You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Yoon

immer im Vordergrund

  • "Yoon" is male
  • Favorite club

Posts: 1,917

Location: Köln

  • Send private message

21

Tuesday, August 31st 2004, 4:15pm

Dasi st wirklich sehr überraschend , hätte ich nun gar nicht mit gerechnet. Aber in der Kritik war er in Gummersbach ja leider auch schon immer. Naja kann man nur hoffen das ein guter Nachfolger gefunden wird. Sauer kam ja auch von Kienbaum Consultings soweit ich das mitgekommen hab. Aber bloß nicht Thomas Happe!!! Warum wird der denn immer wieder ins Spiel gebracht?? Ich fand den damals als VfL Trainer wirklich schrecklich.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

22

Tuesday, August 31st 2004, 4:23pm

na ich bin ja nur gespannt wielange die auszeit aufgrund des Verschleisses dauert. kann mich erinnern, dass ein trainer in willstätt die gleiche erklärung brachte, von auszeit redete und drei tage später beim hsv unterschrieb. die einheit für einen solchen sinneswandel heisst inzwischen "ein hanning".
wieso war sauer in der kritik? können ja nur ein paar alte vereinsmeier gewesen sein. ohne sauer würder der vfl jetzt vielleicht in der verbansliga spielen.

als nachfolger tippe ich auf einen nicht-handballer. ist für den job eines managers aus meiner sicht das beste. der trainer sagt schliesslich, welche leute er braucht.

This post has been edited 1 times, last edit by "alter Sack" (Aug 31st 2004, 4:23pm)


Yoon

immer im Vordergrund

  • "Yoon" is male
  • Favorite club

Posts: 1,917

Location: Köln

  • Send private message

23

Tuesday, August 31st 2004, 4:50pm

Quoted

Original von Wieland

wieso war sauer in der kritik? können ja nur ein paar alte vereinsmeier gewesen sein. ohne sauer würder der vfl jetzt vielleicht in der verbansliga spielen.

als nachfolger tippe ich auf einen nicht-handballer. ist für den job eines managers aus meiner sicht das beste. der trainer sagt schliesslich, welche leute er braucht.


Ich teile diese Kritik ja auch nicht, aber es kam halt im VfL Forum von gewissen Leuten oft anfeindungen auf. Ihm wurde halt vorgeworfen das er von Handball keine Ahnung hat, und mit der Rettung selber nicht sonderlich viel zu tun gehabt haben soll weil er ja von Jochen Kienbaum damals eingesetzt wurde und halt andere im Hintergrund beim VfL die Fäden in der Hand hatten. Naja viele meinten halt das er deswegen arrogant rüber kommen würde und so aber wie gesagt ich kenn ihn eigentlich nur als eine sehr nette Person. Denk mal das es da halt viele Neider gibt.

24

Tuesday, August 31st 2004, 5:01pm

Quoted

Original von Olaf
Gloth ist auch noch frei ;-)


:lol:

25

Tuesday, August 31st 2004, 5:18pm

Vielleicht wird ja Carsten Sauer jetzt Sanierer beim DHB?

KerstinGM

ehem. saskiaGM

  • "KerstinGM" is female
  • "KerstinGM" started this thread
  • Favorite club

Posts: 513

Location: Gummersbach

Occupation: Reiseverkehrskauffrau

  • Send private message

26

Tuesday, August 31st 2004, 5:19pm

Stimmt, das wäre bestimmt ein Posten, der ihn interessieren würde!

Svenska

schon süchtig

    Favorite club

  • Send private message

27

Tuesday, August 31st 2004, 5:24pm

Also bei der HSG Nordhorn wird er bestimmt nicht anheuern! ;)
#Zusammen1Ziel

  • "Poweruser" is male
  • Favorite club

Posts: 544

Location: Hilden

Occupation: Logistiker

  • Send private message

28

Tuesday, August 31st 2004, 5:49pm

Den Frank Flatten lassen wir bitte mal in Düsseldorf !!!!! Wir wollen Alt nicht durch Kölsch ersetzen !!
Bei Vorbildern ist es unwichtig, ob es sich dabei um einen toten Dichter, um Mahatma Gandhi oder um Onkel Fritz handelt, wenn es nur ein Mensch ist, der ohne Wimpernzucken gesagt oder getan hat, wovor wir zögern.

