You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male
  • "zmagoválec" started this thread

Posts: 7,806

Location: Handballtempel

  • Send private message

341

Monday, April 30th 2018, 10:02pm

laut Nürtinger Zeitung gebe es "positive Signale", dass Nürtingen der 2. Liga erhalten bleiben kann
sLOVEnija

342

Tuesday, May 1st 2018, 8:39am

laut Nürtinger Zeitung gebe es "positive Signale", dass Nürtingen der 2. Liga erhalten bleiben kann
haben die benötigte Summe zusammen, so wie es mir gestern berichtet wurde.

343

Tuesday, May 1st 2018, 9:56am

laut Nürtinger Zeitung gebe es "positive Signale", dass Nürtingen der 2. Liga erhalten bleiben kann
haben die benötigte Summe zusammen, so wie es mir gestern berichtet wurde.
Kann Äns bestätigen: Die Verantwortlichen der TG Nürtingen haben beschlossen, auch 2018/19 in der 2. Bundesliga der Frauen zu spielen.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 439

Location: Hamburg

  • Send private message

344

Tuesday, May 1st 2018, 10:41am

..damit ist für Trier der Klassenerhalt gesichert. Hannover, Celle und Gröbenzell sind damit die offiziellen Absteiger oder?

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male
  • "zmagoválec" started this thread

Posts: 7,806

Location: Handballtempel

  • Send private message

345

Tuesday, May 1st 2018, 10:43am

..damit ist für Trier alles in Ordnung und Klassenerhalt ist gesichert. Mainz, Hannover, Celle und Gröbenzell sind damit die offiziellen Absteiger oder?

warum Mainz? Es gibt nur 3 Absteiger, da nur 3 Aufsteiger
sLOVEnija

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 439

Location: Hamburg

  • Send private message

346

Tuesday, May 1st 2018, 10:46am

..damit ist für Trier alles in Ordnung und Klassenerhalt ist gesichert. Mainz, Hannover, Celle und Gröbenzell sind damit die offiziellen Absteiger oder?

warum Mainz? Es gibt nur 3 Absteiger, da nur 3 Aufsteiger

Habs selbst gerade in der Sekunde berichtigt. Hatte das irgendwie im Hinterkopf aber konnte es selbst nicht mehr bestätigen bei der Suche. Sorry! Wollte keine falschen Gerüchte in die Welt setzen ;)

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male
  • "zmagoválec" started this thread

Posts: 7,806

Location: Handballtempel

  • Send private message

347

Tuesday, May 1st 2018, 10:55am

die Kritiken für die Mainzer Leistungen waren hier ja auch schon mal besser ;)
sLOVEnija

348

Tuesday, May 1st 2018, 1:04pm

Da es offenbar Jahr für Jahr immer schwieriger wird, die 14 + 16 zusammenzubekommen: Das macht so keinen Sinn mehr. Viele Vereine haben große Probleme, ihre Etats zu decken. Daher macht aus meiner Sicht nur eine Reduzierung beider Ligen Sinn, also 12 + 14.

In der 3. Liga gibt es viele Vereine, die gerne wieder die zweigleisige 2. Bundesliga hätten. Soweit ich weiß, gibt es aber unter den 30 HBF-Mitgliedsvereinen derzeit keine Mehrheit dafür.

349

Friday, May 11th 2018, 10:19am

Waiblingen/Korb II völlig überfordert

Handball, 3. Liga Süd, Frauen, Rückblick: Sang- und klangloser Abstieg der FSG II mit gerade einmal vier Pluspunkten


Von unserem Redaktionsmitglied Mathias Schwardt
Wer aus 22 Spielen nur vier Punkte holt, hat in der Liga nichts zu suchen. Folgerichtig ist deshalb der Abstieg der Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb II in die Baden-Württemberg-Oberliga. Das Team, das künftig für den VfL Waiblingen antreten wird, war in der 3. Liga Süd nicht wettbewerbsfähig, trotz einer Steigerung in der Rückrunde unter dem neuen Coach Rainer Bay.

Dass es nicht leicht werden würde, den Klassenverbleib zu sichern, war schon vor dem Saisonstart klar gewesen. Nach der Gründung der FSG Waiblingen/Korb war die zweite Mannschaft anders als vom verantwortlichen VfL erhofft nicht in die Oberliga, sondern in die 3. Liga eingruppiert worden. In dieser hatten in der vorangegangenen Saison der SC Korb und die Waiblinger gespielt. Ersterer wurde unter Coach Jürgen Krause Meister und sicherte der FSG den Aufstieg in Liga zwei, während der VfL in der Klasse blieb. Deshalb, so der technische Leiter der 3. Liga Horst Keppler damals, sei die FSG II logischerweise auch in dieser Spielklasse geblieben.


