Sie sind nicht angemeldet.

101

Samstag, 9. Februar 2019, 18:24

TV 22.4.2018 (Martin)

Zitat

Egal, was wir uns vorgenommen haben, es wurde nicht umgesetzt. Unglaublich.


TV 2.9.2018 (Elena Vereschako)

Zitat

„Einige Spielerinnen müssen, glaube ich, mal ihre Ansprüche an sich und die Liga überdenken.


TV 29.12.2018 (Elena Vereschako)

Zitat

Was soll ich denn nun in der Pressekonferenz sagen, warum ihr so schlecht gespielt habt?“ Elena Vere­schako war sauer auf die Leistung, die ihre Miezen am Samstagabend abgeliefert hatten.


8.2.2019 (Elena Vereschako)

Zitat

Und sie müssen als Einheit auftreten, sich helfen und nicht niedermachen.


Elena , es ist immer das Gleiche, die Truppe spielt nicht als Einheit sondern fast jede für sich alleine oder mit ihrer Spielerin ihr Spiel. Das hat Martin und Du richtig erkannt.
Ja, es ist erschreckend zusehen wie einzelne Spielerinnen einen Ziekenkrieg auf der Platte führen. In der letzten, wie auch in dieser Saison.

Als Einheit/Mannschaft auftreten, da fehlt mir der Glaube.

Die Zuschauer haben dieser Truppe bereits mehr als ein zweite Chance gegeben, aber von der Truppe kam bisher nichts zurück. Ich glaube Trier hat die treusten Zuschauer. Spielt die Truppe so weiter so ist 2019/2020 die 2. Liga in Trier passe.

@ELM15, Dein Foto sagt alles aus.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ich« (9. Februar 2019, 18:31)


102

Sonntag, 10. Februar 2019, 10:09

Solange Waiblingen solche Spiele wie gestern in Gedern verliert, wird das natürlich nix mit dem Aufstieg. Mainz ist dagegen in diesem Jahr sehr souverän - hier riechts nach Aufstieg neben Ketsch, sofern 05 dann auch wirklich will, und natürlich, auch eine Halle für Liga 1 hat.
sLOVEnija

103

Sonntag, 10. Februar 2019, 11:36

Solange Waiblingen solche Spiele wie gestern in Gedern verliert, wird das natürlich nix mit dem Aufstieg. Mainz ist dagegen in diesem Jahr sehr souverän - hier riechts nach Aufstieg neben Ketsch, sofern 05 dann auch wirklich will, und natürlich, auch eine Halle für Liga 1 hat.

Die jetzige dürfte der 1. Liga nicht entsprechen.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

104

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:36

da der Ticker hängt: Schlussresultat - Trier-Zwickau 21:25
sLOVEnija

  • »Fridulin« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 351

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:57

Für Trier sieht es langsam echt schlecht aus... Es ist echt schade wie sich Vereine entwickeln können :(

Kurze Frage: Laut der Grafik in der SIS Tabellegibt es nur 2 Absteiger. Das ist doch falsch oder nicht? Müssten es nicht die letzen 4 sein?

106

Sonntag, 10. Februar 2019, 15:06

es gibt 3 Absteiger
sLOVEnija

  • »Into_the_cup« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 42

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 10. Februar 2019, 15:22

es gibt 3 Absteiger

Aber es steigen doch die 4 Meister aus den dritten Ligen auf, oder ?
Dann müßte es doch auch 4 Absteiger aus der 2.Liga geben.

108

Sonntag, 10. Februar 2019, 15:36

es gibt 3 Absteiger

Aber es steigen doch die 4 Meister aus den dritten Ligen auf, oder ?
Dann müßte es doch auch 4 Absteiger aus der 2.Liga geben.

Nein, wenn mehr als drei Staffelsieger in die zweite Bundesliga aufsteigen wollen, gibt es eine Relegation. Das war in den letzten Jahren aber nie der Fall. Das ist ein Grund, weshalb die Aufstiegs-/Abstiegsregelung geändert wurde.

109

Sonntag, 10. Februar 2019, 22:03

Solange Waiblingen solche Spiele wie gestern in Gedern verliert, wird das natürlich nix mit dem Aufstieg. Mainz ist dagegen in diesem Jahr sehr souverän - hier riechts nach Aufstieg neben Ketsch, sofern 05 dann auch wirklich will, und natürlich, auch eine Halle für Liga 1 hat.

