You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,232

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

21

Wednesday, June 12th 2019, 12:50pm

Das Scouting über Sportradar(Partner der EHF in diesem Bereich) ist schon seit 3 Jahren Pflicht bei CL-Frauen -ist aber mittlerweile so komplex geworden,das man mindestens 2 Leute pro Spiel braucht.Ich nehme mal an das die HBF nun auch jedes Spiel scouten will und damit den SIS Liveticker ablösen will, bisher war es nur sporadisch das in Spielen der HBF das Scouting zur Anwendung kam. Ist eine feine Sache wenn die Scouter ihre Sache beherrschen. Bei den Männern klappt das ja schon länger super.
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

This post has been edited 1 times, last edit by "netter59" (Jun 12th 2019, 7:08pm)


22

Wednesday, June 12th 2019, 1:33pm

naja,
wenn dann die frauen nicht wissen wo links und rechts ist!!!
z.b. hat die 3. Liga noch keinerlei infos

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,232

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

23

Wednesday, June 12th 2019, 7:08pm

Die Antwort muss man nicht verstehen oder ?? 8o
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,929

Location: stay away.

  • Send private message

24

Thursday, June 13th 2019, 5:04pm

https://www.hsg-blomberg-lippe.de/2019/0…nebenjob-basis/

^^ Hier wird jetzt endlich mal darauf eingegangen.

25

Saturday, June 15th 2019, 12:36pm

Kader NSU

https://www.stimme.de/sport/nsu-handball…t140001,4208836

Damit steht der Kader von Neckarsulm weitgehend. Ich würde mir
zur Ergänzung noch 1 bis 2 weitere Spielerinnen wünschen. Bei 14
Spielerinnen im Kader darf sich eine Verletzungsmisere wie in der
zurückliegenden Runde nicht wiederholen.

26

Saturday, June 15th 2019, 4:04pm

Ich erwarte von der SG BBM mindestens noch eine Verpflichtung für den RR. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das Leonie Patorra gleich in ihrem ersten Jahr Rozemalen gleichwertig ersetzen kann. Sollte sich van der Heijden verletzten oder eine Pause brauchen, hat man ein Problem.

27

Tuesday, June 18th 2019, 12:16am

Hat Thiel eigentlich schon irgendeinen Impuls als Ligapräsident gesetzt? Irgendwelche Ideen eingebracht? Ich habe noch nichts mitbekommen! Wenn ich von ihm Interviews höre/lese geht es immer nur um Männerhandball.

Es wird Zeit das man Playoffs einführt wie beim Eishockey, Basketball, oder Volleyball. Verkleinere die Liga auf 11 oder 12 Mannschaften. Es soll einen Absteiger geben. Von meinetwegen mache sogar eine geschlossene Liga. Die meisten Vereine in der 2.Liga können sich sowieso nicht 1.Bundesliga leisten.

Das Heimrecht im ersten, sowie eventuell entscheidenen dritten Spiel soll immer die besser platzierte Mannschaft haben. Das ist best-of-three. Wer zwei Spiele gewinnt ist eine Runde weiter kommt ins Halbfinale bzw ins Finale.

Klar meckern die "kleinen" Vereine wieder. Aber die können von meinetwegen ein Abstiegsplayoff bestreiten, wenn sie mehr Einnahmen brauchen.
Den Status Quo auf Dauer zu erhalten macht keinen Sinn. :nein:

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,929

Location: stay away.

  • Send private message

28

Tuesday, June 18th 2019, 6:16am

Es wird Zeit das man Playoffs einführt wie beim Eishockey, Basketball, oder Volleyball. Verkleinere die Liga auf 11 oder 12 Mannschaften. Es soll einen Absteiger geben. Von meinetwegen mache sogar eine geschlossene Liga. Die meisten Vereine in der 2.Liga können sich sowieso nicht 1.Bundesliga leisten.

Das Heimrecht im ersten, sowie eventuell entscheidenen dritten Spiel soll immer die besser platzierte Mannschaft haben. Das ist best-of-three. Wer zwei Spiele gewinnt ist eine Runde weiter kommt ins Halbfinale bzw ins Finale.

