Sie sind nicht angemeldet.

baloo

Erleuchteter

    Lieblingsverein

Beiträge: 1 096

Wohnort: Flensburg

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 21:43

Vor allem ist die SG - zumindest bisher - deutlich abwehrstärker als die RNL es gewesen sind.
EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

142

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 21:45

Klingt für mich genauso wie wenn man im Fussball sagen würde die Chancen stehen 60:40 für Bayern gegenüber Dortmund

So stark ist der THW auch nicht...heute genügte eine Durchschnuttsleistung gegen die in dueser Saison nicht titelwürdigen RNL...gegen Flensburg reicht so etwas nicht


Weil wir unsere Spiele ja auch alle so überwältigend gewinnen und die Gengner reihenweise aus der Halle schiessen? ?(

Wenn ich sehe, dass wir noch nach Kiel, Mannheim und Magdeburg müssen sehe ich die Kieler auch leicht vorn.

kuestentanne

schon süchtig

  • »kuestentanne« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 371

Wohnort: Stockholm

Beruf: Jäger und Sammler

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 22:12

Ganz objektiv ist Flensburg vorn. Selbst wenn Kiel alle Spiele haushoch gewinnt, ist der THW darauf angewiesen, dass Flensburg noch mindestens 2 weitere Punkte liegen läßt.
Wenn sich die Löwen und Magdeburger nicht berappeln, wird es dort nicht passieren. Wenn Berlin mit voller Kapelle am vorletzten Spieltag in Flensburg spielt, vielleicht.

144

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 22:42

Mannschaften die enge Spiele immer gewinnen werden meist Meister

145

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 23:41

Die hat Kiel allerdings auch gewonnen. Man kann sich bei Flensburg natürlich auf die knappen Spiele konzentrieren, aber faktisch hat man das zweitbeste Torverhältnis und das muss ja auch irgendwo aus einer gewissen Dominanz resultieren. Mir wäre es daher auch sehr lieb gewesen, wenn die Löwen gewonnen hätten, denn die Kieler sind eben die Mannschaft die da noch stärker auftritt. Das wird dann immer relevant, wenn es Richtung Punktgleichheit geht. Vor Kiel hat man eben im Grunde "nur" drei Punkte Vorsprung.

Ist für mich aber wieder mal ein gutes Argument für das Torverhältnis als einzig wahres sekundäres Kriterium. Denn diesen Vorteil hat sich Kiel eben über 19 Spiele erarbeitet, was wesentlich relevanter für eine Tabelle ist, die am Ende alle Spiele abbilden soll, als zwei einzelne Spiele.

kuestentanne

schon süchtig

  • »kuestentanne« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 371

Wohnort: Stockholm

Beruf: Jäger und Sammler

  • Nachricht senden

146

Freitag, 28. Dezember 2018, 00:01

Naja, Kiel hat eben nicht alle knappen Spiele gewonnen, sonst wären sie nämlich Tabellenführer.

Förde-Möwe

Fortgeschrittener

  • »Förde-Möwe« wird heute 59 Jahre alt
  • »Förde-Möwe« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 69

Wohnort: südlich von Flensburg - östlich von Handewitt

  • Nachricht senden

147

Freitag, 28. Dezember 2018, 00:23

Naja, Kiel hat eben nicht alle knappen Spiele gewonnen, sonst wären sie nämlich Tabellenführer.

wow - Du kannst ja rechnen! :D

Es gibt genau ein Spiel, das die SG nicht verlieren darf, und das ist das Spiel in Kiel. Nicht unmöglich - siehe Saison 17/18 - aber sauschwer. Wenn die Kieler so spielen wie heute, wäre es machbar. Wir werden sehen, auf jeden Fall ist für Spannung gesorgt.
Anhänger des schlechtesten Titelverteidigers ever!

Lucky_Seven

Schüler

  • »Lucky_Seven« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 28

Wohnort: Östliches Niedersachsen

  • Nachricht senden

148

Freitag, 28. Dezember 2018, 10:05

Kommt erstmal drauf an, wie alle Spieler von der WM wieder kommen. Der THW hat dieses Jahr keine CL, dürfte am Ende definitiv ein Vorteil sein. Auch wenn Glandorf neulich im Interview gesagt hat, man denkt von Spiel zu Spiel, die Serie wird irgendwann, erfahrungsgemäß, eine Last. Wenn man dann gegen eine Topmannschaft spielt okay, allerdings war es stellenweise gegen Underdogs verdammt knapp. Es bleibt spannend, ich sehe leichte Vorteile beim THW. Das Team wirkt gefestigt, spielt gut. Für mich ist es eine Sensation, dass bei der SG der Umbruch derart schnell funktioniert hat.

Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 558

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

149

Freitag, 28. Dezember 2018, 10:35

Für mich ist es eine Sensation, dass bei der SG der Umbruch derart schnell funktioniert hat.


