You are not logged in.

701

Tuesday, October 12th 2021, 8:42pm

Waren das Zeiten, als so was noch mit einer Schachtel Bier geregelt wurde.

Ronaldo

Super Moderator

  • "Ronaldo" is male

Posts: 10,332

Location: Ebensee

  • Send private message

702

Tuesday, October 12th 2021, 9:10pm

Wenn ich überlege, was ich in 25 Jahren Handball an Situationen mitbekommen habe, wie Vereine, SpielerInnen, Eltern, etc. mit HausmeisterInnen umgegangen sind - dann wundert mich, wie selten eine Halle am nächsten Tag abgesperrt war. Die konkrete Situation traue ich mir nicht zu zu beurteilen - aber ich brauche wenig Phantasie sondern nur eigene Erfahrung um mir Geschichten vorzustellen, bei denen hier der Tenor wäre "sauber, das hat er gut gemacht, der muss sich auch nicht alles gefallen lassen".

703

Tuesday, October 12th 2021, 9:45pm

...Ihre Meinung in die Zeitung zu bringen, wird wohl nicht vergessen. Vermutlich wäre der Anruf beim Hausmeister schneller gewesen als bei den RN :P


Am Tag vor dem Spiel ruft der Redakteur beim Verein an, um einen Vorbericht zu schreiben. So war das auch heute. Das weiß ich, weil der Autor des Artikels mich angerufen hat. Von daher ist die Aussage inhaltlich mehr als falsch, auch wenn die Ironie vielleicht verständlich ist.

NSU'ler

Master

Posts: 580

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

704

Wednesday, October 13th 2021, 8:35am

@Ronaldo: Du sprichst mir aus der Seele. Habe da selber schon einiges miterlebt. Ich weiß es natürlich nicht wie es in Dortmund war, aber dass es lediglich an einer einzigen Unterschriften, die ein mal vergessen wurde, gelegen hat, kann ich mir nicht vorstellen. Vermutlich handelte es sich hier um den berühmten Tropfen, der das Fass dann komplett zum überlaufen gebracht hat.
Sich danach sofort an die Presse zu wenden und wieder die ganz Große Keule zu schwingen, dürfte weder das Verhältnis mit dem Hausmeister(n) noch mit der Stadt verbessern.
Ich glaube, wenn RN auch mal beim Hausmeister nachfragen würde, hätte der sicherlich auch einiges zu erzählen, Ihn fragt halt keiner.

Aber wirklich amüsant, wenn die Halle ein mal nicht offen ist, macht sich der BVB Gedanken um die Auswirkung. Wenn finanzielle Löcher in der Zeitung kommuniziert werden, ist das bei weitem nicht so schlimm :D

Fridulin

Master

  • "Fridulin" is male
  • Favorite club

Posts: 647

Location: Hamburg

  • Send private message

705

Wednesday, October 13th 2021, 10:19am

@capitano: Alles klar, das macht durchaus Sinn und kann erklären wie die Info dort so schnell gelandet ist. Das man nicht trainieren konnte würde ich dann in einem solchen Gespräch auch erwähnen. Das dann daraus ein eigener Artikel ohne viel Spieltagsbezug wird ist eine andere Sache ;) Ob es auch in der Sache hilfreich ist sich per Zeitung zu beschweren kann jeder selbst bewerten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Fridulin" (Oct 13th 2021, 10:18am)


TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,287

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

706

Wednesday, October 13th 2021, 12:25pm

wenn der hausmeister gefragt würde, müsste er an die pressestelle der stadt dortmund verweisen..... :D

Harpiks

schon süchtig

  • "Harpiks" is male

Posts: 3,850

Location: stay away.

  • Send private message

707

Wednesday, October 13th 2021, 7:58pm

Neckarsulm hat nach 21 Minuten schon 18 Tore kassiert.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 9,287

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

708

Wednesday, October 13th 2021, 9:09pm

neckarsulm gegen blomberg remis.....35 zu 35
neckarsulm nach 18 zu 23 zur hz. mit 8 zu 1 lauf in hz.2...

