Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Fridulin« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 376

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

681

Montag, 11. März 2019, 20:32

Ich denke Herbert Müller hatte den guten Hintergedanken, mit diesem Statement auf die leider realen Fälle hinzuweisen und damit etwas überzogen. Da sich bisher kein Beteiligter zu Wort gemeldet hat oder andere Vorgänge bekannt geworden sind wird sich das Thema intern geklärt haben. Wie auch immer es von den Personen bewertet wurde.

Hier geht es ja das ein oder andere Mal echt hoch her aber mir gefällt die Art und Weise wie dieses Thema diskutiert wurde gut :hi:


Zum Spiel Blomberg-Buxte kann ich wenig schreibe, da ich es nicht gesehen habe. Aus dem Tageblatt Bericht schließe ich, dass es wohl sehr knapp war. Hoffentlich hilft es dem Team sich zu stabilisieren. Gegen Neckersulm müssen die Punkte zu Hause geholt werden um dann mit Selbstvertrauen ein ordentliches Spiel gegen Bietigheim zu erreichen. Die Pause ist zwar alles andere als gut für den Spielrhytmus aber für die Angeschlagenen und Verletzten natürlich Gold wert. In Sachen personal ist das sofortige Karriereende von Julia Gronemann bekanntgegeben worden Link zum Artikel. Sie hatte praktisch keine Spielanteile mehr und wurde durch Lea Rüther mehr als gut ersetzt. Wenn nächstes Jahr noch Katharina Filter aus Rosengarten zurück kommt hat der BSV auf der Position ein Top-Trio.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fridulin« (11. März 2019, 20:32)


682

Mittwoch, 13. März 2019, 09:42

Heute THC---Oldenburg
Auf handball-world werden beim THC Lang,Triscuk und Scheffknecht als Langzeitverletzte aufgeführt.
Was ist im Moment der Status von A.Hubinger?
Wird sie vielleicht spielen oder warum wird sie nicht mehr als Langzeitverletzte erwähnt?

683

Mittwoch, 13. März 2019, 10:12

Ich habe diesbezüglich ein Zitat aus der NNZ als Vorbericht zum Pokalspiel im Januar gefunden:

Zitat

Dagegen geht es wohl bei Anne Hubinger mit Leistungssport auf diesem hohen Niveau nicht weiter. Der Heilungsprozess lässt das einfach nicht zu.

Ich befürchte, dass dies die leise Ankündigung eines möglichen Karriereendes bedeuten könnte. Möglicherweise wird sie deshalb (seitdem) auch gar nicht mehr zum aktuellen "Lazarett" dazugezählt.

Siehe auch die Diskussion im Thread 1. BL Frauen - Wechsel und Personalien 2018/2019 - Post 902ff. (besonders Post 906).

Ein anderer Stand ist mir nicht bekannt.

684

Mittwoch, 13. März 2019, 10:28

es gibt da auch nichts neues...aber nach einer bestimmten Zeit kann man davon ausgehen,das sie eben vorläufig nicht wieder aufs Parkett zurück kommt...deshalb denke ich unterscheidet man zwischen den Verletzten die nochmal in der Saison spielen könnten und denen bei denen es nicht mehr wahrscheinlich ist...Anne Hubinger wurde auch zuletzt im Gegensatz zu den anderen Verletzten nicht mehr zu Spielen des THC gesehen...das mag aber zb. an Reha Maßnahmen zb. in anderen Orten liegen...solange nichts offizielles verkündet wird gehört sie weiter zum Kader...
die meiste Hoffnung auf Einsätze demnächst verspricht Saskia Lang...

685

Mittwoch, 13. März 2019, 20:01

2. Hz THC-VfL schenke ich mir, VfL ist einfach zu schlecht. Interessant: Von den ersten 6 Feldspielerinnen beim VfL gehen im Sommer 4...
sLOVEnija

686

Donnerstag, 14. März 2019, 00:46

2. Hz THC-VfL schenke ich mir, VfL ist einfach zu schlecht. Interessant: Von den ersten 6 Feldspielerinnen beim VfL gehen im Sommer 4...

Was für eine grottige (Nicht-)Abwehrleistung vom VfL. Einige Spielerinnen trotten gemütlich übers Feld und in der Organisation funktionieren die einfachsten Absprachen nicht. Und es ist ja nicht so, dass es die Spielerinnen nicht besser könnten. Mit fast der identischen Aufstellung der ersten Hälfte hat man vor zehn Monaten den DHB Pokal gewonnen.

netter59

Erleuchteter

Beiträge: 1 152

Wohnort: im grünen herzen deutschlands

  • Nachricht senden

687

Donnerstag, 14. März 2019, 06:32

Dafür hat sich die Krabbelgruppe (A-Jugend wie ich erfahren habe) in der 2 HZ. richtig reingehangen-und ich verstehe nicht wie der VFL nächste Saison ohne Geschke überleben will...
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

688

Donnerstag, 14. März 2019, 13:45

Da wird sicher auch keine Reaktion
seitens Bietigheim erfolgen oder gar
veröffentlicht werden. Intern Regeln und sich auf
den Meisterschaftskampf konzentrieren wird die
Devise sein.
Genau so ist es. Übrigens sollte sich auch Müller auf den Meisterschaftskampf konzentrieren, anstatt in seinen Videobotschaften über Dinge zu reden, die ihn nichts angehen. Ganz schlechter Stil.

