You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BHC06-JST

immer im Vordergrund

    Favorite club

Posts: 1,777

Location: Klingenstadt

  • Send private message

21

Tuesday, April 20th 2021, 5:01pm

Die Gräfrather Altstadt ist schön, da würde ich auch grinsen. :hi:
Die Kraft in uns.

B_Coach

Intermediate

  • "B_Coach" is male
  • Favorite club

Posts: 210

Location: City of Justiz

Occupation: Knecht des Landes NRW

  • Send private message

22

Tuesday, April 20th 2021, 6:05pm

In Wuppertal war Hannah von Verletzungen gebeutelt, wie es in Kirchhoff für sie läuft, weiß ich aktuell nicht. Aber, Linkspfoten sind halt auch rar gesät. Viel Glück in der Klingenstadt und schöne Abende in der Gräfrather Altstadt. :)

23

Wednesday, April 21st 2021, 10:07pm

Diana Sabljak verlässt Kirchhof.
Zwischen den Zeilen lese ich da die Waiblingen Tigers als neuen Verein heraus um mal die Gerüchteküche zu bedienen...

https://www.facebook.com/SG09Kirchhof/posts/148408913952158

Chris_KB

Trainee

  • "Chris_KB" is male
  • Favorite club

Posts: 31

Location: Bad Wildungen

  • Send private message

24

Thursday, April 22nd 2021, 1:13pm

Es ist Waiblingen.

Die PM ist via hbf-info.de raus.

NSU'ler

Master

Posts: 599

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

25

Monday, April 26th 2021, 8:02am

Bin in diesem Forum eigentlich nicht aktiv, aber mit Kerstin Foth wechselt die nächste Spielerin von Herrenberg nach Nürtingen. Hat die TGN einen neuen Sponsor oder wieso haben die plötzlich solch einen Zulauf und die Spielerinnen reden vom "nächsten Schritt"?
Wird hier mit dem Kooperationspartner Metzingen ein Kader gebastelt, der um den Aufstieg mitspielt? Ein Aufstieg dürfte eigentlich nicht im Interesse der TUSSIES sein.
Was mich besonders wundert, im Winter war noch zu lesen, dass man sich in Nürtingen bewusst gegen eine weitere Professionalisierung (mehr Training etc.) entschieden hat und jetzt der Zulauf an Neuzugängen. Vielleicht greift hier auch das Konzept "nur drei Mal die Woche Training"?
Vielleicht weiß ja jemand mehr?

26

Monday, April 26th 2021, 9:33am

NSU‘ler:
Soweit es hier im Süden gesprochen wird, hat sich Metzingen bereits aus dieser Kooperation zurückgezogen, da Nürtingen wohl nichts auf die Reihe bekommt. Es spielen keine Spielerinnen der ersten Mannschaft mehr in Nürtingen, welche zudem auch beide Metzinger Trainer freigestellt haben. Diese Woche kam der Artikel über den TW Trainer auch noch - und das versteht wohl gar keiner mehr.
Dass die Tussies auch nur noch das geringste Interesse an Nürtingen haben, wäre eine echte Überraschung, das ist eigentlich unvorstellbar, nachdem was sich die Nürtinger da erlaubt hatten.

Vielleicht haben sie irgendwo die Scheine entdeckt?!
Aber vor ein paar Wochen haben sie noch einen Artikel veröffentlicht, dass sie nun auf junge Talente aus der Region setzen wollen und keine „Shooter“ mehr einkaufen wollen. Im Interview mit Foth vor 3-4 Wochen (hat Herrenberg gepostet) steht drin, sie will Pause machen. Ob sie das gleichsetzt mit Unprofessionalität und 3 mal Training weiß ich nicht. :wall: :wall: :wall:


Es scheint alles passend zu sein, da die Ehrlichkeit ja in Nürtingen bekanntlich nicht vorhanden ist, wie auch die ehemalige Trainerin und Co. bereits erläuterten. Da passend die beiden neuen aus Herrenberg - Achtung TG Zitat: „wie die Faust aufs Auge“ -
Es hat sicherlich Gründe, warum die beiden in Herrenberg nicht mehr benötigt werden...

NSU'ler

Master

Posts: 599

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

27

Monday, April 26th 2021, 9:56am

@Spielball: Danke für die schnelle Erläuterung. Zweit Liga verfolge ich immer nur am Rande, der starke personelle Zuwachs bei der TG war mir jetzt aber dann doch aufgefallen.

