You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • "wolferl63" started this thread
  • Favorite club

Posts: 361

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

1

Saturday, April 25th 2020, 9:52pm

Spielplan 2020/21 inkl. Rahmenspielplan

Bis der Spielplan insgesamt steht wird es zwangsläufig noch etwas dauern. Immerhin steht anscheinend schon fest, dass es in der 1.HBL 38 Spieltage geben wird. Zumindest hat TuSEM ja schon mit dem Dauerkartenvorverkauf begonnen: 19 Mal Erstliga-Feeling erleben und zahlreiche Vorteile sichern!

Es wird also eine entsprechende Information seitens der HBL gegeben haben.

2

Saturday, April 25th 2020, 10:28pm

Wie viele Spieltage soll es denn Deiner Meinung nach ansonsten bei 20 Teams geben? ;)

wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • "wolferl63" started this thread
  • Favorite club

Posts: 361

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

3

Saturday, April 25th 2020, 10:30pm

Wie viele Spieltage soll es denn Deiner Meinung nach ansonsten bei 20 Teams geben? ;)

42 :D :D :D

Beuger

ehem. SGW-Fan

Posts: 3,715

Location: München

  • Send private message

4

Saturday, April 25th 2020, 11:42pm

Man könnte, um die Saison zu verkürzen, mit einem Playoff-System spielen.

mdandre

Professional

  • "mdandre" is male
  • Favorite club

  • Send private message

5

Sunday, April 26th 2020, 7:01am

Man könnte, um die Saison zu verkürzen, mit einem Playoff-System spielen.


Wie soll das funktionieren?
Und Playoffs sind gift in meinen Augen. Die ganze Vorsaison ist dann zu 75% uninteressant.
Im Handball sowie Fussball halte ich davon gar nix
WIR SIND DIE FANS
Das Niveau sinkt immer mehr, NEIN ZU MARKTSCHREIERN!!!

Micha58

immer im Vordergrund

  • "Micha58" is male
  • Favorite club

Posts: 1,775

Location: Magdeburg

  • Send private message

6

Sunday, April 26th 2020, 8:39am

Man könnte, um die Saison zu verkürzen, mit einem Playoff-System spielen.


Wie soll das funktionieren?
Und Playoffs sind gift in meinen Augen. Die ganze Vorsaison ist dann zu 75% uninteressant.
Im Handball sowie Fussball halte ich davon gar nix


Ich auch nix. Im Handball Null Komma nix, im Fußball wäre es mir egal.
Unter der Asche ist noch Gut.

Texaner

Professional

  • "Texaner" is male
  • Favorite club

Posts: 324

Location: Magdeburg

Occupation: Lebenskünstler

  • Send private message

7

Sunday, April 26th 2020, 8:50am

Es ist unwahrscheinlich dass die Saison 2020/2021 normal ablaufen wird. Es wäre schon viel Wert wenn sie überhaupt gespielt werden kann. Aussagen wie, ich mag das und dies nicht, kann ich da nicht nachvollziehen.
Je nachdem ab wann wieder gespielt werden kann, könnte der Modus ja angepasst werden. Wenn die Saison 2021/2022 wieder "normal" abläuft und alle Vereine dies bis dahin überstehen, haben wir viel erreicht.

8

Sunday, April 26th 2020, 9:01am

Ich frage mich wie Vereine im Moment eine Dauerkarte anbieten können. Da es dieses Jahr garantiert keineGroßveranstaltungen mehr geben wird sind Spiele ohne Zuschauer nicht auszuschließen oder die Saison kann nicht im gewohnten Format stattfinden.

9

Sunday, April 26th 2020, 9:09am

Muss die EHF nicht erstmal Laut geben ob die internationalen Wettbewerbe so stattfinden bzw. auch wie viele und welche deutsche Mannschaften da teilnehmen? Vorher kann man ja viel planen.

