You are not logged in.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

1

Sunday, May 26th 2019, 7:43am

HSG Nordhorn-Lingen in Liga Eins 2019/20

Er erlaube mir hiermit einen Nordhorn-Thread aufzumachen. Einen Dauerthread zu Nordhorn habe ich auf Anhieb nicht gefunden.
Zunächst mal Glückwunsch. Da Nordhorn etwas abseits liegt bekommt man nicht allzu viel mit.
Ich hätte gern Infos über die Kaderplanung für die erste Liga. Wieviele Planstellen sind den noch offen? Gibt es Gerüchte über "Kracher" in der Pipeline?
Bei allem Respekt vor der sportlichen Leistung des Aufstieges, sehe ich mit dem aktuellen Kader keine Chance als 10 Punkte, d.h. die Rolle von Friesenheim.

This post has been edited 1 times, last edit by "alter Sack" (Aug 21st 2019, 3:18am)


2

Sunday, May 26th 2019, 8:28am

Mich würde eher interessieren, wie neben der Mannschaft das Management besser aufgestellt wird. Keine sportliche Leitung, keine Profis in der Geschäftsstelle. Kein sportlicher Unterbau. Ich finde, dass die Verantwortlichen die HSG (sprich die Bundesligamannschaft) gut stabilisiert haben, Sponsorenakquise läuft gut (auf Mittelstandsniveau), keine Phantasten unterwegs. Aber Handballexperten auf diesem Niveau sind sie nicht. Der Kader ist kaum erstligatauglich, wenn ich auch jedem Einzelnen den Erfolg gönne. Jetzt müssten neben Wiese auch anderen Spielern nahe gelegt werden, sich was Anderes zu suchen, aber die haben Vertrag, vermute ich. Zusammengefasst: Beide Hallen erstligareif, Kader nicht, Management gar nicht.

3

Sunday, May 26th 2019, 9:43am

Der Haupt-Trikotsponsor hat 40 Mitarbeiter?? 8o

301 Moved Permanently

Jo, ist keine schlechte Idee, wenn ein Ortskundiger etwas zu Nordhorn-Lingen erzählen würde und/oder aussagekräftige Artikel verlinkt. Rigterink ist ganz raus? Wiese diese Saison nur 9 Spiele gemacht - Verletzungen? Mit Nordhorn und Lingen klappt das? Nuja, liegen ja wirklich nicht weit auseinander.
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

4

Sunday, May 26th 2019, 9:53am

Aussagekräftigster Artikel (stand jetzt) müsste dieser hier sein:
Redirecting to https://www.noz.de/sport/el-sport/artikel/1732414/hsg-nordhorn-lingen-wir-wollen-aufsteigen


Kurzfassung:
Neuzugänge: 2-3 (Kontakte bereits vorhanden)
Ziel: Platz 16
Etat: geschätzt 2,5 Mio (laut Quelle derzeit schon bei 2,0 Mio^^)
Sponsoren: breites Fundament mit 180-190 Sponsoren
Jugendmannschaft: A-Jugend spielt zusammen mit HC Lingen nächste Saison

5

Sunday, May 26th 2019, 10:02am

Erst einmal Glückwunsch zum Aufstieg nach Nordhorn und Lingen! Ich persönlich freue mich über euren Aufstieg, es kommt eine - verhältnismäßig - kurze Auswärtsfahrt hinzu und letzte Saison in Liga 2 hat es mir bei euch sehr gut gefallen. Wie bereits erwähnt ist aber natürlich - bei allem Respekt - die Frage, inwiefern man kadertechnisch auf Bundesliga-Niveau ist bzw. kommt.
Bergisch stabil: Die blaue Wand des BHC!

Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 7,697

Location: Kiel

  • Send private message

6

Sunday, May 26th 2019, 2:27pm

Glückwunsch nach Nordhorn. Hoffentlich wird der Kader für die Bundesliga noch verstärkt.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

7

Sunday, May 26th 2019, 4:45pm



Tja,
dann bin ich mal gespannt, wer die drei Neuen werden. Sollte es jedoch wirklich nur in die Breite gehen, so sehe ich im Gegensatz zu Herrn Loeks das Team als nicht konkurrenzfähig an.
Spontan fallen mir nur Verjans und Mickal mit Erstligaerfahrung ein. Jeder Aufsteiger hat in der Vergangenheit versucht, wenigstens einen Shooter für den Rückraum mit Erstligaklasse zu holten (Lipovina, Viaiulin). Das werden dann wohl auch die Positionen bei Nordhonrn.

