You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 6,351

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

521

Sunday, October 11th 2020, 3:24pm

unstrittig wird es lokal unterschiedliche regelungen geben - hab ich mehrfach geschrieben...

ich fragte ja auch, woher deine dargestellten anzeichen sind, dass die saison nicht zuende gespielt wird-
ohne zuschauer oder sonstwas steht doch bei deiner aussage nicht zur debatte- sondern saisonabbruch...

und wo bitte, hab ich geschrieben, dass " alles..auf einem guten weg ist" ?
ich habe lediglich ausgeführt, dass es m.e. immer darauf ankommt wie sich das entwickelt-
schreibst du doch auch selbst als du mich zitierst " warten wir doch ab, ob sich daraus so viel negatives ergibt"
ich verweise regelmässig auf die regionalen umstände, lebe übrigens in einem der deutschlandweit ersten grossen
hotspot und medienaffinen gebiete (owl- tönnies etc.) und hatte selbst beim 1. hotspotvorfall unmittelbar in dem
bereich (hainsberg) bei der insovlenz von kronenbrot länger zu tun- ziehe mir also den schuh, dass ich davon evtl.
selbst nicht mit in berührung kam, nicht an.
ich kenne zudem keine äusserung eines höherrangigen aus politk-verwaltung-hbl, der deine darlegung der sachlage
mit einer evtl. kurz bevorstehenden beendigung der saison als inhalt haben könnte...
aber da kannst du uns sicher was zu sagen....

arcosh-
im grossen udn ganzen sehe ich das so wie du-
allein regional wurden zb. zuschauerbegrenzungen eher defensiv gehalten, damit man vor einer evtl. grossflächigen erhöhung
-zb.zum zeitpunkt anfang 2021- noch die möglichkeit hat nach guten erfahrungen der laufenden spiele, die zuschauerzahl
zu erhöhen.
vlt. leipzig von vornherein gut 2000-
vlt. lemgo jetzt nur 1000 und nach 4 spielen ohne negative sachen dann erst 1500 bis 2000

die "einzelverfügung" für jedes spiel sieht dies zumindest vor und lässt nach aussage des genehmigungsgebers auch diese
möglichkeit bewusst auf.

da von uns ja auch keiner weiss, welche problematiken im einzelfall (halle,veranstaltungsort) noch zu berücksichtigen sind,
ist man halt auch ein bisschen auf "godwill" aller angewiesen.

negativ aufgefallen ist mir bisher nur nordhorn- zuschauerzahl-ohne maske-kein abstand-holland als hotspot nebenan -
bei leipzig ist mir jetzt dies nicht so aufgefallen : halle grösser, kein so grosser hotspot nebenan- vlt. auch mehr fahnen etc.
in der halle die den eindruck zu nähe etwas verfälschen

522

Sunday, October 11th 2020, 4:21pm

unstrittig wird es lokal unterschiedliche regelungen geben - hab ich mehrfach geschrieben...

ich fragte ja auch, woher deine dargestellten anzeichen sind, dass die saison nicht zuende gespielt wird-
ohne zuschauer oder sonstwas steht doch bei deiner aussage nicht zur debatte- sondern saisonabbruch...

und wo bitte, hab ich geschrieben, dass " alles..auf einem guten weg ist" ?
ich habe lediglich ausgeführt, dass es m.e. immer darauf ankommt wie sich das entwickelt-
schreibst du doch auch selbst als du mich zitierst " warten wir doch ab, ob sich daraus so viel negatives ergibt"
ich verweise regelmässig auf die regionalen umstände, lebe übrigens in einem der deutschlandweit ersten grossen
hotspot und medienaffinen gebiete (owl- tönnies etc.) und hatte selbst beim 1. hotspotvorfall unmittelbar in dem
bereich (hainsberg) bei der insovlenz von kronenbrot länger zu tun- ziehe mir also den schuh, dass ich davon evtl.
selbst nicht mit in berührung kam, nicht an.
ich kenne zudem keine äusserung eines höherrangigen aus politk-verwaltung-hbl, der deine darlegung der sachlage
mit einer evtl. kurz bevorstehenden beendigung der saison als inhalt haben könnte...
aber da kannst du uns sicher was zu sagen....

