You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 440

Location: Hamburg

  • Send private message

61

Wednesday, June 19th 2019, 5:12pm

Und eines noch:
Weil die USA von jemandem hier als Vorbild genommen wurde. Gehaltsobergrenze in den USA. In der NBA liegt die Gehaltsobegrenze bei 109 Millionen Dollar in der nächsten Saison. Eine Steigung von 7 Millionen Dollar zur Vorsaison. Die Luxussteuergrenze liegt bei 132 Millionen Dollar. Der FC Bayern München Basketball hat einen Etat von 20 Millionen Euro.
Nur mal zum Vergleich. In den USA gibt es Spieler die verdienen alleine um die 30 Millionen Dollar im Jahr.

...und was hat das mit meinem Vorschlag einer Ligaweit verbindlichen Vorgabe für Etats zu tun? Hier wenden einfach irgendwelche zusammenhanglosen Zahlen genannt und das soll eine Argumentation sein? Offensichtlich schaffen es selbst die US Ligen bei Millionen oder Millarden Doller sich auf gemeinsame Vorgaben zu einigen ohne Kommunismus einzuführen, die Menschen zu enteigenen, keiner mehr Basketball spielen will und das im Land des Kapitalismus unter Donald Trump.

Quoted from "SG BBM-Ladies"

Und dann gibt es hier anscheinend welche, die fordern für die überwiegend amateurhafte Handball Bundesliga Frauen eine Gehaltsobergrenze, :D Das können wirklich nur "Fans" von Vereinen forden die selber nichts auf die Reihe bekommen. Ich stelle mir gerade die Gespräche bei einem Transfer vor:
"Nein! Wir können ihnen keine 3000 Euro Zahlen, wir haben eine Gehaltsobergenze. Suchen Sie sich einen Nebenjob, sie bekommen von uns nur 1500 Euro."
"leck mich am Arsch, ich gehe nach Dänemark" :lol:

Manche machen sich mit ihrem Neid wirklich lächerlich... :P Die Menschen sollten lernen anderen mehr zu gönnen. Macht glücklicher...

Nicht mal den Frauen zu gönnen Geld mit dem Handball zu verdienen. Ihr solltet euch schämen :wall:
Geht doch in eure Firmen und fordert selber eine Gehaltsobergrenze..Am besten setzt ihr sie auf 50% eures aktuellen Lohns. Das fände ich fair...

Bitte zeig mir wo ich das gefordert habe? Ich habe nie gesagt, dass die SG oder ein anderer Club "zuviel" bezahlen oder ich den Spielerin es nicht gönnen würde. Schämen solltest du dich maximal für die Tatsache, dass du sehr schnell beleidigend wirst. Meine Vorschläge sollen die Grundlagen ALLER verbessern und auf freiwilliger Basis gemeinsam entwickelt werden. Mit haltlosen Unterstellungen und überheblichen gelaber wird die Situation bestimmt nicht besser werden! Wieso zum Teufel kommst du immer auf die Idee, dass die Grenzen oben gesetzt werden müssen oder Geld "weggenomen" wird. Es wurden von mir Vorschläge gemacht die zu zusätzlichen Einnahmen für alle führen sollen. Ich finde übrigens Tarifverträge total wichtig, damit meine Kollegen, der die selbe Arbeit machen auch ein vergleichbares Gehalt bekommen oder findest du es Fair wenn ein Kollege mit dem selben Job ein fach mal das doppelte verdient? Wegen Meinungen wie deiner wird der Handball auch im 20 Jahren nur eine Nische sein weil es immer wieder Menschen / Vereine gibt, die sich für etwas besseres halten und sich dann wundern wenn es Probleme gibt und die Solidargemeinschaft nicht mehr existiert. Vermutlich findest du es auch ganz toll, dass ein Bankvorstand 1800% des Gehaltes eines Angestellten verdient weil er dann endlich internationale Spitzengehälter bekommt und meckerst dann über Entlassungen weil "die da oben nur mist machen" oder ein Unternehmen pleite geht.