Sag mal, sind wir beide irgendwie nach der Geburt getrennt worden? :D :hi:

Leider scheint so eine denkweise für einige zu pragmatisch zu sein. Da wird dann irgendwie etwas von "unfairen" Play-offs geredet - gerade so, als ob die 1. Bundesliga eine soziale Einrichtung wäre, die die Welt verbessern müsste.

Fakt: Andere Randsportarten nehmen keine Rücksicht auf solche knuddeligen Ansichtsweisen und punkten dann beim potentiellen Zuschauer eben mit einem spannenden Meisterschafts Play-off. Resultat? Steigender Zuschauerzuspruch und Medieninteresse für diese Sportarten. Die HBF gerät dabei ins Hintertreffen.

Es ehrt dich übrigens, dass Du dir trotz dem positiven Meisterschaftsverlauf für Bietigheim Gedanken um die Attraktivität der Liga machst. Es gibt nämlich oft welche, die einfach nur auf sich schauen und der Meinung sind: "Läuft doch gut für uns, also alles in Ordnung".

This post has been edited 2 times, last edit by "Harpiks" (Jun 18th 2019, 6:45am)


29

Tuesday, June 18th 2019, 8:51am

Das wäre vorallem auch für die TV Sender eventuell attraktiver. Und auf das Heimrecht möchte warscheinlich trotzdem niemand verzichten. Und man hat in der "regulären" Runde auch nur 20 bis 22 Spiele. Ich fände es wirklich interessant

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,232

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

30

Tuesday, June 18th 2019, 10:25am

Für die TV Sender ist es auch dann nicht interessant,weil Frauenhandball eben keine Quoten bring.Da muss man schon froh sein wenn Länderspiele übertragen werden,oder mal ein Livestream vom Final 4 angeboten wird. Ich kann mich nur an ein Spiel erinnern was mal im öffentlichem Fernsehen (MDR) in einer regulären Spielzeit übertragen wurde, HCL gegen den THC..dort waren aber auch in der Halle schon verhältnissmäßig viele Zuschauer. Und über den Sinn und Unsinn der Playoffs wurde ja schon oft diskutiert. Es wird da immer verschiedene Meinungen und Ansichten geben und ohne Grund wurden sie ja nicht abgeschafft bzw. waren die meisten Vereine für eine Abschaffung ,jedenfalls in der damals praktizieren Form.
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

Into_the_cup

Intermediate

  • "Into_the_cup" is male
  • Favorite club

Posts: 55

Location: Pforzheim

Occupation: Pensionär

  • Send private message

31

Tuesday, June 18th 2019, 2:42pm

Hat Thiel eigentlich schon irgendeinen Impuls als Ligapräsident gesetzt? Irgendwelche Ideen eingebracht? Ich habe noch nichts mitbekommen! Wenn ich von ihm Interviews höre/lese geht es immer nur um Männerhandball.
Ja, er hat Anna Loerper in der HBF Vorstand installiert !

32

Tuesday, June 18th 2019, 3:43pm

@into_the_cup
du meinst dies sicherlich auch negativ, da bin ich nämlich gleicher Meinung.
Zudem schwänzt sie Sitzungen.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 439

Location: Hamburg

  • Send private message

33

Tuesday, June 18th 2019, 5:39pm

Ich bin kein Freund von Play-Offs und halte dies auch nicht für die Lösung. Es ist ja nicht so als ob die Liga es in der Vergangenheit nicht mit unterschiedlichen Modies probiert hätte... Die Verantwortlichen müssen sich ganz klar fragen, was sie eigentlich erreichen wollen und überhaupt können. Was bringen dir Playoffs wenn am Ende Bietigheim nach 24 Siegen nochmal den Achten, den Fünften und dritten schlägt. Dann wären sie weiterhin überlegen und es wäre keine wirklich Konkurrenz...
Daher sollte eher die Fragen sein ob alle sinnvollen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden um Zuschauer zu gewinnen und zu halten. Wir wissen doch überhaupt nicht wie viele sich am Ende wirklich für Frauenhandball interessieren oder nicht? Klar, die Leute die zu den Spielen kommen aber sonst noch? Ich habe immer das Gefühl einigen glaube wir hätten 10 Millionen (Frauen-) Handballfans und die Verein sind nur "zu faul/dumm" das Geld einzusammeln. Fakt ist nun mal, dass das Interesse von Geldgebern nur im begrenzten Maß vorhanden ist und viele Vereine sich glücklich schätzen können wohlhabendere "Fans/Verantwortliche" zu haben.

