Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

obotrit

immer im Vordergrund

  • »obotrit« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 457

Wohnort: Zuarin

Beruf: Entkerner

  • Nachricht senden

121

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:23

Die Mannschaft ist/wurde kaputtgespielt!


Richtig. Das ist offensichtlich.

Laut Benno nach dem Spiel, liegt dass aber an der Länderspielpause, die uns nicht gut tat und einigen anderen Dingen, die hinzu kamen :hi: Na ja..... Wenn man heute in Lagergrens Gesicht sah - der Junge gehört ins Bett, aber nicht auf die Platte. Er sah doch nicht gesund aus.

obotrit

immer im Vordergrund

  • »obotrit« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 457

Wohnort: Zuarin

Beruf: Entkerner

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:24

Was ich nicht verstehe, Dammgard wird
seit geraumer Zeit zum Sündenbock gemacht. Für mich nach wie vor
unverständlich. Mal bekommt er Einsatzzeiten zwischen 30 und 90
Sekunden, mal darf er gar nicht auf das Spielfeld. Ich habe immer
gedacht, Trainer ist auch immer ein wenig Psychologe. Dammgard hat
das Spielen nicht verlernt und muss nicht ständig angemacht werden.
Von ihm heute (nach seinen bisherigen Einsatzzeiten und dem
Vertrauen, dass man ihm bisher gegeben hat) Wunderdinge zu erwarten,
kann nicht gelingen. Für mich ist er nach wie vor ein Guter und hat
sich mit allem ihm zu Verfügung stehenden Kräften gewehrt und
Verantwortung übernommen. Egal ob nun 50% Trefferquote oder nicht, für mich war
er heute einer der wenigen Lichtblicke. Ich habe Herrn Wiegert zum
Anfang der Saison ob seiner Auszeiten taktischer Art und den Verzicht
auf Motivationsgeschrei gelobt, leider ist da auch eine Wende
eingetreten. Leider.

Falls Bennet hier mitliest, mach deine
Spieler stark und wenn Kritik, dann bitte konstruktive Kritik und ein
wenig mehr Vertrauen.


Das kann ich unterstreichen.

123

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:25

Da spielt Not gegen Elend, teilweise spielerische gegen läuferische Armut zentral. Ein Trainer der bei den RNL fertig hat, gegen einen der 2020 erst zum großen Schlag ausholt.

… bloß dass das Machdeburcher Elend unterm Strich noch erheblich größer als die Kronauer Not war.

Die Machdeburcher Online-Fans hier, so gefühlt achtzig Prozent, ob mit Schnapszahl im Namen am Ende oder nicht, die ihren Bennet bis vor Wochen noch gehuldigt haben, kippen jetzt nach und nach um. Nicht die feine englische Art!

Mir tat Wiegert jun. heute fast leid, trotzdem ist er denkbar ungeeignet für diesen Posten und erst recht in der jetzigen Situation. Er strahlt eben zu keiner Zeit Ruhe und Gelassenheit aus und überschätzt sich und die Mannschaft erheblich. Warum setzt er sich nicht mal bei solch einem Spielstand für ein paar Minuten auf die Bank und demonstriert damit auch mal sein Unverständnis für die nicht gezeigte Leistung!? Um dann wieder sachlich nüchtern die Spieler aufzubauen und die Höhe der Niederlage in Grenzen zu halten. Hat er sich mal in die Niederungen der Halle zu Bezjak begeben, um mal ein paar persönliche Worte nach der Verletzung mit ihm zu wechseln? Ich habe es nicht gesehen, aber vielleicht habe ich es übersehen oder die Kamera hat's nicht eingefangen. Wenn nicht, würde das gut ins Bild passen.

Und zu Andy Schmid fällt mir schon lange nichts mehr ein. Da ist man geneigt die Geschwindigkeit der Bildwiedergabe zu kontrollieren um dann festzustellen … ja, es ist doch Echtzeit 1:1.

Celje, vernünftige Leistung von Quenstedt ist leicht untertrieben, würde ich mal sagen, ein bisschen besser als gut war die schon. Bezjak und Schmid stachen für mich negativ bei dem Gewürge "Made by weltbester Liga" noch etwas heraus. Bezjak verweigerte in der Auszeit auch den Blickkontakt zum Trainer.



