schau dir mal z.B. den Auftritt von Kielce in Celje vorletzte Woche an (und die aktuellen Spiele der mit Kielce eng verbundenen Nationalmannschaft, z,B, die deutliche Niederlage in Rumänien) - dazu noch die Meldungen, dass Kielce Probleme hatte, die Lizenz für die polnische Liga zu bekommen (ich tippe mal darauf, dass das wegen Formalitäten bei der Umorganisation war - genaues war ja nirgendwo in deutsch oder englisch zu lesen).

Die haben ein handfestes Problem (wie auch die polnische Nationalmannschaft) - das versuchen die jetzt mit Neuverpflichtungen zu lösen, die brauchen eine fast neue Mannschaft, da haben die auch nicht allzuviel Zeit - Ausgang ungewiß...(finanzielle Mittel scheinen ja vorhanden zu sein - gut, das ist eine Grundvoraussetzung)

National gabs sicherlich für Wolff aktuell keine Optionen - aber eigentlich steht er ja auch nicht unter Zeitdruck, hat ja noch 1 1/2 Jahre Vertrag (und in der Zeit kann z,B, in Paris, Skopje oder Barcelona viel passieren, oder auch neue Akteure auftauchen - aber nee, es musste jetzt SOFORT sein, also Kielce)

25

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 14:35

Es wird ja nun darauf hinauslaufen, dass Wolff schon 2018 wechselt. Also ist das nicht so verfrüht, sondern betrifft die kommende Saison. Die Löwen, ich meine mich zu entsinnen, haben in Celje auch die ein oder andere Partie schon verloren. Das ist kein so leichtes Pflaster. Das Team wird sich aber noch finden, neue Leistungsträger wie Dujshebaev und Janc sind ja neu in Kielce. Das Geld ist da, nur Bartus Servaas hat eine neue Rolle im Club. Den alten Großsponsor Tauron konnte man durch PGE prominent ersetzen. Alles im Lot, so wie ich das sehe. Im Endeffekt kommt es gegen Ende der Saison auf wenige Spiele an, wie 2016 und 2017 gesehen. Gleichzeitig läuft der THW Gefahr die Champions League gar nicht zu erreichen. Ich sehe keine Wild Card bei einem Verein, der in der Liga eventuell nur Fünfter wird.

26

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 14:49

Die haben natürlich auch noch das Problem, polnische Spieler in der Mannschaft haben zu müssen....

Bisher war die Mannschaft stark polnisch geprägt - der Maßstab für den Verein ist hoch (CL-Sieg 2015). Polnische Spieler für den Anspruch scheinen künftig nicht/kaum vorhanden zu sein - ob eine europäische Legionärstruppe in Kielce akzeptiert werden wird, tja, das wird sich erst erweisen müssen... (das ist da sicherlich weitaus schwieriger als in Deutschland), sofortiger sportlicher Erfolg wäre sicherlich hilfreich (aber der muss erstmal kommen, Meßlatte liegt halt auch hoch)

Die Nachfrage nach Spitzenhandball in Polen ist sicherlich da (EM-letztes Jahr!; Resonanz in Kielce), nur kann der nicht mehr auf die bisherige Weise (Generation Bielecki, Szmal und Co mit ausländischen Verstärkungen) gedeckt werden (sowaohl auf Vereins- als auch in der Nationalmannschaft).

Das ist schon ein enormer Umbruch mit Unwägbarkeiten.

27

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 15:58

Nun, Du kannst mir jetzt jedes Wort im Mund herumdrehen, aber ich habe zunächst nur eine Meldung eines Kollegen bestätigt. ;)


Welches deiner beiden Worte, habe ich dir denn im Mund rumgedreht, du Dampfplauderer?

Vielleicht denkst du mal darüber nach, deine Vermutungen nicht immer so rüber zu bringen, als wären sie Fakten - so wie hier mal WIEDER geschehen.
Wenn sie sich innerhalb von 2 Stunden ändern, zeigt das ja schon die "Verlässlichkeit" deiner "Quellen"

Handballer2105

schon süchtig

  • »Handballer2105« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 546

Wohnort: bei Heilbronn

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 16:56

Ich sehe keine Wild Card bei einem Verein, der in der Liga eventuell nur Fünfter wird.