Erich Kästner

Handballpro

Intermediate

  • "Handballpro" is male

Posts: 246

Location: Köln

  • Send private message

29

Tuesday, August 31st 2004, 5:52pm

Das ist ja echt eine MegaÜberraschung. War bzw. ist ein echt guter Mann. Bin mal gespannt, ob der VfL einen adäquaten Ersatz bekommen wird.

Meikel

IG-Handball: Premium-Mitglied

  • "Meikel" is male
  • Favorite club

Posts: 8,343

Location: Leverkusen

Occupation: Banker

  • Send private message

30

Tuesday, August 31st 2004, 6:29pm

Quoted

Original von Poweruser
Den Frank Flatten lassen wir bitte mal in Düsseldorf !!!!! Wir wollen Alt nicht durch Kölsch ersetzen !!


Keine Angst, ich habe aus sicherer Quelle erfahren, dass ein gewisser Klaus Irwang für 2 Jahre als Sauers Nachfolger in Gummersbach unterschrieben hat.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

31

Tuesday, August 31st 2004, 6:38pm

Quoted

Original von Meikel

Quoted

Original von Poweruser
Den Frank Flatten lassen wir bitte mal in Düsseldorf !!!!! Wir wollen Alt nicht durch Kölsch ersetzen !!


Keine Angst, ich habe aus sicherer Quelle erfahren, dass ein gewisser Klaus Irwang für 2 Jahre als Sauers Nachfolger in Gummersbach unterschrieben hat.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


hiess der nicht IRRWANG. Naja, in Düsseldorf hat er sich ja schon einen Namen gemacht.

Bundesbibo

Unregistered

32

Wednesday, September 1st 2004, 4:00pm

Quoted

Original von Wieland

Quoted

Original von Meikel

Quoted

Original von Poweruser
Den Frank Flatten lassen wir bitte mal in Düsseldorf !!!!! Wir wollen Alt nicht durch Kölsch ersetzen !!


Keine Angst, ich habe aus sicherer Quelle erfahren, dass ein gewisser Klaus Irwang für 2 Jahre als Sauers Nachfolger in Gummersbach unterschrieben hat.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


hiess der nicht IRRWANG. Naja, in Düsseldorf hat er sich ja schon einen Namen gemacht.


Oh ja, sehr gut der Mann!! Vom Nachfolger zum Mitarbeiter. Warten wir's ab... :lol:

Olaf

Urgestein

  • "Olaf" is male
  • Favorite club

Posts: 7,800

Location: Köln

  • Send private message

33

Tuesday, September 7th 2004, 3:09pm

Hier mal ein Artikel aus der FAZ, der eventuell ein wenig Licht ins Dunkel der Sauerschen Demmission bringt, wenngleich auch hier nur spekuliert wird. Aber der Autor schenkt den offiziellen Verlautbarungen offenkundig keinen Glauben...

Quoted


Handball
"Haken dran" - aus dem Rückraum führt der Aufsichtsrat Regie

Von Richard Leipold

Es dauerte eine ganze Weile, bis Richard Ratka auch etwas sagen durfte. Als die Granden des einst weltberühmten VfL Gummersbach im Kölner Sport- und Olympiamuseum die Perspektiven für die neue Spielzeit ausleuchteten, blieb der neue Trainer zunächst am Rande, nicht nur weil die Regie ihm einen Platz an der Außenseite des Podiums zugewiesen hatte. In der Rückraummitte, da, wo das Spiel gemacht wird, führte der Aufsichtsrat das Wort. "Wir wollen ganz klar besser sein als im vorigen Jahr und die da oben ärgern", sagte der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Gerd Rosendahl, eine Ikone aus glorreichen VfL-Zeiten.

In der vergangenen Saison belegten die Oberbergischen in der Handball-Bundesliga den sechsten Platz und qualifizierten sich zum ersten Mal nach mehr als einem Jahrzehnt wieder für einen europäischen Wettbewerb. Als die Richtung vorgegeben war, stellte Rosendahl neue Spieler wie den französischen Rückraumstar Daniel Narcisse und den dänischen Kreisläufer Ian Marko Fog vor. Am Ende philosophierte er über taktische Formationen wie die "französische Achse" mit Narcisse, Francois-Xavier Houlet und Cedric Burdet. Der neue Trainer habe nun den Auftrag, aus Individualisten mit mehr als tausend Länderspielen eine Mannschaft mit Teamgeist zu machen.

