You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Friggi

Professional

  • "Friggi" is male

Posts: 473

Location: Bünzwangen

  • Send private message

181

Thursday, October 11th 2018, 10:26pm

Fun-Fact am Rande: Bei der Partie Nellingen-Bietigheim wurde die Nellinger Spielerin Tisseker von den Verantwortlichen versehentlich nicht auf dem Spielberichtsbogen vermerkt. Dies wurde vom Kampfgericht/den Schiedsrichtern kurz vor Anpfiff bemerkt und sie durfte folgerichtig nicht mitspielen.

182

Friday, October 12th 2018, 12:39pm

Dies wurde vom Kampfgericht/den Schiedsrichtern kurz vor Anpfiff bemerkt und sie durfte folgerichtig nicht mitspielen.

Bist du da sicher ob das so im Regelwerk steht? Nellingen sollte doch aus einem anderen Spiel, 2.Liga, etwas bekannt sein.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

183

Friday, October 12th 2018, 2:37pm

Siehe Nr. 13 Satz 5 der Durchführungsbestimmungen. Entweder die Spielerin steht auf der Spielerliste, die in der technischen Besprechung vorzulegen ist, oder sie spielt nicht mit

184

Friday, October 12th 2018, 3:30pm

Danke! ;)
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

185

Sunday, October 14th 2018, 6:06pm

Flames gegen NSU

Ich bin erschrocken über die Vorstellung von Neckarsulm. Keine Mannschaft, zu viele Einzelaktionen von Reimer und nicht vorhandene Torwartleistung. Wenn es Pascal Morgant nicht schafft ein Team zu bilden steigt Neckarsulm ab. Bezeichnend seine Körpersprache: in der zweiten Halbzeit weit weg von der Mannschaftsbank. Und das Thema Verletzte lass ich nicht gelten, die haben wir auch.
Ein Lob an die Schiedsrichterinnen: gut gemacht. War nicht mit allem einverstanden, aber das Spiel überwiegend gut laufen lassen.

186

Sunday, October 14th 2018, 7:08pm

Leverkusen - Göppingen

26-26, ein Ergebnis, damit keiner zufrieden ist.
Der Tempohandball, im Allgemeinen das Tempo und der Kampfgeist der Elfen kann gelobt werden. Die Abwehr, auf die die Erfolge der vorigen Saison gebaut wurden, ist in Ruinen, und Leverkusen hat keine gut Torhüterin. Und Herr Nijdam hat die Mannschaft relativ gut vorbereitet, aber auf die Ereignisse des Spiels kann er nicht, bzw, nicht richtig reagieren. In so einem knappen Spiel kann es Problem sein...
Anna Seidel kann nicht sechzig Minuten lang aushalten, dass wurde heute (wieder) klar. Karolius fehlt, es ist auffällig, aber Jenny Kämpf könnte meiner Meinung nach 10+5 Minuten lang eingesetzt werden, um Seidel ein bisschen Ruhe zu geben. Wurde aber gar nicht.
Der Kader ist definitiv zu breit. Robert Nijdam hat wenig Ahnung, wie so einer Riesenkader behandelt werden soll. Eine Spielerin wie Kim Berndt in so einer Spiel gar nicht einzusetzen ist schwer zu verstehen.

Plymsupp

Intermediate

Posts: 224

Location: Köln

  • Send private message

187

Sunday, October 14th 2018, 8:42pm

26-26, ein Ergebnis, damit keiner zufrieden ist.
Der Tempohandball, im Allgemeinen das Tempo und der Kampfgeist der Elfen kann gelobt werden. Die Abwehr, auf die die Erfolge der vorigen Saison gebaut wurden, ist in Ruinen, und Leverkusen hat keine gut Torhüterin. Und Herr Nijdam hat die Mannschaft relativ gut vorbereitet, aber auf die Ereignisse des Spiels kann er nicht, bzw, nicht richtig reagieren. In so einem knappen Spiel kann es Problem sein...
Anna Seidel kann nicht sechzig Minuten lang aushalten, dass wurde heute (wieder) klar. Karolius fehlt, es ist auffällig, aber Jenny Kämpf könnte meiner Meinung nach 10+5 Minuten lang eingesetzt werden, um Seidel ein bisschen Ruhe zu geben. Wurde aber gar nicht.
Der Kader ist definitiv zu breit. Robert Nijdam hat wenig Ahnung, wie so einer Riesenkader behandelt werden soll. Eine Spielerin wie Kim Berndt in so einer Spiel gar nicht einzusetzen ist schwer zu verstehen.