Quoted

Dann nämlich würden noch zwei oder drei Verstärkungen zum Kader stoßen, die Trainer Heiner Bültmann in der deutschen Eliteliga auch braucht. Kontakte gebe es schon. „Wir müssen breiter aufgestellt sein“, sagt Loeks. Dann sei das Team konkurrenzfähig.


Wenn der Satz sich mal nicht als Irrtum herausstellt. Vielleicht muss man an der holländischen Grenze noch eine Art Buschzulage zahlen. Mit 2,5 Mio wäre Huttenberg letzte Saison konkurrenzfähig gewesen.

Quoted

Er wird auf gut zwei Millionen Euro geschätzt, dürfte danach also bei über 2,5 Millionen Euro liegen. Das muss reichen, um konkurrenzfähig zu sein


Wie immer in der Geschichte dieses Forum freue ich mich am allermeisten, wenn meine eigene Prognose nicht zutrifft. Bei 180 Sponsoren und einem Etat von 2,5 Mio gibt jeder Sponsor im Schnitt weniger als 14.000 Euro. Vermutlich zählt man in Nordhorn auch jemanden mit 2 VIP-Karten zum Sponsorenkreis.
Das ist einerseits eine gesunde Politik und gerade als Reaktion auf die Turbulenzen der Rigterink-Ära nicht schlecht. Andererseits dürfte das wohl der billigste Werbezug in der ganzen Liga auf der Brust sein.

Svenska

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

8

Monday, May 27th 2019, 9:41am

1. Liga - Wir sind wieder da!!!

Erst einmal freut man sich hier in Nordhorn und Lingen über den Aufstieg in die 1. Handball Bundesliga. Es ist schön wieder da zu sein. Aber allen ist auch klar, dass es in der nächsten Saison alles andere als leicht werden wird um den Klassenerhalt zu schaffen. Dennoch wird das Motto heißen: "Gekommen um zu bleiben" ;) :D Aber auch dies dürfte bei jedem Aufsteiger so sein. ;)

Aussagekräftigster Artikel (stand jetzt) müsste dieser hier sein:
Redirecting to [url='https://www.noz.de/sport/el-sport/artikel/1732414/hsg-nordhorn-lingen-wir-wollen-aufsteigen']Redirecting to https://www.noz.de/sport/el-sport/artikel/1732414/hsg-nordhorn-lingen-wir-wollen-aufsteigen[/url]

Kurzfassung:
Neuzugänge: 2-3 (Kontakte bereits vorhanden)
Ziel: Platz 16
Etat: geschätzt 2,5 Mio (laut Quelle derzeit schon bei 2,0 Mio^^)
Sponsoren: breites Fundament mit 180-190 Sponsoren
Jugendmannschaft: A-Jugend spielt zusammen mit HC Lingen nächste Saison

Das kann ich so bestätigen!

Jens Wiese (RL) wird die HSG am Ende der Saison wohl verlassen. Ist bisher der einzige Spieler, der noch keinen Vertrag für die neue Saison hat.
Um den Kader auch in der Breite (auch qualitativ) noch zu verstärken, sind meiner Meinung nach drei Spieler notwendig. Unter anderem einen Kreisläufer, da Leenders für mich eher nur noch als reiner Abwehrspieler im Mittelblock eingeplant werden sollte.


Tja,
dann bin ich mal gespannt, wer die drei Neuen werden. Sollte es jedoch wirklich nur in die Breite gehen, so sehe ich im Gegensatz zu Herrn Loeks das Team als nicht konkurrenzfähig an.
Spontan fallen mir nur Verjans und Mickal mit Erstligaerfahrung ein. Jeder Aufsteiger hat in der Vergangenheit versucht, wenigstens einen Shooter für den Rückraum mit Erstligaklasse zu holten (Lipovina, Viaiulin). Das werden dann wohl auch die Positionen bei Nordhorn.

