You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Friday, January 1st 2021, 7:16pm

Geht es hier jetzt um die dritte Liga der Männer oder die zweite Liga der Frauen? Die fällt jedenfalls de facto nicht in den Bereich des DHB. Die HBF ist davon wie auch die HBL losgelöst.

22

Saturday, January 2nd 2021, 1:32am

Es geht im Grunde genommen darum, dass du der 3. Liga den Status Profisport nicht zuordnest. Ich würde das an sich auch nicht zwangsläufig tun, allerdings sind in der 3. Liga doch schon einige hauptberufliche Handballer vertreten. Bei einem nicht gerade kleinen Teil der Spieler wird die berufliche Anstellung auch Verflechtungen mit dem Verein (z.B. Sponsor) aufweisen. In den Ligen der Jugendbundesliga ist das noch einmal ganz anders zu diskutieren. Schüler verdienen meist kein Geld, sodass ein solcher Bezug gar nicht hergestellt werden kann. Ich wollte durch den Vergleich nur darstellen, dass meiner Meinung nach die 3. Liga der Herren definitiv eher in den Profisport einzuordnen ist, als die 2. Liga der Frauen und ähnlich der ersten Liga der Frauen steht. Es wird abhängig vom Hygienekonzept i.V.m. einem Testkonzept sein. Wird dies ausreichen, sehe ich den Spielbetrieb noch sehr gut möglich. Letztendlich gehe ich von einer Hinrunde aus und dann kann gewertet werden.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

23

Saturday, January 2nd 2021, 8:19am

Quoted

Ich wollte durch den Vergleich nur darstellen, dass meiner Meinung nach die 3. Liga der Herren definitiv eher in den Profisport einzuordnen ist, als die 2. Liga der Frauen und ähnlich der ersten Liga der Frauen steht.

Warum verlierst Du Dich hier in persönlichen Annahmen? Die Frage wo die Grenze gezogen wird hat der DHB mit den staatlichen Entscheidungsträgern geklärt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass angesichts der Lage und eines bevorstehenden verlängerten Lockdowns von 4 - 8 Wochen im Kreise dieser Entscheidungsträger irgend jemand die Frage diskutieren wird, ob jetzt die 3 Liga nicht doch dem Profibereich zuzuordnen ist und man dort die Runde zu Ende bringen kann.
Die Saison ist praktisch durch. Auf Bezirksebene ist man sich da bei uns ja auch einig. Hier geht man davon aus, dass man ab März vielleicht Turnierwochenenden spielen darf, die aber mit Ligenbetrieb nichts zu tun haben.
Und auch wenn es der falsche Thread ist möchte ich noch an eines erinnern, da der Falke geschrieben hatte, dass die Bundesregierung keinen Impfstoff hat und deshalb nicht gespielt wird (was ja richtig ist, aber so klingt als hätte die Bundesregierung etwas versäumt). Zu Beginn der Pandemie waren sich die Experten einig, dass der Impstoff im Sommer 2021 da ist. Dieser Zeitraum wurde um ein Drittel verkürzt, was ich für eines ziemlich beeindruckende Leistung halte. So sehe ich doch eine realistische Chance, dass alle eine normale Saison 2021/22 angehen können. Wäre der Impfstoff im Lichte der mittlerweile gewonnen Erkenntnisse, erst im Sommer verfügbar gewesen, so wäre auch diese Saison in Gefahr geweseen.

This post has been edited 1 times, last edit by "alter Sack" (Jan 2nd 2021, 8:19am)


24

Saturday, January 2nd 2021, 9:42am

Da gehe ich zu einem Großteil mit. Allerdings ist das mit der Einordnung so eine Sache. Der DHB hat die 3. Liga beispielsweise dem Profisport zugeordnet. Das wird von einigen Kommunen getragen, weshalb die Vereine trainieren dürfen, von anderen hingegen nicht. Gäbe es eine Klärung zwischen den Entscheidungsträgern auf staatlicher Ebene und dem DHB, würde es solche Unterschiede nicht geben.