Wenigstens hat Bayer einen Punkt und mit zwei durchschnittlichen Torhüterinnen darf man halt keine Ambitionen nach oben haben. Die jungen Spielerinnen machen einen guten Job und der Trainer auch. Ich bin der Meinung das der Trainer gut daran tut die jungen Spielerinnen spielen zu lassen. Kim B bringt die Mannschaft nicht weiter, ich habe in der letzen Saison kein gutes Spiel von Ihr gesehen. Es werden noch gute Ergebnisse kommen da bin ich sicher

188

Sunday, October 14th 2018, 10:43pm

Die jungen Spielerinnen machen einen guten Job und der Trainer auch. Ich bin der Meinung das der Trainer gut daran tut die jungen Spielerinnen spielen zu lassen. Kim B bringt die Mannschaft nicht weiter, ich habe in der letzen Saison kein gutes Spiel von Ihr gesehen. Es werden noch gute Ergebnisse kommen da bin ich sicher

Dass die jungen Spielerinnen (eigentlich alle) sich individuell auch in dieser kurzen Zeit, einigen Monaten, gut entwickelt haben, steht außer Frage, und ist sehr erfreulich. Ich bin schon seit fasst sechs Jahren in diesem Forum, so es ist bekannt, das mir die Jugendarbeit besonders im Herzen liegt, so, ja, ich mag diese Mannschaft, und bin, ebenso wie du, optimistisch. Und, wie die Mädels für alle Bälle kämpften, hat mir besonders gefallen.
Andererseits war ich heute enttäuscht, und denke, wir sollen auch die Schwierigkeiten sehen. Schließlich hat Leverkusen das Spiel nicht gewonnen.

(Ich habe heute das CL-Spiel des FTC verpasst, um das andere in Leverkusen besuchen zu können. Nächste Woche mache ich umgekehrt: ich reise nach Ludwigsburg, wo FTC als Gast in der CL auftritt, und hoffe dass die Elfen es gegen Oldenburg auch in meiner Abwesenheit schaffen),

189

Monday, October 15th 2018, 4:05pm

Flames gegen NSU

Ich stimme Flämmchen zu, dass die Vorstellung von Neckarsulm schlecht war.
Der Sieg der Flames war hoch verdient. Neckarsulm fehlte es fast an Allem:
spielerische Elemente, Deckungsverhalten, Torhüterleistung und Kampfgeist.
Dass das Thema Verletzte keine Rolle spielte sehe ich nicht. Ich weiß nicht welche
Schlüsselkräfte Bensheim derzeit fehlen, Neckarsulm hatte, nachdem noch Svenja Kaufmann
mit Baenderriss ausfiel im Rückraum keine Wechseloptionen. Lena Hoffmann, erzielte die meisten
Feldtore in der letzten Runde und Roberta Ivanauskauite fehlen an alle Ecken und Enden und
können derzeit nicht kompensiert werden. Einzige Spielerin mit Torgefahr war Nele Reimer,
auch wenn Sie Abwehrarbeit und Mannschaftsspiel sicher verbessern muss.
Wenn NSU in der Liga bleiben will, muss man diese Situation annehmen und zumindest
bediengungslos kaempfen. Wenn dann noch einige ihre Form steigern besteht eine Chance
die Klasse zu halten. An der personellen Situation wird sich nichts wesentliches ändernn, denn
einige der Verletzten wird man in dieser Saison sehr wahrscheinlich nicht mehr auf dem Spielfeld
sehen. Die Leistung der Schiedsrichterinnen kann ich auch nicht loben. Die erste Halbzeit war soweit
in Ordnung, mit fortschreitender Spieldauer haben Sie meiner Meinung nach die Linie verloren, und
teilweise klare 7 m und zwei Minutenstrafen nicht gesehen, Kleinigkeiten dagegen hart geandet.
Ich gebe aber auch zu, dass ich hier vielleicht etwas voreingenommen bin. Ich habe die Damen inzwischen
fast 10 Spiele leiten sehen und zumeist war zum Ende des Spiels, oft in entscheidenden Situationen
ein starkes Nachlassen zu sehen.

zmagoválec

wohnt hier

  • "zmagoválec" is male

Posts: 7,761

Location: Handballtempel

  • Send private message

190

Monday, October 15th 2018, 5:57pm

Frau Mitrovic hat was Neues gefunden: 301 Moved Permanently
sLOVEnija

191

Wednesday, October 17th 2018, 9:16pm

Der Stream aus Bietigheim ist wirklich sehr gut. Sogar der Wechselfehler wurde zeitnah als Zeitlupe aufgelöst.

