You are not logged in.

hbl76

Professional

  • "hbl76" is male
  • Favorite club

  • Send private message

101

Friday, September 13th 2019, 9:25am

@hbl76

Eigentlich habe ich mit dem Spiel abgesschlossen, habe mir dann aber mal die Statistik vorgenommen...
Punkt 1:
Wenn wir jetzt mit 10 Toren verloren hätten, wäre ich glatt bei dir. Aber bei einem Unterschied von 4 Toren ist es aufgrund der Verteilung der Zeitstrafen (7:2) für die SG und 3:1 Siebenmeter für den THW äußerst ärgerlich. Auch wenn man die TW Leistung von Bergerud mit einbezieht.


Kann ich so nicht nachvollziehen. Wo steht denn geschrieben das Zeitstrafen und 7m gleich verteilt sein müssen?

Vielmehr sollten die Schiedsrichter eine einheitliche Linie haben und auf diese kann und muss sich eine Mannschaft dann einstellen. Das ist meiner Meinung nach dem THW gestern besser gelungen und somit existieren dort auch weniger Zeitstrafen. Klar hätte es auch dort die ein oder andere Strafe und 7m gegen Kiel mehr geben können, aber das war auf der anderen Seite ganz genauso. Ich saß ja zwischen Kielern und wir hatten einigen Diskussionsstoff (aber eben auf die Art, die ich am Handball so schätze) ;)

  • "Zwetschge" is male
  • Favorite club

Posts: 832

Location: Sulzbach am Main

  • Send private message

102

Friday, September 13th 2019, 9:35am

Pekeler wirft Bergerud (der wie angewurzelt steht) aus 2m den Ball ins Gesicht - nichts passiert.
Hald zupft an Pekelers Trikot - zack 2min.
Quasi im Gegenzug zerrt Weinhold an Søgards Trikot bis er selber auf dem Boden liegt - es passiert nix.
Auf RR bei Kiel ganz schwacher Pass an den Kreis, direkt in Halds Hände (Freiwurf Kiel).
Der Freiwurfpfiff bei Flensburgs letztem Wurf bleibt aus.

Etc.etc.

Also ich habe keine Probleme Kiels Qualität anzuerkennen und die Führung ist klar verdient, aber die Schirileistung ist derart einseitig, dass es schon fast grotesk ist.


Da du es sogar 2x angesprochen hast. Welche Bestrafung stellst du dir denn für Pekeler für den Wurf ins Gesicht vor? Wie weiter oben schon mal erläutert (auch wenn es eigentlich um eine andere Situation ging) kann es hier nie eine Bestrafung geben, außer es ist Absicht. Und die ist quasi nicht nachzuweisen und kann man in diesem Fall wohl auch ausschließen.

HandballFL1988

Professional

  • "HandballFL1988" is male
  • Favorite club

Posts: 313

Location: Flensburg

  • Send private message

103

Friday, September 13th 2019, 9:48am

Eine Nacht Ruhe, dann kann man auch eine am Ende verdiente Niederlage akzeptieren, dafür hat Flensburg vorne zu viele Fehler gemacht und in HZ 1 keinen Zugriff auf Nilsson bekommen. Das in Verbindung mit den Fehlern von Gottfridsson hat uns leider das Genick gebrochen. Warum Jeppsson nicht mehr spielen durfte, bleibt mir ein Rätsel... Und entweder ist Glandorf in der Lage zu spielen oder ich muss mit den Alternativen (Verstejnen, Persson und Jurecki) im Rückraum spielen. Machulla braucht jetzt nicht der zweite Wiegert zu werden und die erste Rückraumreihe kaputtspielen. Da hatte Jicha doch mehr Möglichkeiten und hat diese auch genutzt, insbesondere Zarabec mal wieder mit einem ordentlichen Auftritt. Zu den Schiris nur so viel, sie waren für meinen Geschmack dem Spiel nicht würdig.
Handball ist hart, sollte aber immer fair sein...

kuestentanne

schon süchtig

  • "kuestentanne" is male
  • Favorite club

Posts: 4,578

Location: Stockholm

Occupation: Jäger und Sammler

  • Send private message

104

Friday, September 13th 2019, 11:06am

Gut fuer Kiel, dass sie es geschafft haben, den in der Offensive formschwachen Duvnjak zu kompensieren. In der Abwehr ist er ja weltklasse, vorne fehlt da was zur Vorsaison.
Was mir bei Jicha gefällt, ist, dass er auch tatsächlich den ganzen Kader nutzt und selbst in solchen Spielen bei kniffligen Spielständen den Gisli bringt. Das wird sich noch auszahlen.
Bilyk hat seine Hochform leider in der Wueste gelassen. Dafuer Nilsson wieder in der Spur.

105

Friday, September 13th 2019, 11:07am

Richtig so! Abhaken und weitermachen... wie ich schon mehrfach geschrieben habe, war es ein verdienter Sieg der Kieler!

Ist halt nur der 0day-Vogel, der diese Aussage von mir gerne überliest!

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Mr.Perkele

Professional

    Favorite club

Posts: 321

Location: Berlin

  • Send private message

106

Friday, September 13th 2019, 12:32pm

@hbl76

Eigentlich habe ich mit dem Spiel abgesschlossen, habe mir dann aber mal die Statistik vorgenommen...
Punkt 1:
Wenn wir jetzt mit 10 Toren verloren hätten, wäre ich glatt bei dir. Aber bei einem Unterschied von 4 Toren ist es aufgrund der Verteilung der Zeitstrafen (7:2) für die SG und 3:1 Siebenmeter für den THW äußerst ärgerlich. Auch wenn man die TW Leistung von Bergerud mit einbezieht.


