Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mooch

Profi

  • »Mooch« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 273

Wohnort: Südosten

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 1. März 2017, 13:19

Einen Aufsichtsrat gibt es beim HCL meines Wissens nach auch, nur hat der scheinbar nur die Spiele "beaufsichtigt" ?( . . . lt. HP sogar einen VP für Finanzen/Controlling :wall: . Ein Aufsichtsrat ist aber auch nicht unbedingt eine Garantie für sauberes Arbeiten, div. Bsp. aus der Wirtschaft zeigen dies ebenfalls, aber ein Funktionierender hätte vielleicht gewisse Dinge verhindern können . . wenn gewollt.
Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst. (Platon)

42

Mittwoch, 1. März 2017, 13:33

@Mooch
Kannst du noch was zum Aufsichtsrat beim HCL sagen? Wer ist denn da vertreten?

Ich hab dazu nichts finden können.Auch Vereinsmitglieder wussten nicht ob es einen Aufsichtsrat gibt.
Ich gehöre nämlich zu den Leuten die durchaus auf einen funktionierenden Aufsichtsrat als Kontrollorgan setzen.

Mooch

Profi

  • »Mooch« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 273

Wohnort: Südosten

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 1. März 2017, 14:54

Ich hatte das so im Kopf, weil der Meinung das kürzlich darüber gelesen. Müsste noch mal suchen, ob ich es wiederfinde, denn es könnte im Grimm-Artikel auf der Handballworld oder in einem LVZ-Artikel, evtl. im Interview vom Rosenthal, gestanden haben . . . Hatte vorhin auf der HP auch nix finden können, außer das vom Vize für Finanzen. Sollte es tatsächlich sowas nicht geben, dann sollte/muss diese Funktion vom Präsidium wahrgenommen werden, aber da hatte man eh immer den Eindruck das wären nur Winkelemente bei gelegentlichen Meisterschaften/Pokalsiegen.

Nachklapp: Ok, wenn ich nix anderes finde habe ich hieraus (Handballworld) gedanklich versehentlich einen Aufsichtsrat "erschaffen" :nein: 8o : Daher muss es insbesondere hinsichtlich der Aufsichts- und Kontrollmechanismen zu Veränderungen kommen." Das Kontrollgremium
beim HC Leipzig besteht aus einem vierköpfigen Präsidium.
Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst. (Platon)

44

Mittwoch, 1. März 2017, 15:10

Dass es mit diesem vierköpfigen Präsidium ( Siehe Webseite des Vereins)
als Kontrollorgan nicht weitergehen kann ist inzwischen wohl jedem klar.
Da gehe ich mit dem Sportbürgermeister absolut konform.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stürmerfoul« (1. März 2017, 15:10)


Maikel

Fortgeschrittener

  • »Maikel« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 144

Wohnort: Buxtetown

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 5. März 2017, 19:16

@ ich : Verweigern will ich dem HCL gar nichts und hoffe das dem HCL geholfen werden kann und sie das Geld zusammen bekommen. Nur müsste eben für die Zukunft das besser gemacht werden , dass so etwas nicht wieder passiert... Es kann gut gehen , es kann aber auch schief gehen... in der freien Wirtschaft gibt es auch positive , aber auch negative Beispiele...

46

Sonntag, 5. März 2017, 20:28

Heute abend im MDR

Sinngemäss die Meldung, dass es Veränderung im Management des HCL in der Form gibt, dass der ehemalige Manager von Rödertal Thomas Klein ab sofort ehrenamtlich dem Management des HCL (also Herrn Hähner )zur Seite steht.

Was das für die Zukunft genau bedeutet wird sich zeigen.

47

Sonntag, 5. März 2017, 21:10

Heute abend im MDR

Sinngemäss die Meldung, dass es Veränderung im Management des HCL in der Form gibt, dass der ehemalige Manager von Rödertal Thomas Klein ab sofort ehrenamtlich dem Management des HCL (also Herrn Hähner )zur Seite steht.

Was das für die Zukunft genau bedeutet wird sich zeigen.

Liest sich für mich so:
Hähner muss Klein berichten, oder Hähner wurde bereits abgesetzt.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

Mooch

Profi

  • »Mooch« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 273

Wohnort: Südosten

  • Nachricht senden

48

Montag, 6. März 2017, 11:19

Jetzt schmeiß ich meine "Leseart" auch noch in den Ring . . . Ich weiß nicht, ob ein Festangestellter einem Ehrenamtlichen der nicht Bestandteil eines Präsidiums oder Aufsichtsrats ist Bericht erstatten kann/darf/soll. Ich würde eher denken, dass es jetzt um Unterstützung für das große Ziel geht und vielleicht nach Abschluss ein Austausch auf der Managerposition stattfinden, oder vom Präsidium angestrebt wird. Aber wie leider momentan häufiger der Fall nur Vermutungen, Vermutungen, Vermutungen ;) . . .
Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst. (Platon)

49

Montag, 13. März 2017, 07:30

aus dem Buxtehuder Tageblatt:

Denn der HCL wird laut Geschäftsführer Thomas Klein in jedem Fall auf die Teilnahme am Europapokal verzichten. Frauenhandball auf internationaler Ebene gilt als kostspieliges Unterfangen und wäre durch den Ausverkauf der Stars in Leipzig kaum zu bewerkstelligen. „Wir wollen ab nächster Saison schön demütig agieren und möglichst wieder in drei Jahren oben angreifen“, sagt Klein.



hmmmmm,Geschäftsführer Thomas Klein???? ...kommt der Leseart von unserm User "ich" doch recht nahe oder was meint ihr???