192

Wednesday, October 17th 2018, 9:46pm

Sehr gute Leistung von Bensheim in Bietigheim, über 40 Minuten konnte
das Spiel offen gehalten werden, dann erst konnte sich Bietigheim durchsetzen.
Die 5 Tore Unterschied waren dann am Ende etwas zu hoch. Kann Bensheim diese
Leistung konservieren dürften Sie diese Runde nichts mit dem Abstieg zu tun
haben. Bietigheim wird Thüringen allerdings kaum ärgern können, wenn es sich nicht
deutlich steigert.

Im schwäbischen Derby hatte Metzingen in Göppingen keinerlei Probleme. Schon zur
Halbzeit stand der Sieger fest und Metzingen spuhlte in Ruhe die zweite Halbzeit
herunter. Von diesem Derby hatte ich etwas mehr erwartet.

THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

193

Thursday, October 18th 2018, 12:38pm

Zitat Spielbericht HSG Blomberg/Lippe - THC Thüringen, Andreas Hofmann/Bernd Hohnstein: "Die Damen des Deutschen Meisters zeigten sich ungewohnt nachlässig mit der Chancenausbeute."

Also, ich weiß nicht, wo diese beiden Herren die Spiele des THC in letzter Zeit verfolgt haben. Von "ungewohnt" kann da keine Rede sein.

Wenn auch die Spiele in der Bundesliga bisher deutlich für den THC ausgegangen sind, so haben die Damen des THC doch insgesamt einiges im Angriff liegen lassen, sowohl in der BL, als auch in der CL! Tempogegenstöße nach Ballgewinnen verpufften an der sehr guten Anna Monz zum wiederholten Mal.
Auch die Abwehr zeigte im Verlauf des Spiels, nach sehr gutem Beginn, einige Schwächen. Der Angriff war eher unterirdisch! Iveta Luzumova kann anscheinend nicht, oder noch nicht an ihre überragende Form der letzten Saison anknüpfen, Emily Bölk müht sich zwar, verballert aber zu viele Würfe. Klar sieht es immer toll aus, wenn sie einen Ball direkt in den Winkel hämmert (das können andere aber auch, wie man gestern vom Gegner gesehen hat), aber vielleicht sollte Herbert Müller mal mehr Aufsetzer trainieren. Das ist für jede Torfrau schwierig. Anna Monz hat dem Thüringer HC bei Fernwürfen in Körperhöhe gezeigt, wie leicht die zu entschärfen sind. Alicia Stolle war gestern eigentlich gar nicht auf der Platte, entweder, weil es gegen ihren ehemaligen Verein ging (im Pokal war sie deutlich besser), oder, weil sie eine kleine Blessur hatte.
Und immer wieder die gleichen Spielerinnen auf der Platte. Alexandra Mazzucco und Jovana Sazdovska haben kaum Einsatzzeiten. Gestern waren 13 Spielerinnen!!! aus dem Kader von 18 Spielerinnen! anwesend, dazu eine Ersatztorfrau aus der 2. Mannschaft. Das sagt einiges über den wachsenden körperlichen Verschleiß der Stammelf. Ich frage mich, wer das Spiel führen soll, sollten Iveta Luzumova und Emily Bölk durch Verletzungen ausfallen. Ich denke da lieber gar nicht daran.
In der letzten Saison lief viel über den Kampf der Spielerinnen, ich denke an die Spiele in Metzingen und auch in Bietigheim, auch gegen Dotmund zu hause in Bad Langensalza. In diesem Jahr ist von dieser kämpferischen Art zu spielen, nicht viel zu sehen. Bis zum Halbzeitpfiff klappt das noch ganz gut, in der zweiten Halbzeit hat man das Gefühl, dass die Mannschaft zusammenbricht. Das war nicht nur gegen Blomberg so. Auf diese Weise wird jeder Gegner aufgebaut, bzw. die Hoffnung in der Zukunft erweckt, dass es ja auch noch eine zweite Halbzeit gibt.