TVE123

Beginner

  • "TVE123" is male
  • Favorite club

  • Send private message

25

Saturday, January 2nd 2021, 10:48am

Ich denke das eine komplette Saison nicht realistisch ist. Ich glaube das es eine einfache Runde gespielt wird
mit anschließenden play off spiele. Alles andere wäre Termin technisch gar nicht möglich sein.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

26

Saturday, January 2nd 2021, 12:50pm

Aber es wird in Liga drei nicht für ein play-offs reichen.
Die Diskussion hatte Capitano ja im podcast mit Frank Bohmann. Voraussetzung in der HBL; ist eine komplette Hinserie. Dann kann man über play-offs nachdenken.
In liga 3 wird das doch nicht mehr zu schaffen sein.
Wobei da jetzt nirgendwo ein Hinweis auf eine Regelwerk kam aber sinnvoll ist sowas schon.
Im endeffekt hängt ja alles an der Frage ob es Auf- und Absteiger geben wird. Wenn man nicht den Weg schafft eine Hinrunde zu spielen und dann in die Play-offs play-downs zu gehen, wird das doch wieder ein Fall für die Sportgerichte.
Zumal man ja auch nach unten schauen muss. Wenn es aus der 3. Liga Absteiger geben wird, dann kriegen die Oberligen doch Prolbeme, da deren Größe zunimmt.

27

Saturday, January 2nd 2021, 1:06pm

Ich denke die Grundlage für alles ist eine Hinrunde. Ohne eine einfache Runde gespielt zu haben, kann nicht gewertet werden. Ob man dann noch Play-Offs spielt, ist letztendlich abhängig von den Terminen. Der DHB wird sich um die Oberligen wohl eher weniger Gedanken machen. Das sehe ich demnach nicht als Problem an. Insbesondere weil das Problem sonst in der dritten Liga auftreten würde, da es aus der 2. Liga Absteiger geben wird.

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • "TCLIP" has been banned
  • Favorite club

Posts: 7,146

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

28

Saturday, January 2nd 2021, 1:28pm

man könnte ja ein playoff auch mit einer setzliste spielen,
also für ganz unmöglich halte ich nicht, dass noch gespielt wird.

da ja augenscheinlich auch projekte mit ein bisschen mehr geld unterwegs sind,
wird man evtl. ja auch interesse haben (beidseitig), dass dort zumindest aufstiegsmöglichkeiten geschaffen werden.

freiwilligen verzicht in liga 2 kann ich mir nicht vorstellen- in liga 3 dann aber doch schon.

29

Saturday, January 2nd 2021, 6:09pm

Ich versuche mal, die letzten Beiträge etwas zusammen zufassen und dann zu kommentieren. Als erstes einmal zu HeinerBrandt: Ich denke, du konzentierst dich zu sehr darauf, ob Profihandball ja oder nein. Ob weiter gespielt wird oder nicht, liegt wohl auch hauptsächlich daran, was die Vereine wollen. Und da ist mein Eindruck, dass viele Vereine eben nicht weiter machen wollen, zumindestens unter den aktuellen Umständen.
Ich denke das eine komplette Saison nicht realistisch ist. Ich glaube das es eine einfache Runde gespielt wird
mit anschließenden play off spiele. Alles andere wäre Termin technisch gar nicht möglich sein.
Ich glaube, dass die Saison noch komplett gespielt wird, denkt keiner. Es wurde ja nur darüber diskutiert, ob zumindestens noch eine Runde zu Ende gespielt wird oder gar nicht mehr.
Aber es wird in Liga drei nicht für ein play-offs reichen.
Die Diskussion hatte Capitano ja im podcast mit Frank Bohmann. Voraussetzung in der HBL; ist eine komplette Hinserie. Dann kann man über play-offs nachdenken.
Falls du dich hiermit auf den Beitrag von TVE123 beziehst, er hat ja geschrieben, dass man eine Serie spielt und dann Play-offs. Wofür dann aber Play-offs noch gut sein sollen, verstehe ich auch nicht. Man hat ja, wenn man eine komplette Runde spielt, einen gültigen Endstand, mit dem man arbeiten kann.
Zumal man ja auch nach unten schauen muss. Wenn es aus der 3. Liga Absteiger geben wird, dann kriegen die Oberligen doch Prolbeme, da deren Größe zunimmt.