Ich persönlich habe einen Job gekündigt, der scheiß war wegen dem Arbeitsklima und der Tätigkeit und verdiene lieber 20% weniger aber habe Spaß an meiner Arbeit.

This post has been edited 1 times, last edit by "Fridulin" (Jun 19th 2019, 5:10pm)


62

Wednesday, June 19th 2019, 6:19pm

Das stimmt, man muss aber sagen, dass Twitter und Frauen Handball in Deutschland überhaupt nicht läuft. Deswegen ist es ok, dass man sich auf andere Social-Media Kanäle fokusiert.

Instagram läuft dagegen super gut, besonders wenn man bedenkt, welchen Stand der Sport hierzulande hat. Mittlerweile gibt es sogar schon ziemlich viele aktive (Private) Fan Seiten - meistens für einzelne Spielerinnen, aber auch schon für einige Teams. Aber auch die offiziellen Seiten sind doch ganz gut gemacht? Wenn man bedenkt, dass es dabei wohl eher an Personal mangelt und nicht am Willen. Meistens sind die Instagram Stories aber interessanter als die Einträge selbst.
twitter ist nun mal sehr schnell,jetzt kommen bald die Vorbereitungsspiele.....ich sehe jetzt schon wieder die Fragen nach den Ergebnissen hier,was ist so schwer (wo wirklich jeder ein Handy vor der Nase hat) daran nach Spielenden das Ergebnis zu twittern

Die offiziellen Seiten sind gut gemacht???
Nun ja ,sagen wir mal bei den meisten regiert die Gleichgültigkeit..............wenn jetzt zur neuen Saison die Mannschaftsfotos kommen werden wir wieder einen bunten Strauß an unprofessionalität sehen........ manche bekommen es nicht hin das alle auf dem Foto die gleichen Strümpfe tragen,andere,die noch gleichgültiger sind (nicht wahr Buxte?)kriegen es hin das nicht eine(wirklich nicht eine ) die Schuhe des Sponsors trägt.Gerade die Schuhe sind mir zuletzt bei Metzingen aufgefallen,die zeigen sich auf vielen Fotos bei facebook sehr einheitlich.
“reinforce the fact that little things in life matter. If you can’t do the little things right, you’ll never be able to do the big things right.”

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 440

Location: Hamburg

  • Send private message

63

Wednesday, June 19th 2019, 7:17pm

@hamburgerjung: Stimme dir volkommen zu, da gibt es deutlichen Verbesserungsbedarf und man muss sich nicht wundern wenn man dann nicht ernstgenommen wird. Als Sponsor würde ich mich dann fragen wie viel mir diese Art des Sponsoring wert ist. Es wurde zu recht die Frage gestellt, was es einem Unternehmen bringt wenn sie zwar etwas bezahlen aber nichts dafür bekommen. Deshalb habe ich mich jahrelang geärgert, dass es keine Livestreams gab. Da hat sich nun zum Glück etwas getan aber wieso wurde die Idee des HBF-Magazin wieder aufgegeben? Ich würde mir eine Wöchentliche Zusammenfassung mit Werbung sofort angucken und viele andere sicherlich auch. Das könnte dann auch Einnahmen bringen und wenns am Ende nur 5.000€ pro Verein sind hätte es sich gelohnt. Das machen Teams in unterschiedlichen Klassen und Sportarten viel besser als fast alle Erstligisten und die Liga... Eine vernüpftige Statistik Seit fehlt mir seit Jahren. Ohne bundesligainfo.de kann ich keine ernsthaften Daten zur Geschichte der Bundesliga finden. Wieso gibt es keine historie für die Torschützen oder den Einsätzen.. SIS ist eine der schleichtesten Webseiten, die ich kenne.. Deren Listen kann keine Sau lesen.. Das sind öffentlich verfügbare Informationen, die man einfach Systematisch erfassen kann und wie sich sowas entwickeln kann hat man Projekten wie Transfermarkt.de doch gesehen. Die HBF-Seite ist doch ein Beleg für die Unprofessionalität der Liga und all dem ungenutzten Möglichkeiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Fridulin" (Jun 19th 2019, 7:17pm)


