You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Lemgoer Jung" is male
  • "Lemgoer Jung" started this thread
  • Favorite club

Posts: 1,138

Location: Lemgo

  • Send private message

1

Thursday, August 29th 2019, 11:38pm

Abstiegskampf 19/20

Wer muss am Ende den Gang in Liga 2 antreten?

Poll completion date: Thursday, April 30th 2020, 7:10pm

Nach guter alter Tradition, möchte ich auch in diesem Jahr wieder diesen Thread eröffnen.
Die Fachwelt scheint sich einig, dass die Eulen und die beiden Aufsteiger die Abstiegskandidaten sind.
Dem würde ich auch nicht widersprechen. Am ehesten könnten vielleicht noch Minden und Stuttgart unten reinrutschen, aber richtig vorstellbar ist es nicht.
Völlig chancenlos sind die letzten 3 jedoch auch nicht. Verpflichtungen wie Weber, Mappes, Lipovina oder Taleski lassen aufhorchen.

Am Sonntag steht ja schon ein erstes Schlüsselspiel an, wenn Balingen Nordhorn empfängt.
Aktuell würde ich auf Ludwigshafen und Nordhorn als Absteiger tippen.

Wie seht ihr es? Jeder hat eine Stimme, die jederzeit geändert werden kann, sodass die Einflüsse des Saisonverlaufs auf die Prognosen sichtbar sein können. Falls ihr die Option mit der anderen Kombi wählt, bitte schreiben, an wen ihr denkt.
Weiß und Blau

This post has been edited 3 times, last edit by "Lemgoer Jung" (Nov 4th 2019, 4:31pm)


Lelle1605

wohnt hier

  • "Lelle1605" is male
  • Favorite club

Posts: 7,739

Location: Kiel

  • Send private message

2

Friday, August 30th 2019, 12:07am

Wird wohl auch dieses Jahr wieder ein Schneckenrennen im Abstiegskampf. Bezweifel es aktuell, dass alle Teams mindestens auf eine zweistellige Punktezahl kommen.

  • "Lemgoer Jung" is male
  • "Lemgoer Jung" started this thread
  • Favorite club

Posts: 1,138

Location: Lemgo

  • Send private message

3

Monday, November 4th 2019, 4:27pm

An den kommenden fünf Spieltagen stehen sieben direkte Duelle an:

Lemgo-Eulen, Balingen-Stuttgart, Eulen-Nordhorn, Balingen-Eulen, Lemgo-Balingen, Stuttgart-Nordhorn und Nordhorn-Lemgo.

Danach werden vielleicht schon etwas schlauer sein, wohin die Reise geht.
Ob es wirklich ein Fünfkampf wird oder nur 2-3 Vereine übrig bleiben.
Wenn man sieht wie nahe Nordhorn immer dran ist, sehe ich mittlerweile niemanden mehr abgeschlagen oder chancenlos.
Würde zur Saison passen, wenn die Eulen in Lemgo gewinnen und anschließend Nordhorn bei den Eulen.
Weiß und Blau

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,737

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

4

Monday, November 4th 2019, 4:57pm

Wird wohl auch dieses Jahr wieder ein Schneckenrennen im Abstiegskampf. Bezweifel es aktuell, dass alle Teams mindestens auf eine zweistellige Punktezahl kommen.

Dieses Jahr sieht es auch nach einem Schneckenrennen um die Europapokaplätze aus. Nur der THW wirkt zur Zeit souverän.

5

Wednesday, November 13th 2019, 4:51pm

Abstiegskampf

Wenn die
Balinger aus den nächsten drei Spielen 3 - 4 Punkte holen können, werden Sie im
Laufe der Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.


Auch die
Stuttgarter haben sich in den letzten Spielen gefangen und werden noch einige
Punkte holen, sodass auch diese vermutlich raus sind.


Für mich ist
Lemgo noch die große Unbekannte, aber persönlich denke ich, dass die Eulen und
Nordhorn den Gang in die zweite Liga antreten müssen.


Und das auch
mit etwas Abstand an Punkten.

ottifant

Trainee

  • "ottifant" is male
  • Favorite club

Posts: 42

Location: Stetten a.k.M

Occupation: Pensionär

  • Send private message

6

Wednesday, November 13th 2019, 5:19pm

@ Markus Kai

Wäre schön wenn Du recht hast.
Aber bleiben wir mal auf dem Teppich.
Der HBW hat gerade mal 11 von 34 Spielen absolviert.
Die Saison ist noch lang. Da kann noch viel passieren.


Ich hoffe, dass die Mannschaft nicht so denkt wie Du.

7

Wednesday, November 13th 2019, 5:23pm

@ Markus Kai



Wäre schön wenn Du recht hast.
Aber bleiben wir mal auf dem Teppich.
Der HBW hat gerade mal 11 von 34 Spielen absolviert.
Die Saison ist noch lang. Da kann noch viel passieren.


Ich hoffe, dass die Mannschaft nicht so denkt wie Du.