Hoch hinaus

Da fragte sich mancher, was Ratka solch profunden Aus- und Einblicken noch hinzufügen würde. Der Trainer teilte zunächst mit, er habe sich "gut eingelebt". Das mag ihm helfen, im Mikrokosmos der VfL Handball Gummersbach GmbH zurechtzukommen, in der die bei Kapitalgesellschaften übliche Trennung zwischen dem Kontrollorgan Aufsichtsrat und der Geschäftsführung ein wenig unscharf wirkt.

Der als starker Charakter geltende Ratka wiederholte zunächst, was Rosendahl vorgegeben hat, und ging sogar in die Offensive. "Ob es der fünfte, vierte, dritte Platz wird oder noch weiter nach oben geht, ist schwer einzuschätzen." Der Trainer hat begriffen, daß sein Ensemble um den notorischen Torschützenkönig Yoon hoch hinaus will und muß - schon um seine "Premiumsponsoren" bei Laune zu halten, deren Zuwendungen mehr als achtzig Prozent der Einnahmen ausmachen.

"Haken dran"

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Hans Peter Krämer, der den Verein faktisch führt, hat sich vorgenommen, den Traditionsklub wieder an die nationale und internationale Spitze zu bringen. Gemeinsam mit Geschäftsführer Carsten Sauer hat der handballbegeisterte Chef der Kölner Kreissparkasse den VfL saniert und für den Angriff auf die Spitze gerüstet.

Für die neue Saison kalkulieren die Gummersbacher mit einem Budget von fast vier Millionen Euro, das ist der höchste Etat der Vereinsgeschichte. Beim Blick in die Zukunft kommt Krämer gern auf die bisher erreichten Zwischenziele zu sprechen - ähnlich einem Politiker, der voller Stolz verkündet, sämtliche Wahlversprechen eingehalten zu haben: erst den Abstieg verhindert, dann einen einstelligen Tabellenplatz belegt und zuletzt den Europapokal erreicht. "Haken dran", sagt Krämer.

"Glücksfall mit drei Ausrufezeichen"

Offenbar beeindruckt von dieser Story, faßt auch Ratka Mut. Ihm scheint bewußt, daß er die Erfolgsgeschichte weiterschreiben muß, ob er kann oder nicht. Im Europapokal sollte die Mannschaft "das Halbfinale oder gar das Finale erreichen, je nach Auslosung und Glück", sagt er. Die Führungskräfte versprechen sich viel von ihm. Intern wird er beim VfL schon vor seiner Premiere an diesem Samstag bei Aufsteiger HSG Düsseldorf als "Glücksfall mit drei Ausrufezeichen" gehandelt.

Da aller Anfang für Gummersbach in dieser Saison besonders schwer ist, haben die Verantwortlichen Ratka für die erste Zeit eine Art Garantie ausgestellt - die braucht er möglicherweise auch. Im September trifft man auf die Spitzenteams aus Lemgo, Kiel und Flensburg. "Aber Ratka steht überhaupt nicht unter Druck", behauptet Krämer, "er weiß, wie Handball geht, er hat unser absolutes Vertrauen." Eine Trainerdiskussion werde der Verein nicht führen, unabhängig vom Ausgang der ersten Spiele.

Der Geschäftsführer geht

Schwergefallen sind die vergangenen Monate auch Carsten Sauer, dem Geschäftsführer, der als letzter zu Wort kam. Mit einem Lächeln wartete er geduldig, bis Krämer zu jenem Thema überleitete, das nicht ganz zu der forschen Zuversicht im Klub paßte. Denn Sanierer Sauer reichte seinen Rücktritt ein. "Das Tor nach Europa steht offen, das ist der richtige Zeitpunkt zu gehen." Er sei ausgebrannt und brauche eine Pause, sagte der Manager, obwohl er gar nicht so aussah.

Der Wunsch nach einer Vertragsauflösung kam für den Aufsichtsrat überraschend, wie Krämer sagt. Aber beide Seiten können mit der Trennung offenbar gut leben. Sauer sagt, er wolle "so schnell wie möglich gehen", und Krämer, der noch keinen Nachfolger berufen hat, spricht von einer "völlig undramatischen Veränderung". Was immer hinter den Kulissen geschehen sein mag: Diese Äußerungen deuten an, wie sehr der Geschäftsführer und der Aufsichtsrat einander vermissen werden.