64

Wednesday, June 19th 2019, 7:51pm

Das ist ja was die "Amis" machen,für jedes Ding eine Statistik und sobald eine/r in die Nähe kommt einen neuen Bestwert zu erreichen ist das "Futter"für Social-Media,das wird solange ausgebreitet bis auch andere Medien nicht mehr umhin kommen zu berichten.
Das schöne an Social-Media ist ja das es nix kostet außer Man-Power,Sponsoren aber großen Wert auf Reichweite legen. Höörs65 hat 2018 (ich glaub von einer Uni ) ein Gutachten anfertigen lassen zum Wert der Marke und zur Reichweite um dann mit diesem Gutachten zu Sponsoren zu gehen.Die haben was in der Hand,wenn sie jetzt auch noch ein Konzept mitbringen in dem sie einem Sponsor darlegen was sie in 3 ,5 .8 Jahren erreichen wollen und wie der Sponsor dabei helfen kann diese Ziele zu erreichen....tja dann.Mit "Ey ,gib mal Geld" kommt man heute nicht mehr weit.

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,942

Location: stay away.

  • Send private message

65

Wednesday, June 19th 2019, 7:56pm

twitter ist nun mal sehr schnell,jetzt kommen bald die Vorbereitungsspiele.....ich sehe jetzt schon wieder die Fragen nach den Ergebnissen hier,was ist so schwer (wo wirklich jeder ein Handy vor der Nase hat) daran nach Spielenden das Ergebnis zu twittern

Instagram ist genauso schnell. Bei Twitter gibt es vielleicht 1-2 Leute die alle 2-3 Monate mal einen Satz zur HBF abliefern. Es ist auch sicherlich kein Zufall, dass selbst international bekannte Spielerinnen seit Jahren nichts mehr auf Twitter geschrieben haben.

Das Ergebniss kann man dann gleich Instagramen - und erreicht dann das 10x an Followern.

Ja, das mit den Ergebnissen wird wieder lustig, hat aber nichts mit Twitter oder Instagram zu tun. Im letzten Sommer war ein bekanntes Team in Dänmark und hat an einem Testspieltag minutiös vom Spiel berichtet. Bis 10 Minuten vor Schluß...dann hörte es einfach auf und es kam dann auch kein Endergebniss mehr. :pillepalle: :lol:


Die offiziellen Seiten sind gut gemacht???
Nun ja ,sagen wir mal bei den meisten regiert die Gleichgültigkeit..............wenn jetzt zur neuen Saison die Mannschaftsfotos kommen werden wir wieder einen bunten Strauß an unprofessionalität sehen........ manche bekommen es nicht hin das alle auf dem Foto die gleichen Strümpfe tragen,andere,die noch gleichgültiger sind (nicht wahr Buxte?)kriegen es hin das nicht eine(wirklich nicht eine ) die Schuhe des Sponsors trägt.Gerade die Schuhe sind mir zuletzt bei Metzingen aufgefallen,die zeigen sich auf vielen Fotos bei facebook sehr einheitlich.
“reinforce the fact that little things in life matter. If you can’t do the little things right, you’ll never be able to do the big things right.”

Ich meinte die offiziellen Instagram-Seiten. Und das hat nichts mit guten oder schlechten Mannschaftsfotos zu tun. Es ging mir um die potentielle Anzahl an Followern. Und das läuft halt einfach besser dort.

Da hat sich nun zum Glück etwas getan aber wieso wurde die Idee des HBF-Magazin wieder aufgegeben?

Das gesparte Geld wird man in die Streamkosten gesteckt haben. Ist dort auch besser aufgehoben. Das waren ja auch nur aneinandergeschnipselte Highlights, die einfach nur von diversen Regionalsendern und Zeitungen übernommen wurden. Wer will, kann sich das heute noch selber zusammenschnipseln:

Tageblatt.de (Buxtehude): https://www.tageblatt.de/video-fotos/alle-videos/bsvtv.html (Kein Video mehr seit Herbst? Aufwachen!)