Die Mannschaft ist/wurde kaputtgespielt!

Überschätzt ... noch vor dem heutigen Spiel, von vornherein falsch zusammengestellt, empathisch wie im Fall Weber/Damgaard und vermutlich auch medizinisch nicht optimal betreut, auf dämliche Rennerei getrimmt u.s.w. - das trifft es vielleicht eher.

124

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:29

@Flink....nö wollte ich schon so schreiben ;)
Die Liga ist einfach nur schlecht. Mir fallen da 2 Spiele ein: Flensburg - SCM war schon nicht gut, das heutige Spiel RNL - SCM war grottig.

Flensburg - RNL war auch kein gutes Niveau mit Ausnahme der Flensburger Defensive.
Die Löwen spielen weit unter ihren Möglichkeiten, der SCM mehr als weit seit 4 Wochen, Flensburg hat auch noch viel Luft nach oben.
Nur der THW macht mir aktuell wenig Sorgen und ist für mich der klare Titelfavorit.

hlp

immer im Vordergrund

  • »hlp« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 269

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Gerüstbauer

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:33

Was ich nicht verstehe, Dammgard wird
seit geraumer Zeit zum Sündenbock gemacht. Für mich nach wie vor
unverständlich. Mal bekommt er Einsatzzeiten zwischen 30 und 90
Sekunden, mal darf er gar nicht auf das Spielfeld. Ich habe immer
gedacht, Trainer ist auch immer ein wenig Psychologe.
Dammgard hat
das Spielen nicht verlernt und muss nicht ständig angemacht werden.
Von ihm heute (nach seinen bisherigen Einsatzzeiten und dem
Vertrauen, dass man ihm bisher gegeben hat) Wunderdinge zu erwarten,
kann nicht gelingen. Für mich ist er nach wie vor ein Guter und hat
sich mit allem ihm zu Verfügung stehenden Kräften gewehrt und
Verantwortung übernommen. Egal ob nun 50% Trefferquote oder nicht, für mich war
er heute einer der wenigen Lichtblicke. Ich habe Herrn Wiegert zum
Anfang der Saison ob seiner Auszeiten taktischer Art und den Verzicht
auf Motivationsgeschrei gelobt, leider ist da auch eine Wende
eingetreten. Leider.

Falls Bennet hier mitliest, mach deine
Spieler stark und wenn Kritik, dann bitte konstruktive Kritik und ein
wenig mehr Vertrauen.

Wiegert ist wenig Psychologe und er verwechselt wohl etwas Hysterie mit Leidenschaft. Mir geht seine sogenannte Emotionalität zunehmend auf den Sack. Der verliert ja noch mehr die Nerven als die Spieler. Wo sind denn mal die Zwischentöne, das beruhigende Einwirken, das neu einstellen, die taktischen Reaktionen???
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!

126

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:34

Erstaunlich so ein Spielverlauf und Ergebnis trotz dürftigster Rückraumleistung der RNL.....RL 0.....RM 0....Schmid mit guten Kreisanspielen sonst nichts

Magdeburg machte es den RNL aber auch sehr einfach....Starke Abwehr der Löwen,klasse Torwart und in der Offensive entschied man es dann durch Gegenstoss,Aussen und Kreis

Wie relativ letztlich alles ist wurde wieder einmal zu Beginn anlässlich der Ehrung in Anwesenheit von Jo Deckarm bewusst....Gäbsehaut pur

Ich hoffe Bezjak hat sich nicht allzu schwer verletzt....sah aber nicht gut aus

127

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:34

In der jetzigen Verfassung können wir vielleicht eine Mannschaft schlagen: Gummersbach.

Sollte Bezjak längerfristig ausfallen, wird es gegen Göppingen auch nicht für Hamburg reichen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SCM Fan2011« (6. Dezember 2018, 22:29)


obotrit

immer im Vordergrund

  • »obotrit« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 457

Wohnort: Zuarin

Beruf: Entkerner

  • Nachricht senden

128

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:41

So, ich gehe jetzt zum Angenehmen des Abends über. Jim Beam steht reichlich auf dem Tisch. Passend zu dem, was ich heute gesehen habe. Alles andere wäre mir heut zu schade.

