You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

pko

schon süchtig

  • "pko" is male

Posts: 2,549

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

881

Tuesday, April 6th 2021, 11:26pm

Zitat

Warum sollten die Schiris damit überfordert sein ? Wenn dem so ist, haben sie in dieser Liga nichts verloren. Punkt !

Und wenn schickst Du dann? Dir ist schon bewusst, dass die SR-Basis, die Quantität immer weiter schrumpft und somit zwangsläufig die Qualität nachlässt. Aber das gehört zu einem anderen ligen- und geschlechterübergreifenden Thema.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

882

Wednesday, April 7th 2021, 5:48pm

Der THC muss vorläufig (und evtl. bis Saisonende) mit 2 echten Rückraumspielerinnen aus kommen (abgesehen von ergänzungsweise herangeführten A-Jugendlichen wie Gündel): Scheffknecht hat die Saison wegen Fußproblemen angebrochen, Iskit muss am Ellenbogen operiert werden und der Rückkehrzeitpunkt von Rühl ist wegen des Muskelfaserrisses im Hüftbereich ungewiss (Quelle: TLZ von heute). Außerdem hat "Ersatz-RR" Jakubisova Rückenprobleme, wie Müller nach dem Spiel gegen die Tussies sagte. Ein EL-Platz dürfte damit kaum erreichbar sein.

Chris_KB

Trainee

  • "Chris_KB" is male
  • Favorite club

Posts: 30

Location: Bad Wildungen

  • Send private message

883

Wednesday, April 7th 2021, 7:18pm

Laut einer heute veröffentlichten PM haben sich beim BVB leider Tina Abdullah, Laura van der Heiden sowie Trainer Andre Fuhr mit dem Corona Virus infiziert. Deswegen fallen die Spiele vom BVB bis zur Länderspielpause alle aus.

Quelle: http://www.hbf-info.de/o.red.r/news.php?…91&geschlecht=w


Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es was mit dem Spiel vom 31.03 zu tun haben könnte, oder ob die Infektion schon früher passiert ist. Hoffen wir mal auf eine gute Genesung der betroffenen Spielerinnen samt Trainer und das sich nicht noch weitere Fälle ereignet haben.

884

Thursday, April 8th 2021, 10:55pm

Vorbericht zum morgigen Verfolgerduell


https://www.stimme.de/sport/nsu-handball…t140001,4470924

NSU'ler

Intermediate

Posts: 157

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

885

Friday, April 9th 2021, 8:14pm

Da freut man sich so auf das Topspiel am Abend und dann startet die NSU recht verschlafen in die Partie. Dazu kamen zumindest für mich noch zwei drei Schirientscheidungen (Beispiel: 2 min gegen uns, aber beim Durchbruch von LMK , wo zwei stoßen nicht mal gelb).

Insgesamt aber natürlich zu viele Fehler bei der NSU, vor allem in der Abwehr Hendrikse - Perez haben immer wieder eine Lücke oder Unkonzentriertheit. Sarah Wachter hat einen höheren Rückstand verhindert.
Blomberg wirkt sehr abgezockt, wird schwer für uns, aber ich hoffe noch und drücke die Daumen!

NSU'ler

Intermediate

Posts: 157

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

886

Friday, April 9th 2021, 8:57pm

Tja, Blomberg in allen Bereichen besser, muss man anerkennen. Platz drei untermauert. Für die NSU sieht es nun mehr nach Platz sechs, man muss eher auf Patzer der anderen hoffen und dann da sein.

Schön die Ballei mal ganz in "blau" im TV zu sehen. Auch wenn es heute deutlich war, schmälert das nicht die tolle Entwicklung in dieser Saison! Solche Tage gibt es, abhaken und Kopf hoch.

Kleine Anmerkung am Rande: Blomberg wird immer für die "junge Truppe" gelobt, NSU im Schnitt aber nur minimal älter. Liegen beide bei 24 Jahren im Mittel.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 7,926

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

887

Friday, April 9th 2021, 9:07pm

blomberg sehr souverän-
insgesamt ein recht schnelles spiel-
viele tore-aber trotzdem viele tw-paraden auf beiden seiten..

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 7,926

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

888

Friday, April 9th 2021, 9:15pm

enn sie jetzt halle-wildungen (aw) und bensheim schlagen.....winkt atsächlich platz 3......
trotz der 2 spiele in metzingen und gegen bvb- aber die anderen spielen auch noch gegeneinander bzw. bvb

889

Friday, April 9th 2021, 9:59pm

Kleine Anmerkung am Rande: Blomberg wird immer für die "junge Truppe" gelobt, NSU im Schnitt aber nur minimal älter. Liegen beide bei 24 Jahren im Mittel.