TuS Metzingen: https://www.rtf1.de/index.php (Meistens 1-2 Tage nach dem Spiel)

BBM: https://www.regio-tv.de/mediathek/

Blomberg: https://www.youtube.com/user/DeineLZ/vid…sable_polymer=1

Das könnte dann auch Einnahmen bringen und wenns am Ende nur 5.000€ pro Verein sind hätte es sich gelohnt.

Glaube nicht, dass man soviel damit verdienen würde.

Was man aber verbessern könnte ist die Kommunikation nach außen. z.B. wurde scheinbar bekannt gemacht, dass das Final-4 auch die folgenden zwei Jahre in Stuttgart stattfindet. Ich sage 'scheinbar', weil die einzigste Quelle ein Facebook-Eintrag Bei Halle-Neustadt und angeblich der Hallensprecher während des Finales war. Man könnte doch meinen, dass solch eine wichtige Nachricht eine extra Pressemeldung verdient?

2. 'Scheinbar' ( :unschuldig: ) finden ziemlich oft irgendwelche wichtigen HBF-Sitzungen statt, bei denen auch wichtige Dinge beschlossen werden. Von denen hört man ebenfalls nichts als Außenstehender. ?(

This post has been edited 1 times, last edit by "Harpiks" (Jun 19th 2019, 9:01pm)


  • "netter59" is male
  • Favorite club

Posts: 1,241

Location: im grünen herzen deutschlands

  • Send private message

66

Wednesday, June 19th 2019, 9:21pm

1. zum F4 fand eine offizielle PK statt auf der die Verlängerung in Stuttgart und mit Olymp bekannt gegeben wurde ,das zb. stand auch im Spielbericht auf der THC Seite ...wie die HBF solche Meldungen nach außen verkauft weiß ich nicht
2.beim THC gibt es zb. eine Facebook Seite, Instagramen Account,Twitter und einen eigenenYoutube Kanal mit PK Mitschnitten und ähnlichen,es wurde eine völlig neue HP gestaltet ...es ist nur schwer dahin die Leute zu locken...man kann also nicht sagen das die Clubs nichts versuchen um Aufmerksamkeit zu bekommen.
aber das alles kostet eben viel Zeit und ehrenamtliche Arbeit... :hi:

noch als Anmerkung -es ist sehr schwer in Internet Neuland Deutschland aktuelle Berichtsstände von Testspielen zu übermitteln...die ja oft in kleinen Hallen in Kleinen Orten stattfinden, Berichte sind aber meist zeitnah verfügbar...das alles aus THC Sicht, wir bemühen uns also und denken das wir das ganz gut hinbekommen...aber das ist ja sicher auch von verein zu verein verschieden..
Ich denke aber das alle Clubs das beste geben,im Rahmen der Möglichkeiten
Alle haben Ahnung vom Handball-außer die Schiedsrichter

67

Wednesday, June 19th 2019, 9:35pm

Youtube Kanal
Der von THC ist schon gut,PK sehr unterhaltsam,Herbert Müller hat fast immer richtig was zu sagen............macht Laune.

Das mit dem Internet Neuland Deutschland ist hoffentlich ein Scherz oder auf eine bekannt Politikerin gemünzt?? :lol:

68

Friday, June 21st 2019, 9:54am

Warum gibt es da HBF-Magazin nicht mehr? Warum gibt es keine ausführlichen Statistiken? Weil es nicht genügend Leute interessiert, machen wir uns nichts vor.

Plymsupp

Professional

Posts: 255

Location: Köln

  • Send private message

69

Friday, June 21st 2019, 11:35am

Warum gibt es da HBF-Magazin nicht mehr? Warum gibt es keine ausführlichen Statistiken? Weil es nicht genügend Leute interessiert, machen wir uns nichts vor.

