Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dom83hd

Fortgeschrittener

  • »dom83hd« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 143

Wohnort: Sporthalle

  • Nachricht senden

41

Montag, 22. Oktober 2018, 12:54

Mein persönlicher Eindruck...aber ein Kind von Traurigkeit scheint sie nicht zu sein.

Dazu mal die Situation aus Trierer Sicht:
„Wir sind im Angriff, Maja wird gefoult, aber der Schiedsrichter pfeift nicht. In der Rückwärtsbewegung weist Zrnec den Schiedsrichter auf das Foul hin, der interpretiert das anders, glaubt, die Slowenin habe ihm einen Vogel gezeigt. Schiedsrichterbeleidigung, Blaue Karte mit Bericht, Spielende für Zrnec. Die Trierer Bank protestiert, erhält dafür gleich noch eine Zeitstrafe, die MJC muss zwei Minuten in doppelter Unterzahl spielen. „Natürlich haben wir nach dem Spiel sofort Protest eingelegt“, sagt Vereschako, die hofft, dass Zrnec nicht gesperrt wird.

42

Montag, 22. Oktober 2018, 22:55

Mein persönlicher Eindruck...aber ein Kind von Traurigkeit scheint sie nicht zu sein.

Dazu mal die Situation aus Trierer Sicht:
„Wir sind im Angriff, Maja wird gefoult, aber der Schiedsrichter pfeift nicht. In der Rückwärtsbewegung weist Zrnec den Schiedsrichter auf das Foul hin, der interpretiert das anders, glaubt, die Slowenin habe ihm einen Vogel gezeigt. Schiedsrichterbeleidigung, Blaue Karte mit Bericht, Spielende für Zrnec. Die Trierer Bank protestiert, erhält dafür gleich noch eine Zeitstrafe, die MJC muss zwei Minuten in doppelter Unterzahl spielen. „Natürlich haben wir nach dem Spiel sofort Protest eingelegt“, sagt Vereschako, die hofft, dass Zrnec nicht gesperrt wird.
Tschuldigung, habe das Spiel gesehen und habe zu Zrnec und der Situation ein völlig anderes Bild. Was sich die Dame in der, Gott sei Dank, nicht allzu langen Zeit auf der Spielfläche so erlaubt, ist schon grenzwertig oder darüber hinaus. Sie klammert, schlägt, schubst, schauspielert und mosert. Nicht zufällig hatte sie nach wenigen Minuten schon 2 x 2 Minuten und ist im vorherigen Spiel ja bereits mit glatt rot vom Platz geflogen. Die rote und blaue Karte sowie die 2 x 2 hat sie in Waiblingen völlig zu recht präsentiert bekommen. Zunächst wurde sie eben nicht gefoult sondern sank, wie man im Video sehr schön sehen kann, trotz Trierer Torerfolg in der Situation theatralisch zu Boden - und legt sich danach, anstatt in die Abwehr zurückzulaufen, mit dem Schiri an, beleidigt den dann noch und weigert sich, trotz mehrfacher Aufforderung, vom Platz zu gehen. Anstatt Protest einzulegen sollte man sich in Trier eher Gedanken über interne Strafmaßnahmen machen.

Kraichgauer21

Fortgeschrittener

  • »Kraichgauer21« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 189

Wohnort: Backnang

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 23. Oktober 2018, 10:14

Tschuldigung, habe das Spiel gesehen und habe zu Zrnec und der Situation ein völlig anderes Bild. Was sich die Dame in der, Gott sei Dank, nicht allzu langen Zeit auf der Spielfläche so erlaubt, ist schon grenzwertig oder darüber hinaus. Sie klammert, schlägt, schubst, schauspielert und mosert. Nicht zufällig hatte sie nach wenigen Minuten schon 2 x 2 Minuten und ist im vorherigen Spiel ja bereits mit glatt rot vom Platz geflogen. Die rote und blaue Karte sowie die 2 x 2 hat sie in Waiblingen völlig zu recht präsentiert bekommen. Zunächst wurde sie eben nicht gefoult sondern sank, wie man im Video sehr schön sehen kann, trotz Trierer Torerfolg in der Situation theatralisch zu Boden - und legt sich danach, anstatt in die Abwehr zurückzulaufen, mit dem Schiri an, beleidigt den dann noch und weigert sich, trotz mehrfacher Aufforderung, vom Platz zu gehen. Anstatt Protest einzulegen sollte man sich in Trier eher Gedanken über interne Strafmaßnahmen machen.
Meine Worte, so hab ich das auch wahrgenommen. Ist völlig normal, dass sich Team und Verantwortliche vor eine Spielerin stellen, aber den besten Ruf in der Liga hat sie sicher nicht. Das wurde mir live am Wochenende bestätigt. Und so langsam scheinen das auch die SR zu wissen.