NSU'ler

Master

Posts: 580

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

709

Thursday, October 14th 2021, 8:50am

SUN vs Blomberg:

Auch nach ein Mal schlafen, weiß ich immer noch nicht, ob ich mich nun über den einen Punkt freuen soll oder nicht. Nach dem Halbzeitstand natürlich auf jeden Fall. 23 Tore in einer Halbzeit sind natürlich auch wirklich viel zu viel. Aber in der zweiten Halbzeit waren wir dann doch überlegen, haben das Spiel gedreht, mit zwei geführt und schießen dann 5 Minuten kein Tor mehr. Chancen waren ja genug da, daher kann man sich denke ich auch ärgern. Insgesamt bin ich natürlich stolz, dass wir trotz der Verletzungen gegen Blomberg so gespielt haben. Veith hatte 17 Paraden und wir machen dennoch 35 Tore, das ist Top, aber die Abwehr bleibt unser Hauptthema. Gegen Metzingen und Blomberg jeweils 35 Gegentreffer, wenn man so ein Team schlagen will, ist das zu viel.
Bei Blomberg scheint Michalczik von der Abwesenheit von Franz richtig zu profitieren. Wie schon gegen den THC eine Unterschiedsspielerin.

BVB vs Halle:


Obwohl beim BVB mit Zschocke und Gutierrez zwei Verletzte wieder dabei waren, wirkte der BVB für mich erstmalig in dieser Runde etwas ausgelaugt. Kann vielleicht aber auch am verpassten Training von Dienstag liegen ;)
Grijseels spielte eher in der DHB-Form, als in der Form der Wochen zuvor. Halle ist eigentlich bis zur 48 Minuten auf drei dran und spielt wirklich einen starken Handball. 20 Tore Auswärts sind dann aber doch zuwenig, wobei ten Holte mit gut 40% hier wieder eine starke Rolle gespielt hat. Am Ende gewinnt der BVB natürlich doch souverän und bei +7 Toren braucht man ja auch nicht meckern. Für Bietigheim wird es nicht reichen, ich denke aber in dieser Form bleibt der BVB auf zwei und wird auch kaum Punkte abgeben. Da sehe ich den THC schwächer.

Oldenburg vs TUSSIES:

Das Spiel war für mich ein echtes Fehlerfestival. Gerade Metzingen hatte Passfehler drin, für die wird man in der B-Jugend schon ausgewechselt. Die pinken sind ja schon ein Tag vorher angereist, an der Busfahrt kann es nicht gelegen haben. Oldenburg hat es in der zweiten Halbzeit verpasst sich mal auf vier Tore abzusetzen. Ich glaube ich hätte in dieser Phase auch nicht mit 7 Feldspielern agiert. So kam Metzingen dann doch noch mal zurück. Schlussphase war dann wirklich ein Highlight. Erst trifft Kalf schon wie gegen uns gut 60 Sekunden vor Schluss in Unterzahl aus spitzem Winkel zur Führung, dann macht Carstensen einen super 7 Meter per Heber zum Ausgleich. Dann war die Zeit schon abgelaufen, wird noch mal auf 4 Sekunden zurückgesetzt. Nils Bötel hat von der Bank mehrfach angezeigt, dass man Kalf zuschieben soll. Leider sieht man die Situation dann nicht richtig, weil die Regie mal wieder lieber etwas anderes zeigte, als das Spiel. Man erkennt nur noch, das Kalf scheinbar den Ball doch bekommen hat, erneut werfen will und dabei gehindert wird. Ich finde, in so einem Moment muss man die Finger weglassen. Klar im Angriff zuvor trifft Sie auch, aber trotzdem. Gegen Außen wird halt konsequent gepiffen zur Zeit. So macht Sie ihn dann schlussendlich souverän vom Siebenmeter. Unentschieden wäre gerecht gewesen und Kalf zeigt nach dem sie hier ja schon einige nach den Länderspielen kritisiert haben, dass Sie so ein Spiel am Ende auch ganz alleine entscheiden kann. (als wenn Sie unsere Kritik gelesen hätte ;) )

Kleiner Schmunzler zum Schluss: Oldenburg hat tatsächlich in der zweiten Halbzeit einen Angriff 3,5 Minuten gespielt. Dabei 2 Minuten mit gehobenem Arm. Ich dachte echt, die versuchen jetzt den Vorsprung bis zum Schluss mit Ballbesitz zu verwalten :D Also da hätten die Schiris dann auch irgendwann mal pfeifen müssen, aber war irgendwie lustig.