129

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:11

@Flink....nö wollte ich schon so schreiben ;)
Die Liga ist einfach nur schlecht. Mir fallen da 2 Spiele ein: Flensburg - SCM war schon nicht gut, das heutige Spiel RNL - SCM war grottig.

Flensburg - RNL war auch kein gutes Niveau mit Ausnahme der Flensburger Defensive.
Die Löwen spielen weit unter ihren Möglichkeiten, der SCM mehr als weit seit 4 Wochen, Flensburg hat auch noch viel Luft nach oben.
Nur der THW macht mir aktuell wenig Sorgen und ist für mich der klare Titelfavorit.


Und obwohl sie alle so viele Probleme, gewinnen sie abgesehen von den direkten Duellen so gut wie jedes Spiel
Der TBV Deutschland war einmalig.

130

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:31

So, ich gehe jetzt zum Angenehmen des Abends über. Jim Beam steht reichlich auf dem Tisch. Passend zu dem, was ich heute gesehen habe. Alles andere wäre mir heut zu schade.
Ich wünsche schon mal Gute Nacht und viel Spass morgen mit deiner Frühstückslektüre und Anna Toos. Sie wird bestimmt die richtigen Worte finden. :hi:

JA!

Erleuchteter

  • »JA!« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 438

Wohnort: bei MD

  • Nachricht senden

131

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:50

Bayerischer Bierabend war gut, in der 13. Minute habe ich gesagt, "Lass uns schneller trinken, wenn wir nur zu den SCM-Toren anstoßen, wird das ein gruseliger Abend" und schon wurde die zweite HZ gewonnenen, die Formkurve geht steil nach oben.
Für mich war Mika heute absolut ok und es hat sich gezeigt, dass es Segen und Fluch zugleich ist, weil jeder die Verantwortung weiter gibt, bis es MD richtet.

Für immer erster deutscher Championsleaguesieger!

Magdeburg ist Handball, Handball ist Magdeburg. So ist das! (J.Abati)

132

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:54

Er hat ja nehr Tore erzielt als der Rückraum der RNL insgesamt

Heute hat man eins gesehen: Tore aus RL und RM werden völlig überbewertet....und gegen Magdeburg kann man auch gewinnen wenn Schmid 0 aus irgendwas macht

Lelle1605

wohnt hier

  • »Lelle1605« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 7 143

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

133

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 23:31

Der SCM ist aus dem Meisterschaftsrennen raus und hat damit innerhalb kurzer Zeit zwei Titel verspielt. Wenn man nun auch noch im Pokal ausscheiden sollte...

hlp

immer im Vordergrund

  • »hlp« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 269

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Gerüstbauer

  • Nachricht senden

134

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 23:58

Ich erinnere mich gerade daran, dass der Flensburger Horrorclown erst kürzlich wieder süffisant bemerkte, dass ja die SCMer irgendwie nicht ganz normal sind, (sinngemäß), weil sie ja permanent zwischen Himmel und Hölle pendeln und das im Rekordtempo.
Davon abgesehen, dass ich das für mich nicht gelten lasse, fände ich das aber gar nicht so unnormal, wenn man sich mal kurz überlegt, wie schnell wir vom gehypten Meisterschaftsfavoriten, der den schönsten und schnellsten Handball ever zelebriert hat, zur Lachnummer der Liga geworden sind, (auch schon zum x-ten Mal) also auch hier wieder mal ein Deja Vu, aber diesmal ging es auch besonders fix. Hat gerade mal 2 Wochen gedauert und es ist wieder ziemliche Tristesse eingekehrt.
Der Blick auf die Tabelle sieht ja noch halbwegs okay aus, aber die Stimmungs-und Leistungskurve zeigt wieder deutlich nach unten. Dazu dann noch die fast verschämt kommunizierte doppelte Vertragsverlängerung von uns Benno und Marc Henri dem Besten, dann fügt sich für mich doch wieder so ein Bild vom SCM zusammen, dass der SCM und seine Granden sich irgendwie selbst genug sind. Die feiern sich und ihre volle Halle, eine Stimmung, die nur noch in Ansätzen mit den wirklich guten Zeiten mithalten kann und Selbstkritik oder kritisches hinterfragen bleiben mal wieder auf der Strecke. Also eigentlich alles wie immer.
Der Schritt nach vorn und der Angriff auf die Spitze kann jetzt schon um ein Jahr nach hinten verschoben werden, wieder mal.
Der Kritiker ist der wahre Optimist. Zitat: Jaron Lanier!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hlp« (7. Dezember 2018, 15:28)