Dass die Koorperation nicht fortgeführt werden soll wäre mir neu, hatte ich bisher so noch nicht gehört. Wäre auch sehr schade, wenn das Projekt stirbt. Aus der Ferne betrachtet hatte es ja zwei jungen Spielerinnen aus Metzingen schon was gebracht und auch die TG hatte davon sicherlich profitiert.

Kann mir nicht vorstellen, dass die beiden in Herrenberg nicht mehr benötigt werden. Foth immerhin mit 102 Treffern diese Runde. Mit diesen beiden Abgängen wird Herrenberg sicherlich nicht die Rolle spielen wie dieses Jahr.

28

Monday, April 26th 2021, 10:44am

bin sehr gespannt wie der Trainer aus Nürtingen das managen will. Ne Tuc und auch ne Foth gehen sicher nicht nach Nürtingen um dort auf die Bank zu sitzen. Ebenso wenig die beiden Kreisläufer... Nun hat er ja aber auch noch eine junge Jugendnationalspielerin geholt, die er aufbauen muss... und tut mir leid da kommst mit 3 mal Training die Woche nicht weit. Zudem sollte das Mädel auch viel spielzeiten bekommen, aber sowohl am Kreis wie auch im Rückraum ist Nürtingen jetzt ja quasi schon überbesetzt

NSU'ler

Master

Posts: 599

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

29

Monday, April 26th 2021, 10:57am

@handballersüd: Ja aber die Personalsituation war Tuc und Foth ja bekannt und irgendwas muss die beiden ja dennoch vom Wechsel überzeugt haben?! Wird hier am Ende vielleicht der Aufstieg angestrebt?!

30

Monday, April 26th 2021, 11:11am

@ NSU‘ler
Aufstieg?! :lol: :lol:
Mit Foth und Tuc haben sie vermutlich eine Mannschaft, die kommende Saison mit dem Abstieg nichts zu tun hat. Sofern da aus Metzingen nichts mehr kommen wird, haben sie eine gute Breite im Kader, aber an Qualität mangelt es gewaltig. Zudem haben die Urgesteine wie KL, TW, RL ganz deutlich an Qualität verloren und in Konstellation mit dem neuen Trainer, der immerhin seit Dezember im Amt ist und auch noch nicht geliefert hat, müssen sie erstmal diese Saison drinbleiben.
Kommende Saison ist evtl ein Aufstieg möglich, dafür müssen sie aber neben viel Geld auch einen entsprechenden Trainerstab finden, denn das aktuelle Geschehen ist nur noch peinlich.

31

Monday, April 26th 2021, 11:18am

Herrenberg benötigt die beiden nicht mehr. Tuc hat ja wohl seitens Herrenberg keinen Vertrag mehr bekommen.
Ich denke, die werden da schon entsprechende Neuzugänge haben.
Ich bin nur mal gespannt was die Tussies mit der Kooperation machen. Diese muss eigentlich direkt über den Haufen geworfen werden wenn Metzingen das Gesicht wahren will.
Klar haben 2 Mädels ein wenig davon profitiert - aber mal ehrlich: über die Hälfte der Punkte haben die beiden für die TG geholt. Neben den beiden Spielen weitere Spielerinnen der Tussies in Nürtingen und das vermutlich für sehr wenig finanziellen Aufwand den die Tussies da von Nürtingen bekommen - vorausgesetzt die bekommen überhaupt was.
Metzingen hat Nürtingen 2 Top Trainer hingestellt die dann beide freigestellt wurden.

Also klares Fazit: profitiert hat da eigentlich nur Nürtingen, aber das wollen sie ja wohl nicht!

NSU'ler

Master

Posts: 599

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

32

Monday, April 26th 2021, 11:35am

@Speilball: Du scheinst der TGN ja nicht gerade zugetan. Wenn das alles so stimmt, was du schreibst, dann würde ja noch weniger dafür sprechen, dass Spielerinnen zur TG wechseln, bisher habe ich auf jeden Fall noch kein Argument für die TGN gehört.

Sehe da jetzt auch kein Problem mit der Kooperation, vielleicht will ja Metzingen auch, dass der Kader verstärkt wird? Mehr Trainingsqualität und Spielniveau ist ja auch für die ausgeliehenen Spielerinnen gut.

