You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

261

Friday, February 24th 2017, 7:45pm

Und wann?
Sie hat noch Vertrag bis 2018 beim THC (wenn ich mich nicht irre)
Da wäre ja eventuell eine schöne Ablöse fällig.

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male

Posts: 7,782

Location: Handballtempel

  • Send private message

262

Friday, February 24th 2017, 7:47pm

Und wann?
Sie hat noch Vertrag bis 2018 beim THC (wenn ich mich nicht irre)
Da wäre ja eventuell eine schöne Ablöse fällig.

wie bei Pintea
sLOVEnija

263

Friday, February 24th 2017, 7:59pm

Ich weiß, dass überall steht, Gordana Mitrovic hat einen Vertrag bis 2018. Allerdings mit einer Klausel, die den Wechsel auch nach einem Jahr möglich macht. Und so hatte sie fristgerecht gekündigt.

264

Friday, February 24th 2017, 8:03pm

Ist mit Ablöse

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,193

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

265

Friday, February 24th 2017, 8:36pm

@ schröder....na also geht doch...die quelle will doch keiner wissen nur eben eindeutig ja oder nein... :hi:

und was die Abgänge beim THC betrifft,ist es leider so,das gute Leistungen von einzelnen Spielerinnen in der CL und Meisterschaft eben doch immer andere finanzkräftigere Vereine auf den Plan ruft und die besten Spielerinnen weggekauft werden....war ja letzte Saison auch schon so...damit muss man eben als nicht so finanzkräftiger Club leben und versuchen die Lücken wieder zu schliessen ,gelingt ja Herbert immer ganz gut...
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

266

Friday, February 24th 2017, 9:34pm

... und versuchen die Lücken wieder zu schliessen ,gelingt ja Herbert immer ganz gut...

Das ist richtig, aber da habe ich mit Blick auf die neue Saison so meine Bauchschmerzen. Immerhin geht fast auf jeder Position mindestens 1 Spielerin weg oder hört auf (meist die beste): Houette, Pintea, Luzumova, Aquilar, Engel und nun Eckerle. Dieser Aderlass ist mit den verfügbaren Finanzmitteln keinesfalls gleichwertig zu ersetzen. Hubinger wird da wohl eher die Schwalbe sein, die allein keinen Sommer macht. Ich bin sehr gespannt, wen Müller noch an Land ziehen wird, insbesondere im Tor.

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male

Posts: 7,782

Location: Handballtempel

  • Send private message

267

Friday, February 24th 2017, 9:56pm

... und versuchen die Lücken wieder zu schliessen ,gelingt ja Herbert immer ganz gut...

Das ist richtig, aber da habe ich mit Blick auf die neue Saison so meine Bauchschmerzen. Immerhin geht fast auf jeder Position mindestens 1 Spielerin weg oder hört auf (meist die beste): Houette, Pintea, Luzumova, Aquilar, Engel und nun Eckerle. Dieser Aderlass ist mit den verfügbaren Finanzmitteln keinesfalls gleichwertig zu ersetzen. Hubinger wird da wohl eher die Schwalbe sein, die allein keinen Sommer macht. Ich bin sehr gespannt, wen Müller noch an Land ziehen wird, insbesondere im Tor.

Engel wird denke ich bleiben
sLOVEnija

268

Friday, February 24th 2017, 10:07pm

Engel wird denke ich bleiben

Nein, höchstwahrscheinlich aufhören!

269

Friday, February 24th 2017, 10:17pm

@Germanicus
Wieder mal ein "Hilferuf" an dich :hi:

Ich hab zum zu erwartenden Wechsel von D.Eckerle nach Györ einige Fragen an dich als Kenner des ungarischen Handballs.
Ist schon was dazu in Ungarn in den Medien?
Warum holt Györ sich eine neue Torfrau? Ab wann?
Hört eine von den beiden jetzigen Torfrauen auf? Warum?
Was hältst du von dem Wechsel? Ich halte D.Eckerle für sehr gut aber hab Zweifel ob sie den Ansprüchen von Györ bereits genügt.