44

Sonntag, 28. Oktober 2018, 15:25

Werder verliert das Kellerduell gegen die Miezen klar und rutscht damit auf einen Abstiegsplatz ab. Die Saison ist zwar noch lang, aber der Blick auf den Spielplan verheißt erstmal nix Gutes: Werder hat bislang noch gar nicht gegen die fünf Top-Teams gespielt.

45

Sonntag, 28. Oktober 2018, 18:01

Werder verliert das Kellerduell gegen die Miezen klar und rutscht damit auf einen Abstiegsplatz ab. Die Saison ist zwar noch lang, aber der Blick auf den Spielplan verheißt erstmal nix Gutes: Werder hat bislang noch gar nicht gegen die fünf Top-Teams gespielt.
Wo das wohl dran liegt?? Wer das Spiel letzte Woche gegen Herrenberg oder auch das Heimspiel gegen Harrislee gesehen hat der kann dir sicher berichten wie wenig Hilfe die Mannschaft von der Seitenlinie bekommt.Mein Tipp ist das Hr Busch die Saison nicht übersteht.

46

Montag, 29. Oktober 2018, 21:29

Der Trainer scheint aber auch nicht lernfähig oder ist einfach ein unerschütterbarer grenzenloser Optimist. Das nächste Interview mit einer seltsamen Einschätzung der Lage:

Zitat von »Weser Kurier 29.10.18«


„Dafür haben wir mit dem 32:17 über ­Gedern/Nidda den höchsten Sieg unserer Zweitliga-Geschichte eingefahren. Man muss ja auch das Positive sehen“, sagt Busch. Der A-Lizenz-Inhaber bleibt äußerlich weiter gelassen, da die Leistungsdichte in der zweiten Liga immer nah beieinander liegt. „Drei Siege in Folge, und wir stehen schon wieder ganz woanders“, betont er.

47

Montag, 29. Oktober 2018, 22:46

Der Trainer scheint aber auch nicht lernfähig oder ist einfach ein unerschütterbarer grenzenloser Optimist..

Zwei der Probleme erkannt :D
Wenn man die Spiele die Hr,Busch mit Rosengarten gemacht hat abzieht ,dann haben Mannschaften unter ihm genau wie viele Punkte gemacht?
Die Mannschaft von Bremen ist gut genug für einen Mittelfeldplatz,aber wenn ich nicht mal mehr meine Toptorschützin in Position bekomme dann läuft was falsch.Und der Dölle Abgang kann nicht als ausrede gelten, weil die unter Marotzke auch schon mal 50 Minuten auf der Bank gesessen hat nachdem zuvor 0 von 6 geworfen hatte,

Kraichgauer21

Fortgeschrittener

  • »Kraichgauer21« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 189

Wohnort: Backnang

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 30. Oktober 2018, 10:01

Gegen Lintfort sind sie in der Pflicht. Sollte das nicht klappen, gibt es eigentlich keine Ausreden mehr.

50

Donnerstag, 15. November 2018, 19:56

wenigstens einer will :)
sLOVEnija

pko

immer im Vordergrund

  • »pko« ist männlich

Beiträge: 1 968

Wohnort: Berlin/Schwetzingen

Beruf: Sklave

  • Nachricht senden

51

Freitag, 16. November 2018, 11:20

Ja, der Claim ist abgesteckt, bevor sich da noch viel mehr drängeln und gegenseitig den besten Platz wegnehmen . . . .
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

52

Samstag, 17. November 2018, 19:33

Trainer Busch fehlt heute auf der Werder-Bank - im Vorbericht gab es dazu keine Info
sLOVEnija

53

Samstag, 17. November 2018, 21:36

Trainer Busch fehlt heute auf der Werder-Bank - im Vorbericht gab es dazu keine Info

Ist da irgendwas vorgefallen? Ticker ist stehengeblieben und auf den Social Media Accounts ist auch kein Endergebnis zu finden...