Text: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7.9.2004
Bildmaterial: PRESSENS BILD


Als Teilnehmer der PK kann ich übrigens sagen, dass alles exakt so abgelaufen ist, wie oben beschrieben. Sämtliche Eindrücke kann ich teilen....
Im Vergleich zu Serdarusic muss man sich Elefanten als vergessliche, etwas schusselige Tiere vorstellen. (Süddeutsche Zeitung v. 10.2.09)

Yoon

immer im Vordergrund

  • "Yoon" is male
  • Favorite club

Posts: 1,917

Location: Köln

  • Send private message

34

Tuesday, September 7th 2004, 4:26pm

Ja sehr guter Bericht, aber ich denke das der Aufsichtsrat (und vor allem Krämer) das meiste zu sagen hat war glaub ich den meisten VfL Fans schon klar.
Also ich bin froh drüber das wir so einen starken Aufsichtsrat haben, bissher lief ja auch alles gut...wer weiß wie es ausschaut wenn mal das Saisonziel nicht erreicht wird!

This post has been edited 1 times, last edit by "Yoon" (Sep 7th 2004, 4:26pm)


Loran

Unregistered

35

Tuesday, September 7th 2004, 5:33pm

Wenn man sich dieses ganze Drama in Ruhe anschaut, den Zeitpunkt der Sauerschen Entscheidung in Betracht zieht und weiß, dass Carsten Sauer eigentlich überhaupt nicht weiß, was er jetzt beruflich machen soll, dann wird einem ganz schnell klar, dass es im Hintergrund ordentlich gerumsst haben muss.Man hat das nach Außen ruhig und sachlich verkauft, aber doch bitte nicht zwei Wochen vor Saisonstart und vor der ersten Europapokalsaison. Da werden durch den Manager hohe Ziele ausgegeben und wenn es soweit ist und man die Ernte "seiner" Arbeit einfahren kann ist man ausgebrannt? Das ist als würde Reihold Messner 150m unter dem Gipfel des Nanga Parbat umdrehen und sagen: "Ist zwar geiles Wetter, ich hab aber keinen Bock mehr!" Ich empfehle dazu noch die Kölner Bild - Zeitung von Montag, den 06.09.2004!

Twingolady

immer im Vordergrund

  • "Twingolady" is female
  • Favorite club

Posts: 2,412

Location: Gummersbach

Occupation: Ab Sommer Auszubildende Justizfachangestellte :-)

  • Send private message

36

Tuesday, September 7th 2004, 10:13pm

Oh Wunder ich muss Loran echt mal zustimmen...also ich fand das Carsten Sauer ein sehr guter Manager und auch mehr als nur der "Krisenmanager" beim VfL war. Ohne ihn ständ der VfL heute sicherlich nicht da, wo er ist. Und Sauers sportliche Kompetenzen hin oder her, aber immerhin spielt der VfL diese Saison wieder Europacup und das haben wir ganz klar auch ihm zu verdanken.
Mich hat das Ganze ziemlich umgehauen...der Zeitpunkt war völlig unpassend...welcher Manager einer erfolgreichen Mannschaft tritt denn so spontan zurück?? Ich fand den zeitungsartikel dazu sehr passend, denn auch ich bin nicht der Meinung, dass dies alles so harmlos abgelaufen ist...da war im Hintergrund mehr und ich finds schade, dass wir dadurch einen guten Manager verloren haben...
Das Leben ist eine endlose Probe für eine Vorstellung, die nie stattfindet.

Diddi

schon süchtig

  • "Diddi" is male
  • Favorite club

Posts: 3,000

Location: Gummersbach\ Münster

  • Send private message

37

Wednesday, September 8th 2004, 1:53pm

Was stand denn in der Bildzeitung vom 06.09?

Loran

Unregistered

38

Wednesday, September 8th 2004, 3:40pm

@diddi: kann ich dir nicht im Zitat wiedergeben, da ich die Zeitung weggeschmissen habe. Sinngemäß, dass es ziemlich dumm sei in Zeiten von Harz IV und steigender Arbeitslosigkeit den Menschen verkaufen zu wollen, dass man eine Pause benötigt und ausgebrannt sei.

@Twingolady: Du hast dich, glaube ich zu früh gewundert. Ich kann Dir nämlich leider überhaupt nicht zustimmen. Sauer hat weder den VfL gerettet und wieder nach oben geführt, noch ist er ein guter Manager. Jochen Kienbaum und Hans - Peter Krämer sind die Erfolgsgaranten des VfL - Aufschwungs. Mittlerweile scheint der Aufsichtsrat nur gemerkt zu haben, dass der mehr Mist macht als man sich leisten kann und nur schlaue Reden schwingt. Deshalb habe ich in meinem letzten Statement auch die Anführungszeichen bewusst so gesetzt.

Anzeige