270

Friday, February 24th 2017, 10:27pm

Mit der zu erwarteten Ablöse ( Eckerle, Pintea ) wird es vielleicht etwas einfacher, ein neues Team,
welches halbwegs den Anspüchen gerecht wird, für die neue Saison aufzustellen.
Ein Qualitätsverlust wird es aber auf jeden Fall werden.

271

Friday, February 24th 2017, 10:28pm

@Germanicus: Ich möchte gleich noch eine Frage nachlegen: Gibt es eine deutsche Spielerin, die in letzter Zeit in Ungarn glücklich geworden wäre? Ich erinnere mich nur an Laura Steinbach, deren Rolle bei FTC vor allem darin bestand, bei jedem gegnerischen Foul aufzuspringen und eine Zeitstrafe zu fordern, sowie an Susann Müller, deren Trennung von Györ sogar ein gerichtliches Nachspiel hatte (Wie ist das überhaupt ausgegangen?).

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male

Posts: 7,782

Location: Handballtempel

  • Send private message

272

Friday, February 24th 2017, 10:31pm

also ich mag das nicht so wirklich glauben mit Eckerle und Ungarn, sie ist auch iwie nicht so der Typ dafür - warten wirs ab
sLOVEnija

273

Friday, February 24th 2017, 10:33pm

Mit der zu erwarteten Ablöse ( Eckerle, Pintea ) wird es vielleicht etwas einfacher, ein neues Team,
welches halbwegs den Anspüchen gerecht wird, für die neue Saison aufzustellen.

Das glaube ich kaum! Im Vergleich zum Fußball reden wir doch hier nur über Peanuts bzw. mehr oder weniger symbolische Beträge. Der Qualitätsverlust lässt sich über die Ablösesumme im Frauenhandball in der Regel bei weitem nicht ausgleichen.

274

Friday, February 24th 2017, 10:39pm

Das glaube ich kaum! Im Vergleich zum Fußball reden wir doch hier nur über Peanuts bzw. mehr oder weniger symbolische Beträge. Der Qualitätsverlust lässt sich über die Ablösesumme im Frauenhandball in der Regel bei weitem nicht ausgleichen.
Für S.Müller zahlte Györ immerhin 200 T Euro.Da müsste man eine gute Torfrau ja auch nicht gerade verschenken.

275

Friday, February 24th 2017, 10:51pm

Für S.Müller zahlte Györ immerhin 200 T Euro.Da müsste man eine gute Torfrau ja auch nicht gerade verschenken.

Aber sie war damals WM-Torschützenkönigin (wenn ich mich recht erinnere). Da gibt es schon einen Unterschied zu einer Torfrau, die gerade mal ein paar Länderspiele betritten und bei der EM lediglich 1 Halbzeit im Tor gestanden hat. Ich glaube kaum, dass die Ablöse für Eckerle auch nur annähernd am sechsstelligen Bereich liegt.

276

Friday, February 24th 2017, 10:54pm

@Löwenherz
Da ist leider was dran :hi:

277

Friday, February 24th 2017, 11:52pm

Frage an die Statistiker in der Runde: Wann hat es schon mal eine solch massive Flucht aus der Bundesliga gegeben: Houette, Pintea, Aquilar, Meyer, Dulfer, Loseth, Yttereng ... und nun wohl auch Eckerle - und wir haben erst Februar!

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male
  • "Harpiks" started this thread

Posts: 2,765

Location: hier und da.

  • Send private message

278

Saturday, February 25th 2017, 7:21am

Sorry, aber Yttereng spielte nie und war oft noch nicht einmal in der Aufstellung. Das in diesem Fall beide (Spielerin UND Team) einem Wechsel nicht abgeneigt sind, ist ja wohl klar.

Auch wird dir aufgefallen sein, dass die von dir genannten Abgänge praktisch zu 100% von zwei bestimmten Teams kommen. Bei einem wissen wir, dass die Situation für die nächste Saison noch etwas unsicher ist.