obotrit

immer im Vordergrund

  • »obotrit« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 457

Wohnort: Zuarin

Beruf: Entkerner

  • Nachricht senden

135

Freitag, 7. Dezember 2018, 00:06

:klatschen: ein Hoch auf uns :klatschen: ich mach jetzt immer weiter :saufen: :jump: :kotzen:

136

Freitag, 7. Dezember 2018, 00:24

Nächstes Jahr um diese Zeit steht der SCM vorn - bei diesen Verstärkungen - oder nur knapp hinter Kiel und Westberlin und auf jedem Fall vor dem schlechtesten Meister ever … wenn nicht, dann eben übernächstes Jahr oder überübernächstes. Aber das "wenn nicht" wäre ein Armutszeugnis.

137

Freitag, 7. Dezember 2018, 06:12

Zitat

Nächstes Jahr um diese Zeit steht der SCM vorn - bei diesen Verstärkungen - oder nur knapp hinter Kiel und Westberlin und auf jedem Fall vor dem schlechtesten Meister ever … wenn nicht, dann eben übernächstes Jahr oder überübernächstes. Aber das "wenn nicht" wäre ein Armutszeugnis.
Hehe... da würd ich mich glatt auf ne Wette einlassen. Ein Kasten Bier, dass der schlechteste Meister aller Zeiten auch nächstes Jahr Weihnachten vor dem SCM steht! *grins*

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Crusty

schon süchtig

  • »Crusty« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 4 414

Wohnort: SH-Mitte

  • Nachricht senden

138

Freitag, 7. Dezember 2018, 06:56

Ich erinnere mich gerade daran, dass der Flensburger Horrorclown erst kürzlich wieder süffisant bemerkte, dass ja die SCMer irgendwie nicht ganz normal sind, (sinngemäß), weil sie ja permanent zwischen Himmel und Hölle pendeln und das im Rekordtempo.


Da ist die Magdeburger Schnappsdrossel mal wieder auf Krawall gebürstet.... ;)

Wir sich den Schuh mit "nicht ganz normal" (sinngemäß) sic! anziehen möchte (dem ein oder anderen helfe ich beim reinschlüpfen) möge das tun. Intendiert war es njcht!

Wahre Größe beweist sich in der Krise. Von daher darf man gespannt sein, wie sich der SCM aus der Krise arbeitet, oder eben auch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Crusty« (7. Dezember 2018, 07:02)


139

Freitag, 7. Dezember 2018, 07:01

Der SCM ist aus dem Meisterschaftsrennen raus und hat damit innerhalb kurzer Zeit zwei Titel verspielt.

Verspielen kann man doch nur, was man hat, oder?

140

Freitag, 7. Dezember 2018, 07:06

Es ist mir vollkommen unklar, was mit dem linken Rückraum der Löwen los ist. Mensah sehr schwach, Färh steht total neben sich und Taleski darf nur drei Minuten rein. Ich weiß nicht, ob die Löwen mit Sportpsychologen arbeiten. Aber bei einigen Spielern könnte dies vielleicht helfen, die Normalform wieder zu finden.
Die Löwenabwehr dagegen war in der ersten Halbzeit super, auch das Unschaltspiel war sehr gut und Schmid hat bei den vielen hinten gewonnenen Bällen viel Tempo nach vorne gemacht.

Erstaunlich war die Taktik der Magdeburger. Statt Tempospiel haben Sie genau das Gegenteil gemacht.

Anzeige
handball-world.com - Partner