You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • Favorite club

Posts: 394

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

41

Wednesday, October 14th 2020, 7:34pm

Corona Einschlag bei den Falken HSG Bieberau/Modau Gegner bringt Virus mit – Folgen für die Saison | Falken HSG Groß-Bieberau - Modau

7 Spieler + 2 aus dem Umfeld bei den Falken infiziert. Es werden Reaktionen vom DHB gefordert.

Die Ideen sind zwar richtig, glaube aber nicht das es funktioniert.

Genau, die Schnelltests. Die Kosten liegen wohl bei 15-20€, diese Tests stehen aber noch nicht flächendeckend zur Verfügung. Grob gerechnet wären das aber auch 400-500€ pro Woche.

Es wird funktionieren müssen und das Geld irgendwo herkommen - sonst werden ziemlich schnell noch sehr viel mehr Vereine dem Beispiel Babenhausen folgen OL Hessen Männer

Im Zweifel aus genau diesem Grund: OL Hessen Männer

Man kann nicht dauerhaft in Kauf nehmen reihenweise Amateure, oder meinetwegen Feierabendprofis, in Quarantäne stecken zu müssen. Die werden sich dann ziemlich schnell zwischen Handball und ihrem eigentlichen Broterwerb entscheiden müssen. Ohne Spieler*Innen keine Spiele mehr.

42

Saturday, October 17th 2020, 11:53am

Zweibrücken - Haßloch abgesagt, ein Zweibrücker Spieler positiv getestest.
Widersprich nie einer Frau, warte bis sie es selber tut - Humphrey Bogart
Wenn eine Frau nicht spricht,sollte man sie nicht unterbrechen - Clint Eastwood

43

Saturday, October 17th 2020, 3:14pm

Zweibrücken - Haßloch abgesagt, ein Zweibrücker Spieler positiv getestest.


So langsam fällt die Saison auseinander. Gute Besserung an den Spieler.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

pschneider

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

44

Saturday, October 17th 2020, 3:52pm

Keine Reaktion vom DHB... So kann man die Saison nicht weiter spielen! Lieber jetzt noch rechtzeitig Änderungen durchführen!
TSV!!! SGL!! TVG!!!

45

Saturday, October 17th 2020, 6:03pm

Keine Reaktion vom DHB... So kann man die Saison nicht weiter spielen! Lieber jetzt ...
Ich denke, dass der DHB genau das nicht tun wird... Lieber andere entscheiden lassen, in diesem Fall wahrscheinlich eher die Bundes- beziehungsweise Landesregierungen... Dann ist man fein raus und kann Ihnen keine fehlende Weitsicht vorwerfen.

jhl

schon süchtig

  • "jhl" is male
  • Favorite club

Posts: 3,580

Location: Gelnhausen

Occupation: Selbst und ständig ;)

  • Send private message

46

Saturday, October 17th 2020, 9:51pm

Zweibrücken - Haßloch abgesagt, ein Zweibrücker Spieler positiv getestest.
Damit sind es dann in der nächsten Woche auch schon mindestens zwei Spiele. Denn laut dhb.de ist das Spiel Bieberau - Gelnhausen nächste Woche auch verlegt. Und Zweibrücken dürfte ja dann auch sicher noch in Quarantäne sein.

47

Sunday, October 18th 2020, 9:20am

14 Tage Quarantäne, dann sportmedizinische Untersuchung und danach 10tägige Eingliederung in den Wettkampfsport, das sind für jeden positiv getesteten Spieler über 3 Wochen Pause ! Das Gute dabei ist, dass ein positiv getesteter Spieler bei einem weiteren Erstkontakt nicht mehr in Quarantäne muss ! Aus diesem Grund fällt unser Spiel gegen Gelnhausen auch noch aus und wird verlegt.

48

Sunday, October 18th 2020, 1:07pm

Als erster Bezirk hat Frankfurt/Wiesbaden seinen Spielbetrieb baw eingestellt.
Ich gehe davon aus, dass weitere Bezirke folgen werden und dies auch nicht vor den Landesverbänden und dem DHB halt macht.

Zur höheren Spielbelastung durch die Erweiterung der Liga kommen jetzt noch englische Wochen durch die Spielausfälle.
Mal abgesehen von den teilweise langen Anreisen der Gäste.
Im Endeffekt sind die Spieler und Betreuer die gelackmeierten und erst recht die des jeweiligen Auswärtsteams.