Quoted

Dann nämlich würden noch zwei oder drei Verstärkungen zum Kader stoßen, die Trainer Heiner Bültmann in der deutschen Eliteliga auch braucht. Kontakte gebe es schon. „Wir müssen breiter aufgestellt sein“, sagt Loeks. Dann sei das Team konkurrenzfähig.

Wenn der Satz sich mal nicht als Irrtum herausstellt. Vielleicht muss man an der holländischen Grenze noch eine Art Buschzulage zahlen. Mit 2,5 Mio wäre Huttenberg letzte Saison konkurrenzfähig gewesen.

Quoted

Er wird auf gut zwei Millionen Euro geschätzt, dürfte danach also bei über 2,5 Millionen Euro liegen. Das muss reichen, um konkurrenzfähig zu sein

Wie immer in der Geschichte dieses Forum freue ich mich am allermeisten, wenn meine eigene Prognose nicht zutrifft. Bei 180 Sponsoren und einem Etat von 2,5 Mio gibt jeder Sponsor im Schnitt weniger als 14.000 Euro. Vermutlich zählt man in Nordhorn auch jemanden mit 2 VIP-Karten zum Sponsorenkreis.
Das ist einerseits eine gesunde Politik und gerade als Reaktion auf die Turbulenzen der Rigterink-Ära nicht schlecht. Andererseits dürfte das wohl der billigste Werbezug in der ganzen Liga auf der Brust sein.


Konkurrenzfähig für was? Auch dies liegt immer im Auge des Betrachters. Herr Loeks kann hier nur meinen, dass man konkurrenzfähig ist um die Klasse halten zu können. Nicht mehr und nicht weniger. Aber wie oben bereits geschrieben, dies wird verdammt schwer werden.
#Zusammen1Ziel

Brummsel

schon süchtig

  • "Brummsel" is male
  • Favorite club

Posts: 3,565

Location: Hamburg / Ofterdingen

  • Send private message

9

Monday, May 27th 2019, 1:21pm

Gratulation zum Aufstieg nach Nordhorn und Lingen. :hi:
“A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP.” - Leonard Nimoy (1931-2015)

Glücksritter

Intermediate

    Favorite club

Posts: 186

Location: Glücksburg

  • Send private message

10

Monday, May 27th 2019, 1:27pm

Glückwunsch an die HSG Nordhorn Lingen. Und Holger Glandorf spielt in seiner letzten Saison für die SG bei dem Verein wo seine außergewöhnliche Karriere begann. Schönes Abschiedsspiel

Apfel

Trainee

  • "Apfel" is male
  • Favorite club

Posts: 40

Location: Paderborn

  • Send private message

11

Monday, May 27th 2019, 4:27pm

Und die Lemgoer freuen sich darauf, Julian Possehl wiederzusehen. Viele haben ihm ja nachgetrauert, als er den Verein verließ (oder verlassen musste - ich glaube, es war der TBV, der den Vertrag nicht verlängern wollte).

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

12

Monday, May 27th 2019, 5:37pm

Und die Lemgoer freuen sich darauf, Julian Possehl wiederzusehen. Viele haben ihm ja nachgetrauert, als er den Verein verließ (oder verlassen musste - ich glaube, es war der TBV, der den Vertrag nicht verlängern wollte).

Er hat sich in Hamm und Nordhorn nicht so entwickelt, dass es für Ligga Eins gereicht hätte. Aus meiner Sicht damals die richtige Entscheidung.

13

Monday, May 27th 2019, 9:50pm

Und die Lemgoer freuen sich darauf, Julian Possehl wiederzusehen. Viele haben ihm ja nachgetrauert, als er den Verein verließ (oder verlassen musste - ich glaube, es war der TBV, der den Vertrag nicht verlängern wollte).
Und Georg Pöhle und Philipp Vorlicek! Die haben doch auch mal in Lemgo gespielt?! :cool:

14

Monday, May 27th 2019, 10:28pm

Das ich das noch erleben durfte! Freue mich riesig auf die 1. Liga. Geduld und Kontinuität haben sich ausgezahlt.

Apfel

Trainee

  • "Apfel" is male
  • Favorite club

Posts: 40

Location: Paderborn

  • Send private message

15

Tuesday, May 28th 2019, 8:50am

Und die Lemgoer freuen sich darauf, Julian Possehl wiederzusehen. Viele haben ihm ja nachgetrauert, als er den Verein verließ (oder verlassen musste - ich glaube, es war der TBV, der den Vertrag nicht verlängern wollte).
Und Georg Pöhle und Philipp Vorlicek! Die haben doch auch mal in Lemgo gespielt?! :cool:
Stimmt! Das war mir gar nicht bewusst, dass die auch mit dabei sind.