PS: die Diskussion hier im Forum ist absolut gerechtfertigt.

Keine Sorge, Müller konzentriert sich schon auf den Meisterschaftskampf. Eine Frau wird öffentlich von einem Mann handgreiflich angegangen. Jetzt sollen alle wegschauen und den Mund halten weil es niemanden was angeht? Oder dürfen nur einige reden und andere dürfen ihre Meinung nicht äussern? Laut Grundgesetz hat jeder das Recht auf seine eigene Meinung. Müller hat in der PK diesen Fall nicht umsonst zum Thema gemacht. Es geht um den Schutz der Spielerinnen. Er möchte hier keine rumänischen Verhältnisse haben und das kann man vielleicht durch klare Worte erreichen. Müller hat alles richtig gemacht, bis vielleicht auf die Baseball-Schläger-Lösung. Martin Albertsen hat mit dieser Aktion nicht nur sich als Mensch und Trainer geschadet sondern auch-ob es uns gefällt oder nicht- der SG BBM Bietigheim, der Bundesliga, dem DHB und dem Handball insgesamt.
Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören,
ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es
möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. (Johann
Wolfgang von Goethe)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siebenberger« (14. März 2019, 13:45)


TCLIP

schon süchtig

  • »TCLIP« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 3 962

Wohnort: BRD / NRW

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

689

Donnerstag, 14. März 2019, 15:42

also müller war sicherlich bisher nicht unbedingt mein lieblingstrainer bei den frauen...

aber - hut ab
dass was er zu dem vorfall gesagt hat war absolut richtig und angebracht

beschämend einzig und allein die reaktionen seitens bietigheim und auch des verbandes...
da deute vieles leider auf totschweigen hin...

eigentlich käme da nur eine sofortige vorläufige sperre des trainer in betracht-falls ihm nicht ne ganz besonders
gut ausrede für den vorfall einfällt...

netter59

Erleuchteter

Beiträge: 1 152

Wohnort: im grünen herzen deutschlands

  • Nachricht senden

690

Donnerstag, 14. März 2019, 19:40

HBF und Reaktion- :lol: -wer sponsert das F4 in Stuttgart
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

BlKW168

Fortgeschrittener

Beiträge: 89

Wohnort: Kleinstadt vor den grünen Bergen

  • Nachricht senden

691

Samstag, 16. März 2019, 20:32

Beeindruckend,

wie Halle Neusteadt sich geweigert hat, in der 2. Halbzeit zum wiederholten Male einzubrechen! :respekt:
Bad Wildungen hat sich vehement gewehrt, engegiert und gtrotzdem fair, auch dafür :respekt:

Ein interessantes Spiel ! :klatschen:

BlKW168

Fortgeschrittener

Beiträge: 89

Wohnort: Kleinstadt vor den grünen Bergen

  • Nachricht senden

692

Samstag, 16. März 2019, 20:58

Auch Nellingen stark ! :respekt:
Das wird sicher spannend in Halle-Neustadt, Ausgang offen! :verbot:


Wohltuend zu sehen, wie sich auch die zweite Tabellenhälfte im Verlauf der Saison steigert! :) :hi:
Ergänzung 22:30 Uhr:
Selbst wenn Nellingen die angekündigte Option zieht, wäre Ha/Neu mit einem Sieg über Nellingen an Bad Wildungen, Neckarsulm und und B./A. dran. Beim Kampf gegen den den dann wahrscheinlich verbleibenden letzten Abstiegsplatz scheint vieles möglich.
Ich würde es den Hallenserinnen gönnen die Klasse doch noch zu halten. Nach dieser Saison mit vielen, z.T. unverschuldeten skurrilen Begebenheiten auf und neben dem Spielfeld und vielen knappen Spielausgängen zu´ihren ungunsten wäre es aus meiner Sicht nicht verkehrt, wenn sie in der kommenden Saison noch einmal ihr tatsächliches Potential bestätigen dürfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlKW168« (16. März 2019, 22:37)


pko

immer im Vordergrund

  • »pko« ist männlich

Beiträge: 2 020

Wohnort: Berlin/Schwetzingen

Beruf: Sklave

  • Nachricht senden

693

Samstag, 16. März 2019, 21:29

Eßlinger Zeitung meldet heute (hinter Paywall):
Nellingen vor Rückzug aus der Bundesliga
TVN-Handballerinnen wollen wohl Neustart in der 3. Liga wagen
https://www.esslinger-zeitung.de/sport/h…id,2248348.html
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

