You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

141

Monday, June 10th 2019, 10:04am

Die RNL haben ja nach der Auswärtsniederlage im März in Gummersbach gerechterweise zu Hause gegen die Eulen verloren. Eigentlich eine unrühmliche Rolle im Abstiegskampf für so ein Topteam. Überhaupt ein unmotivierter Saisonabschluss der Löwen.

Glückwunsch an die Eulen zu einem weiteren Bundesligajahr.

gummiball

Professional

  • "gummiball" is male

Posts: 464

Location: Das frage ich mich derzeit auch...zumindest immer ein Hallendach über dem Kopf

  • Send private message

142

Monday, June 10th 2019, 10:09am


Aber auch die haben sich nur gerettet, weil die HBL die Abstiegsregeung geändert hat, ansonsten wären alle 3 weg gewesen.
9 Punkte Rückstand auf Platz 15.
Stärkste Liga der Welt...


Was für eine blöde Argumentation, denn vom 2. auf Deinen Verein sind es auch 8 Punkte. Aber da ist ja die Betrachtungsweise eine ganz andere, richtig? Die Regel ist, wie sie ist, und es war super spannend. Und wenn man die ganze Liga betrachtet, dann ist es halt die beste, weil ausgeglichenste Liga der Welt.
Das Erste, was ein Kind lernt, ist gegen den Ball zu treten! Wenn es intelligent ist, nimmt es ihn später in die Hand !!!

Die Wissenschaftler haben herausgefunden..... und sind auch wieder reingekommen :)

Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 7,507

Location: Kiel

  • Send private message

143

Monday, June 10th 2019, 10:26am

Das Abstiegsfinale zwischen diesen drei Teams war wirklich Dramatik pur und super spannend. Mit Ludwigshafen hatte vor 4 Spieltagen wohl fast keiner mehr gerechnet.

Auf der anderen Seite waren diese drei Teams im Saisonverlauf i.d.R. nur Punktelieferant und es war ein Schneckenrennen im Abstiegskampf. Im Endeffekt sind die Mannschaften gegenüber dem Rest ziemlich angefallen, so dass ich weiterhin für eine Reduzierung auf 16 Teams (und 2 Absteiger) bin. Dann wäre diese Saison Ludwigshafen abgeschlagen gewesen, aber um Platz 15 wäre es Mega spannend gewesen.

oko

immer im Vordergrund

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

144

Monday, June 10th 2019, 11:05am

Das Abstiegsfinale zwischen diesen drei Teams war wirklich Dramatik pur und super spannend. Mit Ludwigshafen hatte vor 4 Spieltagen wohl fast keiner mehr gerechnet.

Auf der anderen Seite waren diese drei Teams im Saisonverlauf i.d.R. nur Punktelieferant und es war ein Schneckenrennen im Abstiegskampf. Im Endeffekt sind die Mannschaften gegenüber dem Rest ziemlich angefallen, so dass ich weiterhin für eine Reduzierung auf 16 Teams (und 2 Absteiger) bin. Dann wäre diese Saison Ludwigshafen abgeschlagen gewesen, aber um Platz 15 wäre es Mega spannend gewesen.
Jetzt kommt man über das Thema Belastung nicht weiter, dann versucht man nun über den Abstiegskampf auf die 16-Liga zu kommen, oder wie darf ich Deinen Kommentar verstehen? Nur weil es diese Saison ein Dreierteam gab, welches deutlich von der Leistung gegenüber dem Rest der Liga abgefallen ist, heißt das nicht, dass es auch zukünftig so sein wird. War auch in der Vergangenheit nicht immer so. Es war spannend da unten und das ist entscheidend für die Attraktivität der Liga. Alles gut so.
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 7,507

Location: Kiel

  • Send private message

145

Monday, June 10th 2019, 11:17am

In der kommenden Saison werden die beiden Aufsteiger sowie Ludwigshafen vermutlich auch wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen. Wirklich spannend war es ganz unten nur an den letzten Spieltagen, vorher war es ein Schneckenrennen und die 3 Teams haben fast jedes Spiel in der Liga verloren. Das fördert aus meiner Sicht nicht die Attraktivität der Liga, nur weil es ganz am Ende sehr spannend war.