Die Frauenspielgemeinschaft war mit heißer Nadel gestrickt worden, der Fokus lag ganz klar auf der ersten Mannschaft. Parallel wurde versucht, ein wettbewerbsfähiges Drittligateam auf die Beine zu stellen. So schlecht sah’s nicht aus: Spielerinnen wie Lisa Friedrich, Tabea Bauer und Luisa Castro waren bereits in der Vorsaison im Kader des VfL gewesen, hinzu kamen vielversprechende Neuzugänge wie Torhüterin Michaela Reemtsema (Rückkehrerin), Carolin Wolf, Annika Luckert (in der Vorsaison Torschützenkönigin in der Oberliga für die SF Schwaikheim) sowie die talentierte Tochter des Ex-Weltmeisters Markus Baur, Chiara. Wie Letztere sollte auch Torhüterin Laura Waldenmaier, gerade Europameisterin mit der deutschen U 17 geworden, je nach Situation und Entwicklung in beiden FSG-Teams zum Einsatz kommen. Als Trainer der zweiten Mannschaft fungierte der Sportliche Leiter Nadir Arif.


Doch dann gingen die Probleme los. Die Vorbereitung auf die Saison lief miserabelst. Wegen der Sanierung der Rundsporthalle und der Salierhalle habe das Team nur einmal pro Woche gemeinsam trainieren können, so Arif vor Saisonbeginn. Viel zu wenig, um ein schlagkräftiges Team zu formen. Das Unternehmen Klassenverbleib werde deshalb „brutal schwer“. Entsprechend begann die Drittliga-Saison, die FSG kassierte empfindliche Niederlagen gegen Möglingen und in Haunstetten. Am dritten Spieltag setzte sich Zweitliga-Coach Krause mit auf die Bank und tatsächlich gelang ein 24:22-Erfolg gegen den Abstiegskonkurrenten SG Ottersheim.


Was danach aber geschah, war furchtbar: Das Team verlor trotz des zeitweisen Einsatzes von Krause 16 Partien in Folge. Schon nach der siebten Pleite hatte Nadir Arif sein Traineramt niedergelegt. Als Grund nannte er seine zu große berufliche Belastung in der Waiblinger Zentralklinik. In dieser hatte es Anfang April 2017 gebrannt, Arif räumte ein, vielleicht unterschätzt zu haben, „was da noch alles auf mich zukommt“.

Bay: „Auch im taktischen Bereich gab es Dinge aufzuarbeiten“

Nachfolger als Coach wurde Anfang Dezember Rainer Bay, der in der Saison 2015/16 die Bundesliga-A-Jugend der SV Remshalden trainiert hatte. Wunderdinge wurden von ihm freilich nicht erwartet. Wegen der sehr schlechten Vorbereitung habe die Mannschaft besonders im konditionellen Bereich keine Grundlage gehabt. „So hat man in der Liga keine Chance.“ Doch auch im taktischen Bereich „gab es Dinge, die aufgearbeitet werden mussten, vor allem in der Defensive“. So etwas braucht Zeit, und die hatte die FSG II nicht: Die Niederlagenserie hielt an, obwohl besonders Torhüterin Reemtsema eine tolle Saison gespielt habe.


Immerhin zeigte die Mannschaft trotz der Langzeitverletzung der Spielmacherin Lisa Friedrich (Kreuzbandriss zehn Spieltage vor Schluss) zum Saisonende hin, dass sie sich weiterentwickelt hatte. Die Ergebnisse wurden knapper, es wären sogar noch ein paar Pünktchen mehr drin gewesen. Am drittletzten Spieltag gab’s mit dem überraschenden 28:27 in Freiburg den zweiten Saisonsieg. An Ottersheim kam das Team aber nicht mehr vorbei, auch die kleine Chance auf die Relegation war vertan.


Für den Verein sei der Abstieg kein Beinbruch, so Bay. In der kommenden Saison geht’s in der Baden-Württemberg-Liga weiter. „Da wollen wir uns ein bisschen konsolidieren und uns im vorderen Mittelfeld etablieren.“

Gegen das zweitschlechteste Team der Liga, die SG Ottersheim, feierte die FSG ihren einzigen Heimsieg.



#

Quelle: Zeitungsverlag Waiblingen

Und wieder mal ein vernichtender Artikel über den sportlichen Leiter Arif. Und wieder mal versucht er seine Hände in Unschuld zu waschen. Jeder weiß das Herr Arif sich darum gerissen hat die Drittligamannschaft zu trainieren. Das ganze Umfeld hat gesagt das er gar keine Trainerqualität für so eine Mannschaft besitzt. Hätte nicht der Trainer der Zweitligamannschaft Jürgen Krause darauf bestanden das ein Trainerwechsel vollzogen wird würde Herr Arif wahrscheinlich heute noch Coach sein.
Und zum Dank fur das mega Chaos was er verbockt hat bekommt er auch noch einen neuen 2-Jahresvertrag. Die Waiblinger muss einer verstehen :wall:

350

Friday, May 11th 2018, 1:03pm

Da es offenbar Jahr für Jahr immer schwieriger wird, die 14 + 16 zusammenzubekommen: Das macht so keinen Sinn mehr. Viele Vereine haben große Probleme, ihre Etats zu decken. Daher macht aus meiner Sicht nur eine Reduzierung beider Ligen Sinn, also 12 + 14.