Das ist für mich der interessanteste Punkt, also regionalen Unterschiede. Das fängt ja schon innerhalb der 3. Liga an. Für die Beendigung einer Serie müssten noch 13 Spieltage gespielt werden. Wenn man Mitte März/Anfang April wieder starten könnte, wäre man spätestens Anfang Juli mit der Saison durch. Während aber in der Staffel NordOst nur 2 Spiele nachgeholt werden müssen, sind es in Mitte schon 20 Spiele. In den Oberligen sieht es ja noch unterschiedlicher aus, gerade auch weil unterschiedlich gestartet wurde. Von daher finde ich das auch interessant, wie die Aufstiegssituation aus den Oberligen aussieht. Es wird ja vielleicht auch Oberligen geben, die auch die Hinserie noch zu Ende spielen, es ein gültigen Endstand gibt und wo dann entsprechend auch Mannschaften aufsteigen werden wollen.

Also, dass die 3.Liga eine Serie zu Ende spielt, die überwiegende Zahl der Oberligen, die ja eine kleinere Gruppengröße haben und nicht so sehr abhängig sind von den Zuschauereinnahmen, glaube ich jedenfalls nicht. Eher wird es das Problem andersrum geben. Also, dass es Aufsteiger aus den Oberligen gibt, wenn auch nicht aus allen, es aber keine Absteiger aus der 3.Liga gibt, weil diese annuliert wird. Wie gesagt, mein Eindruck ist, dass die meisten Vereine nicht weiter spielen wollen.

Quoted

Insbesondere weil das Problem sonst in der dritten Liga auftreten würde, da es aus der 2. Liga Absteiger geben
wird.
Wie hier schon geschrieben wurde, könnte es ja, selbst wenn nicht weiter gespielt wird, eine kleine Runde unter den (wenigen) aufstiegswilligen Vereinen gespielt werden.

This post has been edited 1 times, last edit by "Richardson" (Jan 2nd 2021, 6:15pm)


30

Sunday, January 3rd 2021, 12:15am

Erst mal allen hier ein gutes Neues Jahr, möge es besser werden als das abgelaufene.
Ich bin auch der Meinung das die 3. Liga nicht weiterspielen wird. Erstens ist noch kein Ende des Lockdown ab zu sehen, dazu sind einge Hallen als Impfzentren umfunktioniert.
Einge Spieler bekommen garantiert Probleme mit ihrem Arbeitgeber sollten Sie nochmals in Quaratäne müssen. Dies ist nicht zu unterschätzen den es sind nur ein vernachlässigbarer Teil der §. Liga Spieler Profis.Wie man ja im anderen Sportarten sieht sind auch regelmäßige Testungen kein Allheilmittel.
Der DHB sollte die 3. Liga annulieren und in der nächsten Saison, ich hoffe dann mit 5 Staffeln, neu starten. Mit den Landesverbänden wird man sich in Punkto Nichtaufstieg bestimmt einig und die zwei Absteiger aus der 2. Liga bekommt man schon verteilt.
Das wäre für mich der einzig gangbare Weg,

pko

schon süchtig

  • "pko" is male

Posts: 2,496

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

31

Sunday, January 3rd 2021, 12:29am

Quoted

Oberligisten . . . . und nicht so sehr abhängig sind von den Zuschauereinnahmen
sind sie genauso in aller Variabilität wie Drittligisten oder daunter liegenden Teams, wenn sogar noch vielleicht eher, wenn sie vielleicht nicht als zweite Mannschaft am Tropf eines Erstligisten hängen oder anderseits als Liebhaberobjekt oder sonst irdgendwie abgesichert sind.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

This post has been edited 1 times, last edit by "pko" (Jan 3rd 2021, 12:58pm)