oko

immer im Vordergrund

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

146

Monday, June 10th 2019, 11:40am

In der kommenden Saison werden die beiden Aufsteiger sowie Ludwigshafen vermutlich auch wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen. Wirklich spannend war es ganz unten nur an den letzten Spieltagen, vorher war es ein Schneckenrennen und die 3 Teams haben fast jedes Spiel in der Liga verloren. Das fördert aus meiner Sicht nicht die Attraktivität der Liga, nur weil es ganz am Ende sehr spannend war.
Alles Spekulation, kann so sein, oder auch nicht. Wenn Du Dir die Abschlusstabelle anschaust, siehst Du dass es mehrere Grüppchen gibt, die weit abgeschlagen von der jeweils darüberliegende Gruppe liegen. Wo war da die Spannung? Auch abschaffen? Ich finde es gut wie es ist und die Spannung der letzten Spieltage entschädigt für vieles. Und dass Underdogs auch gegen Spitzenteams punkten können, hat nicht nur diese Saison gezeigt, erinnere mich noch gerne an die Spiele der Kieler in Balingen :D
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,671

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

147

Monday, June 10th 2019, 2:18pm

Das Abstiegsfinale zwischen diesen drei Teams war wirklich Dramatik pur und super spannend. Mit Ludwigshafen hatte vor 4 Spieltagen wohl fast keiner mehr gerechnet.

Auf der anderen Seite waren diese drei Teams im Saisonverlauf i.d.R. nur Punktelieferant und es war ein Schneckenrennen im Abstiegskampf. Im Endeffekt sind die Mannschaften gegenüber dem Rest ziemlich angefallen, so dass ich weiterhin für eine Reduzierung auf 16 Teams (und 2 Absteiger) bin. Dann wäre diese Saison Ludwigshafen abgeschlagen gewesen, aber um Platz 15 wäre es Mega spannend gewesen.

Das ist aber eine gewagte These. Man kann doch nicht einfach die jetzige Tabelle nach Platz 16 abschneiden und denke, das dass die Tabelle wäre ohne die beiden letzten.

Ich sehe auch nicht, dass eine Verringerung der Liga zwangsläufig zu einer größeren Spannung führt. Die Teams, die nicht europäisch spielen haben zwei Heimspiele weniger. Wir wissen nicht, was es für TV Einnahmen bedeutet

MoRe99

immer im Vordergrund

  • "MoRe99" is male
  • Favorite club

Posts: 2,034

Location: Ein Badener in Hessen

  • Send private message

148

Monday, June 10th 2019, 3:21pm

Ich sehe auch nicht, dass eine Verringerung der Liga zwangsläufig zu einer größeren Spannung führt. Die Teams, die nicht europäisch spielen haben zwei Heimspiele weniger.

Auch die Teams, die europäisch spielen, hätten zwei Heimspiele weniger als bisher. ;)
Let's talk 49ers Football (and more) - 49ersFanZone.net-Webradio - (Fast) Jeden Donnerstag ab 21 Uhr live on air!

oko

immer im Vordergrund

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

149

Monday, June 10th 2019, 4:27pm

Ich sehe auch nicht, dass eine Verringerung der Liga zwangsläufig zu einer größeren Spannung führt. Die Teams, die nicht europäisch spielen haben zwei Heimspiele weniger.

Auch die Teams, die europäisch spielen, hätten zwei Heimspiele weniger als bisher. ;)
Und würde weder die Attraktivität des Abstiegskampfes, noch die Attraktivität der Liga insgesamt steigern. Im Gegenteil, junge Talente hätten noch weniger Möglichkeit sich in der 1.Liga zu präsentieren, bzw. weniger Möglichkeiten ausreichend Erfahrung zu sammeln und langsam zu reifen. Die 18er-Liga mit zwei Absteigern halte ich für ideal, ggf. noch ein Relegationsplatz 16
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,671

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

150

Monday, June 10th 2019, 4:30pm

Ich sehe auch nicht, dass eine Verringerung der Liga zwangsläufig zu einer größeren Spannung führt. Die Teams, die nicht europäisch spielen haben zwei Heimspiele weniger.