49

Sunday, October 18th 2020, 1:29pm

Wenn ich dann lese, dass ein Positiv getesteter Spieler mind. drei Wochen benötigt, um in den Wettkampf einzusteigen, sollte sich der DHB mal schleunigst Gedanken machen, wie es jetzt weitergeht.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

50

Monday, October 19th 2020, 11:14am

Die Frage ist doch, wo sich die Spieler anstecken. Und hier ist ja nicht gesagt, das es vom Handball kommt. Die Quarantäne-Regeln gelten doch bei der vermeintlichen Ansteckung gleich, egal wo es passiert ist.
Die Regeln für diese Quarantäne oder die Zeiträume, wie lange eine Person nicht arbeiten darf, werden bei diesen scheinbar riesigen Ansteckungszahlen
vermutlich recht schnell überdacht werden, sonst haben wir innerhalb kürzester Zeit nicht nur einen exponentiellen Wachstum der angesteckten Menschen sondern auch der ausgefallenen Arbeitskräftte. Und ich kann mir nicht vorstellen, das das die Politik ewig aufrecht erhalten kann, da ja einerseits die Wirtschaft sonst noch massivere Einbrüche erleben wird und andererseits die Kosten davon galoppieren(habe gestern eine Zahl von weit über 1 Billion an direkten und inditrekten Kosten gelesen) . Da wird über kurz oder mittellang eine Anpassung vorgenommen werden. weil es einfach nicht finanzierbar ist. es wird dazu kommen, das man mit Corona leben wird.Und da gehören eben 3 Wochen Pause auch dazu, das trifft aber verletzte oder an etwas anderem erkrankte Spieler jetzt doch auch schon. Nur ist der Fokus anders.


Und die Frage, ob die Vorgehensweise so angemessen war und ist, stellt sich für mich nach wie vor, wir haben Maskenpflicht seit April, wir halten Abstand, es gibt seit Monaten Appelle, an die sich sehr viele halten und trotzdem steigen die Zahlen,

51

Monday, October 19th 2020, 11:21am

Die Frage ist doch, wo sich die Spieler anstecken. Und hier ist ja nicht gesagt, das es vom Handball kommt. Die Quarantäne-Regeln gelten doch bei der vermeintlichen Ansteckung gleich, egal wo es passiert ist.
Die Regeln für diese Quarantäne oder die Zeiträume, wie lange eine Person nicht arbeiten darf, werden bei diesen scheinbar riesigen Ansteckungszahlen
vermutlich recht schnell überdacht werden, sonst haben wir innerhalb kürzester Zeit nicht nur einen exponentiellen Wachstum der angesteckten Menschen sondern auch der ausgefallenen Arbeitskräftte. Und ich kann mir nicht vorstellen, das das die Politik ewig aufrecht erhalten kann, da ja einerseits die Wirtschaft sonst noch massivere Einbrüche erleben wird und andererseits die Kosten davon galoppieren(habe gestern eine Zahl von weit über 1 Billion an direkten und inditrekten Kosten gelesen) . Da wird über kurz oder mittellang eine Anpassung vorgenommen werden. weil es einfach nicht finanzierbar ist. es wird dazu kommen, das man mit Corona leben wird.Und da gehören eben 3 Wochen Pause auch dazu, das trifft aber verletzte oder an etwas anderem erkrankte Spieler jetzt doch auch schon. Nur ist der Fokus anders.


Und die Frage, ob die Vorgehensweise so angemessen war und ist, stellt sich für mich nach wie vor, wir haben Maskenpflicht seit April, wir halten Abstand, es gibt seit Monaten Appelle, an die sich sehr viele halten und trotzdem steigen die Zahlen,


Es ist ein Virus. Der breitet sich nun mal aus. Dagegen nützen auch Mauern im Zweifel nichts. Und Viren breiten sich bekanntlich in der kälteren Jahreszeit eben stärker aus. Ich denke mit den prognoszitierten 20.0000 zu Weihnachten wird man nicht so falsch liegen. Spätestens dann wird jeder Spielbetrieb eingestellt.