Insgesamt drei sehr sehenswerte Spiele, wobei teiweise eher von der Spannung, als von der handballerischen Qualität. Ich muss jetzt aber auch festhalten, dass THC vs BBM vor der Länderspielpause stattgefunden hat war wirklich clever. Für mich wirkten doch einige Teams nach der Unterbrechung noch etwas uneingespielt. Die meisten hatten ja vermutlich auch nur den Dienstag um noch mal mit allen zu trainieren.

This post has been edited 1 times, last edit by "NSU'ler" (Oct 14th 2021, 9:01am)


710

Thursday, October 14th 2021, 9:34am

Zitat

Bei Blomberg scheint Michalczik von der Abwesenheit von Franz richtig zu profitieren. Wie schon gegen den THC eine Unterschiedsspielerin.
Der Ausfall von Franz wird überschätzt. Sie hat bisher mäßig gespielt. Und Blomberg hat einen interessanten Rückraum. Gestern konnte die Tschechin teilweise auch noch am Kreis spielen. Gegen Deutschland wird sie RM spielen. Man hat also genügend Rückraumspielerinnen, wenn man eine an den Kreis stellen kann. Die Tatsache, dass sie am Kreis rumgeschubst wurde, machen eigentlich 18 Tore in 22 min. noch schlimmer.

Zitat

Grijseels spielte eher in der DHB-Form, als in der Form der Wochen zuvor.


Oder bekommt sie nicht die Freiheiten, die ihr Brest ließ?


Zitat

20 Tore Auswärts sind dann aber doch zuwenig
Wenn man eine Top4-Mannschaft schlagen will, dann darf man zu Beginn nicht 4-5 Tore in Rückstand geraten. Man braucht Vorsprung.

Zitat

Oldenburg hat es in der zweiten Halbzeit verpasst sich mal auf vier Tore abzusetzen.
Bei Oldenburg hörte einfach das Glück auf. Die erste HZ bestand bei Oldenburg aus geschenkten Toren (v.a. als ab der 20. die Ersatzspielerinnen im Rückraum spielten), glücklichen Tore (einige gingen vom Pfosten rein oder man bekam den Abpraller) und einer Torhüterleistung, die es in den ersten 15-20 min. bei Metzingen garnicht gab. Im Wesentlichen lief Metzingen fast die ganze 2.HZ den -3 durch die Ballverluste Ende 1.HZ hinterher. Metzingen hat in der 2.HZ einfach mit Deggenhardt, Petterson und Albek durchgespielt und das hat gereicht.


Zitat

Kalf zeigt nach dem sie hier ja schon einige nach den Länderspielen kritisiert haben
In der 1.HZ hat sie aber auch einige liegen lassen und damit Anteil an -3 zur HZ.

Zitat

weil die Regie mal wieder lieber etwas anderes zeigte
Vllt. sollte die ganze Liga auf simple Youtube-Stream umstellen. Da kann man auch Werbung machen und man kann die ganzen Kamera-Wechsel etc. lassen. Dinge, die man nicht kann, sollte man lassen.

NSU'ler

Master

Posts: 580

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

711

Thursday, October 14th 2021, 9:49am

Das mit den Metzingern Torfrauen war auch kurios, weil die von Nils Bötel nach dem Spiel gelobt wurden. Dabei waren seine beiden klar besser. Da ging bei Metzingen nicht viel an dem Tag.
Ich finde Oldenburg nur auf Glück zu reduzieren, ist mir zu wenig. Die machen das Beste aus den Möglichkeiten. Golla am Kreis gefällt mir auch. Klar braucht Oldenburg eben gegen solche Teams die Fehler der Gäste, die gab es gestern. Die Kommentatoren haben es gut gesagt, wenn ein Team wie Metzingen nur 90% gibt, so wie gestern, dann müssen Sie da sein.

Grisjeels hat jetzt nicht nur gegen Brest gut gespielt.