Das stimmt wohl leider und ich finde dies sehr schade. Es wäre schön wenn der Frauenhandball etwas mehr Beachtung finden würde. Aber dafür ist Deutschland leider das falsche Land. König Fußball steht über allem. Selbst der Frauenfußball findet deutlich mehr Beachtung auch wenn in der Frauenbundesliga nicht viel mehr Zuschauer kommen als zum Frauenhandball. Wird sich leider wohl nie ändern. Wer Frauenhandball liebt fährt lieber mal nach Dänemark oder Ungarn.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 440

Location: Hamburg

  • Send private message

70

Sunday, June 23rd 2019, 8:24pm

@Harpiks: Nun haben wir doch dank "Sportdeutschland.tv" von jeden Spiel Aufnahmen in HD oder nicht? Vorher gab es diese Aufnahmen nicht also wurde auf Berichte von Lokalzeitungen zurückgegriffen und das wäre nun nicht mehr nötig. Somit könnte EIN Bericht erstellt werden, der auch vom Design und den Abläufen abgestimmter wäre. Sicherlich kostet dass wieder Arbeitszeit von Menschen, die einfach nicht vorhanden sind aber wir brauchen uns nicht wundern, dass die meisten Fans nur die Spiele ihrer eigenen Teams gucken wenn die nichtmal wissen, was in der Liga los ist.

@capitano19: Woher wissen dass die Verantwortlichen? Wurde es schon mal probiert? Ich kann mich nicht erinnern, dass es diese Daten in strukturierter Form öffentlich abrufbar gab. Wie sieht es mit euren/deinem Podcast auf, wenn ein Thema der Damen wichtig wird und es Berichte dazu gibt. Rein Thematisch liegt euer Fokus doch auch eher bei den Männern oder nicht? Gibt es auffälligkeiten (Mehr oder weniger Abrufe) wenn in einer folge der Frauenhandball größeren Anteil hat?

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 2,942

Location: stay away.

  • Send private message

71

Sunday, June 23rd 2019, 8:53pm

Nun haben wir doch dank "Sportdeutschland.tv" von jeden Spiel Aufnahmen in HD oder nicht? Vorher gab es diese Aufnahmen nicht also wurde auf Berichte von Lokalzeitungen zurückgegriffen und das wäre nun nicht mehr nötig. Somit könnte EIN Bericht erstellt werden, der auch vom Design und den Abläufen abgestimmter wäre. Sicherlich kostet dass wieder Arbeitszeit von Menschen, die einfach nicht vorhanden sind... .

Ja, jetzt müsste man jedes einzelne Spiel zusammenschipsel. Ich wüsste nicht, wer das For Free oder einem Taschengeld machen würde. Das Zuschauerpotential dürfte nach dem einführen der Streams ebenfalls auf ein Minimum gefallen sein. Nene, das Geld und die Manpower wäre für eine funtionierende Tor- und Zeitanzeige bei den Streams besser angelegt. :) Das interessante bei solchen Berichten sind doch sowieso die extra Interviews und Kameraperspektiven - etwas, dass man bei einfachen Highlights nicht haben wird.

...aber wir brauchen uns nicht wundern, dass die meisten Fans nur die Spiele ihrer eigenen Teams gucken wenn die nichtmal wissen, was in der Liga los ist.

Das wird sich leider nicht großartig ändern. Dann wird man halt solange vorspulen (was war nochmal das digitale äquivalent dazu? :/: ) bis man den Bericht des Lieblingsteams gefunden hat.

72

Thursday, June 27th 2019, 10:10am

Wo kann man den Spielplan für die neue Saison einsehen? Bei SIS geht ja nix mehr.

73

Thursday, June 27th 2019, 2:38pm

@löwenherz,

den bekommst du erst nach der Sitzung am kommenden Wochenende.
Der vorläufige Spielplan wurde bereits verschickt

74

Monday, July 1st 2019, 1:16pm

Also mal ehrlich, haben die Metzinger immer so ein unglückliches Händchen was Trainer angeht? Man steht immer oben in der Tabelle und schmeißt nach fast jeder Saison den Trainer raus. Ich bin kein Metzingen Insider, aber aus der Ferne wirkt das schon ein wenig eigenartig. Das André Fuhr ein grandioser Trainer ist, lässt sich nicht leugnen, dass er manchmal seine menschlichen Aussetzer hat auch nicht. Was Metzingen angeht, glaube ich eher, dass das Problem bei der Familie Rott liegt. Können ja nicht ständig die Trainer schuld sein, dass man nicht miteinander langfristig arbeiten kann.

