You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, November 4th 2019, 3:31pm

TBV Lemgo Lippe - Eulen Ludwigshafen

10.11.19, 16.00

  • "Lemgoer Jung" is male
  • Favorite club

Posts: 1,135

Location: Lemgo

  • Send private message

2

Monday, November 4th 2019, 4:18pm

Hoffentlich hat jeder den Ernst der Lage begriffen. Dieses Spiel sollte dringend gewonnen werden. Siegessicher bin ich mir jedoch keinesfalls.
Nicht nur, weil wir der vermutlich einzige Bundesligist sind, der über die beiden vergangenen Spielzeiten eine negative Bilanz gegen die Eulen hat.
Gestern war unsere 2.HZ jenseits von gut und böse. RR und KM sind einfach zu oft Totalausfall. Die Verletzten können noch nicht wieder bei 100 % sein.
Die Eulen werden alles raushauen. Ich hoffe, dass wir das auch tun, in der Abwehr gut stehen, unsere Außen wie gewohnt funktionieren, die Halle den achten Mann gibt und unsere Torhüter einen guten Tag erwischen, dann - aber auch nur dann - sollte es für den ersten Heimsieg reichen.
Weiß und Blau

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,736

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

3

Monday, November 4th 2019, 5:13pm

das spiel war knapper als das resultat-
wir haben aufgehört abwehr zu spielen-
wir haben zu viele chancen vergeben gegen die 6-0 und auch 5-1

jetzt brauchen wir die zuschauer als 8. mann

statement der sportlichen führung....

mag ja so sein-
nur gehört nicht erstmal dazu, der mannschaft beizubringen, dass sie den 8. mann erst verdient hat, wenn sie selbst
ein spiel wie in göppingen nicht so wegschenkt ?.....ärgerlich für jeden fan, der da mitgefahren ist...
und
für mich gehört auch endlich mal dazu, ein paar spieler daran zu erinnern, was es heisst profi zu sein und sich vor allem
in ein mannschaftsgebilde einzufügen und nicht zum wiederholten male den eigenen stiefel herunterzuspielen...

4

Tuesday, November 5th 2019, 9:41am

Irgendwie haben die Eulen in der Vergangenheit gegen Lemgo immer gut ausgesehen, Lemgo ist wohl die einzige Mannschaft in der BuLi, gegen die die Eulen keine negative Blanz haben. Wenn sie den Schwung der letzten 10 Minuten gegen den BHC mitnehmen und das Spiel lange offen halten, dann wird Lemgo möglicherweise nervös und die Eulen können was mitnehmen.

5

Tuesday, November 5th 2019, 10:21am

Sehe gute Chancen für die Eulen hier bei einem direkten Konkurrenten zu punkten.Das geht natürlich nur über eine konsequente Abwehrarbeit. Tippe auf Auswäertssieg

This post has been edited 1 times, last edit by "Roter Teufel" (Nov 5th 2019, 12:59pm)


Nummer11

Intermediate

Posts: 60

Location: Nordhessen

  • Send private message

6

Tuesday, November 5th 2019, 11:36am

Der Druck in diesem Spiel lastet definitiv auf dem TBV. Mit einer Niederlage würde Lemgo auf einen Abstiegsplatz rutschen. Ludwigshafen kennt sich in den Regionen aus und rechnet doch eigentlich seit dem Aufstieg damit, wieder runter zu müssen. Bei Lemgo sieht das da ganz anders aus.


Mich würde mal interessieren, wie die hier aktiven Lemgoer die Personalplanungen ihres Vereins sehen.
Was z.B. können die aktuellen RR besser als Ebner?
Warum gelingt es Spielern wie Possehl, Pöhle und Vorlicek in Nordhorn zu Stammspielern zu werden und zu den besten Torschützen zu gehören, aus Lemgo wurden sie aber weggeschickt?
Wird es Hangstein, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft, genauso ergehen?
Mein Eindruck ist, dass man mit auswärtigen Spielern (z.B. Baijens, Bartok, Reimann) mehr Geduld aufbringt und ihnen mehr zutraut, als den eigenen Jungs.

