You are not logged in.

NSU'ler

Master

Posts: 650

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

1,001

Monday, November 22nd 2021, 9:24am

Vipers vs SUN:
Lange Zeit habe ich mich eigentlich nur darüber aufgeregt, dass die Pinken Trikots auf dem grell-grünen Hallenboden extrem verstörend aussehen. Wir haben sicherlich keine Glanzleistung gezeigt, aber immer geführt und uns dann auch auf entspannte 7 Tore abgesetzt. Da dachte ich das Ding ist schon durch doch dann ging mein Puls doch noch mal, weil es unnötig eng und spannend wurde. Wenn bei uns etwas beständig ist, dann die Unbeständigkeit. Bin froh, dass jetzt WM-Pause ist und daran gearbeitet werden kann. Bei uns muss die Abwehr wirklich stabiler werden und wir brauchen mehr als 1-2 Spielerinnen mit guten Leistungen pro Partie.

THC vs Halle:
Habe Halle schon öfter gelobt. Haben sicherlich einen guten Job gemacht, keine Frage, die Leistung vom THC war aber auch wirklich sehr schwach. Nicht nur von den Spielerinnen. Für mich wirkte es so, als ob Halle in jeder Situation immer schneller geschaltet hat. Dabei war Ihr Spiel auch nicht fehlerlos, teilweise sogar zwei, drei Angriffe hintereinander mit eklatanten Ballverlusten und dennoch fand der THC keine Mittel (vielleicht auch keinen Willen) hier noch was zu bewegen. Sind vielleicht die Hälfte der Spielerinnen schon mit Vertragsverhandlungen mit anderen Vereinen beschäftigt?
Wirklich bescheiden waren auch die zwei Minuten gegen die Bank, bei Minus Fünf- noch 15 Minuten - eigener Überzahl und gefühlt einem letzten Aufbäumen der Mannschaft+Fans. Da haben sich (zurecht) auch nahezu alle Spielerinnen aufgeregt. Zeigt aber vielleicht auch, das zwischen Team und Trainer nicht gerade alles passt?!
Was ich überhaupt nicht verstehe, es läuft nicht beim THC und nicht mal dann wird eine Linkshänderin auf RR probiert? Das ist doch dann auch quatsch, dann brauche ich solche Leute wirklich nicht bezahlen.
Für Halle kommt die WM-Pause sicherlich ungelegen, die würden vermutlich lieber weiterspielen.

@Juliscka: auf jeden Fall ist Halle aktuell besser als SUN.

Elfen vs Flames:
@Germanicus: Ich hatte es ja schon zwei Spieltage vorher angedeutet, dass ich nicht glaube dass der Elfen-Trainer nach der WM-Pause noch der Gleiche ist. Das Spiel gestern hat mich darin nur bestärkt. Wirklich schade, aber das ist wirklich zu wenig. Kaum zu glauben, dass dieses Team in der Vorbereitung noch Metzingen und Blomberg klar geschlagen hat. Vielleicht ist da irgendetwas intern passiert. Aber im Sommer waren die Elfen noch ein Team, das vor allem vom Kampf gelebt habt. Jetzt ist davon nicht mehr wirklich viel zu sehen. Denke nicht, dass das Renate Wolf so stehen lassen kann. Ein zweistelliger Tabellenplatz hätte sicherlich auch finanzielle Auswirkungen. Und mit solchen Leistungen könnte sogar der Abstieg drohen.


Luchse vs VFL:
Ich gönne es Rosengarten wirklich, waren jetzt öfter (auch gegen uns) ganz nah dran an den Punkten. Der Sieg war für mich absolut verdient. Der VFL kann sich ja im DHB-Pokal revanchieren, wobei ein Remake der Luchse in Stuttgart hätte auch was. Auf jeden Fall macht das den Abstiegskampf noch spannender. Festlegen kann man sich da auf keinen und eigentlich muss man auch mal lobenswert erwähnen, dass alle Teams aus dem Tabellenkeller der Liga gut tun und wirklich immer für spannende Spiele sorgen. Macht richtig Spaß.
Der VFL bleibt sich im übrigen weiter treu, gegen gute Teams holen sie Überraschungspunkte und gegen Teams die hinter Ihnen stehen, lässt man diese wieder liegen. Wirklich auffällig mittlerweile.