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 440

Location: Hamburg

  • Send private message

75

Tuesday, July 2nd 2019, 5:03pm

@Waldstädter: Ich denke als Fan ist das schwer zu beurteilen aber die einzige Konstanz ist am Ende der häufige Trainerwechsel und das ist ein Fakt. Bei Teams wie Dortmund oder Leverkusen ist die Situation doch auch so, dass seit Jahren das sportliche Abschneiden nicht den Möglichkeiten entspricht und dann der Trainer gewechselt wird aber das Management bleibt wie es ist. Ob der Wechsel von Fuhr am Ende wirklich an Metzingen liegt ist wohl eher spekulation oder nicht? Er war 16 Jahre beim selben Arbeitgeber und hat die komplette Saison im Metzingen mitgemacht um dann überraschend zu wechseln. Das klingt für mich so als ob er auch andere Vorstellungen von dem Job hatte und das muss/kann auch an ihm liegen ohne Metzinger Management Einfluss. Das nun (wieder) Frau Rott Trainerin ist wirkt auf mich aber so als ob es Vorgaben/Zwänge gibt wieder eine Nummer kleiner zu denken :(

This post has been edited 1 times, last edit by "Fridulin" (Jul 2nd 2019, 5:01pm)


76

Tuesday, July 2nd 2019, 6:47pm

Das nun (wieder) Frau Rott Trainerin ist wirkt auf mich aber so als ob es Vorgaben/Zwänge gibt wieder eine Nummer kleiner zu denken :(

Das ist stark zu vermuten, nicht nur wegen der neuen Trainerin. Vergleicht man den Kader der vergangenen Saison mit jenem der kommenden, macht das mit Sicherheit Kosteneinsparungen im sechsstelligen Bereich aus. Und ohne Not wird das nicht passieren, auch wenn da von "Verjüngung", "Neuaufbau" o. ä. gefaselt wird.

77

Wednesday, July 3rd 2019, 10:50am

Sind die Herren Job und Konkoly auch deshalb aussortiert worden? Warum holt man denn einen A. Fuhr, wenn der zu teuer ist ?

Fridulin

Professional

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 440

Location: Hamburg

  • Send private message

78

Wednesday, July 3rd 2019, 12:40pm

Ich kenne die Vorgänge nur aus der Presse und wollte mit meinen Aussagen aufzeigen, dass die Gründe vielleicht auch immer unterschiedliche sein können. Was bei den Vorgänger der Grund für die Trennung war, ist mir aktuell nicht bekannt aber die Situation mit André Fuhr könnte eine andere sein. Es wurde öffentlich erklärt, dass die Trennung vom Trainer gewollt war und die anderen sind doch entlassen worden oder nicht? Wenn sich außerdem die Rahmenbedingungen ändern ist es doch vollkommen normal nochmals miteinander zu reden oder nicht? Damit will ich die Führung in Metzingen nicht in Schutz nehmen sondern daruf Hinweisen, dass es komplexere Hintergründe geben kann.

79

Wednesday, July 3rd 2019, 2:04pm

@fridulin
wie wahr deine Buchstaben.
man sollte die Hintergründe nicht immer im Geld suchen

80

Saturday, July 6th 2019, 1:49pm

Vielleicht liegts in Metzingen auch einfach daran, dass niemand unter Ferenc Rott arbeiten will? Ein Gedanke wärs wert, zumal er rein vom Auftreten her ja kein großer Sympath ist. Wir werden es womöglich nie erfahren, warum es in Metzingen mit den Trainern nicht funktionieren will.

Anzeige