50

Montag, 13. März 2017, 08:26

aus dem Buxtehuder Tageblatt:

Denn der HCL wird laut Geschäftsführer Thomas Klein in jedem Fall auf die Teilnahme am Europapokal verzichten. Frauenhandball auf internationaler Ebene gilt als kostspieliges Unterfangen und wäre durch den Ausverkauf der Stars in Leipzig kaum zu bewerkstelligen. „Wir wollen ab nächster Saison schön demütig agieren und möglichst wieder in drei Jahren oben angreifen“, sagt Klein.



hmmmmm,Geschäftsführer Thomas Klein???? ...kommt der Leseart von unserm User "ich" doch recht nahe oder was meint ihr???

Da hat der Nachwuchsjournalist wohl was falsch verstanden. Geschäftsführer ist nach wie vor Kay-Sven Hähner - Thomas Klein unterstützt ihn jetzt wohl im Management, wenn ich das so richtig verstanden habe.
sLOVEnija

51

Montag, 13. März 2017, 18:20

Geschäftsführer ist nach wie vor Kay-Sven Hähner - Thomas Klein unterstützt ihn jetzt wohl im Management, wenn ich das so richtig verstanden habe.

So wird das offiziell bezeichnet, dennoch bleibe ich bei meiner Aussage, KSH ist abgesäbelt.
Das gleich wenn ein Trainer ein Co-Trainer zu Seite gestellt bekommt, wers sagen hat liegt auf der Hand. Ersterer darf nach außen nur noch vermitteln, was zweiterer entscheidet.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ich« (13. März 2017, 18:27)


52

Montag, 13. März 2017, 18:29

Na ja, man sollte aber schon unterscheiden, ob jemand festangestellt ist oder das nur nebenbei macht.
sLOVEnija

53

Montag, 13. März 2017, 18:46

Na ja, man sollte aber schon unterscheiden, ob jemand festangestellt ist oder das nur nebenbei macht.

Dann versuche ich mal anders einen Schuh daraus zu machen. Warum bekam KSH Klein zur Seite gestellt? War KSH jetzt plötzlich von einem Tag auf den anderen überlastet. Ob festangestellt oder ehrenabtlich spielt da keine Rolle.
Es geht nur um eins, Gesicht wahren.

Wenn einer in einem großen Konzern arbeitet, kennt diese Schreibweisen und Aussagen, und ich arbeite in einem großen Konzern.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

54

Montag, 13. März 2017, 19:04

vielleicht weil 3-4 Leute die Geschäftsstelle verlassen haben und die Arbeit ja iwie erledigt werden muss
sLOVEnija

56

Mittwoch, 22. März 2017, 17:00

Inzwischen hat der HCL(am 16.März)der Stadt das erarbeitete Sanierungskonzept zur Prüfung vorgelegt.
Eine Information wohin der Weg genauer gehen soll,was und wieviel von der Stadt "erbeten" wird und wie das "Solidaritätsgeld" der Fans und Sponsoren eingesetzt werden soll gibt es bisher noch nicht.

57

Mittwoch, 22. März 2017, 23:34

Kommentar zum aktuellen Stand beim HCL auf SPORT FINAL4

"HC Leipzig, Kay -Sven Hähner und der alte Wein in neuen Schläuchen"

58

Montag, 27. März 2017, 09:16

"Bis kommenden Freitag müssen die Lizenzunterlagen abgegeben werden. „Ich bin sehr optimistisch, dass wir den Antrag abgeben werden“, sagte Manager Kay-Sven Hähner." Bundesliga-Derby – Zu spät gekämpft: Pokalsieger HC Leipzig verliert gegen Meister THC – LVZ - Leipziger Volkszeitung
sLOVEnija

Mooch

Profi

  • »Mooch« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 273

Wohnort: Südosten

  • Nachricht senden

59

Montag, 27. März 2017, 11:07

Das "Abgeben" sollte nicht das Problem sein, allein schon um das/sein Gesicht zu waren, was danach kommt evtl. schon eher. Hoffe der Antrag enthält nur "Wahrheiten" und ein realistisches Konzept, ansonsten kann man es ja im Eintrittsfall einer nicht-Erteilung immer noch auf die Lizenzierungskommision schieben :hi: . . . Es ist und bleibt eine undurchsichtige Geschichte mit Hang zur Verschleierung.
Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst. (Platon)

60

Montag, 27. März 2017, 13:13

Das "Abgeben" sollte nicht das Problem sein, allein schon um das/sein Gesicht zu waren, was danach kommt evtl. schon eher. Hoffe der Antrag enthält nur "Wahrheiten" und ein realistisches Konzept, ansonsten kann man es ja im Eintrittsfall einer nicht-Erteilung immer noch auf die Lizenzierungskommision schieben :hi: . . . Es ist und bleibt eine undurchsichtige Geschichte mit Hang zur Verschleierung.


Schaue ich mir Punkt 7-9 der Richtlinien für die Erteilung einer Lizenz an, frage ich mich, wie der HCL das glaubhaft belegen will. In dubio pro reo - aber diesbezüglich muss auch schon die letzten Jahre häufiger Gnade gewaltet haben. Bin gespannt.

Anzeige
handball-world.com - Partner