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,736

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

7

Tuesday, November 5th 2019, 4:57pm

das würde ich definitiv anders sehen-
ich hab die meisten von der jugend an über die youngsters bis teilweise hbl gesehen...

der ein oder andere konnte sicherlich nur den schritt in die hbl 1 schaffen, weil er über einen 2.ligisten mit den nötigen
spielanteilen sich weiterentwickeln konnte..

und ja- manchmal ist es ein phänomen, dass ein aufsteiger am anfang gut mithält, insbesondere im laufe der saison
dann aber auch kräftemässig nachlässt- das trifft auch sicherlich auf einzelnen spieler zu.

ohne einem spieler die qualität absprechen zu wollen, die genannten spieler haben i.a. für sich viel geschafft- ich sehe sie aber
nicht bei einem verein der hbl mit 3 plätzen höher angesiedelt als stammspieler....

ebner hat m.e. in seiner entwicklung stagniert- auch weil einfach zu viele fehler -technisch/abschluss - passiert sind
um in der hbl zu dem zeitpunkt akzente setzen zu können. phasenweise sehr gut-aber ohne alternative dass er mehr
spieltanteile braucht.

die aktuellen rr sind sicherlich schon gestandene handballer - letztlich fehlt es bei denen an
einstellung auf das mannschaftsspiel -cederholm
ohne absoluten biss/mimosenhaftes verhalten/ kleine diva - gurdiola
sachen, die eigentlich zu beheben sind.

uns fehlen aber aufgrund der verletzungen i.a. evtl. auch die möglichkeiten, sprich dass der trainer mal
jemanden von der platte nimmt weil er in 5 min. den gleichen fehler zum 3x macht.....

geduld bringen wir als ausbildungsverein reichlich auf- nur manchmal hilft eben nur der umweg oder ein anderer weg...
hangstein könnte ein juwel sein, wie bei jedem jungen handballer muss auch er sich bald so entwickelt haben,
dass es gen stammspieler hbl1 geht oder er lieber woanders stammspieler hbl2 wird.
verlängern würden wir sicherlich gern mit ihm.....

8

Tuesday, November 5th 2019, 5:16pm

Besonders bitter ist natürlich der Totalausfall von Suton für den Rest der Saison

Mit einem fitten Suton wäre der Abstieg sicher kein Thema

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,736

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

9

Tuesday, November 5th 2019, 5:22pm

wir werden auch so nicht absteigen-
dafür ist einfach zu viel qualität im kader-
aber wie sagt man so schön......qualität kommt von quälen...
und da sieht man so langsam zumindest, wer das zeug dazu hat, nicht nur in schwierigen situationen sondern auch
im ganz normalen handballalltag entwicklungsfähig ist...

10

Tuesday, November 5th 2019, 6:17pm

Ich meinte auch dass man mit Suton erst gar nicht in größere Abstiegsgefahr käme. So könnte es eng werden wobei für mich immer noch Nordhorn und die Eulen die Top Kandidaten sind. Aber man weiß halt nie.

Huhn

Sage

  • "Huhn" is male
  • Favorite club

Posts: 1,326

Location: Lipper im Bielefelder Exil

  • Send private message

11

Wednesday, November 6th 2019, 7:55pm

Mich würde mal interessieren, wie die hier aktiven Lemgoer die Personalplanungen ihres Vereins sehen.
Was z.B. können die aktuellen RR besser als Ebner?
Warum gelingt es Spielern wie Possehl, Pöhle und Vorlicek in Nordhorn zu Stammspielern zu werden und zu den besten Torschützen zu gehören, aus Lemgo wurden sie aber weggeschickt?
Wird es Hangstein, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft, genauso ergehen?
Mein Eindruck ist, dass man mit auswärtigen Spielern (z.B. Baijens, Bartok, Reimann) mehr Geduld aufbringt und ihnen mehr zutraut, als den eigenen Jungs.
Die Frage, was der Wechsel Ebner ./. Cederholm bis heute gebracht hat, ist sicher überaus berechtigt. Ich habe Ebner immer gern spielen sehen (das gilt aber eigentlich für jeden Spieler aus dem eigenen Stall) und es durchaus bedauert, dass er den Verein verlassen hat. Bartok hat meines Erachtens sehr großes Potential, aber bis zu seiner Verletzung im Frühjahr nicht unbedingt große Stabilität gezeigt (ist ja auch noch ein ziemlich junger Spieler) und ist in der Abwehr m. E. stärker als Ebner. Guardiola ist in der Abwehr sicher der stärkste der RR, Cederholm taucht dort ja auch normalerweise auf. Wenn man mich jetzt fragt, ob sich Lemgo mit dem Wechsel Cederholm./. Ebner verstärkt hat, würde ich Stand heute sagen: nein. Ich fand allerdings, dass Ebner insbesondere in der letzten Spielzeit etwas stagniert hat und seine Spielanteile nicht immer nutzen konnte.

Possehl war seinerzeit im Kader unter Pfannenschmidt für mich eine positive Überraschung. Nach einem Jahr entschied man sich dennoch, Possehl durch Max Höning (auch aus der eigenen 2.) zu ersetzen. Wenn ich mich richtig erinnere, ging es dort vornehmlich um die unterschiedlich Abwehrstärken. Irgendwann ging es bei Max aber sportlich nun gar nicht mehr voran, er wechselte in die Schweiz und man holte für ihn Bartok. Das war aus meiner Sicht seinerzeit absolut nachvollziehbar.