Micha58

immer im Vordergrund

  • "Micha58" is male
  • Favorite club

Posts: 1,775

Location: Magdeburg

  • Send private message

10

Sunday, April 26th 2020, 9:31am

Es ist unwahrscheinlich dass die Saison 2020/2021 normal ablaufen wird. Es wäre schon viel Wert wenn sie überhaupt gespielt werden kann. Aussagen wie, ich mag das und dies nicht, kann ich da nicht nachvollziehen.
Je nachdem ab wann wieder gespielt werden kann, könnte der Modus ja angepasst werden. Wenn die Saison 2021/2022 wieder "normal" abläuft und alle Vereine dies bis dahin überstehen, haben wir viel erreicht.


Das Leben bringt es mit sich, dass man nicht alles nachvollziehen kann. Trotz allem und trotz Corona kann man eine eigene Meinung haben.
Unter der Asche ist noch Gut.

Micha58

immer im Vordergrund

  • "Micha58" is male
  • Favorite club

Posts: 1,775

Location: Magdeburg

  • Send private message

11

Sunday, April 26th 2020, 9:33am

Muss die EHF nicht erstmal Laut geben ob die internationalen Wettbewerbe so stattfinden bzw. auch wie viele und welche deutsche Mannschaften da teilnehmen? Vorher kann man ja viel planen.


Gute Frage. Wie soll eigentlich die Handball-Lüg laufen, die den Döna ablöst.
Unter der Asche ist noch Gut.

mdandre

Professional

  • "mdandre" is male
  • Favorite club

  • Send private message

12

Sunday, April 26th 2020, 10:14am

Ich weiß nicht wie es bei anderen Vereinen abläuft aber der SCM stellt erstmal auf unbefristete Zeit den Einzug der DK ein bis es einen Spielplan geben soll und ein Start absehbar ist
WIR SIND DIE FANS
Das Niveau sinkt immer mehr, NEIN ZU MARKTSCHREIERN!!!

13

Sunday, April 26th 2020, 10:17am

Kennt sich denn jemand damit aus wie wichtig ein frühzeitiger Start ist? Werden normalerweise im August noch relevant viele Dauerkarten abgesetzt? Ich habe den Eindruck das könnte man schon relativ kurzfristig über die Bühne bringen. Nur die Phase des Vorkaufsrecht wäre vermutlich abzukürzen.

Micha58

immer im Vordergrund

  • "Micha58" is male
  • Favorite club

Posts: 1,775

Location: Magdeburg

  • Send private message

14

Sunday, April 26th 2020, 10:26am

Kennt sich denn jemand damit aus wie wichtig ein frühzeitiger Start ist? Werden normalerweise im August noch relevant viele Dauerkarten abgesetzt? Ich habe den Eindruck das könnte man schon relativ kurzfristig über die Bühne bringen. Nur die Phase des Vorkaufsrecht wäre vermutlich abzukürzen.


Bei uns war der Verkauf außer den Neuanträgen quasi abgeschlossen. Voriges Jahr wurde bei mir Ende April schon abgebucht.
Die jetzige Regelung vom Club ist okay. Ich denke, dass es vor Oktober nicht losgeht.
Unter der Asche ist noch Gut.

  • "Bonecrusher" is male
  • Favorite club

Posts: 567

Location: Düsseldorf

  • Send private message

15

Sunday, April 26th 2020, 11:38am

Wie viele Spieltage soll es denn Deiner Meinung nach ansonsten bei 20 Teams geben? ;)

Ist nur die Frage, in welchem Monat welchen Jahres die anfangen... :D

16

Sunday, April 26th 2020, 12:29pm

Notfalls Hinrunde spielen und dann die Liga splitten (nur Rückspiele)

19 + 9 =28 Spiele statt 38

17

Sunday, April 26th 2020, 1:49pm

Notfalls Hinrunde spielen und dann die Liga splitten (nur Rückspiele)

19 + 9 =28 Spiele statt 38


Die Mannschaften werden in der kommenden Saison (so es sie geben sollte) über jedes Heimspiel froh sein, wo soll den sonst das Geld herkommen. Ja, die Belastung der Spieler könnte enorm werden, aber webn ich die Jahre mit Olympischen Spielen betrachte waren es fürher auch nicht viel weniger Spiele und jetzt ist immerhin eine ausgedehnte Pause davor.