Nimmt man den ganzen Kader, stimmt es, ja (ich habe nicht nachgerechnet, aber gefühlt stimmt es, und ich vertraue dir ;-)).
Doch bei Blomberg spielen im Rückraum fast ohne Wechsel Marie Michalczik (19), Ann Kynast (19) und Nele Franz (21). Im LA Ndidi Agwunedu (21), und im RA in ca. Hälfte der Zeit Emelyn van Wingerden (19). In der zweiten Halbzeit haben sie oft so gespielt, dass nur Rüffieux (25) und die Torhüterin über 22 waren, in der ersten noch Lisa Rajes im RA - sie ist bereits 30.
Es ist also eine ziemlich junge Mannschaft. Dass sie im Kader noch ältere Spielerinnen haben (Schoenaker, Jongenelen, Murer, Hartstock), die entweder nur einige Minuten spielen, oder sogar dauerhaft verletzt sind, erhöht lediglich den statistischen Durchschnittsalter.
Anders gezählt: von den 34 blomberger Toren heute wurden 28 von Spielerinnen geworfen, die ihren 22. Geburtstag noch nicht erreicht haben. Bei der NSU lag diese Zahl gerade bei 3 (die von Kretzschmar).

890

Saturday, April 10th 2021, 7:09am

Anders gezählt: von den 34 blomberger Toren heute wurden 28 von Spielerinnen geworfen, die ihren 22. Geburtstag noch nicht erreicht haben. Bei der NSU lag diese Zahl gerade bei 3 (die von Kretzschmar).
Respekt und Danke ,sehr sauber aufgearbeitet.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 7,926

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

891

Saturday, April 10th 2021, 7:48am

wenn man die gestern hat spielen sehen, hätte man gedacht, da wären "alte hasen" auf dem feld.
die haben schon sehr abgezockt gespielt-
interessant fand ich auch, dass birkner zwar in der auszeit zunächst ansagen macht, dann aber
"wie wollt ihr spielen" sagt und damit auch den spielerinnen freigab, wie sie weiterspielen wollten.

nsu war nun wirklich nicht schlecht- aber blomberg für mich sehr kompakt bei relativ schneller spielweise,
klar-auch mit fehlern, die vlt. dann die teams bvb-bietigheim mit ihrer erfahrung gnadenlos ausnutzen.

die chance bei blomberg ist allerdings da, dass sie relativ unverändert auf den entscheidenen positionen auch
nächste saison so auflaufen können.

und phönix contact sorgt an erster stelle mit dafür, dass aufgrund des möglichen beruflichen umfeldes dort auch langfristige
sichere arbeitsplätze nach der sportlerkarriere vorhanden sind- bei den geringeren verdienstmöglichkeiten im damenhandball
sicherlich ein nicht zu vergessenes argument.

NSU'ler

Intermediate

Posts: 157

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

892

Saturday, April 10th 2021, 9:18am

Ich wollte den jungen Spielerinnen aus Blomberg hier gar nichts hinsichtlich der Leistung absprechen. Allerdings darf ja wohl erwähnt werden, dass auch einiges an "Erfahrung" im Kader steckt, die vor allem für die Abwehr immer wieder "eingewechselt" wird. bzw. kommt bei Blomberg auch Erfahrung von der Bank. Natürlich werfen die weniger Tore aber geben den jungen, besonders in der Abwehr immer wieder Pausenzeiten. Und genau das finde ich so bemerkenswert und auch positiv bei Blomberg, die jungen wilden "dürfen glänzen" und die "älteren" verrichten teilweise "nur die Drecksarbeit" bzw. haben deutlich weniger Einsatzzeiten. Das ist aus sportlicher Sicht absolut richtig so, heißt aber noch lange nicht, dass das in einem Team funktioniert, bzw. nicht zur Missmut führt. Nicht jede Spielerinnen mit fünf oder mehr Jahren Bundesligaerfahrung setzt sich geräuschlos auf die Bank, wenn da eine junge daher kommt. In Blomberg wirkt es hingegen wie eine Einheit, in der jeder seine Rolle gefunden und akzeptiert hat. Dennoch denke ich, dass dadurch die jungen von den älteren auch geführt werden.

Daher Kompliment Richtung Blomberg, war nicht negativ gemeint, dennoch sind es eben nicht nur die "jungen Wilden" in meinen Augen, sonder ein sehr gutes Teamgefüge.

Mein Kommentar kam auch daher, weil schon im Spiel gegen Metzingen auf Eurosport, Blomberg immer die "jungen wilden" waren und der Gegner "quasi die alten". Dabei ist Metzingen im Schnitt zwei Jahre jünger. Im Vergleich zu NSU haben hier auch deutlich mehr Spielerinnen unter 22 Jahren gegen Blomberg getroffen bzw. Spielanteile gehabt, das stimmt. Damals haben van Wetering (10) und Pandza (5) Tore gemacht, beide sind wie Franz unter 22. Bei Franz wurde wie oft erwähnt, dass Sie jung ist, Pandza ist drei Jahre jünger. Für mich also eher Kritik/Hinweis an den Kommentator und nicht an den jungen Spielerinnen von Blomberg!!!
War nur als Einordnung gedacht!