  • "Lemgoer Jung" is male
  • Favorite club

Posts: 1,114

Location: Lemgo

  • Send private message

16

Tuesday, May 28th 2019, 12:39pm

Freue mich auch sehr für Nordhorn und gratuliere!
Da werden Erinnerungen an die Kindheit wach, als Lemgo-Nordhorn noch ein Spitzenspiel war.
Weiß und Blau

Clutch420

Beginner

  • "Clutch420" is male

Posts: 1

Location: Fulda

Occupation: Kaufmann für Groß- und Außenhandel

  • Send private message

17

Wednesday, May 29th 2019, 1:05pm

Ich frage mich nur in wie fern sich Nordhorn in der 1. Liga einordnen wird. Das Spielniveau ist dort anders und ich hoffe sie werden nicht untergehen. Aber ich würde mir wünschen, dass sie einen guten Start hinlegen und gleich mal das alte Machtgefüge der Tabelle durcheinander wirbeln. Die Wettquoten dürften zunächst mal sehr hoch ausfallen, da es noch eine Wundertüte ist.
Die Handball Wettquoten könnt ihr recht leicht auf serioes.org/handball-quoten-vergleich/ verfolgen.

Nikusch

Beginner

  • "Nikusch" is male
  • Favorite club

Posts: 23

Location: Nordhorn

  • Send private message

18

Wednesday, May 29th 2019, 5:25pm

HSG: Eine Einschätzung der Situation in und neben der Halle

Hab meinen mittlerweile doch recht lang gewordenen Beitrag mal in 3 thematische Abschnitte unterteilt. Sponsoring, Geschäftsführung und sportliche Qualität. Sind natürlich großteils persönliche Einschätzungen, aber vielleicht trotzdem interessante Meinungen und Einblicke von einem langjährigen HSG Fan, der nicht nur die sportlichen Aktivitäten genau verfolgt hat, sondern auch was sich drum herum so abspielt.

Sponsoring/Hauptsponsor
Der Haupt-Trikotsponsor hat 40 Mitarbeiter??
Für mich leider ein klarer Fall von übergroßem Ego. Der Haupt-Trikotsponsor, die Altendorfer Baugesellschaft, gehört Siegbert Loeks. Dieser ist auch einer der drei Geschäftsführer der HSG. Mit seinem Unternehmen verfügt er meines Erachtens nicht über die Mittel die für den Haupttrikotsponsor angemessen wären. Wirkt mir eher so, dass er ausdrücken will "Hallo! Ich war das mit dem Aufstieg!" und dafür potentiell zahlungskräftigere Hauptsponsoren links liegen lässt.

Für Firmen wie die AOK oder auch Krone Landmaschinen erhöht sich der Mehrwert eine Sponsorings in Liga 1 nochmal deutlich im Vergleich zu Liga 2, allein diese beiden Unternehmen verfügen über ganz andere finanzielle Mittel für Sponsoringzwecke als ein regionales Bauunternehmen. Welche potentiellen Interessenten es für ein Hauptsponsoring gibt oder gäbe weiß ich natürlich nicht, ist ja sowieso die Frage ob sich diese Frage überhaupt stellt, wenn schon vor dem Aufstieg klar gemacht wird, dass sich auf der Brust des Trikots nichts ändern wird. Selbst wenn die Altendorfer doch nochmal eine ganze Ecke finanziell drauflegen würden, wäre dies sicher kein gesundes und langfristig tragbares Sponsoring und weckt in mir schon wieder böse Erinnerung an alte Zeiten, auch wenn die Gesamtsituation aktuell natürlich keineswegs vergleichbar und an sich deutlich besser und transparenter ist.

An sich glaube ich das grundsätzlich das Potential da ist, um einen Etat auf die Beine zu stellen mit dem man um den Klassenerhalt spielen kann. Dazu kommen mit dem Euregium und der EmslandArena zwei starke Hallen mit denen wir uns vom Zuschauerschnitt für diese erste Saison in Liga 1 sicherlich irgendwo bei 3500 +/-500 einpendeln würden. Da brauchen wir uns im Vergleich zum Rest dann auch nicht verstecken.