Sicherlich diskutabel ist der seinerzeitige Wechsel Klimek ./. Niemeyer am Kreis gewesen.
Pöhle und Possehl hatten jetzt nie die ganze großen Einsatzzeiten im BuLi-Kader hatten. Bei Pöhle hat es allerdings mich schon überrascht, dass er so (relativ) lange zweite Liga gespielt hat, während Vorliczek es im Verein mit einer ganzen Reihe Linkshändern zu tun hatte, an denen er vorbeigemusst hätte (Ebner, Bartok, Hermann).

Hangstein ist sicher ein interessantes Thema. Stand jetzt hat man nächstes Jahr für RL und RM 4 Spieler unter Vertrag (Kogut, Suton, Carlsbogard, Baijens). Platz für einen 5. ist da hoffentlich auch ohne einen Sponsor auf dem Rücken noch. Wobei auch ein Lemke noch da ist und man ja ggf. noch einen fürs Deckungszentrum brauchen könnte - man weiß ja nicht, was am Kreis passiert. Aber grau ist alle Theorie ...

Zum Spiel. Mein Tipp: Es einen Heimsieg. Es werden sich alle zusammenreißen, es wird eine gute, progressive Stimmung in der Halle herrschen und es gibt am Ende sogar einen deutlichen Heimsieg. Bei allem anderen mache ich nicht mit. ;)

PS: Freue mich sehr, dass Andrej Kogut zurück ist und wir ihn wieder spielen sehen können.
Teil 5 der Handball-Satire mit dem Titel "Wo die Bälle trudeln 2016 2017: (K)eine Strahlkraft" ist jetzt zum kostenlosen Download verfügbar.

This post has been edited 3 times, last edit by "Huhn" (Nov 6th 2019, 7:55pm)


TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,736

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

12

Wednesday, November 6th 2019, 8:20pm

wir haben halt relativ viele spieler, die wir aus dem youngster bereich schon früh hochziehen-
deswegen auch nachvollziehbar, dass wir recht viele spieler haben, die über die hbl 2 erst den richtigen sprung
in den profibereich schaffen-

den wechsel niemeyer - klimek konnte ich zu dem zeitpunkt gut nachvollziehen-
niemeyer brauchte definitiv auch den umweg über viel spielanteile um anzukommen-
allerdings hatte ich klimek nicht mit so vielen technischen mängeln / chancenverwertung erwartet, dass hält bis heute an,
selbst defensiv kommt er mittlerweile zu oft zu spät weil er offensichtlich durch die einsätze im offensivbereich absolut
überfordert ist ab spätestens min. 40 - offensiv hat er kein hbl 1 niveau - defensiv schon wenn er sich darauf beschränkt...

unbestritten haben wir viel potential in der truppe- allerdings ist eben auch nicht eingeplant, dass soviel junge spieler soviel
anteile und verantwortung schon bekommen - allein den vielen verletzungen geschuldet - schade...

für sonntag tippe ich auf einen heimsieg, ich glaube auch, dass sich friesenheim auswärts die für meine begriffe oftmals zu spät
von den schieris unterbundene mehr als robuste spielweise nicht so erlauben kann-
man hat da manchmal das gefühl, dass das von etlichen schieris nur geduldet wird, weil ein gewisses mitleid mit einem vorher
von allen vorausgesagtem absteiger vorhanden ist...

wenn wir es spielerisch lösen können, sollte es sicher und deutlich sein-
wenn es eine schlacht und gegurke gibt, werden wir auch froh sein können, wenn es plus 1 ist...

13

Thursday, November 7th 2019, 8:50am

Schon wieder dieses Märchen von der Metzgertruppe (Zitat eines handballtechnisch
ahnungslosen Sky Reporters). Ich finde, daß die Schiedsrichter den Pfälzern in vielen
Situationen Zeitstrafen aufbrummen, in denen andere Teams der Liga nie und nimmer
auf die Strafbank müßten. Außnahme natürlich ein gewisser Dippe, der oft sehr unbedarft
den Gegner bearbeitet.
Zum Spiel würde ich beachten, daß wenn die Eulen einfach nur die Leistung von den Spielen
in Flensburg und Kiel auf die Platte bringen es eine ganz enge Kiste wird und Lemgo hat, wenn
ich mich recht entsinne in den letzten beiden Runden so seine Probleme mit den Eulen. Ich
Hoffe, daß mit dem 42jährigen Skof die richtige Wahl getroffen wurde, die meine wäre eben
Ziemer gewesen, um Hanemann zu ersetzen und wünsche natürlich den Eulen ein gutes Spiel,
wobei ich halt auch der Meinung bin, daß der TBV soviel spielerische Qualität in seinen Reihen
hat um den von deren Fans erwarteten Heimsieg unter Dach und Fach zu bringen.