Wenn die Liga wirklich einen Sportlichen Wettbewerb will müsste das Model der US Sportarten eingeführt werden also Budgetvorgaben (Mini- und Maximal Etats), Hilfe beim Umbau der Spielfelder zu reinen Handballböden, Verträge nur mit der Liga (Transparenz unter den Bundesligisten) und das Livestreaming ausgebaut werden. Damit würde meiner Meinung nach mehr erreicht werden als wenn sich zum X-ten Mal der Modus ändert und (wieder) Playoffs eingeführt werden. Die öffentlichen Erklärung, dass man aus anderen Sportarten lernen will klingt teilweise komisch wenn dann Livestreaming genannt wird aber die Halle kein Internetzugang haben oder das Spielfeld schlicht im Stream nicht erkannt wird.. Die Liga/Vereine sollten einfach immer versuchen sich zu verbessern und die Mittel, die sie haben sinnvoll zu verwenden. Auf mich wirkt es aber oft mehr so als ob die Verantwortlichen sich wie in einer Zwangsgemeinschaft verhalten und nur dort Kooperieren wo es nicht mehr anders geht und sonst nur auf den eigenen Vorteil aus sind....

34

Tuesday, June 18th 2019, 6:51pm

Wenn die Liga wirklich einen Sportlichen Wettbewerb will müsste das
Model der US Sportarten eingeführt werden also Budgetvorgaben (Mini- und
Maximal Etats)
Maximal Etats gehen nicht. Ist nicht mit dem EU-Recht vereinbar. Diese Diskussionen
gab es auch schon im Fußball! Das darf man in Europa nicht machen. In Europa herrscht freier Wettbewerb. Außerdem verdienen Handballerinnen zu wenig und nicht zu viel! Die Etats sind viel zu niedrig, und nicht zu hoch.


Und was ich mich frage: Was wäre für dich ein perfekter Maximal Etat? Der Etat von Buxtehude, oder was? :rolleyes: Bestimmt...
Das Problem haben wir in Deutschland nicht das ein Team zu viel Geld hat. Man ist international nicht konkurrenzfähig! 90% der Vereine in der Liga haben zu wenig Geld. Vereine werden amateurhaft geführt, Spielerinnen müssen nebenher arbeiten. Man hat teilweise nicht mal einen Sportdirektor usw. Die Vereine werden teilweise genauso geführt, wie Oberliga-Mannschaften im Herrenhandball.
Mini Etat ist möglich. Dann hast halt nachher nur noch 3 Mannschaften in der Bundesliga. Wenn das die Lösung ist, okay......kann man machen.

Ich würde die Playoffs einführen damit wir gegen den THC öfters spielen können. Und nicht nur gegen Fallobst.

This post has been edited 1 times, last edit by "SG BBM-Ladies" (Jun 18th 2019, 7:00pm)


35

Tuesday, June 18th 2019, 7:07pm

Die Playoffs machen aber einige Spiele der Hauptrunde völlig irrelevant, weil die quasi keinen Wert mehr haben. Bitte bedenke, dass die Liga nicht nur für die SG und den THC da ist, sondern für alle Teams. Viele können sich mehr Spiele auch nicht unbedingt leisten.

36

Tuesday, June 18th 2019, 7:15pm

Die Playoffs machen aber einige Spiele der Hauptrunde völlig irrelevant, weil die quasi keinen Wert mehr haben. Bitte bedenke, dass die Liga nicht nur für die SG und den THC da ist, sondern für alle Teams. Viele können sich mehr Spiele auch nicht unbedingt leisten.