EDIT: 24:18 für Werder.

54

Sonntag, 18. November 2018, 19:51

Es läuft gut in Waiblingen? :hi:

Als es nicht so gut lief war hier mehr zu lesen. :/:

55

Sonntag, 18. November 2018, 20:17

Es läuft gut in Waiblingen? :hi:

Als es nicht so gut lief war hier mehr zu lesen. :/:

Da werden die Sonnenscheinfans bedient. ;)
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

dom83hd

Fortgeschrittener

  • »dom83hd« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 143

Wohnort: Sporthalle

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 18. November 2018, 21:01

Äußerst schmeichelhafter Sieg der Bären heute in Trier, wenn die Miezen Anfang der 2. Hälfte nicht einen 10minütigen Blackout gehabt hätten, wäre vielleicht eine Überraschung möglich gewesen. Schade für Trier, hätten die Punkte gut gebrauchen können. Solche Aktionen wie von der Sparkasse Trier von heute sollte es öfter geben, endlich mal wieder ein paar Leute mehr in der Arena.

57

Sonntag, 18. November 2018, 22:37

Es läuft gut in Waiblingen? :hi:

Als es nicht so gut lief war hier mehr zu lesen. :/:
Enttäuschend aber auch das abschneiden von Kirchhof,viele (auch ich) haben da viel mehr erwartet ,wenn sie auf eine Abwehr wie in Rosengarten oder Ketsch treffen ist es schnell vorbei mit dem Angriffswirbel.

58

Montag, 19. November 2018, 01:22

Trainer Busch fehlt heute auf der Werder-Bank - im Vorbericht gab es dazu keine Info

Laut Informationen von Radio Bremen wird Busch wohl auch nicht mehr auf die Bank zurückkehren. Allerdings noch keine Bestätigung durch den Verein:
https://www.butenunbinnen.de/sport/werde…r-ende-100.html

B_Coach

Fortgeschrittener

  • »B_Coach« ist männlich
  • »B_Coach« ist der Autor dieses Themas
  • Lieblingsverein

Beiträge: 161

Wohnort: City of Justiz

Beruf: Knecht des Landes NRW

  • Nachricht senden

59

Montag, 19. November 2018, 07:56

HC Rödertal vs TV Beyeröhde-Wuppertal 27 : 28 (15:13)

Die 2 Punkte konterkarieren die gezeigte Leistung, dass war ein "Grotten-Schmeiß", muss man ehrlich zugeben. Einzig Ruthenbeck mit 12 Treffern, zeigte eine ansprechende Leistung. Viele mutlose und teilweise auch ängstliche Aktionen im Angriff durch die Rückraumspielerinnen. Hier wurde die wurfgewaltige Adams schon schmerzlich vermisst. Aber auch in der Abwehr war das teilweise zum Haare raufen. Beide Halbverteidiger kamen sehr oft zu spät in die Situationen und ließen sich austanzen, IL und IR oft ohne Absprache, da fehlte die Zuordnung. Positiv anzumerken ist die mentale Entwicklung, denn in der letzten Saison hätte der TVB so ein Spiel verloren.

60

Montag, 19. November 2018, 09:23

Äußerst schmeichelhafter Sieg der Bären heute in Trier, wenn die Miezen Anfang der 2. Hälfte nicht einen 10minütigen Blackout gehabt hätten, wäre vielleicht eine Überraschung möglich gewesen. Schade für Trier, hätten die Punkte gut gebrauchen können. Solche Aktionen wie von der Sparkasse Trier von heute sollte es öfter geben, endlich mal wieder ein paar Leute mehr in der Arena.

Interessant. Wieviele Blackouts die Gegner der Kurpfalzbären diese Saison schon hatten. Man könnte meinen, dass die Kurpfalzbären nur Ihre Spiele gewinnen, weil die Gegner schwächeln. Das ist ein bißchen einfach. Meiner Meinung nach sind die Schwächephasen von den Bären provoziert. In den genannten 10 Minuten hat Ketsch auf eine junge, kleinere aber sehr vielbeinige, schnelle Abwehr gesetzt. Es gab in dieser Phase kaum Lücken in der Abwehr. Die Fehlwürfe, Fehlabspiel wurden somit auch von Ketsch provoziert.

Anzeige
handball-world.com - Partner