You are not logged in.

421

Wednesday, January 22nd 2020, 7:15am

@Löwenherz
in der Folge Deiner Ausführungen geben wir uns weiterhin mit kümmerlichen Livestreams von Sportdeutschland TV zufrieden.
Sind uns da die Männer nicht schon meilenweit voraus?
Statt wir mal dankbar sein könnten, dass endlich Probleme aufgegriffen werden, wird schon wieder alles schwarz geredet.
Manchmal braucht es einfach mal den Hammer, damit etwas besser wird.
Achja Löwenherz, wenn Du mal den Sinn eines Jugendzertifikates kennen würdest, wäre Dein letzter Satz Deiner Ausführungen völlig überflüssig.

422

Wednesday, January 22nd 2020, 10:49am

Da bin ich ja mal gespannt wie HBF Thiel dann erklären will wo sein geliebtes Leverkusen ab 2015 spielt...sicher kann man in um Leverkusen solche Hallen finden,aber man muss sie auch mieten uns bezahlen können..ich sehe zur zeit sehr wenige Vereine die das in den nächsten 1-2 Jahren stemmen können-bisher haben solche Hallen nur Göppingen,Oldenburg-Bietigheim muss sich einmieten ebenso der THC..alle Hallen kenne ich ja nicht aber soweit ich das in den Übertragungen sehe sind der Rest bessere Schulsporthallen..(eine neue Halle zu bauen kann gut und gern 3-4 Jahre dauern mit Baurecht und Fördermittelanträgen-und dann muss das ja die Kommune auch wollen).den Vereinen wird vorgeschrieben was sie zu tun haben aber nicht aufgezeigt wo sie dafür das Geld herbekommen,da macht es sich die HBF sehr sehr einfach..die Ansätze sind sicher gut in den letzten Jahren,aber irgendwie immer vom falschen Ende aus gedacht...man will einen Marathon laufen hat aber nur Puste für 10 km.. :wall:

423

Wednesday, January 22nd 2020, 11:18am

@losgehts
der Ansatz ist falsch.
Wie oft wurden Vereine von den öffentlichen Trägern im Stich gelassen.
Es wird immer betont, wie wichtig das Ehrenamt in unserer Gesellschaft ist, nicht wirklich wird was getan.
u.a. wie viele sinnlose Energie wird in veralteten Hallen verwendet?
Davos lässt grüßen.
Es ist zu einfach nur mit der Vereinsbrille zu sehen

424

Wednesday, January 22nd 2020, 3:02pm

und wo soll deiner meinung nach dann das geld für neue hallen und hauptamtliche herkommen --von der HBF :lol: :lol: :lol: -von den sponsoren die nur darauf brennen im frauenhandball loszulegen mit millionen :pillepalle: :pillepalle: -oder meinst du die vereine im baden würtenbergischem speckgürtel geben was ab an oldenburg oder ketsch-die haben selber bis auf ausnahmen nicht genug-blauäugig sind die die Thiel und Wendt alles glauben -die haben gut bezahlte posten die von den vereinen mit bezahlt werden und verlieren langsam den blick für die realität-klar haben alle vereine zugestimmt,was bleibt ihnen auch anderes übrig-der deutsche damenhandball wird nie in regionen vorstoßen wie die männer oder eben basketball oder biahtlon,das ist das traum denken einiger weniger-strukturen auf einem guten level festigen ist okay-aber höhenflüge gehen meist nach hinten los :hi:

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 461

Location: Hamburg

  • Send private message

425

Wednesday, January 22nd 2020, 3:27pm

@Löwerherz: Wenn es einen Hauptamtlichen Geschäftsführer gibt, muss diese auch die rechtlichen Pflichten erfüllen - Aktuell können sich die Vereine / Verantwortlichen immer aus der Pflicht reden und "dem Verein" die Schuld geben. Durch diese klare Regelung wird u.a. allen Spielerin / Betreuern sehr wohl geholfen.

@losgehts: Es stimmt, dass Ziel zu erreichen wird nicht sehr einfach aber wenn solch ein Beschluss nicht gefasst wird, dann muss auch nichts passieren und die Verein werden weiterhin von Lokaler/Öffentlicher Seite nicht ernstgenommen. Wenn auf einmal die Bundesligazugehörigkeit auf dem Spiel steht wird der eine oder andere Politiker vielleicht mehr dafür tun diese Mannschaft zu erhalten.

426

Wednesday, January 22nd 2020, 4:50pm

Pascal Morgant

https://www.stimme.de/sport/nsu-handball…t140001,4311592

Ein etwas ausführlicherer Artikel der Hst.

427

Wednesday, January 22nd 2020, 5:04pm

@Fridulin
so langsam kommen wir auf den Punkt mit Politik und Wissenschaft

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,311

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

428

Wednesday, January 22nd 2020, 6:27pm

Zitat "Wenn auf einmal die Bundesligazugehörigkeit auf dem Spiel steht wird der eine oder andere Politiker vielleicht mehr dafür tun diese Mannschaft zu erhalten." der war gut :lol: :lol: solange sie sich im Erfolg sonnen können,alles gut-wenns ernst wird kommt nichts...dazu gibt es genug Beispiele aus allen Sportarten :hi:
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

429

Wednesday, January 22nd 2020, 7:24pm

Achja Löwenherz, wenn Du mal den Sinn eines Jugendzertifikates kennen würdest, wäre Dein letzter Satz Deiner Ausführungen völlig überflüssig.