Ein Wechsel zu FCM (Løseth) scheint im ersten Moment verlockend. Aber ich denke, sie wird dort nicht viel Einsatzzeiten erhalten, und wenn, dann meistens nur in der Abwehr. Wenn man damit glücklich wird...ok. :unschuldig:

---

In drei Wochen will man beim VfL einen Kader von neun Spielerinnen für die nächste Saison beisammen haben: Handball:
VfL baut Bundesliga-Kader komplett um


Quoted

Nach Informationen der NWZ wird der dreimalige deutsche Pokalsieger die auslaufenden Verträge mit Kreisläuferin Stefanie Kaiser und Rückraumspielerin Inger Smits wohl ebenfalls nicht verlängern.

Ähmmm...der VfL hat doch schon vor ein paar Wochen vermeldet, dass Smits in der nächsten Saison nicht mehr dabei ist. ?(

Quoted

„Das sieht im Augenblick alles noch ein bisschen blöd aus mit den vielen Abgängen, aber keine Sorge: Wir ziehen nach.“

This post has been edited 4 times, last edit by "Harpiks" (Feb 25th 2017, 2:40pm)


279

Saturday, February 25th 2017, 8:03am

Sorry, aber Yttereng spielte nie und war oft noch nicht einmal in der Aufstellung. Das in diesem Fall beide (Spielerin UND Team) einem Wechsel nicht abgeneigt sind, ist ja wohl klar.

Auch wird dir aufgefallen sein, dass die von dir genannten Abgänge praktisch zu 100% von zwei bestimmten Teams kommen. Bei einem wissen wir, dass die Situation für die nächste Saison noch etwas unsicher ist.

Tut mir leid, Harpiks: Ich schätze Deine Kompetenz, aber im Kopfrechnen scheinst Du nicht so ganz auf der Höhe zu sein: 4 von 7 sind 57% und nicht "praktisch ... 100%". Aber darum geht es gar nicht, auch nicht darum, wie viel oder wie wenig eine Spielerin gespielt hat oder welche Gründe es sonst in jedem Einzelfall gíbt. Es geht darum, dass nach dieser Saison ziemlich viele Spielerinnen die Liga in Richtung Ausland verlassen. Und ich frage mich eben, ob eine solche Massenflucht (natürlich etwas provozierend übertrieben) etwas mit dem Zustand der HBF zu tun hat. Eine Diskussion darüber wollte ich anstoßen, nicht im Kaffeesatz von Einzelschicksalen lesen. Vielleicht beisst ja doch noch jemand an ...

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male
  • "Harpiks" started this thread

Posts: 2,765

Location: hier und da.

  • Send private message

280

Saturday, February 25th 2017, 8:53am

Aber darum geht es gar nicht, auch nicht darum, wie viel oder wie wenig eine Spielerin gespielt hat oder welche Gründe es sonst in jedem Einzelfall gíbt.

Die geht es nicht darum, den Grund für jeden Abgang zu eruieren? ?( Schade, denn damit hättest du in den meisten Fällen schon eine Antwort auf deine Frage(n).

Und ich frage mich eben, ob eine solche Massenflucht (natürlich etwas provozierend übertrieben) etwas mit dem Zustand der HBF zu tun hat.

Solange man es in Ungarn und Frankreich schick findet, Frauen Handball Teams größtenteils mit Steuergeldern zu finanzieren, ist das eine zu erwartende Entwicklung. Das selbe gilt für CL-Teams, die unbedingt eine Position dreifach mit gleich starken Spielerinnen besetzen wollen.

Der 'Zustand' der HBF ist seit Jahren verbesserungswürdig - in allen Belangen. Deshalb setze ich große Hoffnungen in den neuen HBF-Geschäftsführer. Aber man sollte auch auf dem Boden bleiben, die Abgänge werden mit neuen Spielerinnen besetzt und Bundesliga-Teams werden auch in Zukunft international eine gute Rolle spielen.

Anzeige