Kalf hat laut Statistik erste Halbzeit 2 verworfen, davon war einer meine ich Innenpfosten raus. Am Ende 9/12 und das Spiel eben für Metzingen gewonnen. Sie wurden wiederholt in der entscheidenden Phase von Ihren Mitspielerinnen gesucht und hat das Team nicht enttäuscht. Aber klar, Sie ist weder Ungarin noch heißt Sie Malestein und arbeiten tut Sie neben dem Handball auch noch, hast recht, Sie kann gar nicht gut sein. Ebenso wie Franz und Grisjeels, verstehe gar nicht warum solche Leute in der Liga noch Vertrag bekommen. Und sollten sie mal nach Ungarn wechseln und dort einen Titel gewinnen, liegt das natürlich auch nur an den Mitspielerinnen. Das dauernde schlecht reden unserer deutschen Nationalspielerinnen nervt langsam.

Ich fand Kalf bei der Natio auch nicht toll, man muss aber nicht Ihre gestrige Leistung auch nicht schlecht machen. Ebenso kann man sagen, dass Grisjeels gestern nicht in der Form wie die Wochen vor der Natio war (absolut menschlich). Ihre guten Leistungen aber dann nur wieder vom Gegner abhängig zu machen ist einfach nicht okay. Wenn die deutschen schlecht spielen, war das ja klar, wenn sie gut spielen, liegt es am Gegner.


Deinen Vorschlag mit Simple Streamen bevor man zu viel macht begrüße ich.

712

Thursday, October 14th 2021, 10:25am

Zitat

Ebenso wie Franz und Grisjeels, verstehe gar nicht warum solche Leute in der Liga noch Vertrag bekommen. Und sollten sie mal nach Ungarn wechseln
Und warum spielt Grijseels mit Mitte 20 in D? Warum akzeptiert sie ein reduziertes Gehalt ("Dem Verein entgegen gekommen"), wenn sie gleichzeitig weiß, dass viele Spielerinnen gehen?

Warum verlängert Franz gleich bis 2023?

Von der Talent-Kategorie Franz gibt es in Ungarn sicher 10-15 junge Spielerinnen. Ich glaube nicht, dass da kurzfristig ein Wechsel nach Ungarn in Frage käme.

Einfach mal 3-4 Jahre abwarten und dann wird man sehen, was aus den Spielerinnen wurde. Dir fehlt die Geduld. ;)

713

Thursday, October 14th 2021, 10:33am

Konzentriere dich doch auf den ungarischen Handball und gehe hier nicht allen mit deinen einseitigen Ansichten auf die Nerven

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • "alter Sack" started this thread
  • Send private message

714

Thursday, October 14th 2021, 10:51am

Konzentriere dich doch auf den ungarischen Handball und gehe hier nicht allen mit deinen einseitigen Ansichten auf die Nerven

Man darf schon mal ab und an betonen, dass das Grundproblem des deutschen Frauenhandballs die intrinsische Motivation bzw. der Mangel derselben besteht.

NSU'ler

Master

Posts: 580

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

715

Thursday, October 14th 2021, 10:53am

Hmm warum spielt man mit Mitte 20 beim Deutschen Meister und CL-Teilnehmer? Kapier ich auch nicht

Warum verzichtet man auf Gehalt? Loyalität? Vorbild als Kapitänin? Gibt es auch noch, da ist Kalf in Metzingen auch ein super Beispiel, kannst du mal die Metzinger Fans fragen. Außerdem war Grisjeels mit jemandem vom BVB liiert, wo genau sollte es für Sie besser sein? Budapest? Wohl kaum.

Warum verlängert Franz nach EINER guten Saison bis 2023 anstatt sich gleich woanders auf die Bank zu setzen? Völlig unlogisch. Wenn man sich mit Anfang 21 irgendwo wohlfühlt, gerade von LA auf RM gewechselt ist, Führungsspielerin wurde, Debüt in der Natio gegeben hat und Europäisch spielen kann, wäre doch ein Wechsel viel besser.