Theoling

Beginner

  • "Theoling" is male
  • Favorite club

Posts: 21

Location: Oberberg

  • Send private message

14

Thursday, November 7th 2019, 9:53am

Will ja nicht negativ klingen, ABER

wir werden auch so nicht absteigen-
dafür ist einfach zu viel qualität im kader-
So hätte ich das letztes Jahr im November auch über den VfL geschrieben...
Und dann hatten die Eulen am Ende ein Tor mehr als unser Qualitätskader :smokin:

15

Thursday, November 7th 2019, 10:41am

Wenn es nach der Qualität der Kader geht dann hätten die Eulen in den beiden vergangenen Spielzeiten eigentlich absteigen müssen. Aber das Team hat eben 110% gegeben, der Teamgeist der in Friesenheim herrscht ist das grosse Plus. Bei Nettelstedt und dem VFL war dies eben so nicht vorhanden.

Und natürlich könnte es diese Saison auch wieder so laufen. Da Balingen und m.E. auch Bittenfeld stark genug sind um einen Abstieg zu vermeiden ( nicht nur von der Qualität her sondern eben auch von Einsatz und Teamgeist her ) gibt es nicht mehr allzuviel "Konkurrenten" für Nordhorn und die Eulen. Da muss Lemgo schon aufpassen,

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,736

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

16

Thursday, November 7th 2019, 6:26pm

also bei den plätzen....
1 -2 -34- 45- 46
in der sünderliste der hbl, dabei dietrich mit weitem abstand auf platz 1,
rechnerisch pro verein nicht mal 3 spieler bis platz 46 im schnitt......
da ist meine aussage zur robusten spielweise noch sehr zurückhaltend....

auch wenn es sicherlcih wieder jemanden gibt, der usn erklärt, warum grad die statistik lügt und die friesenheimer
doch eigentlich ganz harmlos sind...

ich glaube die daten belegen meine zurückhaltende aussage dazu sehr eindeutig....
märchen sehen anders aus...

17

Friday, November 8th 2019, 8:57am

Wenn ich mir hier so die Kommentare aus Lemgo durchlese, dann scheint es dort noch nicht angekommen zu sein, dass man massiv abstiegsgefährdet ist. Das ist bei den anderen drei bis vier Kandidaten ganz anders. Dort wird um jeden Ball gefightet und jeder Punkt gefeiert. M. E. tun sich hier Parallelen zu Gummersbach im letzten Jahr auf. Werde mir das Spiel am Sonntag gegen Ludwigshafen in der Halle anschauen und bin gespannt auf das Auftreten der Mannschaft - wobei auch ein (Pflicht-)Sieg über Ludwigshafen an der Abstiegsgefahr wenig ändert.

Casey

Master

    Favorite club

Posts: 861

Location: Lipperland

Occupation: Reinigungskraft im Pornokino in vollzeit

  • Send private message

18

Friday, November 8th 2019, 9:34pm

Du sagst es, ein Sieg ist Pflicht um sich etwas Luft zu verschaffen.
Die Abstiegsgefahr, bzw. dass man akut gefährdet sein könntet, wurden von einigen hier aber vor Saisonbeginn bereits ausgeschlossen
Wenn Fußball wie Samba ist, dann ist Handball wie Pogo!

Nueboy

Professional

    Favorite club

Posts: 435

Location: Niederbayern

  • Send private message

19

Saturday, November 9th 2019, 1:28am

Man muss aber auch anerkennen dass aus den Spielen gegen Minden, Leipzig und Stuttgart locker 3 oder mehr Punkte mehr hätten rausspringen müssen. Da hat der TBV in den letzten Sekunden kein Spielglück. Mit 7 Punkten wäre man im Soll.
Ich kann mir aktuell Nach den gezeigten Leistungen nicht vorstellen das der TBV In große Abstiegsgefahr kommt.
Blau-Weiß CSG....

Huhn

Sage

  • "Huhn" is male
  • Favorite club

Posts: 1,326

Location: Lipper im Bielefelder Exil

  • Send private message

20

Saturday, November 9th 2019, 9:06am

Donat Bartok laut Lokalpresse womöglich nicht im Kader, da seine Frau wohl jederzeit das erste Kind gebären kann.
Da war er so lange verletzt. Hätten die beiden das nicht in der Zeit erledigen können??? ;) :hi:
(Ja, ich weiß, dummer Witz ...)
Teil 5 der Handball-Satire mit dem Titel "Wo die Bälle trudeln 2016 2017: (K)eine Strahlkraft" ist jetzt zum kostenlosen Download verfügbar.

Similar threads

Anzeige