Sie sind nicht angemeldet.

Jens Friedrichs

Erleuchteter

  • »Jens Friedrichs« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 1 333

Wohnort: Minden

  • Nachricht senden

41

Montag, 18. März 2019, 09:37

Hätte GWD am Ende nicht 1-2 Gänge runter geschaltet wäre das Ergebnis deutlich höher ausgefallen.

Neben der recht desolaten Leistung des VFL haben mich die Aussagen von Baumgärtner und Sommer nach dem Spiel doch ziemlich irritiert. Sich hinzustellen und über Verbesserungen in der Abwehr zu sprechen, halte ich persönlich für ziemlich seltsam. Dann noch das Spielsystem mit dem 7. Feldspieler, auch wenn es gestern nicht geklappt hat, als besondere Neuerung hervorzuheben ist für mich nicht nachvollziehbar - was haben die Vorgänger von Grewe gemacht? Zu guter letzt hat Baumgärtner das Ergebnis als Erfolg gewertet - ab da habe ich gar nichts mehr verstanden. ?(

42

Montag, 18. März 2019, 10:03

Baumgärtner lebt halt in seiner eigenen Welt, auch was die Einschätzung seiner eigenen Leistung und Könnens betrifft. Aber das ist nichts neues...

tobi_m

schon süchtig

  • »tobi_m« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 2 699

Wohnort: Nähe GM

  • Nachricht senden

43

Montag, 18. März 2019, 14:04

Das stimmt leider, aber ihr müsst euch auch mal in die Rolle der Spieler versetzen. Was hat er denn für eine Wahl? Was soll er sagen? Er versucht um alles in der Welt positiv zu bleiben, und das sieht man insgesamt auch an seinen Leistungen. In der letzten Zeit war er häufiger mal der einzige Rückraumspieler mit Normalform. Wenn seine Mitspieler auch mal so positiv wären, befänden wir uns jetzt vielleicht nicht dort, wo wie gerade sind. Ich zumindest finde es gut, dass er kein unproduktives Trübsal bläst, sondern sich auf die positiven Sachen fokussiert, denn das bedeutet ja nicht, dass man nicht an seinen Schwächen arbeitet. Man kann ja an den Schwächen arbeiten und sich an den positiven Aspekten aufhängen. Weiß nicht, was daran falsch sein sollte.

Ich fand die Abwehr tatsächlich schon etwas besser als in den letzten Spielen. Dass sie nicht plötzlich auf dem Niveau von Flensburg ist, ist doch auch klar, aber für mich wirkte das Übergeben schon deutlich klarer und sie haben ein bisschen besser zugepackt, auch wenn mir immernoch eine gehörige Portion Spritzigkeit fehlt und eine gewisse Antizipation der gegnerischen Spielzüge. Das ist mir noch zu reaktiv alles. Der Angriff hat phasenweise auch schon Ansätze gezeigt, die mutiger waren, wo dann allerdings die mangelnden technischen Fähigkeiten der Einzelspieler (allen voran Pouja, Zuhukov, Baumgärtner und Preuss) dafür gesorgt haben, dass sie zu häufig nicht zum Erfolg geführt haben. Gute Ansätze waren, wie gesagt, aber schon da. Jetzt fehlt noch eine riesige Portion Zutrauen, um die technischen Fehler zu minimieren, und dann die Geschwindigkeit. Der Angriff sah gestern doch über das gesamte Spiel einfach viel zu langsam und unbeweglich aus. So hat es jede Abwehr in der 1. Buli einfach.

Alles in allem war das gestern 50min praktisch Unvermögen hoch 3 gepaart mit Schiss-in-der-Butz hoch 5. In den letzten 10min hat man gesehen, was gehen kann, wenn ein Gegner mal die Zügel schleifen lässt (ist zuletzt gegen Friesenheim passiert). Dann kann auch der VfL erfolgreichen Handball spielen. Nur leider trifft man in der 1. Buli praktisch niemals auf solche Gegner. Das zeigt aber, dass die Einzelspieler schon Handball spielen können, sie aber keinen PLAN haben, wie sie die Gegner knacken sollen!! Da verspreche ich mir vom neuen Trainer einiges. Allerdings bedingt das, dass die Mannschaft die Anweisungen auch umsetzt, und das war gestern zu keiner Zeit der Fall, und mit Pouja haben wir einen Mittelmann, dem ich das schlicht und einfach auch nicht zutraue.

TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 979

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

44

Montag, 18. März 2019, 16:13

baumgärnter hatte ich ja schon mal beim interview zuletzt erwähnt, dass er da für mich
etwas mehr als danebenlag....

bei pouja würde ich es ihm schon zutrauen- ich glaube aber, er will es schlicht und einfach
gar nicht, da kommt vlt. ins spiel, dass es für ihn evtl. nicht zuerst die mannschaft gibt
und dann ihn als einen der spieler....sondern andersherum...

und eins ist jetzt schon positiv.....
man muss bei den auszeiten den fernseher nicht leiser stellen....

45

Montag, 18. März 2019, 17:05

Gestern hat mich vor allem die Leidensfähigkeit des Gummersbacher Publikums beeindruckt.
Es gab durchgehend (bis auf die 39. Spielminute beim Stand von 9:19) Unterstützung und kaum Unmutsbekundungen.

Ohne den Ausfall von Marian Michalczik, der durch Savvas Savvas nur unzureichend ersetzt wurde, wäre die Sache noch deutlicher ausgefallen.

46

Montag, 18. März 2019, 18:38

Adios Gummersbach, ihr könnt nur hoffen das Bietigheim und die Eulen nix mehr reißen.

47

Dienstag, 19. März 2019, 01:40

baumgärnter hatte ich ja schon mal beim interview zuletzt erwähnt, dass er da für mich
etwas mehr als danebenlag....
Da hast du ihn aber bereits damals falsch wiedergegeben. (jedenfalls wenn es sich um das Sky-Interview nach dem Leipzig-Spiel handeln sollte)

Ähnliche Themen

Anzeige