52

Monday, October 19th 2020, 2:57pm

Die Frage ist doch, wo sich die Spieler anstecken. Und hier ist ja nicht gesagt, das es vom Handball kommt. Die Quarantäne-Regeln gelten doch bei der vermeintlichen Ansteckung gleich, egal wo es passiert ist.
Die Regeln für diese Quarantäne oder die Zeiträume, wie lange eine Person nicht arbeiten darf, werden bei diesen scheinbar riesigen Ansteckungszahlen
vermutlich recht schnell überdacht werden, sonst haben wir innerhalb kürzester Zeit nicht nur einen exponentiellen Wachstum der angesteckten Menschen sondern auch der ausgefallenen Arbeitskräftte. Und ich kann mir nicht vorstellen, das das die Politik ewig aufrecht erhalten kann, da ja einerseits die Wirtschaft sonst noch massivere Einbrüche erleben wird und andererseits die Kosten davon galoppieren(habe gestern eine Zahl von weit über 1 Billion an direkten und inditrekten Kosten gelesen) . Da wird über kurz oder mittellang eine Anpassung vorgenommen werden. weil es einfach nicht finanzierbar ist. es wird dazu kommen, das man mit Corona leben wird.Und da gehören eben 3 Wochen Pause auch dazu, das trifft aber verletzte oder an etwas anderem erkrankte Spieler jetzt doch auch schon. Nur ist der Fokus anders.


Und die Frage, ob die Vorgehensweise so angemessen war und ist, stellt sich für mich nach wie vor, wir haben Maskenpflicht seit April, wir halten Abstand, es gibt seit Monaten Appelle, an die sich sehr viele halten und trotzdem steigen die Zahlen,


Es ist ein Virus. Der breitet sich nun mal aus. Dagegen nützen auch Mauern im Zweifel nichts. Und Viren breiten sich bekanntlich in der kälteren Jahreszeit eben stärker aus. Ich denke mit den prognoszitierten 20.0000 zu Weihnachten wird man nicht so falsch liegen. Spätestens dann wird jeder Spielbetrieb eingestellt.

Ich stimme Dir in den ersten 4 Sätzen uneingeschränkt zu. Und beim fünften hoffe ich, das in naher Zukunft vom abschließen, wegsperren und separieren weggekommen wird, um intelligentere Konzepten zu verwenden
„Besorgniserregende Fehlentwicklungen“: Wissenschaftler zweifeln an Corona-Maßnahmen

53

Tuesday, October 20th 2020, 5:36pm

VfL Gummersbach II vermutlich auch die nächsten 2 Wochen wegen C :/: nicht am Start.
Das wären dann die Spiele in Rodgau und gg. HSG D/M zuhause.

This post has been edited 1 times, last edit by "Dreididdi" (Oct 20th 2020, 5:49pm)


wolferl63

Professional

  • "wolferl63" is male
  • Favorite club

Posts: 394

Location: Zollern-Alb-Kreis

  • Send private message

54

Tuesday, October 20th 2020, 7:05pm

Und beim fünften hoffe ich, das in naher Zukunft vom abschließen, wegsperren und separieren weggekommen wird, um intelligentere Konzepten zu verwenden
„Besorgniserregende Fehlentwicklungen“: Wissenschaftler zweifeln an Corona-Maßnahmen

Dir ist womöglich nicht ganz klar was in dieser "Great Barrington Erklärung" steht. "Schutz der verletzlichen Bevölkerungsgruppen" wird gefordert. Wie ganz konkret das aussehen soll, darüber schweigt sich das Papier komplett aus. Wie sollte gerade das denn funktionieren, wenn nicht mit "abschließen, wegsperren und separieren"? Ebenso schweigt sich das Papier darüber aus wer denn alles konkret zu den "verletzlichen Bevölkerungsgruppen" gehören soll. Es sind keineswegs nur alte Menschen besonders gefährdet. Zu den besonders gefährdeten gehören auch alle mit Erkrankungen des Herzens, der Lunge, Leber, Nieren etc., an Krebs erkrankte oder Rekonvaleszenten nach Krebs. Auch ich gehöre mit meiner Thrombose im Arm zur Risikogruppe. Eine von Covid-19 ausgelöste Gefäßentzündung und der 2017 mühsam gerette Arm wäre womöglich doch noch weg.

Wie würdest Du mich denn schützen wollen - außer durch mich "abschließen, wegsperren und separieren"? Nach dem was ich so lese scheint es eine deutliche Mehrheit der Wissenschaftler und ebenso die WHO für unethisch zu halten wie oben beschrieben zu verfahren. Ich finde sie haben recht.

Mal ganz abgesehen davon dass bis zum heutigen Tag niemand seriös sagen kann ob das mit der Herdenimmunität bei Sars-Cov-2 überhaupt funktioniert. Hoffen kann man es, wissen (noch) nicht.

Viel lieber wäre es mir Du würdest einfach diese sch.. Maske (ja, ich hasse die Dinger auch, zumal als Brillenträger) tragen, Dir regelmäßig gründlich die Hände waschen und so gut es geht Abstand halten. Und bitte keine Familienfeiern mit ein paar hundert Leuten auf engstem Raum.

