You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

lopoe

Intermediate

    Favorite club

  • Send private message

341

Sunday, January 27th 2019, 8:30pm

Miladin Kozlina wechselt zum Wilhelmshavener HV

Wenn ich es richtig verstanden habe ab sofort.

blocker

Intermediate

  • "blocker" is male
  • Favorite club

  • Send private message

342

Monday, January 28th 2019, 7:55am

Miladin Kozlina wechselt zum Wilhelmshavener HV

Wenn ich es richtig verstanden habe ab sofort.

Mein Beileid :wall:

TVG-Patriot

Professional

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 327

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

343

Monday, January 28th 2019, 8:44am

HSG Coburg?
Was soll das bitte sein.


HSG Coburg entstand aus dem Zusammenschluss der beiden Vereine TV Ketschendorf und TV 48 Coburg. Witzig, dass Du das nicht weisst :D

Bei den Vikings entsteht ja schon richtig ein Ausverkauf. Das kann ja eine heitere Rückrunde werden. Trotzdem freut es mich für Neusser, dass es weitergeht, und das nicht in Düsseldorf. Denke das ist eine gute Entscheidung.

ToDieFor

Intermediate

  • "ToDieFor" is male

Posts: 67

Location: Berlin

Occupation: Freelancer

  • Send private message

344

Monday, January 28th 2019, 8:48am

Ich befürchte nur, dass der Neuanfang mehr einer Totgeburt gleicht als der Wechsel nach Düsseldorf. Das Projekt in Neuss konnte nur wegen des enormen Engagements vieler Menschen derart erfolgreich werden. Die sind aber so gut wie alle weg. Und nach dem, was teilweise hinter den Kulissen abgelaufen ist, kommen die so schnell auch nicht wieder. Hinzu kommt das Problem mit der Halle. Die Hammfeld-Halle taugt nicht mal für die 3. Liga. Und ich glaube auch nicht, dass plötzlich wieder 600-800 Zuschauer kommen. Das müsste erst wieder wachsen. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein runter...

blocker

Intermediate

  • "blocker" is male
  • Favorite club

  • Send private message

345

Monday, January 28th 2019, 3:06pm

Ich befürchte nur, dass der Neuanfang mehr einer Totgeburt gleicht als der Wechsel nach Düsseldorf. Das Projekt in Neuss konnte nur wegen des enormen Engagements vieler Menschen derart erfolgreich werden. Die sind aber so gut wie alle weg. Und nach dem, was teilweise hinter den Kulissen abgelaufen ist, kommen die so schnell auch nicht wieder. Hinzu kommt das Problem mit der Halle. Die Hammfeld-Halle taugt nicht mal für die 3. Liga. Und ich glaube auch nicht, dass plötzlich wieder 600-800 Zuschauer kommen. Das müsste erst wieder wachsen. Bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein runter...

Der NHV hat über Jahre, wie ich finde. eine tolle Arbeit abgeliefert. Es scheint aber tatsächlich so zu sein, dass diese innerhalb der letzten ca. 12 Monate größtenteils zerstört wurde.
Das Elend fing aber vermutlich schon in dem Augenblick an, als ein großer Sponsor ganz tolle Ideen hatte.

ToDieFor

Intermediate

  • "ToDieFor" is male

Posts: 67

Location: Berlin

Occupation: Freelancer

  • Send private message

346

Tuesday, January 29th 2019, 12:55pm

Ich bin da zwiegespalten. Es spricht nichts dagegen groß zu träumen. Wenn mir jemand das Geld geben möchte, nehme ich es auch an. Das Problem ist eher die Ungeduld. Es muss immer schnell gehen, nichts darf homogen wachsen. Ich ärgere mich über die fehlende Nachhaltigkeit. Wo wäre denn das Problem gewesen sich weiter der damals vorhandenen Stärken zu bedienen und das dann langsam wachsen zu lassen? Warum nicht anfangs große Teile des Geldes in die Jugendarbeit stecken um dann nach 3-5 Jahren mit einigen und vor allem eigenen Nachwuchsspielern sportlich die nächsten Schritte gemeinsam zu gehen? Die Chance, dass das Projekt auch von der Öffentlichkeit angenommen worden wäre, wäre viel größer gewesen.

Aber heute hat niemand mehr Geduld. Schnelligkeit ist alles. Leider ist immer nur eins schnell erreicht: Das Ende der Fahnenstange!