Dass Spielerinnen aus Metzingen für die TGN die Spiele gewinnen finde ich durchaus normal, sicherlich war das ja auch vor der Saison so mit eingeplant in der Kaderplanung, ist ja das Konzept solch einer Zusammenarbeit, Spielerinnen die man sich vielleicht sonst nicht leisten könnte, in den Kader zu bekommen und wenn sich diese Qualität nicht auf die Spiele auswirkt, dann wären das ja auch keine Spielerinnen für Metzingen.

Das Interview der Ex-Trainerin habe ich jetzt auch mal gelesen, weil du das ja angesprochen hast. Dafür dass Sie der TGN ständig Unprofessionalität vorwirft, ist Sie selbst im Interview auch sehr unprofessionell. Nur mit dem Finger auf andere Leute zeigen und nie vor der eigenen Haustüre kehren kommt zumindest bei mir alles andere als gut an. Wenn Sie so auch als Trainerin war, selbst alles besser weiß und nur die Fehler bei anderen sieht, dann kann ich mir gut vorstellen, dass das in der Liga 2 und vielen Spielerinnen die Vollzeit arbeiten, nicht funktioniert.

33

Monday, April 26th 2021, 11:39am

Quoted

@handballersüd: Ja aber die Personalsituation war Tuc und Foth ja bekannt und irgendwas muss die beiden ja dennoch vom Wechsel überzeugt haben?! Wird hier am Ende vielleicht der Aufstieg angestrebt?!
Guten Tag in die Runde,

jetzt musste ich mich, der eigentlich nur seit Jahren Beobachter dieses Forums war, doch tatsächlich anmelden, um einfach mal etwas klarzustellen:
Einige Beiträge entbehren hier langsam jedweder Realität oder Vernunft!

Ich beobachte die Geschehnisse vorallem im Süden Handballdeutschlands, da ich aus dieser Region stamme.

Zum Thema "Wechsel Tuc und Foth nach Nürtingen" ist mir auch aufgefallen, dass das ein Knaller ist. Allerdings sollte man hier auch mal die Kehrtseite der Medaille betrachten, anstatt das ganze Konstrukt nur kurzzeitig und mit sicherlich nicht mit ausreichend Informationen zu beurteilen.

Die TG Nürtingen ließ doch mit viel Mut verlauten, dass es hier möglich ist Hauptberuf und Sport miteinander zu verbinden. Vielleicht trifft sie genau damit den Zahn der Zeit? Geld ist doch bei einer Vielzahl der 2. Ligisten permanent Mangelware und nur die Wenigstens sind und wollen "professionell" sein. Die Spielerinnen müssen leider realistisch bleiben und verstehen, dass Handball zweitrangig ist, obwohl man in der zweithöchste Spielklasse Deutschlands unterwegs ist. Und hier das wichtigste bleibt Spaß an unserem Sport zu haben, ein Teamgefüge zu haben und ein Verein im Hintergrund zu haben, der sich um ihre Belange als Mensch ehrlich kümmert.

Die Zeitungsartikel rund um das Beispiel der TuS Metzingen sind offensichtlich sehr einseitig dargestellt. Wer wie ich die Handballwelt schon länger beobachtet weiß, dass die Ex-Trainerin schon öfter in der Vergangenheit angeckt ist und ordentlich daneben gegriffen hat. Da passt für mich der jüngste Artikel zum Thema TW-Trainer ins Bild. Beide haben ihre Stammverträge bei den Tussis, wobei es ja offensichtlich ist, dass die Kooperation gestorben ist.

Wie überall im Leben auch hier: Es gibt immer zwei Seiten zu betrachten. Vielleicht kamen die Tussis nicht mit der TG klar und andersrum auch. Beide Leihgaben haben sich zugunsten der Tussis prächtig entwickelt. Andererseits wurde wohl seitens der Tussis auch nicht immer fair gehandelt. Da ist es schon interessant, dass beide Metzinger Trainer nicht mehr von Nürtingen gewollt wurden. Und es ja schon länger zu verlauten gibt, dass die Tussis sich nach einem neuen "Partner" umschauen....