Das hier ist aber nicht der Thread um das weiter zu thematisieren.

55

Tuesday, October 20th 2020, 10:32pm

VfL Gummersbach II vermutlich auch die nächsten 2 Wochen wegen C :/: nicht am Start.
Das wären dann die Spiele in Rodgau und gg. HSG D/M zuhause.

VfL Gummersbach II vermutlich auch die nächsten 2 Wochen wegen C :/: nicht am Start.
Das wären dann die Spiele in Rodgau und gg. HSG D/M zuhause.


Die zweite Mannschaft ist komplett in Quarantäne. Scheint wohl dann zumindest für nächste Woche aus dem Spielbetrieb zu sein.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

56

Wednesday, October 21st 2020, 8:17am

Und beim fünften hoffe ich, das in naher Zukunft vom abschließen, wegsperren und separieren weggekommen wird, um intelligentere Konzepten zu verwenden
„Besorgniserregende Fehlentwicklungen“: Wissenschaftler zweifeln an Corona-Maßnahmen

Dir ist womöglich nicht ganz klar was in dieser "Great Barrington Erklärung" steht. "Schutz der verletzlichen Bevölkerungsgruppen" wird gefordert. Wie ganz konkret das aussehen soll, darüber schweigt sich das Papier komplett aus. Wie sollte gerade das denn funktionieren, wenn nicht mit "abschließen, wegsperren und separieren"? Ebenso schweigt sich das Papier darüber aus wer denn alles konkret zu den "verletzlichen Bevölkerungsgruppen" gehören soll. Es sind keineswegs nur alte Menschen besonders gefährdet. Zu den besonders gefährdeten gehören auch alle mit Erkrankungen des Herzens, der Lunge, Leber, Nieren etc., an Krebs erkrankte oder Rekonvaleszenten nach Krebs. Auch ich gehöre mit meiner Thrombose im Arm zur Risikogruppe. Eine von Covid-19 ausgelöste Gefäßentzündung und der 2017 mühsam gerette Arm wäre womöglich doch noch weg.

Wie würdest Du mich denn schützen wollen - außer durch mich "abschließen, wegsperren und separieren"? Nach dem was ich so lese scheint es eine deutliche Mehrheit der Wissenschaftler und ebenso die WHO für unethisch zu halten wie oben beschrieben zu verfahren. Ich finde sie haben recht.

Mal ganz abgesehen davon dass bis zum heutigen Tag niemand seriös sagen kann ob das mit der Herdenimmunität bei Sars-Cov-2 überhaupt funktioniert. Hoffen kann man es, wissen (noch) nicht.

Viel lieber wäre es mir Du würdest einfach diese sch.. Maske (ja, ich hasse die Dinger auch, zumal als Brillenträger) tragen, Dir regelmäßig gründlich die Hände waschen und so gut es geht Abstand halten. Und bitte keine Familienfeiern mit ein paar hundert Leuten auf engstem Raum.

Das hier ist aber nicht der Thread um das weiter zu thematisieren.

Und beim fünften hoffe ich, das in naher Zukunft vom abschließen, wegsperren und separieren weggekommen wird, um intelligentere Konzepten zu verwenden
„Besorgniserregende Fehlentwicklungen“: Wissenschaftler zweifeln an Corona-Maßnahmen

Dir ist womöglich nicht ganz klar was in dieser "Great Barrington Erklärung" steht. "Schutz der verletzlichen Bevölkerungsgruppen" wird gefordert. Wie ganz konkret das aussehen soll, darüber schweigt sich das Papier komplett aus. Wie sollte gerade das denn funktionieren, wenn nicht mit "abschließen, wegsperren und separieren"? Ebenso schweigt sich das Papier darüber aus wer denn alles konkret zu den "verletzlichen Bevölkerungsgruppen" gehören soll. Es sind keineswegs nur alte Menschen besonders gefährdet. Zu den besonders gefährdeten gehören auch alle mit Erkrankungen des Herzens, der Lunge, Leber, Nieren etc., an Krebs erkrankte oder Rekonvaleszenten nach Krebs. Auch ich gehöre mit meiner Thrombose im Arm zur Risikogruppe. Eine von Covid-19 ausgelöste Gefäßentzündung und der 2017 mühsam gerette Arm wäre womöglich doch noch weg.

Wie würdest Du mich denn schützen wollen - außer durch mich "abschließen, wegsperren und separieren"? Nach dem was ich so lese scheint es eine deutliche Mehrheit der Wissenschaftler und ebenso die WHO für unethisch zu halten wie oben beschrieben zu verfahren. Ich finde sie haben recht.