In der 3. Liga gibt es viele Vereine, die gerne wieder die zweigleisige 2. Bundesliga hätten. Soweit ich weiß, gibt es aber unter den 30 HBF-Mitgliedsvereinen derzeit keine Mehrheit dafür.

Wenn man nur den finanziellen Aspekt nimmt, so könnte man diese Aussage auch auf die 1. Liga übertragen. Zweigleisig oder kleinere Liga.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

351

Friday, May 11th 2018, 2:35pm

Kleinere Liga bedeuted aber auch, dass sich Mannschaften aus
Liga 2 bei einem Aufstieg noch schwerer tun. Die Kluft zwischen
beiden Ligen könnte noch größer werden. Zudem müssten play
off - Spiele eingeführt werden. Denn weniger Spiele bedeuten
auch weniger Einnahmen.

352

Friday, May 11th 2018, 3:56pm

Und wieder mal ein vernichtender Artikel über den sportlichen Leiter Arif. Und wieder mal versucht er seine Hände in Unschuld zu waschen. Jeder weiß das Herr Arif sich darum gerissen hat die Drittligamannschaft zu trainieren. Das ganze Umfeld hat gesagt das er gar keine Trainerqualität für so eine Mannschaft besitzt. Hätte nicht der Trainer der Zweitligamannschaft Jürgen Krause darauf bestanden das ein Trainerwechsel vollzogen wird würde Herr Arif wahrscheinlich heute noch Coach sein.
Und zum Dank fur das mega Chaos was er verbockt hat bekommt er auch noch einen neuen 2-Jahresvertrag. Die Waiblinger muss einer verstehen
@Goldie: Ihre Abneigung gegen Herrn Arif hat ja schon pathologische Züge. Was mag zwischen ihnen bloß vorgefallen sein, dass sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf ihn eindreschen? Das Forum hat dies jetzt mehrfach zur Kenntnis nehmen dürfen. Ich meine, langsam reichts.

353

Saturday, May 12th 2018, 12:44pm

Hallo Wiener ich dachte das Forum wäre dazu da Informationen auszutauschen. Das kann sowohl negative wie auch positive Infos sein. Nicht jeder hat die Möglichkeit alle Zeitungsberichte zu lesen, schon gar nicht im Zeitalter der zahlungspflichtigen Artikel. Wenn meine Tochter dort spielen würde, dann würde mir es auch nicht gefallen was ich hier rein schreibe. Letztendlich wissen wir aber beide das ich Recht habe. Nichts für ungut ich wünsche dir einen erfolgreichen Samstag und ein schönes Wochenende.

354

Saturday, May 12th 2018, 1:14pm

Nur der Vollständigkeit halber, da es hier noch nicht gepostet wurde. Der erste Abstieger dieser Saison wird auch eine Liga tiefer nicht an den Start gehen:
Cellesche Zeitung | Aus für Drittliga-Handball in Celle

Aus meiner Sicht aber auch nicht überraschend. Eine ambitionierte Mannschaft aus dem Nichts heraus aufzubauen, klappt selten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Benson" (May 12th 2018, 11:02pm)


Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,872

Location: stay away.

  • Send private message

355

Saturday, May 12th 2018, 9:32pm

https://www.mdr.de/sport/handball/union-…ga-auf-100.html

Quoted

Union festigte in der Tabelle den zweiten Platz und trifft in zwei Wochen am letzten Spieltag auf den Tabellendritten Kurpfalz Bären, der ebenfalls noch den Aufstieg schaffen kann.

Aha. :)

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male
  • "zmagoválec" started this thread

Posts: 7,806

Location: Handballtempel

  • Send private message

356

Saturday, May 12th 2018, 10:18pm

Glückwunsch an Halle zum Aufstieg! Jetzt darf man auch ruhig mal die Neuen bekanntgeben :)
sLOVEnija

357

Thursday, May 17th 2018, 4:09pm

Die Auszeichnung „Spielerin der Saison“ wird seit drei Jahren für die 1. und 2. Bundesliga vergeben. Jeweils drei Stimmen stehen den Trainer(innen) und Kapitäninnen der Erst- und Zweitligisten bei der Wahl zur "Spielerin der Saison" zur Verfügung.


Das Ergebnis der Wahl in der Übersicht:



2. Bundesliga
1. Merle Heidergott (SV Werder Bremen)
2. Sabine Stockhorst (Kurpfalz Bären)
3. Diana Sabljak und Christin Kühlborn (SG 09 Kirchhof)





zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male
  • "zmagoválec" started this thread

Posts: 7,806

Location: Handballtempel

  • Send private message

358

Thursday, May 31st 2018, 10:58am

ich packs mal hier rein, Trainerwechsel an der Weser: 301 Moved Permanently
sLOVEnija

359

Thursday, May 31st 2018, 8:23pm

ich packs mal hier rein, Trainerwechsel an der Weser: 301 Moved Permanently


Hier gibt es noch deutlich mehr Infos:
https://www.weser-kurier.de/sport_artike…id,1735068.html

Similar threads

Anzeige