Warum geht das dann im Basketball, Volleyball und Eishockey? Natürlich müsstest du die Liga dann auch verkleinern, wäre aber kein Problem.

Es war auch nur ein Vorschlag von mir. Von meinetwegen kann man es so lassen wie es ist. Ist mir doch egal.

Und Volleyball holt auch keine gute Einschaltquote, läuft aber auf Sport 1. Letztens lief dort sogar Wasserball.

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,232

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

37

Tuesday, June 18th 2019, 7:21pm

"""Ich würde die Playoffs einführen damit wir gegen den THC öfters spielen können. Und nicht nur gegen Fallobst."""
Das klingt absolut hochnäsig und überheblich,denk dran vor ein paar Jahren war die SG BBM auch noch Fallobst ,genau wie der THC vor 10 jahren...und wenn der Olympische Himmel mal untergeht wird man auch wieder in den Fallobsträngen rangieren...Denk an den HCL und andere Clubs die heute nur noch dem Namen nach bekannt sind..Fraunehandball hat seinen Pool an Stammfans und denen die ab und zu mal vorbei schauen...und ich denke mal das die BBM-THC genau so gern sehen wie BBM gegen Neckarsulm... :nein:
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

38

Tuesday, June 18th 2019, 7:32pm

Ich würde die Playoffs einführen damit wir gegen den THC öfters spielen können. Und nicht nur gegen Fallobst.

Ziemlich übel,diese Aussage. :wall:

Bin echt gespannt wielange die z.Z. ja noch gute finanzielle Situation in BBM noch anhält.
Nichts währt ewig. Gilt auch für Spitzenclubs und Fallobst.

39

Tuesday, June 18th 2019, 7:33pm

Die Playoffs machen aber einige Spiele der Hauptrunde völlig irrelevant, weil die quasi keinen Wert mehr haben. Bitte bedenke, dass die Liga nicht nur für die SG und den THC da ist, sondern für alle Teams. Viele können sich mehr Spiele auch nicht unbedingt leisten.

Warum geht das dann im Basketball, Volleyball und Eishockey? Natürlich müsstest du die Liga dann auch verkleinern, wäre aber kein Problem.

Es war auch nur ein Vorschlag von mir. Von meinetwegen kann man es so lassen wie es ist. Ist mir doch egal.

Und Volleyball holt auch keine gute Einschaltquote, läuft aber auf Sport 1. Letztens lief dort sogar Wasserball.
Das immer gleiche Argument der Play-Off Gegner.
Wenn man dem folgt ist eine Final-Four im Pokal auch unnötig.

40

Tuesday, June 18th 2019, 7:37pm

"""Ich würde die Playoffs einführen damit wir gegen den THC öfters spielen können. Und nicht nur gegen Fallobst."""
Das klingt absolut hochnäsig und überheblich,denk dran vor ein paar Jahren war die SG BBM auch noch Fallobst ,genau wie der THC vor 10 jahren...und wenn der Olympische Himmel mal untergeht wird man auch wieder in den Fallobsträngen rangieren...Denk an den HCL und andere Clubs die heute nur noch dem Namen nach bekannt sind..Fraunehandball hat seinen Pool an Stammfans und denen die ab und zu mal vorbei schauen...und ich denke mal das die BBM-THC genau so gern sehen wie BBM gegen Neckarsulm... :nein:

Ja, das war vielleicht etwas hochnäßig und überheblich. Habe mich aber leicht angegriffen gefühlt, als du von einer Einführung eines Maximal Etats geredet hast. Das ging schon in die Richtung von wegen die SG BBM hat zu viel Geld. Was nicht der Fall ist. Wir haben zu wenig Geld. Hat man in dieser Saison wieder international gesehen.
Wir sollten uns alle freuen das es Firmen gibt, die diesen Sport unterstützen. Einen Sport mit fast 0,0 Medienpräsenz.

Anzeige