arcosh-
im grossen udn ganzen sehe ich das so wie du-
allein regional wurden zb. zuschauerbegrenzungen eher defensiv gehalten, damit man vor einer evtl. grossflächigen erhöhung
-zb.zum zeitpunkt anfang 2021- noch die möglichkeit hat nach guten erfahrungen der laufenden spiele, die zuschauerzahl
zu erhöhen.
vlt. leipzig von vornherein gut 2000-
vlt. lemgo jetzt nur 1000 und nach 4 spielen ohne negative sachen dann erst 1500 bis 2000

die "einzelverfügung" für jedes spiel sieht dies zumindest vor und lässt nach aussage des genehmigungsgebers auch diese
möglichkeit bewusst auf.

da von uns ja auch keiner weiss, welche problematiken im einzelfall (halle,veranstaltungsort) noch zu berücksichtigen sind,
ist man halt auch ein bisschen auf "godwill" aller angewiesen.

negativ aufgefallen ist mir bisher nur nordhorn- zuschauerzahl-ohne maske-kein abstand-holland als hotspot nebenan -
bei leipzig ist mir jetzt dies nicht so aufgefallen : halle grösser, kein so grosser hotspot nebenan- vlt. auch mehr fahnen etc.
in der halle die den eindruck zu nähe etwas verfälschen


In Erlangen sitzen die Zuschauer (inkl. des bayrischen Innenministers) auch sehr eng und ohne Maske zusammen.

523

Sunday, October 11th 2020, 4:31pm

unstrittig wird es lokal unterschiedliche regelungen geben - hab ich mehrfach geschrieben...

ich fragte ja auch, woher deine dargestellten anzeichen sind, dass die saison nicht zuende gespielt wird-
ohne zuschauer oder sonstwas steht doch bei deiner aussage nicht zur debatte- sondern saisonabbruch...

und wo bitte, hab ich geschrieben, dass " alles..auf einem guten weg ist" ?
ich habe lediglich ausgeführt, dass es m.e. immer darauf ankommt wie sich das entwickelt-
schreibst du doch auch selbst als du mich zitierst " warten wir doch ab, ob sich daraus so viel negatives ergibt"
ich verweise regelmässig auf die regionalen umstände, lebe übrigens in einem der deutschlandweit ersten grossen
hotspot und medienaffinen gebiete (owl- tönnies etc.) und hatte selbst beim 1. hotspotvorfall unmittelbar in dem
bereich (hainsberg) bei der insovlenz von kronenbrot länger zu tun- ziehe mir also den schuh, dass ich davon evtl.
selbst nicht mit in berührung kam, nicht an.
ich kenne zudem keine äusserung eines höherrangigen aus politk-verwaltung-hbl, der deine darlegung der sachlage
mit einer evtl. kurz bevorstehenden beendigung der saison als inhalt haben könnte...
aber da kannst du uns sicher was zu sagen....

arcosh-
im grossen udn ganzen sehe ich das so wie du-
allein regional wurden zb. zuschauerbegrenzungen eher defensiv gehalten, damit man vor einer evtl. grossflächigen erhöhung
-zb.zum zeitpunkt anfang 2021- noch die möglichkeit hat nach guten erfahrungen der laufenden spiele, die zuschauerzahl
zu erhöhen.
vlt. leipzig von vornherein gut 2000-
vlt. lemgo jetzt nur 1000 und nach 4 spielen ohne negative sachen dann erst 1500 bis 2000

die "einzelverfügung" für jedes spiel sieht dies zumindest vor und lässt nach aussage des genehmigungsgebers auch diese
möglichkeit bewusst auf.