Die jetzige dürfte der 1. Liga nicht entsprechen.
Direkt neben der aktuellen wird doch neu gebaut, wie ich bei einem Spiel sehen konnte. Und die Bestimmungen für Aufsteiger sind für das erste Jahr gelockert worden

110

Dienstag, 12. Februar 2019, 13:20

Solange Waiblingen solche Spiele wie gestern in Gedern verliert, wird das natürlich nix mit dem Aufstieg. Mainz ist dagegen in diesem Jahr sehr souverän - hier riechts nach Aufstieg neben Ketsch, sofern 05 dann auch wirklich will, und natürlich, auch eine Halle für Liga 1 hat.

Die jetzige dürfte der 1. Liga nicht entsprechen.
Direkt neben der aktuellen wird doch neu gebaut, wie ich bei einem Spiel sehen konnte. Und die Bestimmungen für Aufsteiger sind für das erste Jahr gelockert worden

Meine Aussage bezog sich auf die jetzt vohandenen Hallen. Wie sieht es z.B. in Mainz und bei en Kurpfalzbären aus? Irgendwo glaube ich habe ich gelesen, ab 2023 müssen die Hallen 2 Gegenüberliegenden Tribünen haben.
Lasse mich aber gerne etwas besseren belehren.

Trier hat eine Halle die alles bietet, aber keine Mannschaft.

Der THC, BVS und BBG würden sich die Finger nach einer solchen Halle lecken. Sind jetzt nur mal 3 Beispiel aus der 1. Liga.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

  • »Into_the_cup« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 42

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 12. Februar 2019, 13:47

ab 2023 müssen die Hallen 2 Gegenüberliegenden Tribünen haben


...hab ich auch schonmal gehört. Man kann natürlich auch mit aller Gewalt den Bundesligahandball kaputt machen.
Was glauben die eigentlich, was die Vereine machen wenn sie keine zwei Tribünen haben ?
Komm, wir bauen uns schnell eine ?

Dann gehn wir nach Standort XY (70Km entfernt) und bezahlen Hallenmiete und unsere eigenen Fans holen wir mit unserem eigenen Fanbus ab ?
Der HBF ist etwas sehr weit von der Realität und damit der Basis entfert.

112

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:34

ab 2023 müssen die Hallen 2 Gegenüberliegenden Tribünen haben


...hab ich auch schonmal gehört. Man kann natürlich auch mit aller Gewalt den Bundesligahandball kaputt machen.
Was glauben die eigentlich, was die Vereine machen wenn sie keine zwei Tribünen haben ?
Komm, wir bauen uns schnell eine ?

Dann gehn wir nach Standort XY (70Km entfernt) und bezahlen Hallenmiete und unsere eigenen Fans holen wir mit unserem eigenen Fanbus ab ?
Der HBF ist etwas sehr weit von der Realität und damit der Basis entfert.

Einfach mal das Video hier ansehen (bzw. anhören) Zeitstempel - 39.35 : https://www.facebook.com/tussiesmetzinge…22884931200634/

Und wer die Standards der höchsten Liga in Deutschland nicht schaffen kann oder will, der soll dann halt einfach in der 2. Liga bleiben. :rolleyes:

Während sich bei unseren Freunden in Dänemark, Frankreich, Ungarn, Norwegen, Rumänien der Frauen Handball auf (UND!) neben dem Feld immer weiter entwickelt, nölt man hier lieber rum und will das alles so bleibt wie es vor 30 Jahren war (oder teilweise auch noch ist). Nur, in diesen Ländern wartet niemand darauf, dass der Deutsche Michel endlich aufwacht - dort wird Deutschland einfach überholt, bzw. ist das schon längst geschehen.