Vielleicht mag es Leute geben, die mir sagen werden, ich jammere auf hohem Niveau. Das mag vielleicht sogar stimmen. Aber ich verstehe nicht, dass man bei einer Mannschaft mit diesem Potential, zum Schluss bangen muss, einen Herzkasper zu bekommen. Irgendwas läuft da falsch.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 397

Location: Hamburg

  • Send private message

194

Thursday, October 18th 2018, 1:52pm

Als jemand der Emi Bölk in Buxtehude viel gesehen hat muss ich sagen, dass das nicht unerwartet kommt. Als Emi im BSV Team als zentrale Spielerin ohne wirkliche Entlastung spielen musste waren die Leistungen wechselhaft. Die Rolle muss man erstmal ausfüllen und das macht nicht jeder mal eben. Sie ist halt genau wie Stolle noch am Anfang ihrer Karriere und in einer neuen Mannschaft. Das heutige THC Team basiert nicht mehr auf der langjährigen Achse mit internatinaler Erfahrung und somit unterliegt es wohl auch deutlicheren Leistungsschwankungen. Wenn es in 1-2 Jahren noch so ist, sollte man sich "Sorgen" machen aber diese erste Saison mit all den neuen Spielerin in Schlüsselpositionen? Das ist dann wirklich meckern auf sehr hohem Niveau für die Bundesliga ;) Vorallem wenn dann nach 5 Spielen weiterhin 10:0 Punkte stehen :D

THC-Fan

Intermediate

  • "THC-Fan" is male
  • Favorite club

  • Send private message

195

Thursday, October 18th 2018, 9:05pm

Fridulin, ich stimme dir zu 99% zu! Allerdings ist gerade Emily Bölk das "Aushängeschild" des deutschen Frauenhandballs. Auf Plakaten zu Länderspielen sieht man Emily Bölk, sie gilt als eines der größten Talente im deutschen Damenhandball, sie hat schon als junge Spielerin Erfahrungen in der Nationalmannschaft. Natürlich hat sie noch Zeit zu reifen, diese Zeit soll sie auch bekommen. Aber, von mangelnder internationaler Erfahrung braucht man bei ihr und auch bei Alicia Stolle nicht zu reden. Solche Spielerinnen sollten in der Lage sein, sich schnell in ein bestehendes Spielsystem einzuordnen. Sie haben die komplette Vorbereitung verletzungsfrei mitgemacht und mit Supercup, Pokal, CL und BL sind es immerhin schon neun Pflichtspiele, die sie bestritten haben. Bei solch begabten Spielerinnen sollte da schon einiges gehen, denn sie konnten ja schon vorher Handball spielen. Der THC hatte in den letzten Jahren auf dem Papier noch nie solch einen starken Rückraum. Beate Scheffknecht und auch Anne Hubinger, in ihren Glanzzeiten, fehlen schmerzlich!

Das mit den 10:0 Punkten ist auch richtig, aber das Spiel in Blomberg hat deutlich gezeigt, dass die Tabellenführung auch nur eine Momentaufnahme ist. Sie müssen jedes Spiel ernst nehmen und ihre Leistungen abrufen. Geschenkt wird auch in der Bundesliga nichts. Der THC ist auch weiterhin meine Lieblingsmannschaft, allerdings hätte man sich nicht beschweren dürfen, wenn Blomberg mindestens einen Punkt geholt hätte. Verdient war es allemal.

This post has been edited 2 times, last edit by "THC-Fan" (Oct 18th 2018, 9:18pm)


Posts: 1,162

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

196

Thursday, October 18th 2018, 11:10pm

wenn es mal nicht rund läuft kommen komischerweise immer die "handball experten" aus den löchern gekrochen-wenn es gut läuft dann wird gejubelt-ich würde mir überlegen ob man dann wenn es mal nicht immer zum siegen reicht sich als fan so äussern sollte-ich würde den nick "THC-Fan" stark hinterfragen
man kann sicher kritik anbringen,aber das was du tust geht eindeutig zu weit...ich würde mir überlegen Györ Fan zu werden,da bleiben die solche weltuntergangserlebnisse wie beim THC erspart...und ich glaub auch emily bölk und iveta luzumova können auf solche "fans verzichten... :wall: :pillepalle:
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