Danke für die Belehrung, doch den kenne ich wohl. Was dazu in der Mitteilung steht, habe ich nicht in Frage gestellt und finde es gut und richtig. Aber das reicht doch lange nicht aus. Ein Knackpunkt ist zum Beispiel der Übergang von der Jugend in die Bundesliga. Groener fordert, dass sich Spielerinnen voll auf den Handball konzentrieren sollen. Dann müssen aber auch die Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden. Selbstverständlich bin ich auch für bessere Hallen. Aber davon allein werden die Spielerinnen doch nicht besser. Wie kommen wir z. B. weg von Platz 23 in der Wurfausbeute von außen (wie bei der letzten WM)? Dabei werden bessere Hallen wohl nur wenig helfen. Ich sage es nochmal: Natürlich braucht der Frauenhandball bessere Hallen. Aber es ist meines Erachtens der falsche Ansatz, bei einem Entwicklungskonzept für den Frauenhandball (und speziell für die Liga) den Schwerpunkt primär darauf zu legen.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 461

Location: Hamburg

  • Send private message

430

Thursday, January 23rd 2020, 10:28am

@Netter59: Vielleicht hast du am Ende recht aber mir ist es lieber die Liga fährt endlich einen klaren Kurs als (ständig) zu meckern und nichts zu tun... In Buxtehude ist mit der Drohung, den Handball zu verlieren nach zig Jahren tatsächlich etwas passiert und ich glaube die Halle wird nun gebaut.

This post has been edited 1 times, last edit by "Fridulin" (Jan 23rd 2020, 10:28am)


431

Thursday, January 23rd 2020, 4:09pm

Nochmals zu "HBF-Erstligavereine beschließen Weiterentwicklungsstrategie"

Unter dem Titel "Beste Sicht kostet" bringt die Thüringische Landeszeitung in der heutigen Printausgabe einen Kommentar dazu. Darin heißt es u. a.:

"Die Handball-Bundesliga der Frauen macht sich fein. Der Weg zur hübschen Aufmachung indes ist nicht unstrittig ... Die Teilnahme an eine moderne Spielstätte zu koppeln, bringt im vorangehenden Volleyball nicht nur Erfolg im Fernsehen mit sich. Kaum noch einer will aufsteigen."

Aufstiegsunwilligkeit kommt uns ja im Frauenhandball irgendwie bekannt vor. Wenn wir diese noch drastisch verstärken wollen, sind die festgelegten Mindestanforderungen für die Hallen genau der richtige Weg. Wir haben dann Hallen auf internationalem Niveau, aber vielleicht kaum noch Mannschaften, die darin spielen können - schon gar nicht auf internationalem Niveau. Was haben wir dann gekonnt? Natürlich geht es noch drastischer: In Erfurt wurde für rund 50 Mio. Euro ein tolles Stadion für die Fußballer gebaut, aber der Club stieg aus der 3. in die 4.Liga ab und steckt seit 2 Jahren in der Insolvenz. Soviel zum leistungssteigernden Effekt (sowohl für Spieler/innen als auch für Sponsoren) einer guten Location.

Fazit von TLZ-Kommentator Steffen Eß: "So ist es für die Handball-Bundesliga ein Balanceakt, steht die Verpackung über allem. Die Gefahr besteht darin, dass ihr höchstes Gut auf der Strecke bleibt: die Vereine."

432

Thursday, January 23rd 2020, 8:25pm

Fazit von TLZ-Kommentator Steffen Eß: "So ist es für die Handball-Bundesliga ein Balanceakt, steht die Verpackung über allem. Die Gefahr besteht darin, dass ihr höchstes Gut auf der Strecke bleibt: die Vereine."


Dies trifft es ziemlich genau. Wie sollen die betreffenden Vereine dies schultern? Und auf die Kommunen können sich die wenigsten verlassen. So sind doch viele Städte bereits heute klamm (trotz vieler guten Jahre im Hinblick auf Steuereinnahmen) - und in den nächsten Jahre werden viele Kommunen "den Gürtel enger schnallen müssen" - die fetten Jahre sind jetzt erst mal vorbei.

Und da braucht doch niemand glauben, dass eine Stadt jubelnd "hier" schreit, wenn es darum geht, einen "Handballtempel" für 20 Mio. Euro (wird nicht reichen) hinzustellen. Wo die Kommunen vielerorts nicht wissen, wo sie das Geld für Kinderbetreuungseinrichtungen, Wohnungs- und Strassenbau hernehmen sollen - Liste lässt sich beliebig fortführen...