TCLIP

schon süchtig

  • "TCLIP" is male
  • Favorite club

Posts: 4,327

Location: BRD / NRW

Occupation: selbständig

  • Send private message

347

Monday, February 11th 2019, 12:37pm

rhein vikings spiel betriebs gmbh
mit insolvenzanmeldung.......

blocker

Intermediate

  • "blocker" is male
  • Favorite club

  • Send private message

348

Monday, February 11th 2019, 12:56pm

Ich bin da zwiegespalten. Es spricht nichts dagegen groß zu träumen. Wenn mir jemand das Geld geben möchte, nehme ich es auch an. Das Problem ist eher die Ungeduld. Es muss immer schnell gehen, nichts darf homogen wachsen. Ich ärgere mich über die fehlende Nachhaltigkeit. Wo wäre denn das Problem gewesen sich weiter der damals vorhandenen Stärken zu bedienen und das dann langsam wachsen zu lassen? Warum nicht anfangs große Teile des Geldes in die Jugendarbeit stecken um dann nach 3-5 Jahren mit einigen und vor allem eigenen Nachwuchsspielern sportlich die nächsten Schritte gemeinsam zu gehen? Die Chance, dass das Projekt auch von der Öffentlichkeit angenommen worden wäre, wäre viel größer gewesen.

Aber heute hat niemand mehr Geduld. Schnelligkeit ist alles. Leider ist immer nur eins schnell erreicht: Das Ende der Fahnenstange!
Ich teile deine Meinung, was eine nachhaltige Entwicklung angeht. Leider war aber schon sehr früh absehbar, dass es dem damaligen Management darum aber gar nicht ging.

349

Monday, February 11th 2019, 4:16pm

Auf jeden Fall ne bittere Nummer für alle die etwas bewegen wollten !
Bin mal sehr auf Infos vom Insolvenzverwalter gespannt !
Ich halte es für unwahrscheinlich, das die Vikings die Saison zu Ende spielen !

diesilke

Intermediate

  • "diesilke" is female

Posts: 105

Location: Bad Neustadt

  • Send private message

350

Monday, February 11th 2019, 4:41pm

Warum soll man den Verein nicht zu Ende spielen lassen.
Abgestiegen ist man so und so.
Doch sollten die vikings den Spielbetrieb von Seiten des Verbandes einstellen müssen, gibt es doch nur mehr Stress wie sauber zu Ende spielen lassen und fertig.

Und nebenbei so wie die vikings gestern in Coburg such zum Teil haben vorführen lassen, gewinnen die kein Spiel mehr.
Also gut als Punktelieferant.
Ohne ihren zum Teil recht guten Torhüter, wäre die Niederlage höher gewesen.

Was ich mich Frage wie Coburg in Düsseldorf einen Punkt verlieren konnte und wie Düsseldorf überhaupt 5 Punkte bekommen konnte .

351

Monday, February 11th 2019, 4:51pm

Man muss ja die Spieler irgendwie bezahlen...Das Insolvenzgeld deckt 3 Monate

352

Monday, February 11th 2019, 5:19pm

Macht auch richtig Bock durch Deutschland zu touren und sich jedes Wochenende vorführen zu lassen !

Und das ganze Drumherum kostet ja auch nochmal ein paar Euro !

353

Monday, February 11th 2019, 5:28pm

Warum soll man den Verein nicht zu Ende spielen lassen.
Abgestiegen ist man so und so.
Doch sollten die vikings den Spielbetrieb von Seiten des Verbandes einstellen müssen, gibt es doch nur mehr Stress wie sauber zu Ende spielen lassen und fertig.

Und nebenbei so wie die vikings gestern in Coburg such zum Teil haben vorführen lassen, gewinnen die kein Spiel mehr.
Also gut als Punktelieferant.
Ohne ihren zum Teil recht guten Torhüter, wäre die Niederlage höher gewesen.

Was ich mich Frage wie Coburg in Düsseldorf einen Punkt verlieren konnte und wie Düsseldorf überhaupt 5 Punkte bekommen konnte .


ich wäre extrem vorsichtig damit den Vikings Kader vom vergangenen Wochenende mit dem Kader vom Saisonbeginn zu vergleichen

Zu Saisonbeginn hatte man in Düsseldorf beileibe nicht den schwächsten Kader der Liga und sicher auch nicht zweitschlechtesten
Man ist halt selten bis nie als Team aufgetreten bzw. hat die PS so gut wie nie aufs Parkett gebracht

Aber klar ist doch, dass man dort im Winter mal vom Feinsten die Gehaltsliste bereits aufgeräumt hat, so weit wie möglich...
Wie viele Abgänge waren es? 3/4/5/6 ?