da von uns ja auch keiner weiss, welche problematiken im einzelfall (halle,veranstaltungsort) noch zu berücksichtigen sind,
ist man halt auch ein bisschen auf "godwill" aller angewiesen.

negativ aufgefallen ist mir bisher nur nordhorn- zuschauerzahl-ohne maske-kein abstand-holland als hotspot nebenan -
bei leipzig ist mir jetzt dies nicht so aufgefallen : halle grösser, kein so grosser hotspot nebenan- vlt. auch mehr fahnen etc.
in der halle die den eindruck zu nähe etwas verfälschen


In Erlangen sitzen die Zuschauer (inkl. des bayrischen Innenministers) auch sehr eng und ohne Maske zusammen.


Echt? Skandal! Und was sagt " Wir brauchen mehr Maske" Söder dazu? Potentielle Superspreader in Franken. Ich bin entsetzt.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 6,351

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

524

Sunday, October 11th 2020, 4:39pm

also nordhorn sieht jetzt ja auch so ganz anders aus- ohne zuschauer- dafür in lingen denke ich..
flense sah gut aus mit den abständen...
mannheim wohl auch ohne zuschauer...

erlangen hab ich zwar grad x-mal gesehen, aber nicht drauf geachtet....

525

Sunday, October 18th 2020, 9:36am

Spätestens nach dem gestrigen Spieltag ob Fußball oder Handball (bis 3. Liga)
sollten sich die Herren in Wien (EHF) oder Basel (IHF) Gedanken machen, welchen
Sinn es hat Spieler durch Reisen durch den ganzen Kontinent in Gefahr zu bringen
und dadurch den Nationalen Wettbewerb stark zu gefährden. Immer häufiger
fallen Spieler aus, die durch eine Reise zur Nationalmannschaft und anschließender
Isolierung ausfallen. Was nützt es wenn jetzt eine Nationale Liga nach der anderen
wiederum abbrechen muß aber Hauptsache die CL, die WM oder Olympia wird gespielt????
Es ist ja sowieso schon eine Art Wettbewerbsverzerrung, wenn im eigenen Land die einen
vor hunderten von Zuschauern spielen dürfen und andere wiederum vor leerem Hause
antreten müssen.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 6,351

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

526

Sunday, October 18th 2020, 12:43pm

oldie50


stimmt absolut- bis auf die zuschauer, das sehe ich entspannter-sollten aber insgesamt eher mehr zugelassen werden national-
man muss dabei aber auch die vereine in die pflicht nehmen-
überall gibts verschiedene interessenvertretungen-
da muss auch mal stärke gezeigt werden

selbst rechtlich sehe ich derzeit kein prob- spieler nicht abzustellen wegen den corona sachen-
nciht nur dass eine latente gefahr bei reisen besteht- die letzten wochen haben deutlich gezeigt, wie es -nicht- läuft

ich könnte mir auch vorstellen, dass jeder verband ob national oder international sich scheut, mit sanktionen
im bereich corona vor gericht ziehen zu müssen

527

Sunday, October 18th 2020, 8:36pm

Ich hörte heute in den Nachrichten, daß in Holland alle Mannschaftssportarten 4 Wochen pausieren müssen. Kann das jemand bestätigen?

HolgerMD

Master

  • "HolgerMD" is male
  • Favorite club

Posts: 698

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

528

Sunday, October 18th 2020, 8:41pm

Ich hörte heute in den Nachrichten, daß in Holland alle Mannschaftssportarten 4 Wochen pausieren müssen. Kann das jemand bestätigen?
Ich glaube, das betrifft nur Amateure. Wahrscheinlich gehen sie davon aus, dass im professionellen Bereich Hygiene-Konzepte besser umgesetzt werden können. Heute hat doch noch Mario Götze sein Debut für Eindhoven gehabt.

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 3,461

Location: stay away.

  • Send private message

529

Sunday, October 18th 2020, 9:19pm

Ich hörte heute in den Nachrichten, daß in Holland alle Mannschaftssportarten 4 Wochen pausieren müssen. Kann das jemand bestätigen?