Also diese Ungarn müssen ja so gut sein, dass Sie lieber versteckt werden als, dass sie spielen. Bei Györ sind bis auf die Außen die Superungarn nur Bankdrücker (und das sind keine Handvoll) und beim zweiten Top Verein in Ungarn, Budapest, da spielen ja die blinden Deutschen mehr als die Ungarn. Und werden sogar in der ungarischen Presse gelobt. Irgendwie auch komisch. Kann das noch Zufall sein? ;)

NSU'ler

Master

Posts: 580

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

716

Thursday, October 14th 2021, 10:57am

@alter Sack: Mag ja sein, dass das im Allgemeinen im Vergleich Ungarn vs Deutschland zutrifft. Wobei wir ja auch dabei nie vergessen dürfe, dass die Grundvoraussetzungen komplett verschieden sind, was ja auch gerade Emily Bölk im Podcast betont hat, dass die Staatliche Förderung der große Unterschied ist.
Und das Thema intrinsische Motivation passt bei mir weder bei Franz, Grisjeels oder Kalf bzw. eigentlich bei keiner Nationalspielerin. Hier einen Mangel zu unterstellen ist eigentlich beleidigend.

This post has been edited 1 times, last edit by "NSU'ler" (Oct 14th 2021, 11:07am)


717

Thursday, October 14th 2021, 11:01am

Vielleicht bleibt man mit Mitte 20 beim deutschen Meister in der erbärmlichen deutschen Liga und verzichtet auf Gehalt, weil man rechnen kann? Es ist wesentlich lukrativer auf eine vernünftige Ausbildung neben dem aufwendigen Hobby Erstligahandball zu setzen als 3-4 Jährchen ein paar Euro in Ungarn mehr zu verdienen! Du, Julischka entschädigst die Spielerinnen ja nachher nicht für ihren Verdienstausfall nach der Karriere

NSU'ler

Master

Posts: 580

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

718

Thursday, October 14th 2021, 11:16am

Ich weiß im übrigen auch von einigen Spielerinnen, dass das Thema BG eine wichtige Rolle spielt. Wenn man sich in Deutschland verletzt und Sportinvalide wird, gibt es schon ordentliche "Ausgleichszahlungen" teilweise im 6-stelligen Bereich. Verletzungen im Ausland betrifft das nicht.
Kann man bequem nennen oder vielleicht auch einfach "risikobewusst".

719

Thursday, October 14th 2021, 11:22am

Das ist nicht bequem sondern ein erwachsenes Verhalten nach realistischer Abwägung der Gegebenheiten

720

Thursday, October 14th 2021, 11:23am

Zitat

Bei Györ sind bis auf die Außen die Superungarn nur Bankdrücker (und das sind keine Handvoll) und beim zweiten Top Verein in Ungarn, Budapest, da spielen ja die blinden Deutschen mehr als die Ungarn. Und werden sogar in der ungarischen Presse gelobt. Irgendwie auch komisch. Kann das noch Zufall sein?
Die Deutschen sitzen bei Bietigheim auf der Bank. Franz saß bei Blomberg auf der Bank. :hi:

Nebenbei spielen neben den Außen nur Hafra und 2 Jugendspielerinnen bei Györ. Eine der Jugendspielerinnen hat die hochgelobte deutsche U17 im Finale vorgeführt. Bei ihren A-Jugendeinsätzen steht sie dieses Jahr bei 0-2 ...

Bei Bölk würde ich nicht nur auf den Saisonschluß mit der Meisterschaft schauen, sondern auf die ganze Saison. Dann wundern einem schwächeren LS-Einsätze auch nicht. Es ist nicht alles Gold was glänzt bei ihr. ;) Letztes Jahr kam sie zu Saisonbeginn von der Bank. Hinter der Györ-Bankdrückerin Hafra.


Es ist wesentlich lukrativer auf eine vernünftige Ausbildung neben dem aufwendigen Hobby Erstligahandball zu setzen als 3-4 Jährchen ein paar Euro in Ungarn mehr zu verdienen!
Die meisten machen doch derzeit eh Fernstudium. Das geht von überall.

Und - wenn ein Top-Angebot kommt - dann nehmen auch Lehrerinnen ein Sabbat-Jahr.

Bei Györ spielt übrigens keine Deutsche. ;)

Anzeige