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,835

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

18

Sunday, April 26th 2020, 3:52pm

Ich denke, es wird keinen Profihandball ohne einen verfügbaren Impfstoff geben. Dieser wird nach den vorhandenen Informationen frühestens im Frühjahr nächsten Jahres verfügbar sein. Wenn wir Pech haben, auch erst später.
Also fällt nach meinem Dafürhalten die nächste Saison flach.
Und diese Annahme über die Verfügbarkeit des Impfstoffs trifft auch für andere Lebensbereiche zu.
Also sollten wir darauf alle unsere Planungen aufsetzen. Allen, die sich an Wunschvorstellungen orientieren, werden früher oder später sich den Realitäten beugen müssen.
Unsere Gesellschaft steht vor der Frage, was uns wichtiger ist:
- so schnell wie möglich zu normalen Verhältnissen zu kommen. Dann müssen wir die Pandemie laufen lassen mit allen Konsequenzen.
- die Anzahl der Opfer zu minimieren. Dann müssen wir die Maßnahmen so beibehalten.
Einen Mittelweg sehe ich so gar nicht. Denn eine Reproduktionsrate von 1,2 bedeutet nach heutigen Informationen, dass unser Gesundheitssystem im Juni zusammenbricht. Jede Reproduktionsrate größer 1 führt ebenfalls zu diesem Ergbenis, eventuell nur später.

Für mich heißt das, seht den Realitäten ins Auge und nehmt einfach an, dass ein normales Leben erst wieder ab Ende 2021 möglich sein wird.
Je eher wir uns darauf einstellen, um so besser für uns alle.
Dies erfordert aber Transparenz und Offenheit gerade in der Politik und nicht das Schielen auf die nächsten Wahlen.
Also bestimmen was unsere Gesellschaft will und dann unser Handeln konsequent daran ausrichten. Da muss man sich an der Mehrheit orientieren, ansonsten wäre es wenig demokratisch.

19

Sunday, April 26th 2020, 5:54pm

Sofern die Befürchtungen richtig sind und die Fallzahlen wieder ansteigen, werden wir deine Fragestellung in den nächsten Wochen beantwortet bekommen. In der zynischen Variante wird dann die nächste Saison pünktlich angepfiffen, vielleicht sogar mit vollen Hallen.

Nebenbei bemerkt sei hier abermals der Hölle Nord-Podcast erwähnt:
Boy Meesenburg sagte wenn man die Perspektive hätte zum nächsten Jahresbeginn wieder zu starten, dann hält er ein halbes Jahr Leerlauf für darstellbar bzw. den Sponsoren vermittelbar (natürlich untere entsprechenden Verzichten). Länger aber nicht.

Handballer2105

schon süchtig

  • "Handballer2105" is male
  • Favorite club

Posts: 3,835

Location: bei Heilbronn

  • Send private message

20

Sunday, April 26th 2020, 7:21pm

Nebenbei bemerkt sei hier abermals der Hölle Nord-Podcast erwähnt:
Boy Meesenburg sagte wenn man die Perspektive hätte zum nächsten Jahresbeginn wieder zu starten, dann hält er ein halbes Jahr Leerlauf für darstellbar bzw. den Sponsoren vermittelbar (natürlich untere entsprechenden Verzichten). Länger aber nicht.

Es sitzen ja alle im selben Boot. Verband, Vereine, Spieler, Physios, ...

Wenn man heute beschließen würde, die nächste Saison ausfallen zu lassen, könnte man darüber reden und Lösungen finden. Das Prinzip Hoffnung ist aber, wenn sie sich nicht erfüllt, die sicherste Variante in den Abgrund. Und im Augenblick ist es für mich wahrscheinlicher, dass die Hoffnungen unberechtigt sind.

Die Spitzenspieler gehen in den Winterschlaf. Einige Spieler, die am Anfang oder Ende der Karriere stehen und die Mitläufer werden eher aufhören. Die Spitzenspieler gehen in den Winterschlaf. Natürlich wird man in den nächsten Jahren kürzer treten müssen, denn den Sponsoren wird man schon eine Gegenleistung anbieten müssen, den Winterschlaf zu unterstützen

Anzeige