Ja, alle außer die Männer Profi Fussballliga, für die Frauen gab es dann ein paar Tagen später auch noch eine Ausnahmegenehmigung. Andere Mannschaftsportarten gingen leer aus. Selbst das Training wurde verboten: Nur Jugend Teams (U18) dürfen noch trainieren.
"Politik"

This post has been edited 1 times, last edit by "Harpiks" (Oct 18th 2020, 9:24pm)


530

Tuesday, October 20th 2020, 3:20pm

Im Spiegel entdeckt:

Alfons Hörmann macht sich angesichts der steigenden Infektionszahlen immer mehr Sorgen um den deutschen Sport. Im Interview mit den "Stuttgarter Nachrichten" und der "Stuttgarter Zeitung" erklärte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), dass der von ihm angenommene Schaden über das Finanzielle hinaus weitaus höher ausfalle als angenommen. Ferner kritisierte er Probleme bei der Umsetzung des 200 Millionen Euro schweren Hilfsprogramms der Bundesregierung für Vereine der ersten, zweiten und dritten Ligen.

"Es gibt keine pragmatische und schnelle Soforthilfe", sagte Hörmann, "und es werden wohl nur wenige Vereine in den Genuss der Hilfe kommen, weil die Vorgaben zu restriktiv sind. Die Möglichkeiten zur Ausschöpfung des Programms sind weder basis- noch praxisnah." Einerseits gebe es kaum einen Profiverein, der nicht sofort Hilfe benötige. Andererseits sei das Verfahren enorm kompliziert.

Dies habe womöglich erhebliche Folgen. "Meine große Sorge ist, dass es am Ende heißen wird, der Sport brauche doch gar keine Unterstützung, weil der 200-Millionen-Euro-Topf nur zu einem Bruchteil abgerufen worden ist. Das wäre ein katastrophaler Schluss", erklärte Hörmann, der vielmehr fordert: "Das Hilfsprogramm muss auf 2021 ausgedehnt werden."

Bei vielen kleinen, mittleren und größeren Vereinen werde weniger Geld fließen. "Da sind wir beim Problem. Denn um genau die Summe, die weniger in die Kasse kommt, wird das Angebot zusammengestrichen. Das führt zu einer Bewegungsunfähigkeit und zu mangelnden Aktivitäten in den Vereinen", sagte Hörmann, der auch einen erheblichen Rückgang bei den Mitgliederzahlen in deutschen Sportvereinen befürchtet.

hlp

schon süchtig

  • "hlp" is male
  • Favorite club

Posts: 4,510

Location: Magdeburg

Occupation: Fließbandkeramiker

  • Send private message

531

Tuesday, October 20th 2020, 3:35pm

Typische Probleme wenn öffentliche Gelder verteilt werden sollen. Zu viel Kleingedrucktes, zu viel Bürokratie, zu wenig Flexibilität und Praxisnähe und wenn das Geld nicht abgerufen wird, weil die Leute am Procedere scheitern, haben sie es in Wahrheit gar nicht gebraucht. So rettet Bazooka-Olaf die schwarze 0. :nein:
Mit Fanatikern zu diskutieren ist so vielversprechend wie ein Tauziehen mit einem Gegner, der sein Ende heimlich an einen Baum gebunden hat. Da gelten nur dessen Regeln und die können willkürlich geändert werden. Da ist es schon ein Achtungserfolg, dabei nicht selbst den Verstand zu verlieren.
Die Verklärung der Wirklichkeit gilt als größte Stärke des Optimisten!

532

Tuesday, October 20th 2020, 4:05pm

Wenn schon Steuerberater zu Rate gezogen werden müssen, Zumal die Gelder ja auch zurückgezahlt werden müssen. um sich durch die Materie durchzukämpfen (die ja nicht für Nulle arbeiten) hat das Programm weitgehend seinen Zweck verfehlt.