Kann ich so nicht nachvollziehen. Wo steht denn geschrieben das Zeitstrafen und 7m gleich verteilt sein müssen?

Vielmehr sollten die Schiedsrichter eine einheitliche Linie haben und auf diese kann und muss sich eine Mannschaft dann einstellen. Das ist meiner Meinung nach dem THW gestern besser gelungen und somit existieren dort auch weniger Zeitstrafen. Klar hätte es auch dort die ein oder andere Strafe und 7m gegen Kiel mehr geben können, aber das war auf der anderen Seite ganz genauso. Ich saß ja zwischen Kielern und wir hatten einigen Diskussionsstoff (aber eben auf die Art, die ich am Handball so schätze) ;)
Geht halt hauptsächlich um die Auslegung. Auf Flensburger Seite gibts fürs stoßen in der Luft (kleinliche aber berechtigte) 2 Minuten, auf Kieler Seite wurde da gerne mal ein Auge zugedrückt. Selbiges gilt bei Händen im Gesicht. Habe da bestimmt zwei oder dreimal ne Hand von Pekeler deutlich am Hals oder im Gesicht von Flensburgern gesehen.

Das Problem ist ja nicht die Verteilung per se. Die könnte durchaus so sein, sollte dann aber aufgrund härterer Abwehr oÄ gerechtfertigt sein, was beim Spiel gestern definitiv nicht der Fall war. Trotz der in meinen Augen deutlichen Auslegung pro Kiel in fast allen Bereichen hatte man die Chance auf einen Sieg und hat sie selbst weggeworfen (ähnlcih wie gegen Wetzlar). Was bei gleichmäßiger Auslegung passiert wäre weiß keiner, gut möglich, dass wir den Sieg trotzdem weggeschmissen hätten. Die letzten Minuten waren leider alles andere als gut.

107

Friday, September 13th 2019, 7:51pm

Klar hätten Pekeler und Weinhold die eine oder andere Zeitstrafe mehr bekommen können. Aber Flensburg hätte auch locker 3 Zeitstrafen mehr für die Fouls an Nilsson bekommen müssen, so dass sich am Verhältnis nichts ändern würde.

108

Friday, September 13th 2019, 8:31pm

Zitat

Klar hätten Pekeler und Weinhold die eine oder andere Zeitstrafe mehr bekommen können. Aber Flensburg hätte auch locker 3 Zeitstrafen mehr für die Fouls an Nilsson bekommen müssen, so dass sich am Verhältnis nichts ändern würde.
Das ist korrekt! Die Frage ist ja eigentlich auch WARUM geben die SR sie nicht (auf beiden Seiten)? Es ist keine klare Linie erkennbar, wann was geahndet wird...

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Skinny Urios

Intermediate

  • "Skinny Urios" is male
  • Favorite club

Posts: 182

Location: Mönchengladbach

  • Send private message

109

Friday, September 13th 2019, 8:39pm

Naja Pekeler hatte zumindest nicht vor, nen Aufsetzer anzusetzen. ;-)

Es ist natürlich keine rote Karte, aber wenn ich bedenke wofür man bereits 2min bekommt. Egal, die (T)eilweise (H)umanoiden (W)esen haben gewonnen u gut ist.

  • "Zwetschge" is male
  • Favorite club

Posts: 832

Location: Sulzbach am Main

  • Send private message

110

Monday, September 16th 2019, 9:25am

Naja Pekeler hatte zumindest nicht vor, nen Aufsetzer anzusetzen. ;-)

Es ist natürlich keine rote Karte, aber wenn ich bedenke wofür man bereits 2min bekommt. Egal, die (T)eilweise (H)umanoiden (W)esen haben gewonnen u gut ist.

Nochmal: Es kann hier NIEMALS eine Zeitstrafe ausgesprochen werden, das geben die Regeln nicht her! Entweder Disqualifikation wegen Absicht oder es gibt nichts!

Flink

immer im Vordergrund

    Favorite club

  • Send private message

111

Monday, September 16th 2019, 5:37pm

Aber im Ernst, da stehen doch auch "normale Fans" neben ihr, kann man da nicht mal den Mund aufmachen und sich der Person annehmen?
Ich habe das vor einigen Spielzeiten tatsächlich mal versucht oben unterm Dach, das Gespräch kurz vor Anpfiff mit einem jungen Mann zu führen, der die ganze Zeit nur unsäglich Herrn Zeitz beleidigte. Er hörte höflich zu, fragte "wieso nicht", "ist aber so" oder "trotzdem", drehte sich um und hängte sich wieder übers Geländer, um weiter nach unten zu pöbeln. Da war so Hopfen und Malz verloren ... Vielleicht sollte man das jedes Mal nicht so durchgehen lassen, aber du sitzt ja auch lieber bei deinen muckeligen Sitznachbarn als so ein Gespräch zu führen. ;)
Da hilft gegenanklatschen, die besseren Fanrufe zu haben, eine Polonäse anzuschieben, wenn es Grund dafür gibt und einfach mehr und lauter zu sein.

Similar threads

Anzeige