Auch die Teams, die europäisch spielen, hätten zwei Heimspiele weniger als bisher. ;)

Da war ich nicht konkret genug. Natürlich haben alle Mannschaften zwei Heimspiele weniger, alledings haben die europäisch spielenden Mannschaften eben noch andere Einnahmequellen. Und dadurch wird der Unterschied eher noch größer.

Sollte Lelle1605 aber recht haben, dann wird es für Aufsteiger dann noch schwieriger, die Klasse zu halten.

151

Monday, June 10th 2019, 5:02pm

16er Liga macht für mich derzeit keinen Sinn. Dann gebe es wieder Probleme mit der zweiten Liga und am Ende landen Mannschaften mit professionellen Strukturen in der dritten Liga. Sponsoren springen ab,....Das tut dem Handball in Deutschland nicht gut und scheint auch nicht notwendig zu sein, um die Spannung aufrecht zu halten. Wir sollten doch froh sein, dass wir so viele starke Mannschaften in Deutschland haben und schönen Handball bestaunen können.

152

Monday, June 10th 2019, 5:51pm

Das Problem sind eher die 3ten Ligen da sollte es eine Nord und eine Süd geben das wäre dann deutlich attraktiver für Sponsoren und der Schritt zum Profitum wäre nicht so groß

153

Monday, June 10th 2019, 6:02pm

Das Problem sind eher die 3ten Ligen da sollte es eine Nord und eine Süd geben das wäre dann deutlich attraktiver für Sponsoren und der Schritt zum Profitum wäre nicht so groß
Sicher eine Überlegung wert. Aber der Süden, Westen und auch Osten lebt von den vielen Derbys. Die würden reihenweise wegfallen. Ist aber ein anderes Thema, für einen neuen Thread.

154

Monday, June 10th 2019, 6:56pm

Im Endeffekt sind die Mannschaften gegenüber dem Rest ziemlich angefallen, so dass ich weiterhin für eine Reduzierung auf 16 Teams (und 2 Absteiger) bin. Dann wäre diese Saison Ludwigshafen abgeschlagen gewesen, aber um Platz 15 wäre es Mega spannend gewesen.
In der kommenden Saison werden die beiden Aufsteiger sowie Ludwigshafen vermutlich auch wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen.
Nach deiner Denkweise wäre also dieses Jahr Ludwigshafen und Stuttgart als 16. und 15. abgestiegen. Da die beiden Aufsteiger wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen, gäbe es dann ja nächstes Jahr gar keine Spannung, weil die letzten beiden Plätze mit den Aufsteigern schon feststehen. Macht irgenwie nicht so viel Sinn deine These oder? :pillepalle:

Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 7,507

Location: Kiel

  • Send private message

155

Monday, June 10th 2019, 7:09pm

Im Endeffekt sind die Mannschaften gegenüber dem Rest ziemlich angefallen, so dass ich weiterhin für eine Reduzierung auf 16 Teams (und 2 Absteiger) bin. Dann wäre diese Saison Ludwigshafen abgeschlagen gewesen, aber um Platz 15 wäre es Mega spannend gewesen.
In der kommenden Saison werden die beiden Aufsteiger sowie Ludwigshafen vermutlich auch wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen.
Nach deiner Denkweise wäre also dieses Jahr Ludwigshafen und Stuttgart als 16. und 15. abgestiegen. Da die beiden Aufsteiger wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen, gäbe es dann ja nächstes Jahr gar keine Spannung, weil die letzten beiden Plätze mit den Aufsteigern schon feststehen. Macht irgenwie nicht so viel Sinn deine These oder? :pillepalle:


Das sportliche Niveau ist ab Platz 16 in dieser Saison zum Rest der Liga deutlich abgefallen, dies ist wohl fast unbestritten und wurde von vielen Usern in dieser Saison auch bestätigt. In der kommenden Saison gehe ich von ähnlichen Verhältnissen aus. Weiß nicht, warum die 18er Liga so verteidigt wird. Nur weil es in der Fußball Bundesliga auch 18 Teams gibt? Es gibt kaum noch potentielle Zweitligisten, die sich perspektivisch in der ersten Liga etablieren können (so wie damals Leipzig, Hannover oder Berlin). Bei einer Reduzierung würde man doch nicht den Cut von jetzt auf gleich machen. Dann wären unter den Aufsteigern auch Teams wie Gummersbach, die sich mMn schon wieder in der ersten Liga etablieren können.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

156

Monday, June 10th 2019, 8:37pm

Ich denke schon, dass von unten immer mal wieder Zweitligisten mit einigermaßen annehmbaren Etat hochkommen.
Balingen scheint mir nicht die extreme Kirchenmaus zu sein. Wenn Nettelstedt mal seine Kohle effizient anlegen würde, ebenfalls.
Coburg muss noch ein paar Altlasten abbhauen, sollte aber die eine oder andere halbe Mio. auch noch auftreiben können. Der HSV hat Potenzial.......
Was momentan nicht absehbar ist, so ein Fall wie Andreas Rudolph. Ist aber wohl auch ganz gut so.

157

Monday, June 10th 2019, 9:00pm

Das sportliche Niveau ist ab Platz 16 in dieser Saison zum Rest der Liga deutlich abgefallen, dies ist wohl fast unbestritten und wurde von vielen Usern in dieser Saison auch bestätigt. In der kommenden Saison gehe ich von ähnlichen Verhältnissen aus. Weiß nicht, warum die 18er Liga so verteidigt wird. Nur weil es in der Fußball Bundesliga auch 18 Teams gibt? Es gibt kaum noch potentielle Zweitligisten, die sich perspektivisch in der ersten Liga etablieren können (so wie damals Leipzig, Hannover oder Berlin). Bei einer Reduzierung würde man doch nicht den Cut von jetzt auf gleich machen. Dann wären unter den Aufsteigern auch Teams wie Gummersbach, die sich mMn schon wieder in der ersten Liga etablieren können.
Was ist, wenn auch in einer 16er Liga zwei Teams deutlich der Musik hinterlaufen? Noch mal verkleinern? 16er würde eh nicht ohne die Zustimmung der Zweitliga-Clubs gehen. Und die haben von einer Ligaverkleinerung nach 5 Absteigern in 18/19 erstmal keiner Handlungsbedarf.

oko

immer im Vordergrund

  • "oko" is male
  • Favorite club

  • Send private message

158

Tuesday, June 11th 2019, 11:08am

Im Endeffekt sind die Mannschaften gegenüber dem Rest ziemlich angefallen, so dass ich weiterhin für eine Reduzierung auf 16 Teams (und 2 Absteiger) bin. Dann wäre diese Saison Ludwigshafen abgeschlagen gewesen, aber um Platz 15 wäre es Mega spannend gewesen.
In der kommenden Saison werden die beiden Aufsteiger sowie Ludwigshafen vermutlich auch wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen.
Nach deiner Denkweise wäre also dieses Jahr Ludwigshafen und Stuttgart als 16. und 15. abgestiegen. Da die beiden Aufsteiger wieder gegenüber dem Rest der Liga abfallen, gäbe es dann ja nächstes Jahr gar keine Spannung, weil die letzten beiden Plätze mit den Aufsteigern schon feststehen. Macht irgenwie nicht so viel Sinn deine These oder? :pillepalle:


Das sportliche Niveau ist ab Platz 16 in dieser Saison zum Rest der Liga deutlich abgefallen, dies ist wohl fast unbestritten und wurde von vielen Usern in dieser Saison auch bestätigt. In der kommenden Saison gehe ich von ähnlichen Verhältnissen aus. Weiß nicht, warum die 18er Liga so verteidigt wird. Nur weil es in der Fußball Bundesliga auch 18 Teams gibt? Es gibt kaum noch potentielle Zweitligisten, die sich perspektivisch in der ersten Liga etablieren können (so wie damals Leipzig, Hannover oder Berlin). Bei einer Reduzierung würde man doch nicht den Cut von jetzt auf gleich machen. Dann wären unter den Aufsteigern auch Teams wie Gummersbach, die sich mMn schon wieder in der ersten Liga etablieren können.