Sensation und Bürde zugleich. der Druck und die Erwartungen auf die SG sind entsprechend gestiegen - wie man so manchem Spiel auch ansehen konnte. Die WM "Pause" kommt von daher wohl ganz gerufen. Seit gestern scheinen ja auch die Plätze 1 und 2 für beide Nordlichter gefestigt, so dass die SG auch mit Platz 2 mehr erreichen würde, als die meisten vorher gedacht hätten. Nur dass wir damit natürlich beim momentanen Stand der Dinge nicht recht zufrieden wären.... ;)

Nach Jahren also mal wieder eine Konstellation, die südlich der Elbe wohl manchmal ein leichtes Gähnen entlocken kann, im up ewig ungedeelten schönsten Bundesland der Welt aber endlich wieder elektrisiert. Da hatte man Berlin, MD, Melsungen und vielleicht auch Hannover mit auf dem Zettel, aber da müssen wir dann wohl auf zukünftige Saisons hoffen. Es scheint, bei den RNL genauso.

obotrit

schon süchtig

  • »obotrit« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 780

Wohnort: Zuarin

Beruf: Entkerner

  • Nachricht senden

150

Freitag, 28. Dezember 2018, 11:00

im up ewig ungedeelten schönsten Bundesland der Welt aber endlich wieder elektrisiert


So manch einem scheint die Tabellenführung die Sinne zu vernebeln :hi:

obotrit

schon süchtig

  • »obotrit« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 780

Wohnort: Zuarin

Beruf: Entkerner

  • Nachricht senden

151

Freitag, 28. Dezember 2018, 11:05

Es gibt genau ein Spiel, das die SG nicht verlieren darf, und das ist das Spiel in Kiel.


Das darf man verlieren, so lange man die anderen Spiele nicht verliert. Erstmal ist die SG mit 4 Punkten plus im Vorteil. Darauf kann man sich zwar nicht ausruhen, aber Kiel muss mindestens 2 Spiele mehr gewinnen, als die SG.

152

Freitag, 28. Dezember 2018, 11:47

Naja, Kiel hat eben nicht alle knappen Spiele gewonnen, sonst wären sie nämlich Tabellenführer.


Naja, die beiden Spiele die sie verloren haben, waren zu keinem Zeitpunkt auf Kurs Punktgewinn Kiel. Da sollte man sich auch nicht davon täuschen lassen, dass es "nur" ein Tor gegen Flensburg war. Ich hatte da eher sowas wie Göppingen im Kopf.

Was entscheidende Duelle angeht...wenn man nach Kiel kommt, dann hat man die Auswärtsfahrten nach Hannover, Mannheim, Magdeburg usw. schon absolviert. Berlin und Melsungen waren dann glaube ich auch schon in Flensburg. Daher muss man erstmal sehen um was es dann wirklich geht bzw. noch geht. Ein Sieg in Kiel würde dann unter Umständen wenig bringen bzw. denen umgekehrt.

153

Sonntag, 17. Februar 2019, 15:50

Wie schätzt ihr nun die Chancen nach der Kieler Heimniederlage ein?
Weiß und Blau

154

Sonntag, 17. Februar 2019, 15:56

Wir müssen noch nach Kiel, nach Mannheim und nach Magdeburg. Allein durch die 3 Spiele könnte es vorne schon wieder ausgeglichen sein und wir haben uns in den Spielen gegen den Rest auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Rein von den Zahlen scheint der Flensburg Vorsprung aktuell recht komfortabel aber durch das recht leichte Programm in der Hinrunde und ne ganze Menge glückliche Siege täuscht das ein bisschen über die tatsächliche Stärke hinweg.

Man muss allerdings sagen, dass die Löwen und der THW diese Saison auch nicht wirklich souverän auftreten was mich ein bisschen positiver stimmt. Dennoch sollte man das ganze zum jetzigen Zeitpunkt nicht überbewerten.

Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 558

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

155

Sonntag, 17. Februar 2019, 20:41

Wie schätzt ihr nun die Chancen nach der Kieler Heimniederlage ein?


Erst mal muss die dicke Frau singen..... ;)

Der THW hat sich natürlich heute das Leben sehr schwer gemacht. Aber, es ist ja erst ein Jahr her, bei den RNL glaubte auch jeder, dass die Sache eigentlich schon durch ist. Ich vermute, dass die SG noch locker 6 Punkte liegen lassen kann (wenn nicht mehr). Bei den RNL scheint ein Durchmarsch bis zum Ende der Sasion derzeit eher unwahrscheinlich, beim THW war der SCM einer der wenigen Stolpersteine. Dass man den so elegant mitnimmt war aber nicht zu erwarten, stimmt den Flensburger aber durchaus zufrieden.

Handballer2105

schon süchtig

  • »Handballer2105« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 608

Wohnort: bei Heilbronn

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 17. Februar 2019, 20:54

In der jetzigen Verfassung werden die Rhein Neckar Löwen nicts mit den ersten beiden Plätzen zu tun haben. Ich hoffe natürlich weiterhin, dass man die richtigen Maßnahmen ergreift, um wieder aus diesem spielerischen Loch herauszukommen, leider fehlt mir der Glaube daran.

157

Sonntag, 17. Februar 2019, 21:19

Kiel hat gegen Magdeburg verloren. Das mag zwar ein Heimspiel gewesen sein, aber das war kein "Ausrutscher". Das ist kein Trend und vermutlich eine der ganz wenigen Gelegenheiten, wo sie überhaupt noch hätten Punkte lassen können. Viele, nicht nur die Kieler Fans, waren ja vor heute der Meinung das der THW klarer Favorit sei. Dafür hätten sie immer Punktverluste von Flensburg gebraucht. Ab heute muss das neben dem Nordderby halt zweimal passieren und darüber hatten sie nie Kontrolle.

Daher...soviel hat sich nicht wirklich geändert.

baloo

Erleuchteter

    Lieblingsverein

Beiträge: 1 096

Wohnort: Flensburg

  • Nachricht senden

158

Sonntag, 17. Februar 2019, 22:04

Da wir nur „von Spiel zu Spiel“ denken ( :pillepalle: ) und nur auf uns und nicht die anderen gucken ;) , beschäftigen wir uns gar nicht damit...
EINMAL FLENSBURG - IMMER FLENSBURG!!!

Anzeige