Vielleicht war es also einfach nur Konsequent von der TG Nürtingen ihren eigenen Weg zu suchen. Und mit den aktuellen Wechseln stehen sie im Liga-Vergleich sehr ordentlich da. Wundersam ist es da schon, dass zwei Leistungsträger, davon die Kapitänin, nach vielen Jahren weg von Herrenberg - hin zur TG gehen. Einen triftigen Grund gibt es hier sicherlich, der nicht nur wie Tuc und Foth meinten an dem guten Umgang und Klima der TG liegt, sondern zeitgleich die Identifikation mit Herrenberg nicht mehr da ist. Ein möglicher Gedanke an ein Ziel des Aufsteigens ist doch dann sehr weit her geholt ...



Lange Rede kurzer Sinn:
Geurteilt ist schnell. Und noch schneller abwertend geschrieben.
Es sollte jeder der beim Frauenhandball unterwegs ist Realist bleiben wie Traditionsvereine funktionieren. Nämlich mit viel viel Ehrenamt und Herzblut. Das ist in solchen Gefilden deutlich mehr wert, und deutlich sympathischer, als Geld :)

NSU'ler

Master

Posts: 599

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

34

Monday, April 26th 2021, 11:53am

@Realist: Danke für deinen ausführlichen Beitrag. Zweite Liga ist nicht so meins, aber die Südvereine verfolgt man dann eben doch. Gibt es das Interview von dem TW-Trainer irgendwo? Ist das der gleiche, der bei den TUSSIES auf der Bank sitzt? Vielleicht sind die Gräben da ja doch tiefer als ich dachte.

Das Konzept 2. Buli + Hauptberuf haben glaube ich deutlich mehr Vereine in der 2. Liga und sicherlich Herrenberg auch.
Wenn Spielerinnen sagen, Sie identifizieren sich nicht mehr, aber direkt mit dem neuen Verein schon?! Solche Aussagen lese ich immer mit viel Skepsis, das ist ja meistens das übliche bla bla "tolles Umfeld, super Trainer, klasse Fans und ich wurde direkt gut aufgenommen." Wenn es danach geht sind ohnehin alle Vereine gleich.

Nürtingen war für mich jahrelang die graue Maus in Liga zwei, eigentlich war der Kader ohne Verena Breidert jahrelang nie gut genug für den Klassenerhalt und es hat immer geklappt. Da sind solche Neuzugänge in dieser Anzahl eben doch auffallend.

Also wenn sich die Ausleihspielerinnen für die TUSSIES gut entwickeln, dann ja zwangsläufig auch für die TGN. Habe mal schnell nachgeschaut, beide haben knapp 7 Tore pro Spiel gemacht bei den Einsätzen, da kann man ja nicht behaupten, dass das nur Metzingen hilft.
Ich weiß nicht, ob hier das Konzept einer Kooperation allen klar ist, aber so ist das eben, eine sehr talentierte Spielerin, wird eine Runde ausgeliehen und ist danach wieder weg. Kann man gut finden oder nicht, aber so ist das eben und weiß ja vorher auch jeder. Glaube kaum, dass sonst eine Österreichischer Nationalspielerin für die TGN spielen würde.

35

Monday, April 26th 2021, 12:46pm

Das Interview mit dem TW Trainer kam in der Nürtinger Zeitung.
Es gibt sicherlich Gründe, die vermutlich nah an der Wahrheit liegen, warum die TG dieses nicht auf ihren Kanälen veröffentlicht hat.

Ich sehe das ähnlich wie NSU‘ler, da ist man sich seitens der TG nicht klar gewesen, was es bedeutet so eine Kooperation einzugehen. Man darf hierbei nicht vergessen, dass der ehemalige Trainer Eidt zusammen mit dem TW Trainer die beiden Jahre zuvor einen super Job gemacht hatte. Aus der „grauen“ Maus immer da beste herausgeholt.
Ohne die österreichische Nationalspielerin würde Nürtingen jedoch mit ziemlicher Sicherheit auf einem Abstiegsplatz stehen und wäre nun mittendrin.
Ob das nächste Saison kompensiert werden kann wird sich zeigen.

Bzgl. der Aussage, dass die Trainerin auch in anderen Vereinen entlassen wurde, hat das in Nürtingen aber offensichtlich andere Gründe gehabt, die wir leider von außen nur schwer beurteilen können. Jedoch ist es äußerst komisch, dass nun beide Trainer weg sind und keine Spielerin der 1. Mannschaft aus Metzingen mehr dort spielt.