Und ich weiß nicht warum Du hier im "Abstiegskampf" so für eine 16er-Liga plädierst, welche speziellen Vorteile dies im Abstiegskampf hätte? Es wird ganz sicher immer wieder Zweitligisten geben die sich länger in der 1.Liga halten werden, so wie es auch vermeintliche Erstligisten gibt (nahezu die komplette untere Tabellenhälfte), die wenn mal in einer Saison einiges Schief läuft, sich auch schnell im Abstiegskampf, oder gar in der 2.Liga wiederfinden können. 18 Teams ermöglichen jungen Spielern einen besseren Zugang zur 1. Liga und auch ich als Zuschauer/Fan sehe lieber 4 Spiele meiner Mannschaft mehr als eben 4 weniger. Weniger Spiele bedeutet für alle Teams auch weniger Einnahmen, sowohl Eintritt, vom Sponsor als auch von den Fernsehrechten her. Die Liga wird insgesamt nicht attraktiver dadurch, erst recht nicht der Abstiegskampf.
Handball ist mehr als Rock`n´Roll...it`s HEAVY METAL :smokin:

159

Tuesday, June 11th 2019, 4:01pm

Das sportliche Niveau ist ab Platz 16 in dieser Saison zum Rest der Liga deutlich abgefallen, dies ist wohl fast unbestritten und wurde von vielen Usern in dieser Saison auch bestätigt. In der kommenden Saison gehe ich von ähnlichen Verhältnissen aus. Weiß nicht, warum die 18er Liga so verteidigt wird. Nur weil es in der Fußball Bundesliga auch 18 Teams gibt? Es gibt kaum noch potentielle Zweitligisten, die sich perspektivisch in der ersten Liga etablieren können (so wie damals Leipzig, Hannover oder Berlin). Bei einer Reduzierung würde man doch nicht den Cut von jetzt auf gleich machen. Dann wären unter den Aufsteigern auch Teams wie Gummersbach, die sich mMn schon wieder in der ersten Liga etablieren können.

Punkt 1: In der Tat, das ist wirklich unbestritten, dass die letzten 3 Teams deutlich abgefallen sind, und es nächstes Jahr auch sehr gut wieder so passieren könnte.

Punkt 2: Ich z.B. finde, dass man sehr wohl Überlegungen für eine 16er Liga anstellen könnte, natürlich müssten dann Wege gefunden werden, anderweitig für die nicht international-spielenden Mannschaften mehr Spiele zu schaffen. Und dann muss man ja auch noch die zweite Liga berücksichtigen. Fakt ist einfach, dass man für eine Reduzierung auf 16 Mannschaften nicht mit mehr Spannung im Abstiegskampf argumentieren kann.

Punkt 3: ich habe nur deine These weiter fortgeführt (siehe Zitate, Stichwort "um Platz 15 wäre es dieses Jahr spannend gewesen). Aber selbst wenn man den Cut nicht jetzt macht, bleibt das Prinzip doch das selbe. Um eine Liga mit Mannschaften auf gleichem Niveau zu schaffen, müsste man es schon so machen wie im Eishockey und nach der Reduzierung auf 16 Mannschaften eine geschlossene Liga machen. Wer garantiert denn, dass Mannschaften wie Lemgo oder Minden bei einem Abstieg sofort wieder hochkommen. Auch Balingen oder Lübbecke sind nicht sofort wieder hoch gekommen. Und sobald diese Mannschaften nicht sofort wieder aufsteigen, hast du doch wieder Mannschaften aus der zweiten Liga, die aufsteigen, die dann "nicht gut genug für die Erste" sind. Das Prinzip bleibt also bei 16er und 18er Liga dasselbe. Es wird immer wieder Aufsteiger in der ersten Liga geben, die vom Niveau her nicht an die anderen Mannschaften gelangen. Wie man es dreht und wendet, das ergibt einfach keinen Sinn für mich.

Anzeige