You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mannheim66

Professional

  • "Mannheim66" is male
  • Favorite club

Posts: 309

Location: Mannheim

  • Send private message

181

Friday, March 20th 2020, 5:10pm


Die kleine Auswahl hat keinen Anspruch auf Volllständigkeit.

Bei besonders vielen Posts ist (statistisch) halt auch besonders viel Schrott dabei. Obwohl die Grenze zu "außergewöhnlich viel Schrott" eigentlich schon signifikant überschritten ist.

This post has been edited 1 times, last edit by "Mannheim66" (Mar 20th 2020, 6:23pm)


182

Friday, March 20th 2020, 6:10pm

Ruhig bleiben, niemanden provozieren. Sonst musst du dich noch selbst den Mods melden.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.

183

Saturday, March 21st 2020, 11:41am

Sollte es wirklich dazu kommen wäre das aus meiner Sicht das Ende des Profifussball und Profihandballs insgesamt. Da es für andere Sportarten auch gelten müsste wäre es das Ende des Profisports insgesamt.

Also Ende der Fussaball Bundesliga, HBL, Olympia, jedweder Weltmeisterschaft.


Nein, das wäre nur das Ende des jetzigen "monetären" Niveaus würde ich meinen. Sagen wir mal das passiert genau so und man spielt erst nächsten Sommer wieder irgendwas. Dann sind die ganzen jetzigen Spieler ja nicht weg. Das was vermutlich passieren würde, vor allem in den kleineren Mannschaftssportarten, ist eben das dann teilweise sehr andere Mannschaften antreten würden bzw. einige alte Mannschaften ganz schnell weg wären, weil sie das finanziell bis dahin nicht überstanden haben oder nicht mehr auf das alte Etat-Niveau kommen.

Da sähe ich bis auf 2-3 Vereine fast alle Bundesligisten relativ gefährdet, weil auch die wohlhabenderen Vereine recht knapp kalkulieren dürften.

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,784

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

184

Saturday, March 21st 2020, 8:38pm

Ich denke, das bei den meisten Vereinen, wenn nicht sogar bei allen, die Spieler und die Trainer auf Teile ihres Gehaltes verzichten werden. Erste Beispiele sind ja scon bekannt.
Dies ist auch eine vernünftige Reaktion, denn die Situation ist grundsätzlich in ganz Europa so. Es ist ja nicht so, dass ein Verein schlecht gewirtschaftet hat oder ein großer Sponsor abgesprungen ist. In solch einem Fall sucht man sich dann einen anderen Verein.
Aber diese Situation trifft alle Vereine und alle Angestellten der Vereine.
Ein Physiotherapeut kann noch woanders Arbeit finden aber die Trainer, Manager und Spieler eher nichts gleichwertiges.
Wenn also die Vereinsangestellten auf ihren Gehältern beharren gehen ihre Vereine Konkurs. Dann gibt es noch Konkursausfallgeld und dann kam man sehen, wieviel ein anderer Verein bereit ist zu zahlen.
Eventuell wird der ein oder andere ältere Spieler jetzt etwas früher aufhören und vielleicht werden ein paar junge Spieler auch komplett mit dem Profisport aufhören, aber der Profisport wird weiter bestehen.
Es gilt jetzt Lösungen zu finden, die den Vereinen erlaubt zu überleben und den Angestellten der Vereine eine Perspektive gibt und das Durchstehen der nächsten Monate erlaubt.
Eventuell müssen auch die Lizenzbetsimmungen an diese Situation angepasst werden.

185

Saturday, March 21st 2020, 8:42pm

Nicht nur eventuell. Die wird man nicht nur anpassen müssen, sondern in den kommenden Jahren sicher erst einmal nicht in dieser Form aufrecht erhalten können. Gleichzeitig werden sich die Spieler darauf einstellen müssen, vermutlich im Anschluss nur schwer unter den gleichen Konditionen weiter beschäftigt zu werden. Es wird je länger das dauert, danach natürlich weniger Geld vorhanden sein. Die Sponsoren betrifft die jetzige Krise schließlich ebenfalls.

Das werden sicherlich trotzdem einige Vereine nicht schaffen, aber das gilt schließlich in allen anderen Branchen auch.

Anzeige