Da wäre ich bei der ehf nicht so sicher. Die Teilnahme des THW könnte "alternativlos" sein. Leider haben es ja Berlin und Magdeburg in der letzten Saison nicht geschafft als Dritter einzulaufen. Auch da wäre ich nicht sicherr gewesen, wie die ehf reagiert.

kuestentanne

schon süchtig

  • »kuestentanne« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 181

Wohnort: Stockholm

Beruf: Jäger und Sammler

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18:24

Ist ein wenig Wortklauberei, aber der THW ist Aufrücker und musste daher keine Quali spielen.
Berlin wäre sicher als 3. dabeigewesen (Metropole, Vitamin B(ob)). Bei Magdeburg wäre es spannend geworden.

30

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18:42

Wir (Magdeburg) haben doch dankend abgelehnt :D

31

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19:15

Nun, Du kannst mir jetzt jedes Wort im Mund herumdrehen, aber ich habe zunächst nur eine Meldung eines Kollegen bestätigt. ;)


Welches deiner beiden Worte, habe ich dir denn im Mund rumgedreht, du Dampfplauderer?

Vielleicht denkst du mal darüber nach, deine Vermutungen nicht immer so rüber zu bringen, als wären sie Fakten - so wie hier mal WIEDER geschehen.
Wenn sie sich innerhalb von 2 Stunden ändern, zeigt das ja schon die "Verlässlichkeit" deiner "Quellen"
Was denn für Fakten? Ich habe bestätigt, dass er diesen Vertrag so unterzeichnen wird. Das ist auch geschehen. Das heißt doch aber nicht, dass er nicht früher wechseln wird. Ergo ist Deine Aussage, mir hier quasi eine plötzliche Faktenänderung vorzuwerfen, einfach totaler Blödsinn.

32

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19:18

Gebt den beiden mal ihre Sandschäufelchen

Massas

Meister

  • »Massas« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 762

Wohnort: Kraichgau

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20:09

Entschuldige, aber Kielce im Umbruch? Ja, sie tauschen nach und nach ältere Spieler aus und binden jüngere Spieler ein. Aber schauen wir uns doch mal an, wer da kommende Saison so alles unter Vertrag steht davon ausgehend, dass Kielce nach Kiel noch eine Ablöse überweist: Wolff, Jurecki, Bielecki, Bombac, Dujshebaev, Janc, Aguinagalde. Dazu hat der Trainer bis 2023 verlängert. Macht für mich den Eindruck als sei der Club zumindest aktuell besser aufgestellt als Kiel, wenn es darum geht international mitzuhalten. Und national, wie viele Optionen gab es da wohl?

Wolffsteht da kommende Saison - stand heute - noch nicht unter Vertrag!
Und Kielce - abwarten wie sie noch aufrüsten werden - aber die werden in der jetzigen Verfassung (ich habe sie gegen Celje auch gesehen) absolut kein Kandidat fürs Final Four sein.
Und der Sieg gegen Kiel hatte weniger was mit der starken Leistung Kielces zu tun, als mehr mit der unterirdischen des THW....
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!!!

34

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 05:25

Es gibt da so einen gewissen Steffen Fäth. Der sollte ja auch spätestens zur aktuellen Saison in Mannheim auflaufen nachdem er unzufrieden 1,5 Jahre vor Vertragsende seinen neuen Arbeitsgeber präsentiert hat. ;)
Aktuell mit im Schnitt 7 Toren pro Spiel für seinen "alten Verein" erfolgreich und der Vertrag wird wohl, entgegen aller Prognosen, auch noch tatsächlich erfüllt werden. :hi:

35

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 07:55

Nun, Du kannst mir jetzt jedes Wort im Mund herumdrehen, aber ich habe zunächst nur eine Meldung eines Kollegen bestätigt. ;)


Welches deiner beiden Worte, habe ich dir denn im Mund rumgedreht, du Dampfplauderer?

Vielleicht denkst du mal darüber nach, deine Vermutungen nicht immer so rüber zu bringen, als wären sie Fakten - so wie hier mal WIEDER geschehen.
Wenn sie sich innerhalb von 2 Stunden ändern, zeigt das ja schon die "Verlässlichkeit" deiner "Quellen"
Was denn für Fakten? Ich habe bestätigt, dass er diesen Vertrag so unterzeichnen wird. Das ist auch geschehen. Das heißt doch aber nicht, dass er nicht früher wechseln wird. Ergo ist Deine Aussage, mir hier quasi eine plötzliche Faktenänderung vorzuwerfen, einfach totaler Blödsinn.