354

Monday, February 11th 2019, 6:16pm

Das vorführen beschränkte sich auf die letzte Viertelstunde. Die offene Abwehr und der Einsatz von Düsseldorf war ok.

pko

immer im Vordergrund

  • "pko" is male

Posts: 2,115

Location: Berlin/Schwetzingen

Occupation: Sklave

  • Send private message

355

Monday, February 11th 2019, 6:27pm

Laut Auflistung von HW sind nur drei Spieler gegangen, es verbleiben 20 im Kader, wenn das so stimmt: 301 Moved Permanently
Im Anfang war das Nichts - und das ist dann explodiert." (Terry Pratchett)
1990 + 1974 - 1954 = 2010 (nur ein kleiner RECHENFEHLER)

356

Monday, February 11th 2019, 7:27pm

So, jetzt ist es doch passiert!!! Ist aber eigentlich keine allzu große Überraschung. Wirft leider mal wieder kein gutes Licht auf die Handballregion. Für mich ist damit das Kapitel Bundesliga-Handball in Verbindung mit der Stadt Düsseldorf endgültig Geschichte! Das Einkaufen des "BHC" für einige Heimspiele ist da wohl nur wieder ein unüberlegter u. nicht zu Ende gedachter Marketing-Gag der Landeshauptstädter :pillepalle:. Die bleiben besser komplett im Bergischen Land!
:cool:

TVG-Patriot

Professional

  • "TVG-Patriot" is male
  • Favorite club

Posts: 327

Location: Aschaffenburg

Occupation: Professioneller Handball-Fan

  • Send private message

357

Monday, February 11th 2019, 8:38pm

Für den Fall, dass die Saison nicht zu Ende gespielt wird, ist es halt für die Mannschaften die dort Punkte liegen lassen haben erfreulich.
Coburg, Wilhelmshaven und der HSVH sind dann die einzigen die keine, bzw. nur einen Punkt abgezogen bekommen. Gerade hinten drin ist das wie zwei Pluspunkte - geschenkt.Coburg kommt bis auf einen Punkt an Balingen ran und von den Verfolgern einen weg.
Die Lichter werden ja, so wie ich es nun verstanden habe, in dieser spielbetriebs_gmbh ausgehen. Sprich, der Insolvenzverwalter wird das Maximum an Masse sammeln wollen. Alle gezahlten Rechnungen der letzten drei Monate zurückfordern. Da wird dann sicher tunlichst vermieden, da noch Reisegelder etc. auszugeben. Den Angestellten bleibt dann nur das Insolvenzgeld. Es stellt sich halt die Frage, wie die Stadt da einfach so mitten in der Saison aus einem Vertrag raus kam.

Ich denke, die Saison wird nicht zu Ende gespielt werden.

358

Tuesday, February 12th 2019, 8:23am

So wird es kommen !

Flevo

Sage

  • "Flevo" is male
  • Favorite club

Posts: 1,476

Location: ursprünglich Dormagen, jetzt Eschweiler

  • Send private message

359

Tuesday, February 12th 2019, 12:25pm

Für den Fall, dass die Saison nicht zu Ende gespielt wird, ist es halt für die Mannschaften die dort Punkte liegen lassen haben erfreulich.
Coburg, Wilhelmshaven und der HSVH sind dann die einzigen die keine, bzw. nur einen Punkt abgezogen bekommen. Gerade hinten drin ist das wie zwei Pluspunkte


Damit würden die Vikings doch noch in den Abstiegskampf einsteigen. Schön für Hamburg und Wilhelmshaven, die gegen Neuss/Düsseldorf Punkte abgegeben haben, schlecht für Großwallstadt, Dresden, Dormagen, Dessau und Hagen, die dann zwei Punkte abezogen bekämen. :mad:

Ich denke, die Saison wird nicht zu Ende gespielt werden.


Das ist möglich, im Moment aber reine Spekulation. Ob und wenn ja wie lange weiter gespielt wird, entscheidet der Insolvenzverwalter. Als Dormagener hoffe ich, dass der Neuss-Düsseldorfer Handballclub die Saison zuende spielt.

Persönlich kann ich mir nicht vorstellen, dass der Sponsor "Sportstadt Düsseldorf" (das ist NICHT die Stadt Düsseldorf!) ohne Anlass die Sponsorenzahlungen eingestellt hat und das Vikings-Management daran vollkommen unschuldig war. Ich vermute mal, dass da ist seitens der Vikings-Verantwortlichen einiges schief gelaufen ist. :rolleyes:

Gruß Flevo

360

Tuesday, February 12th 2019, 2:58pm

Wer da letztlich verantwortlich für den Misserfolg war, mögen Insider diskutieren. Für mich als Außenstehenden sind die Vikings ein typischer Fall von schnellebigem Konsumprodukt. Gestartet mit phantasievollem Namen (Rhein-Vikings), aufgeblasener Verpackung (Castello), phantastischer Markteinführung (THW Kiel), überzogenen Gewinnerwartungen (Eintrittspreisen) und dann wegen fehlerhafter Zielgruppenanalyse (Problem Handball in D) und Qualitätsmängeln (sportlichem Durchbruch) wirtschaftlich gescheitert (350 Zuschauer gg Hamm) auf der ResteRampe gelandet.
Schade um all diejenigen, die mit Herzblut dabei waren und Hoffnungen hatten, aber so geht's nicht!
:schrei: H-B-W-----H-B-W-----H-B-W

This post has been edited 1 times, last edit by "EllaK" (Feb 12th 2019, 2:58pm)


Similar threads

Anzeige