Zur Abstimmung in Dortmund:
Freue mich sehr für Dortmund und den Frauenhandball, dass die Mitglieder so entschieden haben. Wäre sicherlich auch gut, wenn sich dieser Zuspruch der Mitglieder auch mal in den Zuschauerzahlen niederschlagen würde, da hält sich die Unterstützung doch weiterhin in Grenzen.
Welche finanziellen Auswirkungen das nun hat, kann ich nicht beurteilen, es klingt ja irgendwie so, als wäre jetzt deutlich mehr Geld verfügbar. @capitano19 machte ja gestern schon beim CL Spiel vom BVB die Andeutung, dass nach diesem Ausgang der Abstimmung mit Verlängerungen von Fuhr, Grisjeels, v.d. Hejden und Freriks geplant/gehofft werden kann. Bin da bei Ihm, wäre toll wenn der Kern hier zusammenbleibt und in Dortmund etwas entsteht. Allerdings muss der Kader um BBM zu ärgern sicherlich in der Breite verstärkt werden. Hat man auch gestern gesehen, von der Bank kommt einfach viel zu wenig.

This post has been edited 2 times, last edit by "NSU'ler" (Nov 22nd 2021, 9:30am)


Plymsupp

Professional

Posts: 367

Location: Köln

  • Send private message

1,002

Monday, November 22nd 2021, 5:51pm

Sorry, das sich nun die BVB-Diskussion abbreche...

Plymsupp hat hier im Forum in den letzten Jahren oft über den Klassenerhalt Witze gemacht. Nun, denke ich, ist es ernst.
Dass Trainer Schwarzwald heute seinen Job verloren hat, steht außer Frage. Und die richtige Frage ist nicht mal, wer es übernimmt (man kann einen neuen holen, einen aus dem eigenen Haus befördern, oder kann die Chefin wieder übernehmen), sondern, ob der/die neue das Team in der Winterpause in Ordnung bringen kann. Weil das, was wir zum beispiel heute gesehen haben, ist katastrophal.
Ja, ich meine, wer in einem Heimspiel gegen einen direkten Rivalen aus dem unteren Tabellendrittel am Ende nur darum Spielt, nicht zweistellig zu verlieren, der gehört nicht zur ersten Liga. Und das Ergebnis entspricht dem, wie Leverkusen gespielt hat - kein Erstliganiveau.
Mit diesem Kader kann man keine hohe Ziele setzen, klar. Mehr, als ein sicherer Klassenerhalt steht nicht drin. Aber, ich habe den Eindruck, unter Schwarzwald spielt das Team verunsichert, nervös, und spürbar unter den eigenen eigentlichen Fähigkeiten. Als hätten die Spielerinnen verlernt, Handball zu spielen. Der Abstieg ist nun durchaus realistisch, die Mannschaft muss die Leistung erheblich steigern, um nicht bis zum letzten Spieltag zittern zu müssen - und am Ende vielleicht sogar von der ersten Liga Abschied zu nehmen.

Man kann dann schön analysieren, was am Rhein passiert ist: Leverkusen hat vor einigen Jahren noch Europapokal gespielt, nun sieht man schon die zweite Liga winken.

Und, ja, was mich persönlich betrifft: für mich ist es hin und zurück 130km. Für Spiele, wie das heutige, soll ich schon überlegen, ob ich mich im Januar dann wieder ins Auto setze. man kann verlieren, wenn der Gegner stärker ist. Aber so ein Spiel von der Tribüne zu gucken macht gar keinen Spaß.

Na da bin ich aber froh das ich seit Corona nicht mehr zu Bayer in die Halle gehe, verpasst habe ich auch nicht viel. Der Niedergang ist erschreckend, ich kann mich noch gut an Finalspiele gegen den HCL erinnern, das war eine tolle Mannschaft, allen voran natürlich mit Clara Woltering eine der besten Handballtorhüterinnen die ich je spielen sah. Nach Claras Weggang ging es immer weiter bergab und nun ha man die Chance auf Liga 2. Es hat mir immer viel Spaß gemacht in Leverkusen, kann mir aber nicht vorstellen in absehbarer Zeit wieder dorthinzugehen. Warum es soweit gekommen ist darüber möchte ich mich nicht auslassen, sonst bekomme ich vielleicht wieder ein Buch geschenkt. Ich wünsche den Spielerinnen der Elfen aber trotzallem noch eine erfolgreiche Saison und wenn es nicht mit Klassenerhalt klappt, kann sich der ganze Verein vielleicht ja mal ganz komplett neu aufstellen.