Geschäftsführung

Abseits dieses Themas ist für mich auch die Geschäftsführung ein heikles Thema. Gerhard Blömers wird zur nächsten Saison aus dieser ausscheiden und somit ein wichtiger Teil an langjähriger Erfahrung wegfallen. Er war lange Zeit der einzige Geschäftsführer der HSG. Herr Loeks und Herr Stroot sind erst jeweils 2017 und 2018 dazu gestoßen. Mit Herrn Blömers als Stimme der Vernunft die auch in den schwierigen Zeiten dabei war geht definitiv etwas wertvolles verloren, aber ich gönne ihm auch den wohlverdienten Ruhestand und das mit einem Aufstieg! Trotzdem sehe ich die Gefahr, dass das aktuelle Führungsteam vielleicht zu sehr von der Euphorie beflügelt bzw. eher überflügelt werden könnte.

Dazu kommt noch das es keinerlei sportliche Kompetenz in der Führungsebene der HSG gibt. Hier muss dringend nachgebessert werden. Mein Wunschkandidat wäre da ja unser aktueller Spieler und ehemaliger Kapitän Nicky Verjans. Mit langjähriger Erfahrung im Handballsport und auch schon in der 1. Liga und tiefer Bindung zur HSG vom sportlichen Aspekt sicherlich gut aufgestellt. Dazu ein Master in Betriebswirtschaft mit Fokus auf Sportmanagement, also was kann man sich da besseres vorstellen? Hierbei handelt es sich allerdings nur um Wunschdenken von mir, keine Ahnung ob es dort irgendwelche Gespräche gibt oder Nicky an so einer Aufgabe überhaupt Interesse hat.

Sportliche Qualität

Tor: Sicherlich eine der Positionen auf denen wir hervorragend besetzt sind. Mit Björn Buhrmester stellen wir schon seit Jahren einen der besten Torhüter der Liga und durch Bart Ravensbergen haben wir seit dieser Saison auch endlich einen starken zweiten Mann zwischen den Pfosten. Hier sollte man lediglich ein junges Talent als dritten Mann aufbauen, um sich für eine Zeit nach der Ära Buhrmester vorzubereiten, denn dieser ist mittlerweile auch schon 34 Jahre jung.

Linksaußen: Auch hier wenig Bedarf. Mit Pavel Mickal und Lasse Seidel ein Duo das definitiv in der 1. Liga mithalten kann. Pavel hat auch schon damals mit uns 1. Liga gespielt, bringt Erfahrung mit uns ist immer noch schnell auf den Beinen, also vom Typ her unser Gudjon Valur Sigurdsson in Lite. Seidel hat auch problemlos die Qualität für Liga 1, ist ein schlauer Spieler, der das nötige Auge für Gegenstöße und mögliche Steals sieht.

Rückraum Links: Definitiv das größte Problemfeld. Jens Wiese scheidet hier zu nächster Saison aus. Lutz Heiny findet nach Verletzung immer noch nicht zu der Stärke zurück die er 15/16 und 17/18 gezeigt hat. Spielt aktuell viel zu überhastet und unbedacht, im Angriff in aktueller Form für mich nicht in der 1. Liga einsetzbar. Dann haben wir hier noch Georg Pöhle, unseren absolut besten Spieler und Top-Scorer. Der Mann gehört in die 1. Liga und hat alle Qualitäten dafür, ist allerdings auch ein Mann für die Mitte. Hier fehlen also mindestens einer, eigentlich zwei Shooter für die Position.

Rückraum Mitte: Hier mit dem eben genannten Pöhle und Patrick Miedema solide aufgestellt. Miedema hat für mich in den letzten zwei Jahren nochmal einen Sprung gemacht und traut sich mittlerweile auch in den entscheidenden Situationen die Verantwortung zu übernehmen, dass war früher seine größte Schwäche. Dazu kommt mit Alex Terwolbeck unser Kapitän. Auch dieser hat vor seiner Verletzung nochmal einen riesen Sprung gemacht, ist dann aber fast die ganze Saison ausgefallen. Seit er wieder dabei ist hat er nicht viele Einsatzzeiten bekommen, aber gerade gegen Rimpar gezeigt, dass er sich selbst nicht aufgibt. Ihm mangelt es leider etwas an physischen Atributen, um in Liga 1 zu bestehen. Daher für mich maximal ein Mann für 5-10 Minuten, um einen Überraschungseffekt oder kurzen Systemwechsel reinzubringen. Hier wäre nur zwingend Bedarf, wenn Pöhle für Rückraum Links eingeplant wird.