Ich denke auch, dass Metzingen dieses Projekt kommende Saison wohl mit einem neuen Partner fortführen wird. Es ist ja schließlich ein entsprechender Vorschuss der Tussies gewesen, denn ohne die Partnerschaft wären weder die beiden Topspielerinnen, noch die beiden Trainer in Nürtingen realisierbar gewesen.

NSU'ler

Master

Posts: 599

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

36

Monday, April 26th 2021, 12:53pm

Hmmm.... okay, also dann würden ja eigentlich nur Waiblingen und Herrenberg in Frage kommen.
Sollte es Herrenberg sein, dann wären die Abgänge ja direkt gut kompensierbar. Vielleicht ist das ja auch der Grund für den Abgang von Tuc und Foth? Hinter den Kulissen, wusste man schon von der Kooperation und gestandene Spielerinnen wie die beiden, wollen vielleicht nicht nächste Saison hinter 18,19-jährigen die Bank drücken. Wäre zumindest für mich eine plausible Erklärung.

Vielleicht braucht Metzingen auch keine Kooperation mehr. Quist ist weg und die andere spielt fest in der ersten. Schade eigentlich, ich finde dieses Modell für junge Spielerinnen eigentlich ideal zur Entwicklung von Talenten. Und eigentlich profitieren davon fast immer beide Vereine.

37

Monday, April 26th 2021, 1:02pm

Könnte natürlich auch sein, dass Metzingen das Ding nun mit Herrenberg macht. Da hast du einen guten Einwand gebracht.
Das mit dem Bankdrücken war ja wohl auch in Nürtingen das Problem, weshalb einzelne Spielerinnen die Freistellung der Trainerin forderten.
Es wird dann nur interessant, wenn statt den Metzingern nun Foth und Tuc spielen werden und dieselben wieder nur auf der Bank sitzen sollten :D

38

Monday, April 26th 2021, 4:51pm

Hat Herrenberg denn sämtliche Ambitionen für Liga 1 aufgegeben? Denn dann würde die Kooperation für Metzingen keinen Sinn machen. Die Abgänge von Tuc und Foth sprechen eher dafür, dass man in Herrenberg doch eher nach oben schielt. In Nürtingen macht man das sicher nicht, laut Stimmen aus dem Umfeld spielt man Liga 2, solange das mit dem Aufwand geht und sonst soll es für Liga 3 allemal reichen. Hier in Württemberg gibt es halt das Problem, dass es zu viele Erst- bis Drittligisten ohne klares Konzept und Ausrichtung gibt und dabei in den meisten Vereinen eine unzureichende Nachwuchsarbeit erfolgt. Metzingen hat Fridrikas zwar für die Jugendausbildung geholt, angeblich melden die Tussies aber nächstes Jahr keine B-Jugend zur BWOL, weil die Spielerinnen für die A-Jugend benötigt werden. Bietigheim sollen sowohl die Spielerinnen als auch die Trainer weglaufen, NSU plant ein Internat, für das es kaum ausreichend Kandidatinnen geben dürfte und FA GP möchte offensichtlich auch auf den Nachwuchs setzen. Wenn man einen Zweitligisten als Farm-Team möchte, müsste es mal einen geben, der das auch als Konzept ausruft und beibehält, das sind alle drei aktuellen aber nicht und wenn drei Bundesligisten mit ihrer Zweitvertretung in Liga 3 antreten, kann sich da vermutlich auch wenig entwickeln.

39

Monday, April 26th 2021, 5:02pm

@Fachfremder,
du scheinst ja wirklich gut informiert zu sein.
Nur für deine Unterlagen,
Metzingen hat für die BWOL sowohl B wie A gemeldet

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

40

Monday, April 26th 2021, 5:09pm

NSU plant ein Internat, für das es kaum ausreichend Kandidatinnen

Der Anlauf ist immer holprig, aber warum sollte es bei entsprechend langem Atem keine Kandidatinnen geben. Wildungen hatte vor 10 Jahren ein Internat. Es gibt doch im Süden kein Internat, oder irre ich mich? Das muss doch ne Lücke sein. Antl/von Prittwitz sind aus Bayern nach Buxte gegangen. Das MUSS allein aus geografischen Gründen schon eine Marktlücke sein. Ich schätze die Pläne der NSU sind wegen COVID nicht konkret genug, um mit der Anwerbung/Promotion zu beginnen bzw. die ganzen Voraussetzungen. Nachdem einen Presseartikel ist das noch ein vager Wunsch.

Anzeige