Und deswegen schreibst du dann (wieder im Indikativ und nicht Konjunktiv) - "Wolff wird den THW 2018 verlassen, darauf kann man wetten." und "Es wird ja nun darauf hinauslaufen, dass Wolff schon 2018 wechselt"

Du bist nicht capitano19, du bist kolpotano19.
Schon bitter, dass du es nötig hast, so offensiv für dich zu trommeln - und dann noch so konfus

36

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 08:23

In der Kieler Nachrichten steht zur Causa Wolff, dass es laut Storm "weder Gespräche noch Überlegungen um eine Ablöse, geschweige denn ein Angebot" gibt.

Domstadtadler

Fortgeschrittener

  • »Domstadtadler« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 94

Wohnort: Wetzlar

  • Nachricht senden

37

Freitag, 6. Oktober 2017, 08:24

Man muss doch kein großer Experte sein, um zu wissen, wie das ausgeht. Wer hat denn ein Interesse daran, dass Wolff auch in der Saison 2018/2019 beim THW Kiel spielt? Keiner.

Wolff sieht sich in Kiel unterbezahlt. Wenn er schon 2018 an das höhere Gehalt kommen kann, ist das doch völlig in Ordnung. Das würde jeder Arbeitnehmer von uns genauso machen. Sportlich muss Wolff ebenfalls nächstes Jahr schon nach Kielce. Denn die Kieler haben ab sofort das Prinzip von zwei gleichwertigen Torhütern aufgehoben. Es gibt eine klare Nummer eins (Landin) und eine klare Nummer zwei (Wolff). Das bedeutet, dass Wolff dann ins Tor rückt, wenn Landin mal einen schlechten Tag erwischt, verletzt bzw. angeschlagen ist oder mal zwischendurch ein Siebenmeter zu halten ist. Das wird für ihn extrem unbefriedigend und mit seinem großen Ehrgeiz sowie ausgeprägtem Ego nicht in Einklang zu bringen sein. Spannend wird sein, wie er damit umgeht. Macht er Stunk? Akzeptiert er seine Rolle? Das Problem bei Wolff ist - und das war auch schon in Wetzlar so - dass er schlecht beraten ist. Ihm selbst fehlt das Feingefühl für bestimmte Situationen. Er ist ein Typ (was grundsätzlich positiv zu bewerten ist), aber manchmal verhält er sich eben wie ein Elefant im Porzellanladen. Und da ist niemand in seinem Umfeld, der da einen positiven Einfluss auf ihn hätte. Bratic - und das brauche ich nicht weiter auszuführen - hätte es wahrscheinlich liebend gerne, wenn sein Schützling schon jetzt in Kielce unter Vertrag stünde, schließlich verdient er ja auch mehr, wenn das Gehalt seines Schützlings höher ist.
Und wenn man zum Abschluss jetzt noch auf den THW guckt, dann dürfte der Club froh sein, wenn das Kapitel Wolff 2018 endet. Wenn Storm nun davon spricht, dass es bislang keine Gespräche mit Kielce gab, dann ist das das übliche Geplänkel.

38

Freitag, 6. Oktober 2017, 09:12

wenn wolff in Kielce wirklich das Doppelte verdient, so kann er ja selbst die Ablöse zahlen. würde sich bis zu einem bestimmten Punkt rechnen.

39

Freitag, 6. Oktober 2017, 09:34

Naja, ob jetzt "jeder Arbeitnehmer" wegen eines besseren Gehaltes nach Polen zum Arbeiten gehen würde wage ich mal zu bezweifeln..es geht bei der Wahl des Arbeitsplatzes und Ortes ja auch um Lebensqualität, etc..aber wenn Wolff das alles in Kilece für gegeben sieht ist das aus seiner Sicht ja gut so

40

Freitag, 6. Oktober 2017, 12:19

@roter teufel

das liest sich als wärest du der meinung man könne in polen nicht gut leben.
natürlich gibt es sprachprobleme, kino ist natürlich schlecht ;-)
aber sonst ? fließend wasser, strom, zentralheizung, steinhäuser, internet, gute restaurants, einkaufsmöglichkeiten etc. gibt es auch in polen schon !!!
ich nehme an auch deutsches fernsehen - wenn denn mal zeit dafür ist - wird sicher auch möglich sein.
:D :hi:

Anzeige
handball-world.com - Partner