  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,311

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

433

Thursday, January 23rd 2020, 8:29pm

machen wir es doch wie bei den Eurosportübertragungen, warten ab was kommt und wie es läuft...und mit der zeit wird es sicher auch da und dort dann Ausnahmeregelungen geben, oder mehr Zeit um die Anforderungen zu erfüllen...bei der CL gab es auch diverse Forderungen wie Boden und Hallen-Ausstattung und LED Banden,die sollten an 2018 bindend sein,haben aber bis heute auch nicht alle Vereine erfüllt..man hat ja munkeln hören das eine Ausländerquote im Gespräch war,aber das ist sofort fallen gelassen worden,da damit deutsche Vereine international nicht mehr Wettbewerbsfähig gewesen wären
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

434

Thursday, January 23rd 2020, 11:38pm

Welche Erstligavereine haben aktuell eigentlich keine hauptamtlichen Trainer? VfL Oldenburg, Kurpfalz Bären?, FSV Mainz?

435

Thursday, January 23rd 2020, 11:54pm

...und mit der zeit wird es sicher auch da und dort dann Ausnahmeregelungen geben

Aber das hat doch nix mit einer Strategie zu tun: Es werden Maßstäbe formuliert, von denen jetzt schon klar ist, dass sie sich nicht flächendeckend durchsetzen lassen und man sich von einer Ausnahmeregelung zur nächsten duchschlampern muss. Und ich bleibe dabei: Bessere Hallen sind unbedingt wünschenswert, aber das ist bei einer solchen Entwicklungsstrategie gegenwärtig der falsche Fokus: Der muss auf der Verbesserung der Spieler/Trainer/innenqualität liegen. Deshalb lenkt die Fixierung auf die Hallen leider vom Wesentlichen ab.

Maikel

Professional

  • "Maikel" is male
  • Favorite club

Posts: 271

Location: Buxtetown

  • Send private message

436

Friday, January 24th 2020, 6:19am

Moinsen , bis jetzt ist der Startschuss in Buxte noch nicht gefallen... es soll aber eigentlich noch in diesem Jahr begonnen werden... laut Politik... neue Hallen sind auf jeden Fall wünschenswert... und natürlich dann auch Leute die Handball spielen wollen ( Nachwuchs ist ganz wichtig ) !!!

437

Friday, January 24th 2020, 10:15pm

Der Vollständigkeit halber:
https://www.nwzonline.de/handball/oldenb…,258781966.html

Die wichtigsten Infos aus dem Artikel fasse ich kurz zusammen:

Zitat

Dass der VfL bereits über so eine Halle verfüge, sei zwar schön – aber bislang auch ein finanzieller Nachteil, stellt Bötel klar. Denn die Arena müsse der VfL bei jedem Heimspiel bezahlen, die Miete bei einem Bundesliga-Spieltag geht nach NWZ-Informationen in einen fünfstelligen Bereich [...]

Zitat

Schon ab der kommenden Saison, ergänzt Görgen, müssen alle Clubs eine Partie in der Saison als „Topspiel“ durchführen. Der VfL startet damit schon in der laufenden Spielzeit: Das Heimspiel gegen FA Göppingen am 26. April (16.30 Uhr) wird deshalb in der großen Arena stattfinden.

438

Saturday, January 25th 2020, 10:52am

Das mit dem Boden sehe ich als kleineres Problem,da gibt es einfache Lösungen..das Problem wird die geforderte Hallengröße und die zwei Tribünen sein,das werden selbst bis 2025 einige Vereine nicht stemmen können,aber dazu gibt es dann sicher bis 2030 wie damals bei den Männern in der 1 und 2 Liga Übergangslösungen und Ausnahmegenehmigungen.. :lol:

Dies hat man hier in Trier ja gesehen mit der großen Arena.

Die Miezen mussten aus der kleineren Halle auf dem Wolfsberg, nach Fertigstellung der Arena, in die wesentlich größere Arena umziehen, ca 4700 Zuschauer bei Sportveranstaltungen.
Die Arena ist mit allem ausgestattet, 2 gegenüberliegende Tribünen plus Kopf und Fußseite, Fernsehen und allem Pipapo. Mehr als gefordert.

Auf dem Wolfsberg war die Halle immer gefüllt und es war Stimmung da. In der weitläufigen Arena haben sich die Zuschauer "verloren", Stimmung was war das?

Gut, in den letzten Jahren haben die Mannschaften zum größten Teil auch zum Zuschauerrückgang beigetragen.

Kleinere Verein eine Halle von 1500 Zuschauer füllen und Stimmung in der Halle, meiner Meinung unmöglich.
An allem ist zu zweifeln. (Karl Marx- Philosoph)

439

Saturday, January 25th 2020, 2:17pm

Ich war zu Zweitligazeiten mit der NSU in Koblenz
und Trier. Selbst bei 700 Zuschauern kam in den
dortigen großen Arenen keine Stimmung auf. Selbst
die Frisch Auf Frauen haben zum Teil Probleme, dass
Iin der großen Halle nicht immer gute Stimmung aufkommt.
750 Zuschauer wie bisher finde ich aber auch zu wenig.
Vielleicht wäre eine Anforderung von 1000 oder 1200
Zuschauern sinnvoller.

Anzeige