  • »Fridulin« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 376

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

694

Samstag, 16. März 2019, 21:49

Da scheint der Abstiegskampf doch noch spanned zu werden :P

695

Samstag, 16. März 2019, 23:36

Eßlinger Zeitung meldet heute (hinter Paywall):
Nellingen vor Rückzug aus der Bundesliga
TVN-Handballerinnen wollen wohl Neustart in der 3. Liga wagen
https://www.esslinger-zeitung.de/sport/h…id,2248348.html

Offenbar stehen die Bundesliga-Handballerinnen des TV Nellingen nach drei Spielzeiten im Oberhaus vor dem freiwilligen Rückzug. Unabhängig davon, ob die Nellingerinnen den Klassenverbleib schaffen, will der Verein die Spielrechte für die kommende Saison in der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) nicht wahrnehmen und stattdessen in der 3. Liga antreten. „Wir spielen mit dem Gedanken, dass wir uns aus der HBF zurückziehen“, bestätigte gestern Geschäftsführer Bernd Aichele. Der Verein möchte damit sowohl wirtschaftlich als sportlich einen Neustart wagen. Zu den genauen Zukunftsplänen will sich der Verein in den kommenden Tagen detaillierter äußern.
sLOVEnija

696

Sonntag, 17. März 2019, 10:55

selbst wenn sich Nellingen, wie zu befürchten ist, nächste Saison freiwillig aus dem Liga-Oberhaus zurückzieht, wird es noch mal spannend im Abstiegskampf nach Halles Auswärtssieg gestern. Die haben jetzt 6 Punkte und müssen u. a. noch gegen Nellingen, Bensheim und die NSU ran. Das könnten also theoretisch noch 12 Zähler werden. Aktuell haben Nellingen 7, Bensheim 8, die NSU 9 und Wildungen 10 Punkte.
sLOVEnija

Anton

Fortgeschrittener

  • »Anton« ist weiblich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 216

Wohnort: Leipzig

Beruf: Ärztin

  • Nachricht senden

697

Sonntag, 17. März 2019, 14:56

Zitat


zmagoválec: selbst wenn sich Nellingen, wie zu befürchten ist, nächste Saison freiwillig aus dem Liga-Oberhaus zurückzieht, wird es noch mal spannend im Abstiegskampf nach Halles Auswärtssieg gestern. Die haben jetzt 6 Punkte und müssen u. a. noch gegen Nellingen, Bensheim und die NSU ran. Das könnten also theoretisch noch 12 Zähler werden. Aktuell haben Nellingen 7, Bensheim 8, die NSU 9 und Wildungen 10 Punkte.


Tja, wer hätte denn gedacht, dass auf einmal gewisse Spielerinnen kämpfen können, die in der 2. Liga nicht arbeiten (spielen) dürfen...
Aber es müssen nicht nur o.g. Spiele gewonnen, sondern auch der eine oder andere Punkt noch zusätzlich zu Hause geholt werden (Buxtehude, Blomberg).
Schade, dass in der Hinrunde zu viel verschenkt wurde...

Es ist wieder spannend.

698

Sonntag, 17. März 2019, 16:45

Heute die geballte Fachkompetenz auf dem Kommentatorenplatz beim Spiel VfL Oldenburg gegen Bayer Leverkusen: VfL A-Jugend Trainer Feickert und Maike Balthazar, die ja sogar bei beiden Vereinen schon als Trainerin gearbeitet hat. Da lohnt es sich, ganz genau hinzuhören. ;)

699

Sonntag, 17. März 2019, 16:59

Heute die geballte Fachkompetenz auf dem Kommentatorenplatz beim Spiel VfL Oldenburg gegen Bayer Leverkusen: VfL A-Jugend Trainer Feickert und Maike Balthazar, die ja sogar bei beiden Vereinen schon als Trainerin gearbeitet hat. Da lohnt es sich, ganz genau hinzuhören. ;)

Maike war ja auch mal beim heutigen Gegner :)
sLOVEnija

700

Sonntag, 17. März 2019, 18:20

Wieder kein gutes Spiel vom VfL. Gefühlt will man jeden Angriff über den Kreis oder über die Außen zum Abschluss bringen. Außer Geschke strahlte keine Spielerin Torgefahr aus dem Rückraum aus. Schoenacker heute ohne Zug zum Tor und Mikkelsen weiter verletzt. Hoffentlich ist letztere bald wieder fit.

Anzeige