533

Tuesday, October 20th 2020, 4:21pm

Da verkauft man stattdessen dann doch Dauerkarten.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 6,351

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

534

Wednesday, October 21st 2020, 2:30pm

wir spielen gegen essen -fast wie erwartet-
vor leeren rängen.....keine zuschauer zugelassen...

zu hohe coronazahlen- zu viele hotspots ringsum...

535

Thursday, October 22nd 2020, 3:52pm

Zoff über Quarantäne-Regeln, Bundesligisten verweigern Abstellung ihrer Nationalspieler

https://www.spiegel.de/sport/handball/ha…93-88effdd55990

536

Thursday, October 22nd 2020, 10:26pm

Zoff über Quarantäne-Regeln, Bundesligisten verweigern Abstellung ihrer Nationalspieler

https://www.spiegel.de/sport/handball/ha…93-88effdd55990

Welche Bundesligisten weigern sich denn? Und mit welcher Begründung?

(Spiegel von mir nicht lesbar weil Werbung geblockt)

Zeitzi20

immer im Vordergrund

  • "Zeitzi20" is male
  • Favorite club

Posts: 2,203

Location: Kiel

  • Send private message

537

Thursday, October 22nd 2020, 10:51pm

Zoff über Quarantäne-Regeln, Bundesligisten verweigern Abstellung ihrer Nationalspieler

https://www.spiegel.de/sport/handball/ha…93-88effdd55990

Welche Bundesligisten weigern sich denn? Und mit welcher Begründung?

(Spiegel von mir nicht lesbar weil Werbung geblockt)
Alle.

pko

immer im Vordergrund

  • "pko" is male

Posts: 2,463

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

538

Thursday, October 22nd 2020, 11:25pm

Alle, war eine konzentierte Aktion, die scheinbar via HBL auch mit DHB abgesprochen war. Problem sind die angedachten Quarantänezeiten, beziehungsweise deren Aussetzung, was aber niemand garantieren kann.

PS: UUps - habe den Seitenumsprung nicht gesehen - Zeitzi hat es ja schon auf einen Nenner gebracht.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

539

Friday, October 23rd 2020, 6:09am

Zitat

"Es ist alternativlos, dass wir die Wettbewerbe spielen, zu denen wir uns vertraglich verpflichtet haben."


In heutigen Zeiten eher eine sehr dumme Argumentation. Verweis auf einheitliche Testregime ist auch schön und gut, ich glaube der EHF sogar hier alles zu tun was sie machen kann...aber das hilft ja nichts. Für Qualispiele dann hinterher nur noch die A-Jugend einsetzen zu dürfen wäre ein Eingriff in den nationalen Wettbewerb durch die EHF. Bevor das kommt...das betrifft sicherlich nicht nur die großen Vereine...die HBL ist gespickt mit internationalen Nationalspielern.

Naja...die Wettbewerbe sollten sowieso mindestens international erst einmal pausiert werden und wenn sie nicht ganz abgesagt werden, sollte man endlich aus der Kruste rauskommen und die Wettbewerbe meinetwegen einmalig anders durchführen. Im Falle der Europameisterschaft...sorry...dann machen bei der nächsten EM eben die gleichen wie letztes mal mit. So ein gigantischer Unterschied wäre es nicht und die nächste EM ist auch keine Olympia-Quali.

540

Friday, October 23rd 2020, 12:00pm

Handballwelt hat es nun auch entdeckt, hier die Meldung, man beruft sich auf Deutschlandfunk

301 Moved Permanently

Und hier noch der Link zum Deutschlandfunk

https://www.deutschlandfunk.de/eskalatio…ticle_id=486266


Interessant auch noch mal der Beitrag zu den möglichen Beihilfen

https://www.deutschlandfunk.de/sport-und…ticle_id=485990

This post has been edited 2 times, last edit by "Celje 2002" (Oct 23rd 2020, 12:00pm)


Anzeige