Rückraum Rechts: Mit Philipp Vorlicek für mich jemand der sich vor seiner Verletzung zu einem Spieler entwickelt hat für den es in der 1. Liga reichen kann, hier bleibt abzuwarten wie stark und schnell er aus der nächsten Saisonvorbereitung kommt. Dazu kommt Julian Possehl, ein Mann mit super Dynamik und erstem Schritt und starken Pässen, gerade auf die Außen. Hier befürchte ich nur, dass er ein super 2.Liga Spieler ist, es jedoch im Torabschluss gegen die Abwehrblöcke der 1. Liga sehr schwer werden wird. Auf der Position brauchen wir auch mindestens eine starke Verstärkung! Auf Grund von Verletzungen haben wir hier auch in vorherigen Saisons ein wenig wie Dänemark gespielt und Patrick Midema auf RR gestellt. Mir hat er da hervorragend gefallen, leider haben wir das diese Saison kaum bis gar nicht mehr gespielt und auf die Linkshänder geschworen, daher wird das wohl auch keine Variante für die 1. Liga.

Rechtsaußen: Für mich das große Fragezeichen. Eigentlich sollte hier diese Saison Nicky Verjans vom RR auf seine alte Außenposition zurückkehren. Am 7. Spieltag ist das Projekt allerdings auf Grund einer Verletzung unterbrochen und das Comeback findet wohl erst zur neuen Saison statt, ob er dann direkt die Qualitäten liefern kann weiß ich nicht. In den wenigen Spielen die er auf Außen gemacht hat sah man einen Mangel von Routine auf dieser Position. Sprungkraft, Schnelligkeit und Wurfvariationen ließen noch stark erkennen, dass er die letzten Saisons hauptsächlich RR gespielt hat. Die Qualitäten als Rechtsaußen, die er früher hatte, schlummern sicherlich noch in ihm. Es ist nur fraglich, ob und wie schnell er die nach seinem Comeback abrufen kann. Auf Grund seiner Verletzung wurde dann der junge Alec Smit ins kalte Wasser geworfen. Dieser hat sich am Anfang schwer getan und hat halt bestmöglich mitgespielt. Aber in den letzten 2 Monaten hat er eine enorme Entwicklung durchgemacht, was sich auch in seiner Torausbeute erkennen lässt. Körperlich hat er einen großen Sprung gemacht, deutlich mehr Routine und Sicherheit bei dem Abschlüssen und in der Abwehr teilweise eine Macht mit guten Stils. Für mich ein Mann der Zukunft, den man aber auch guten Gewissens einfach mal auf gut Glück als Starter auf RA in die 1. Liga mitnehmen kann, wenn er sich so weiter entwickelt. Hier also kein Bedarf, aber ein großes Fragezeichen in welche Richtung es geht.

Kreis: Für Toon Leenders wird es wohl maximal noch für die Abwehr reichen und auch da schwierig. Er ist unser 2 Minuten König, manchmal etwas ungestüm oder schlicht zu langsam, vielleicht hilft es ihm das man in Liga 1 sicher härteres durchgehend lässt als in der 2., es wird aber trotzdem schwer für ihn. Luca de Boer hingegen ist sicherlich auch noch im Angriff einsetzbar, dynamisch vorne und hinten mit guten Blocks dabei. Hier würde ich mir aber noch einen zweiten, im besten Falle stärkeren Kreisläufer wünschen der gerade im Angriff nochmal eine andere Qualität mitbringt. Für die Abwehr wäre ggf. auch jemand der die Rolle als Abwehrchef übernimmt interessant, vielleicht könnte Luca diese Rolle auch füllen, wenn wir jemanden haben der ihm vorne großteils entlastet.