NSU'ler

Master

Posts: 650

Location: Mit dem Herz in der Hand, in der blauen Wand

Occupation: Rentner

  • Send private message

1,003

Tuesday, November 23rd 2021, 8:16am

@Plymsupp: Ich meine es ging schon vorher bergab oder? Ich glaube in dem letzten Jahr nach den Finalspielen gegen Leipzig gab es doch die finanziellen Schwierigkeiten mit "Elfen helfen"? Ab da haben dann Saison für Saison die Deutschen Nationalspielerinnen den Verein verlassen, angefangen von Anne Müller, über Loerper, Woltering, Steinbach, Zapf bis zur letzten mit Naidzinavicius.
Glaube Clara war nicht die erste die das Weite suchte. Aber wie so häufig im Sport, wenn die finanziellen Mittel weniger werden, wird es schwieriger Top-Spielerinnen zu halten und damit sinkt das Niveau.
Danach hat in meinen Augen Leverkusen immer von einer guten Jugendarbeit gelebt. Da haben sich auch einige zur Nationalspielerin entwickelt (Berger, Zschocke, Thomaier, Rode) nur verlassen diese halt auch recht schnell wieder den Verein weil Sie international spielen wollen. Und dass das mit der Jugend auch nicht jedes Jahr klappen kann, passiert leider. Insgesamt Schade um den "Dino", ob das mit dem Neuaufstellen so einfach ist, weiß ich nicht. Bin auch nicht der größte Fan von Wolf, aber ich weiß auch nicht, ob ohne Sie der Laden überhaupt noch existieren würde.

Udosson

Intermediate

  • "Udosson" is female
  • Favorite club

Posts: 106

Location: Schlaraffenland

Occupation: Füllhornbesitzerin

  • Send private message

1,004

Tuesday, November 23rd 2021, 11:11am

VfL Oldenburg - HSG Bad Wildungen Vipers

Wenn Bötel das Heimspiel gegen die Vipers nicht gewinnt, sollte er seine "Bedenkzeit" über seine Vertragsverlängerung beim VfL abbrechen und zum Saisonende den Hut nehmen. Sein "Busenfreund" Lampe hält ihn ja für "einen der besten Bundesligatrainer" *hüstel*. :D Dabei hat er schon mindestens 6 Punkte liegen lassen, die man gut im Abstiegskampf gebrauchen könnte. Bötel geht mit einem Konzept ins Spiel, wenn das aber nicht gut funktioniert ist er ratlos und kann nicht entsprechend reagieren. Dazu kommen wirre Auswechselungen, die keiner mit Handballsachverstand versteht! :wall:
Es gibt nur 3 Gründe nicht am Training teilzunehmen:

1. gestorben

2. erkrankt und verstorben

3. getötet worden

Plymsupp

Professional

Posts: 367

Location: Köln

  • Send private message

1,005

Tuesday, November 23rd 2021, 5:40pm

@Plymsupp: Ich meine es ging schon vorher bergab oder? Ich glaube in dem letzten Jahr nach den Finalspielen gegen Leipzig gab es doch die finanziellen Schwierigkeiten mit "Elfen helfen"? Ab da haben dann Saison für Saison die Deutschen Nationalspielerinnen den Verein verlassen, angefangen von Anne Müller, über Loerper, Woltering, Steinbach, Zapf bis zur letzten mit Naidzinavicius.
Glaube Clara war nicht die erste die das Weite suchte. Aber wie so häufig im Sport, wenn die finanziellen Mittel weniger werden, wird es schwieriger Top-Spielerinnen zu halten und damit sinkt das Niveau.
Danach hat in meinen Augen Leverkusen immer von einer guten Jugendarbeit gelebt. Da haben sich auch einige zur Nationalspielerin entwickelt (Berger, Zschocke, Thomaier, Rode) nur verlassen diese halt auch recht schnell wieder den Verein weil Sie international spielen wollen. Und dass das mit der Jugend auch nicht jedes Jahr klappen kann, passiert leider. Insgesamt Schade um den "Dino", ob das mit dem Neuaufstellen so einfach ist, weiß ich nicht. Bin auch nicht der größte Fan von Wolf, aber ich weiß auch nicht, ob ohne Sie der Laden überhaupt noch existieren würde.

Besser hätte ich es auch nicht schreiben können oder wollen. Eigentlich alles sehr schade. Die Jugendarbeit in Leverkusen war immer top, haben auch tolle Spielerinnen dort gespielt, leider hat es nicht viele Erfolge gegeben und die Spielerinnen konnten in anderen Vereinen Erfolge feiern, Ich fände es einfach nur schade wenn ein Verein wie Leverkusen mal in Liga 2 muß. Geld müßte aber doch bei Bayer vorhanden sein aber vielleicht liegt es ja an den Verantwortlichen? So richtig viel Werbung hat man aber auch nie für die Handballabteilung gemacht. Ist aber nur meine Meinung als langjähriger Besucher und soll keine Kritik sein denn es kann mir schließlich völlig egal sein was mit dem Verein passiert.

Anzeige