Mal ganz abgesehen davon dass bis zum heutigen Tag niemand seriös sagen kann ob das mit der Herdenimmunität bei Sars-Cov-2 überhaupt funktioniert. Hoffen kann man es, wissen (noch) nicht.

Viel lieber wäre es mir Du würdest einfach diese sch.. Maske (ja, ich hasse die Dinger auch, zumal als Brillenträger) tragen, Dir regelmäßig gründlich die Hände waschen und so gut es geht Abstand halten. Und bitte keine Familienfeiern mit ein paar hundert Leuten auf engstem Raum.

Das hier ist aber nicht der Thread um das weiter zu thematisieren.

Ich habe die Erklärung durchgelesen, Problem m.E. nach ist, das nicht entscheidend sein sollte, was die Mehrheit der Wissenschaftler ethisch für vertretbar hält, sondern das das durchgeführt wird, was hilft. Und da sehe ich aktuell die momentan angewandten Methoden für nicht besonders zielführend, wenn sogar ein relativ lose besiedeltes Gebiet wie das Berchtesgadner Land hier betroffen ist von hoher Inzidenz, ohne das es auf eine Party zurückzuführen ist. Das ich Massnahmen kritisch sehe, heißt aber nicht, das ich mich nicht dranhalte, ich amg auch ein Tempolimit nicht gerne
Für mich damit abgeschlossen

57

Friday, October 23rd 2020, 8:28am

Und das nächste Spiel fällt aus: TuS 82 Opladen - HSG Hanau


https://www.facebook.com/tus82


Laut GNZ hat es aber auch jetzt in Hanau eine positiven Fall gegeben und die ganze Mannschaft wurde getestet, leider stehen die Ergebnisse noch aus.

Kann mir einer mal sagen warum es gefühlt nur in der Mitte zu dieser Masse an Absagen kommt? In den anderen Staffeln sieht es nach meinem Eindruck besser aus.


Auf diesem Weg alles gute für die Infizierten und eine schnelle und völlige Genesung. Handball tritt leider aktuell für mich immer weiter in den Hintergrund, auch wenn ich mir das noch vor Monaten hätte nicht vorstellen können.

This post has been edited 1 times, last edit by "Grimm" (Oct 23rd 2020, 8:38am)


alter Sack

IG-Handball: Premium-Mitglied (Gold)

  • Send private message

58

Friday, October 23rd 2020, 9:49am

bei Balingen - Friesenheim gab es einen kompletten Mannschaftsschnelltest. Das sollte dann doch auch in Liga 3 möglich sein, oder?

59

Friday, October 23rd 2020, 9:59am


bei Balingen - Friesenheim gab es einen kompletten Mannschaftsschnelltest. Das sollte dann doch auch in Liga 3 möglich sein, oder?
@ alter Sack Geht bestimmt und würde auch Sinn machen, nur wer soll das bezahlen? Die Vereine? Der Verband? Aktuell haben die Vereine so gut wie keine Einnahmen durch ihrer Heimspiele und die Streamrechte reisen das bestimmt nicht raus. Dazu kommt auch noch ein Einbruch an Sponsorengeldern. Aber die aktuellen Kosten laufen weiter (Spielergehälter, Schiris, Zeitnehmer, Hallenmiete, Hallenreinigung, Harz, Busfahrten, usw), auch wenn bestimmt die meisten Spieler anteilig auf Geld verzichten sieht es eh schon eng aus. Somit kann ich mir Schnelltests aktuell nicht vorstellen.

btw: Die Eulen mussten sich laut der Übertragung in SKY diese Tests schnell bei den Löwen besorgen/leihen, da sie selbst auch keinen Zugriff hatten.

60

Friday, October 23rd 2020, 2:00pm

Geld ist das eine und auch ein Problem (Coronatest regulär 90 - 150€, Schnelltest 20 - 30€). Alle aktuellen auf dem Markt befindlichen Schnelltests müssen durch medizinisches Personal erfolgen. Die aktuelle Teststrategie der Bundesregierung sieht eigentlich eine andere Verwendung dieser Tests vor.
Der Schnelltest steht noch nicht flächendeckend zur Verfügung. Wenn er da ist, hat Sport mit Sicherheit nicht die erste Priorität.
42

Grüße aus der Barbarossastadt

This post has been edited 1 times, last edit by "Rotbart" (Oct 23rd 2020, 3:03pm)


Anzeige