32

Sunday, January 3rd 2021, 10:42am

Quoted

Oberligisten . . . . und nicht so sehr abhängig sind von den Zuschauereinnahmen
sind sie genauso in aller Variabilität wie Drittligisten oder daunter liegenden Teams, wenn sogar noch vielleicht eher, wenn sie vielleicht nicht als zweite Mannschaft am Tropf eines Erstligisten hängen oder anderseits als Liebhaberobjekt der sonst irdgendwie abgesichert sind.
Ich habe mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Natürlich fehlen auch den Oberligisten die Zuschauereinnahmen. Aber in Relation sind natürlich die Kosten für ein Spieltag deutlich geringer als in der 3.Liga.
Generell wollte ich wie gesagt einfach nur sagen, dass es auch viel darum gehen wird, was die Vereine der 3.Liga wollen. Bei Handball-world werden ja aktuell immer "3 Fragen-an" verschiedene Drittligisten gestellt. Da kann man schon daraus entnehmen, dass viele nicht weiter spielen wollen. Im neusten Interview mit einem Spieler der TGS Pforzheim werden ja mehrere Gründe für einen Abbruch genannt.
Also wenn überhaupt weitergespielt wird, könnte ich mir vorstellen, dass man eine kleine Runde mit den Mannschaften spielt, die auch spielen wollen (ähnlich wie beim Basketball letzte Saison). Dann kann es natürlich keine Absteiger geben (aber die gäbe es ja bei einer Annullierung auch nicht). Aber selbst wenn es noch Aufsteiger aus den Landesverbänden gibt, kann man auch bei 80 Mannschaften in 5 15er Staffeln oder bei 84 Mannschaften mit 6 14er Staffeln spielen.

alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

33

Sunday, January 3rd 2021, 11:02am

Generell wollte ich wie gesagt einfach nur sagen, dass es auch viel darum gehen wird, was die Vereine der 3.Liga wollen. Bei Handball-world werden ja aktuell immer "3 Fragen-an" verschiedene Drittligisten gestellt. Da kann man schon daraus entnehmen, dass viele nicht weiter spielen wollen. Im neusten Interview mit einem Spieler der TGS Pforzheim werden ja mehrere Gründe für einen Abbruch genannt

Und genau aus diesen Eindrücken sowie dem was ich hier im Bezirk so höre habe ich den Eindruck, dass eigentlich jeder Handballer die Saison abgeschrieben hat.

Letzlich werden drei der 4 Drittligastaffeln 19 Teams haben (vorausgesetzt wir sehen keine Insolvenzen), was schon sehr grenzwertig ist für ne semi-professionelle Liga. Bei den Damen wird man vermutlich die Erweiterung auf 5 Staffeln so belassen. Vielleicht gehen ja auch die Herren für eine Saison auf 5 Staffeln.

34

Tuesday, January 5th 2021, 7:00pm

Warum nicht zumindest die Hinrunde versuchen zuende zu spielen, wenn nötig auch bis in den Juli hinein? Dann eine Pause im August, Start der Vorbereitung im September bis Mitte Oktober und dann die nächste Runde starten und ggf 6 Wochen länger nach hinten heraus spielen.
In der Jugend entprechend erst die Quali spielen, dann Anfang Nobember in die Hauptsaison starten.

35

Wednesday, January 6th 2021, 9:48am

Wenn die Saison weitergespielt werden muss, dann muss am 30.06. die Runde beendet sein, da an diesem Tag die meisten Verträge auslaufen. Bzgl. der Planung für die darauffolgende Runde wäre das Datum allemal knapp bemessen.

  • "Funkruf" is male

Posts: 1,353

Location: Birkenwerder

  • Send private message

36

Wednesday, January 6th 2021, 10:26am

Soll ja notfalls darüber hinausgehen.

37

Monday, January 11th 2021, 5:26pm

Laut Social Media TV Gelnhausen weitere Pause Dritte Liga und A-Jugendbundesliga bis 28.02.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

38

Monday, January 11th 2021, 7:10pm

Man sollte diese Farce beenden und die Saison endgültig abbrechen

TCLIP

wohnt hier

  • "TCLIP" is male
  • "TCLIP" has been banned
  • Favorite club

Posts: 7,146

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

39

Monday, January 11th 2021, 7:38pm

bei derzeit keinem spiel- udn trainingsbetrieb, will der fussballverband westfalen den amateurbetrieb
möglichst ende 2/21 bis 3/21 starten wenn es erlaubt wird.
der spielbetrieb soll dann nach 2 wochen trainingsbetrieb losgehen.
man sieht, auch in anderen sportarten spinnen sie so langsam.....

pko

schon süchtig

  • "pko" is male

Posts: 2,496

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

40

Monday, January 11th 2021, 11:10pm

Der März kann höchstens zu Trainingszwecken genutzt werden. Vor April läuft sicherlich nichts. Die Restzeit ist zu kurz, um etwas Vernünftiges auf die Beine zu stellen. Also besser abbrechen und Lösungen für einen Fortgang suchen. Aber nicht die Ligen weiter aufblähen.
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

Anzeige