Zusammengefasst also: 1/2 RL, 0/1 RM (hängt von Pöhles Rolle nächstes Jahr ab), 1 RR und 1 Kreis. Verstärkung auf allen anderen Positionen wäre zweitrangig und nur ein Bonus ontop, diese Verstärkungen essentiell, um den Klassenerhalt irgendwie realistisch zu machen!

Ich würde mich freuen über die Einblicke und Einschätzungen mit anderen Fans der HSG und natürlich auch interessierten von anderen Vereinen zu diskutieren!
Handball. Heimat. HSG.

#zusammen1ziel

19

Wednesday, May 29th 2019, 6:39pm

Interessante (subjektive) Einschätzungen - prima Einstand Nikusch!

Quoted

Für Firmen wie die AOK oder auch Krone Landmaschinen erhöht sich der Mehrwert eine Sponsorings in Liga 1 nochmal deutlich im Vergleich zu Liga 2,


Mal eine Anmerkung, die nicht nur Nordhorn betrifft (die AOK rührt ja in vielen Handballtöpfen). Man kann sich wirklich fragen, ob es mit dem Zweck der AOK vereinbar ist, im großen Stil Sportsponsoring zu betreiben. Die AOKs haben ja immer noch eine rechtliche Sonderstellung - das ist ja kein Privatunternehmen!

Auch dabei zu sein, um vll. gesundheitsfördernde Maßnahmen im Kontext eines HBL-Vereins zu initiieren und so, ist ja okay, Aber als einer der Hauptsponsoren auftreten ?(

Also, was die so auf Trikots zu suchen haben - ich weiß es nicht so richtig....(wenn da mal nicht das Ego irgendeines AOK-Funktionärs in vielen Fällen dahintersteckt, so wie früher bei vielen Sparkassen)

Aber war jetzt nur ein genereller Einwurf, soll die Diskussion um Nikusch Beitrag (zudem ich sonst leider nicht viel beitragen kann) nicht weiter stören.
Raluca Băcăoanu: Wir haben Cristina nicht verloren, denn wir haben sie bei uns. Sie ist das Gehirn und die Seele der Mannschaft

("Nu am pierdut-o pe Cristina, ci o avem lângă noi. Este creierul şi sufletul echipei")

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

20

Wednesday, May 29th 2019, 9:45pm

Ich würde mich freuen über die Einblicke und Einschätzungen mit anderen Fans der HSG und natürlich auch interessierten von anderen Vereinen zu diskutieren!

Herzlichen Dank. Schöne Diskussionsgrundlage.
Ich war in dieser Saison Ende September in Nordhorn beim Spiel gegen Balingen (NIederlage) in der Halle, da beruflich gerade in der Gegend.

Vom damaligen Spiel war mir einzig Heiny in bleibender Erinnerung. Hatte ihn als variablen RM/RL mit gutem Armzug in Erinnerung. Das wer der Einzige neben Pöhle, dem ich eine Rolle in Liga Eins zugetraut hätte, zumal ja noch recht jung.

Zum TW: Er hat nur drei Jahre Bundesliga in seiner Karriere gespielt und war damals bei Minden hinter Beserevic klare Nummer Zwei. Die Qualität der Würfe in Liga Eins ist noch mal ne andere. Aber sicher nicht die größte Baustelle.

Auf RM macht mit Miedema körperlich nicht den stärksten Eindruck und auch der Wurf ist für RM unzureichend. Terwolbeck habe ich nicht gesehen, ist aber im Vergleich zur Miedema noch mal ein halbes Hemd.

Auf Aussen ist Mickal mittlerweile 35.

Klingt vielleicht etwas sehr pessimistisch angesichts der Tatsache, dass Nordhorn in Liga Zwei eine Wahnsinnsrückrunde gespielt hat, nur ist Liga eins eben eine andere Nummer.
Ich sehe auch auf den beiden Halbpositionen Bedarf plus RM oder Kreis. Wenn kreis, darf sich Pöhle nicht verletzen.

Ansonsten hast Du das Manko in der Geschäftsführung angesprochen. Wenn ich das richtig verstehe, ist Stroot der einzige Hauptamtlichen und macht Marketing. Fragt sich, über welches netzwerk man Spieler herkriegt. Bisher waren das Holländer und Jungs von den Zweitvertretungen aus der Gegend.

This post has been edited 1 times, last edit by "alter Sack" (May 29th 2019, 9:43pm)


Anzeige