Also ist das alles für uns schon eher ein aufholen als ein dranbleiben. Jede vergeudete Minute macht es nur noch schlimmer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harpiks« (12. Februar 2019, 14:43)


pko

immer im Vordergrund

  • »pko« ist männlich

Beiträge: 1 995

Wohnort: Berlin/Schwetzingen

Beruf: Sklave

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 13. Februar 2019, 15:41

@Harpiks: Könntest Du das mal auf dne Punkt bringen? 50 Minuten sind mir etwas zu lang.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

114

Mittwoch, 13. Februar 2019, 15:47

Ich hab doch extra den Zeitstempel angegeben: ab 39.35 :hi:

115

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:46

Einfach mal das Video hier ansehen (bzw. anhören) Zeitstempel - 39.35 : https://www.facebook.com/tussiesmetzinge…22884931200634/

Und wer die Standards der höchsten Liga in Deutschland nicht schaffen kann oder will, der soll dann halt einfach in der 2. Liga bleiben.

Während sich bei unseren Freunden in Dänemark, Frankreich, Ungarn, Norwegen, Rumänien der Frauen Handball auf (UND!) neben dem Feld immer weiter entwickelt, nölt man hier lieber rum und will das alles so bleibt wie es vor 30 Jahren war (oder teilweise auch noch ist). Nur, in diesen Ländern wartet niemand darauf, dass der Deutsche Michel endlich aufwacht - dort wird Deutschland einfach überholt, bzw. ist das schon längst geschehen.

Also ist das alles für uns schon eher ein aufholen als ein dranbleiben. Jede vergeudete Minute macht es nur noch schlimmer.


@Harpiks, du magst mit deiner Aussage Recht haben.
Aber welchen Stellenwert hat der Frauenhandball denn in Deutschland, 2017 hat niemand in den öffentlich rechtlichen und privaten Sender mitbekommen das eine Frauenhandball WM in Deutschland stattfand.

Rumänien hat z.B. in Trier gespielt, da sprach ich ein Rumäne auf die Finanzierung der Clubs an. Er sagte die Kommunen buttern da Geld im großen Stil hinein, die Infrastruktur der Kommunen bleibt einfach wie sie ist, mehr als bescheiden. Spielt keine Rolle, Hauptsache die Frauenhandballmannschaft spielt oben mit. Diese Art der Finanzierung ist in Deutschland nicht vorstellbar, da ist die Bereitstellung der Halle für die Selbstkosten das höchste der Gefühle was die öffentliche Hand in die Hand nehmen darf.

Ebenfalls meinte er, drücke einem Mädchen in Rumänien 200 € in die Hand, die läuft, denn mit diesen 200 € unterstützt sie ihre gesamte Familie zu etwa 50 % mit. Welchen Betrag muss einer deutschen in die Hand drücken damit sie sich bequemt nur den Ar... zu heben. Die Finanzierung dürft in Bulgarien die Gleiche sein wie in Rumänien. In diesen Ländern verdienen nicht alle Spielerinnen solch Spitzengehälter wie wir hier immer lesen, es sind nur einige wenige, der Rest läuft für ein Taschengeld.

Die Akzeptanz des Frauenhandball in Dänemark Norwegen und Frankreich ist ebenfalls eine positivere als in Deutschland. In Deutschland gibt es nur Zwei Sportarten, Herrenfußball und Formel 1 mit denen du die Massen ansprichst. Schau dir doch mal die Akzeptanz des Frauenfußball in Deutschland an, die lauf ebenfalls unter fernen Liefen zum Herrenfußball. Würde der Frauenfußball im gleichen Umfang wie der Herrenfußball in den Medien Platz finden, so hätte die Woche zu wenige Tage.

Der Frauenhandball ist doch nur eine Randsportart, etwas größer als der Kaninchenzuchtverein von nebenan. :wall:
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

116

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:55

Ja gut, dann streich von mir aus Rumänien und schau auf den Deutschen Frauen Volleyball. Auch dort hat man sich in den letzten Jahren enorm entwickelt (auch mit höheren Anforderungen an die Hallenstandards). Und jetzt? Sport1 überträgt die Spiele regelmässig.

Und nein, die Deutschen interessierten sich nicht eher für Volleyball als für Handball (egal ob F oder M).

pko

immer im Vordergrund

  • »pko« ist männlich

Beiträge: 1 995

Wohnort: Berlin/Schwetzingen

Beruf: Sklave

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 13. Februar 2019, 20:25

@Harpiks: Sorry - übersehen.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

Anzeige