893

Saturday, April 10th 2021, 11:42am

Blomberg hat gestern über 60 Minuten sehr gut gespielt und völlig zurecht gewonnen. Ohne diese Leistung schmälern zu wollen
kann ich nicht zustimmen, dass die NSU ordentlich gespielt hat. Ich muss da der Trainerin zustimmen, die eine schlechte Leistung sah. Wenn die 3 Stammspielerinnen im Rückraum bei 17 Würfen nur 3 Treffer erzielen, kannst Du kein Spiel gewinnen. Schade, denn ich hätte mir im Interesse für den Frauenhandball im Free TV ein spannendes Spiel gewünscht. So hat leider nur Blomberg Werbung für den Frauenhandball gemacht. Dennoch spielt NSU bis jetzt eine
sehr gute Runde. 33 Punkte zu diesem Zeitpunkt hätte ich vor der Runde sofort unterschrieben. Und auch Neckarsulm wird sehr wahrscheinlich im Kern zusammenbleiben. Die Gerüchte verdichten sich, dass Lynn und Lucie bleiben. Eurosport hat ja auch den Verbleib von Lucie angedeutet und das nachdem die Füchse Berlin sich in Neckarsulm auf das Spiel gegen FA Göppingen letzte Woche vorbereitet haben. Seid dem kursiert auch das Gerücht über den Verbleib. Dazu wird das Team in der nächsten Runde nochmals sinnvoll verstärkt.

894

Saturday, April 10th 2021, 1:39pm

NSU - Blomberg

Bei NSU war sicherlich auch der Druck durch die Eurosportübertragung zu bedenken. Erstmals richtig im Fernsehen, der ganze organistorische Aufwand mit Hallenboden und Kameras war für die Heimmannschaft ungewohnt. Da hatte Blomberg schon Erfahrung aus dem Januar.
Durch den Handballboden war es ein komplett neues Bild aus der Ballei. Das sah nach Eventhalle aus.
Wenn es jetzt noch Zuschauer hätte geben können, wäre es ein stimmungsvoller Abend geworden.

Zum Spiel noch: souveräne Leistung von Merz/Kuttler. Klare Linie, gute Kommunikation mit Spielerinnen und Bänken. Einige Dinge hätte man anders pfeifen können, aber nicht müssen. Und die Mannschaften spielen auch Fehlpässe

NSU'ler

Intermediate

Posts: 157

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

895

Saturday, April 10th 2021, 5:23pm

Göppingen schafft "Sensation" in Buxtehude

So viel zur Spekulation, dass der BSV das Abstiegsrennen entscheiden kann - scheint zu stimmen, allerdings nicht zu Gunsten vom Kooperationspartner, sondern für Göppingen. Nach deutlicher Führung (5 Tore) hat sich FAG super zurückgekämpft und zwei ganz wichtige Punkte geholt. Jetzt liegen die Trümpfe wieder bei den "ehemals grün-weißen". Fast schon symbolisch, dass Buxte mit der Schlusssierene noch einen Siebenmeter bekommen hat, der Ball kam aber nicht mal aufs Tor. Glückwunsch FAG!

Anmerkung: Selten ein Spiel mit so viel Alu-Treffern auf beiden Seiten gesehen.

896

Saturday, April 10th 2021, 5:46pm

Sehe ich noch nicht ganz so. Göppingen braucht immer noch
zwei Siege, davon einer gegen Ketsch und
eine weitere Überraschung. Rosengarten kann noch 3 Siege einfahren. Also waren die zwei Punkte heute überlebensnotwendig.
Aber es stimmt, dass sich die Chancen für Göppingen wieder
gebessert haben. Ich habe nur die zweite Hälfte gesehen und
nach dieser war der Sieg verdient.

Udosson

Intermediate

  • "Udosson" is female
  • Favorite club

Posts: 100

Location: Schlaraffenland

Occupation: Füllhornbesitzerin

  • Send private message

897

Sunday, April 11th 2021, 7:35am

TuS Metzingen vs HSG Bad Wildungen Vipers 37:27 (19:11)

Die Vipers bekommen in dieser Saison auch nicht viel auf die Kette. Eigentlich ein guter Kader, aber ich glaube das Bremmer da mittlerweile verbrannt ist. Die Vipers sollten sich langsam mal nach einem neuen Trainer/in umschauen, wird Zeit!
Es gibt nur 3 Gründe nicht am Training teilzunehmen:

1. gestorben

2. erkrankt und verstorben

3. getötet worden

Maikel

Professional

  • "Maikel" is male
  • Favorite club

Posts: 456

Location: Buxtetown

  • Send private message

898

Sunday, April 11th 2021, 9:27am

Man o man .... was für ein Spiel.... der BSV blieb mal wieder unter seinen Möglichkeiten.... wer schon mit 5 Toren führt und dann noch zum Schluss einen 7 m bekommt.... darf einfach nicht verlieren.... Zu viele Fehler , dann wieder das Holz , zu lange gezögert im Wechsel .... ach was für ein Tag...dabei hatte man doch FAG im Griff... so kann man nur hoffen , dass es wieder besser wird gegen Ketsch... Da merkt man ganz deutlich , dass es zu viele verletzte Spielerinnen beim BSV gibt... um eine alternative zu haben... aber diese Schwankungen ziehen sich ja nun schon die ganze Saison über hin und werden wohl auch so bleiben.....ein Glück das wir nicht mehr absteigen können.....
Positiv wäre dann noch das , Buchholz gegen Ketsch gewonnen hat...und bei einem Sieg des BSV einen Platz nach ob gerutscht wäre... hätte , hätte.... 8o :) :)

War heute morgen doch etwas früh... war erst im anderen Bereich ... :) :) :) :hi:

NSU'ler

Intermediate

Posts: 157

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

899

Sunday, April 11th 2021, 4:52pm

Also eigentlich hätte ich gedacht, dass an diesem Wochenende Göppingen von Rosengarten überholt wird. Das ist nicht passiert, somit sehe ich den psychologischen Vorteil auf jeden Fall bei Göppingen. Ich denke beide gewinnen noch ein Spiel (Mainz bzw. Ketsch). Rosengarten muss dann gegen BBM, Lev oder BSV noch mindestens ein weiteres Spiel gewinnen um überhaupt eine Chance zu haben. Ein Punkt würde nur reichen, wenn auch noch etwas in Sachen Tordifferenz passiert. Bei Rosengarten kommt zusätzlich die Belastung des Final 4 dazu (körperlich und mental). Ich sehe eigentlich nur eine Chance gegen den BSV am letzten Spieltag.
Mal sehen, wie dann der BSV beurteilt, dass Axmann jetzt umgehend dort angeheuert hat...

Daher mein Fazit, es spricht nun doch vieles für Frisch Auf. :-)

NSU'ler

Intermediate

Posts: 157

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

900

Sunday, April 11th 2021, 5:07pm

Metzingen vs Vipers

Metzingen direkt mit einem anderem "Gesicht" wenn Petersen wieder dabei ist. Vermutlich wären in der Woche zuvor weniger Punkte liegen geblieben, ohne Ihren Ausfall. Ich denke im Duell Metzingen vs. Blomberg fällt die Entscheidung um Platz drei. Sollte da die Birkner-Truppe gewinnen, sind sie durch.
Quist ist mir zum ersten Mal richtig positiv aufgefallen, wobei die Gegenwehr bei den Vipers in der Abwehr auch nur Phasenweise vorhanden war. Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss, wäre das Spiel ganz sicher enger ausgegangen. Insgesamt sehe ich es wie Udosson, die Vipers sind mit diesem Kader viel zu unkonstant, das zieht sich aber schon über Jahre. Immer wieder werden Spiele total "abgeschenkt". Ob das an der Trainerin liegt oder der Einstellung einzelner Spielerinnen mögen bitte andere beurteilen. Von außen betrachtet wirkt es auf mich so: An Tagen, an denen das Team zusammenhält, kämpft und den Ball laufen lässt, können Sie mit vielen Mannschaften in der Liga mithalten. Dann gibt es aber genauso die Tage, da wirken einige im Team eher als Einzelkämpfer und es wirkt als würden nur persönliche Tore zählen. Aber der Grund für dieses wechselhafte Verhalten? Wissen vielleicht Leute die näher dran sind am Team.

Kleine Anmerkung: Noch unkonzentrierter als die Vipers im Abschluss waren die beiden Schiedsrichter. Die Pfiffe waren alles andere als spielentscheidend, aber beide wirkten sehr konfus. Mal überstimmt der eine den anderen, dann wieder umgekehrt (warum das so war, weiß ich bis jetzt nicht), Doppeltipp wurde zwei Mal von der gesamten Halle gesehen, aber nicht von den Schiris. Dazu eine merkwürdige Regelauslegung bei der Roten Karte, wenn "rot" wegen des leeren Tores, dann bitte auch 7-Meter. Bei dem Spielstand wurde es dann aber von beiden Bänken nur noch mit Galgenhumor genommen und auch die Spielerinnen sah man teilweise lächelnd den Kopf schütteln. Verbuchen wir das mal unter "gebrauchter Arbeitstag-"

Anzeige