Da füllt sich das Phrasenschwein :hi:

Es wäre schon ein Kunststück falls der HBW mit diesem Kader absteigen würde

Julius Huber

Professional

  • "Julius Huber" is male
  • Favorite club

Posts: 305

Location: Balingen

  • Send private message

8

Wednesday, November 13th 2019, 6:00pm

Es wäre schon ein Kunststück falls der HBW mit diesem Kader absteigen würde
Bin ja eher ein Pessimist, aber das sehe ich genauso. Kader und Trainer sind zu gut um abzusteigen. Ich will nicht ausschließen, dass auch mal eine Durststrecke kommt, aber am Ende müsste es reichen.

Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,439

Location: GM

  • Send private message

9

Wednesday, November 13th 2019, 6:11pm

Stuttgart hat sich zu meinem Erstaunen wieder etwas gefangen. Auch die Partie Lemgo-Eulen war eindeutiger als erwartet/gehofft.

Im letzten Jahr hatten die Eulen zum jetzigen Zeitpunkt zwei Punkte auf der Habenseite. Bietigheim vier und Platz 15/16 sechs. Also nicht anders als jetzt auch.

10

Wednesday, November 13th 2019, 6:26pm

Die Eulen werden aber fürchte ich nicht noch einmal den Dusel haben dass ein Spitzenteam gegen sie z u H a u s e kurz vor Saisonschluss völlig überraschend die Punkte hergibt. Das war ja letzte Saison ursächlich für den eigentlich schon nicht mehr möglichen Klassenerhalt. Bei " normalem "Ausgang dieses Spieles.

11

Wednesday, November 13th 2019, 6:51pm

Die Eulen werden aber fürchte ich nicht noch einmal den Dusel haben dass ein Spitzenteam gegen sie z u H a u s e kurz vor Saisonschluss völlig überraschend die Punkte hergibt. Das war ja letzte Saison ursächlich für den eigentlich schon nicht mehr möglichen Klassenerhalt. Bei " normalem "Ausgang dieses Spieles.

Wann spielen sie den wider in der SAP-Arena? Ob Matheis diesmal etwas twittert, wie er es in der Vergangenheit z. B. bei den zwar bei den Füchsen nicht aber bei den Löwen ( irgendein Gesülze zum Thema Wettbewerbsverzerrung) praktiziert hatte?
wasp

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,743

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

12

Wednesday, November 13th 2019, 6:56pm

balingen wird nichts mit dem abstieg zu tun haben- gut verstärkt-genug punkte bis jetzt...
lemgo sehe ich auch so, dass sie da nicht weiter reinrutschen....
stuttgart ist der einzige verein, der zwar bis jetzt genug punkte hat, aber als einziger immer nur von
einem spieler abhängig ist...wenn der sich verletzt- aber punktemässig auch im soll

nordhorn und friesenheim werden da unten nicht mehr heruaskommen, auch wenn sie mal überraschend
ein spiel gewinnen sollten- da fehlt für mich schlichtweg die qualität der spieler bzw. einiges am
spielerischen vermögen...selbst wenn nordhorn bis jetzt besser spielt als erwartet- aber da kommt
der kräfteverschleiss auch noch zum tragen

  • "Lemgoer Jung" is male
  • "Lemgoer Jung" started this thread
  • Favorite club

Posts: 1,138

Location: Lemgo

  • Send private message

13

Wednesday, November 13th 2019, 8:31pm

Was dazu kommt und weshalb ich auch im Spielthread schon von der letzten Chance für die Eulen sprach: es gibt dieses Jahr im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren kein drittes schwaches Team und deshalb werden ihnen dieses Jahr 14 Punkte nicht reichen.
Sie werden noch mindestens 7, eher sogar 8 Spiele gewinnen müssen, um 2 andere Vereine hinter sich zu lassen.
Nordhorn hat im Gegensatz zu den Eulen noch deutlich mehr auf dem Papier machbare Spiele im Programm.
Der TBV wird mir häufig zu negativ gesehen. Das hat weniger mit meinem Fanherz zu tun, als mit der Tatsache, dass man auch mal den Spielplan mit berücksichtigen muss.
Wir hatten vor dem Eulen Spiel 7 von 11 Partien auswärts und die Heimspiele ausschließlich gegen Spitzenteams. Dazu großes Verletzungspech.
Glaube nicht, dass Stuttgart, Minden, der BHC, Erlangen oder Wetzlar da so viel besser abgeschnitten hätten.
Ärgerlich ist die Derbyniederlage, aber dafür ist der Sieg in Wetzlar im Nachhinein umso bemerkenswerter, wenn man sieht, wie die Top Teams dort reihenweise Probleme bekommen.
Weiß und Blau

14

Wednesday, November 13th 2019, 10:16pm

Der TBV wird mit dem Abstieg nix zu tun haben! Balingen mit den bisherigen Leistungen auch nicht. Bittenfeld, Friesenheim und Nordhorn werden das unter sich ausmachen.

Marc

schon süchtig

  • "Marc" is male

Posts: 3,439

Location: GM

  • Send private message

15

Wednesday, November 13th 2019, 10:38pm

Viel wird, wie jedes Jahr, von Verletzungsproblemen insbesondere der Leistungsträger abhängen.
Die Saison ist noch lang, da kann und wird (leider) noch viel passieren.
Lemgo hat von allen da unten am ehesten das Potential nach oben, denn während die anderen bislang mehr oder weniger ohne Langzeitverletzte ausgekommen durften, haben sie dagegen schon seit Saisonbeginn die Partien mit einem Rumpfkader zu bestreiten.

Anzeige