197

Thursday, October 18th 2018, 11:48pm

Vor der Champions-League-Saison hatte ich wirklich ernsthaft geglaubt, dass man zumindest in eigener Halle selbst Györ Punkte abnehmen könnte - auf dem Papier, versteht sich. Aber das ist wohl geduldig, wie die Spiele gezeigt haben - hatte mich ziemlich erschrocken, als ich die Spiele gesehen habe. Ich glaube nicht, dass die Mädels plötzlich das Handballspielen verlernt haben. Aber was irgendwie noch fehlt, ist der berühmt-berüchtigte unbändige Kampfgeist, und die Comeback-Qualitäten, falls es mal eine Zeit lang nicht so läuft. Ein klein wenig von diesem Glanz hat man gegen Blomberg durchaus durchschimmern sehen. Auch gegen Podravka gegen Ende des Spiels.
Bei den CL-Spielen und gegen Blomberg habe ich schmerzlich ein paar Spielerinnen des Kalibers Wohlbold, Aguilar oder auch Mitrovic vermisst, die sich mit Schnelligkeit, Wendigkeit und Kampf "durchrammeln" und immer für die eine oder andere Überraschung gut waren. Was aber nicht heißen soll "Früher war alles besser" - um Himmels Willen nicht. Ist eben nur meine subjektive Wahrnehmung.
Apropos Mitrovic ... Nantes kann doch wohl sicherlich nicht ihr "Kündigungsgrund" gewesen sein. Als Backup für Barbosa oder als Backup für Luzumova, ist das wirklich solch ein Unterschied? Na vielleicht zahlt Nantes den einen oder anderen Euro mehr. Sehr schade, jetzt hätte man sie wirklich brauchen können. Aber ist nicht, weil nicht mehr da.

@netter59 : Man ist eben von den Vorschuß-Lorbeeren der Neuzugänge und den Gala-Auftritten in den ersten Meisterschaftsspielen verwöhnt - da kommt dann leicht ins Schwimmen, wenn es mal anders läuft. Herbert Müller hat immer gewarnt, dass die neuformierte Mannschaft ihre Zeit braucht. Aber viele haben eben gedacht: "Der stapelt doch nur tief." Noch ist überhaupt nichts verloren. Wie es Heike Ahlgrimm aus Bensheim schon sagte: Die Spiele gegen den haushohen Favoriten sind die leichtesten Spiele, weil man nichts zu verlieren hat. Nominell hat man schon verloren und nach oben ist alles offen. In diesem Sinne geht die Welt mit Sicherheit nicht unter, egal wie es in den nächsten Wochen und Monaten laufen wird.
Ich drücke nur die Daumen, dass die Mädels wenigstens von Verletzungen verschont bleiben.

198

Friday, October 19th 2018, 9:33am

Genau dies ist unser Problem in der heutigen Zeit.
Man lässt Talenten (nicht nur im Handball) keine Zeit sich zu entwickeln.
Der Fan erwartet Leistung, übersieht aber oft die Person als solches.
Außer Handball sollte und müsste es für die jungen Damen (mit 25 Jahren werden sie schon oft als Oldies bezeichnet)
auch noch andere Dinge im Leben geben.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 397

Location: Hamburg

  • Send private message

199

Friday, October 19th 2018, 4:01pm

@THC-Fan: Das Emily bei der WM als das Gesicht der deutschen Mannschaft gezeigt wurde ist nicht nur von mir als "ungünstig" bezeichnet worden und wie es dort gelaufen ist wird uns Handballfans leider nicht entgangen sein. Ich will ihr weder das aktuell noch zukünftige Leistungsvermögen absprechen aber in den letzten Jahren hatte der THC eher Spielerin der Kathegorie "Kampfschwein /Schlitzohr mit mehrjähriger internationaler Erfahrung" und das willst du doch wohl nicht ernsthaft mit der Karriere von Stolle und Bölk vergleichen oder? Die beiden haben viel Erfahrung in den Jugend und Juniorenteams gesammelt und auch das eine oder andere Länderspiel mitgemacht aber mehr als eine Handballvoll EHF-Pokalspiele hat Emily. Im Fall von Stolle fehlen sogar noch diese :P ;)

@Selfman: Du sprichst einen weiteren Punkt an. Persönlichkeitsentwicklung! Egal wie talentiert und entwickelt ein Mensch ist, dass Alter und die damit verbundene Lebenserfahrung sind nun mal ein Unterschied. Ich arbeite als Informatiker auch im Support/Notdienst und wenn ich mir angucke wie unsicher bzw ungeschickt ein Kollege mit 20 ist... Das lässt sich sicherlich auf die oft zitierte "Internationale Härt" übertragen.

200

Friday, October 19th 2018, 4:13pm

Bölk wird letztlich medial verheizt weil heutzutage alles irgendwie gehypt werden muss

In früheren Zeiten wurde einfach Habdball oder Fussball gespielt und nach dem Spiel das Ergebnis abgehakt und weiter gings...heutztage gibt es ellenlange Vorberichte und Nachbearbeitungen und natürlich muss es auch das "Gesicht" des Deutschen Habdballs geben am Besten möglichst jugendlich....dass dies für die Ebtwicklung der Spielerin nachteilig sein könnte ist den Medien doch egal...kommt sie dann zB in eine Formkrise eruiert man in aller Ausführlichkeit warum es nicht mehr läuft und nimmt als Gesicht jemand anderen

Anzeige