Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handballecke.de - Das Handballforum von Fans für Fans. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. April 2018, 20:59

TuS Ferndorf - aller guten Dinge sind drei

Nun zum dritten Mal steigt der TuS Ferndorf alle drei Jahre in die 2. Handball-Bundesliga auf.

Das Resultat einer klugen Personalpolitik, deren Focus diesmal weniger auf die individuelle Klasse einzelner Spieler (die natürlich auch vorhanden ist :)), sondern vor allem auf die Herstellung eines funktionierenden Mannschaftsgefüges ausgerichtet war.

Im Unterschied zu den letzten Jahren wird es zur Saison 18/19 kaum Fluktuation innerhalb des Kaders geben, d. h., man schenkt der jetzigen Mannschaft (ein Profi) das Vertrauen, in der kommenden Hammersaison bestehen zu können.

Die dazu zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel sind im Vergleich zu den Wettbewerbern überschaubar.
Für potentielle Neuzugänge ist der TuS aber aus anderen Gründen interessant. Dazu zählen z. B. die Kontinuität in allen Leitungsbereichen, ein enthusiastisches und zugleich fachlich versiertes Publikum in einer Halle, die oft aus allen Nähten platzt (demnächst 30% zusätzliche Kapazität) sowie die Möglichkeit der Nutzung eines beruflichen Netzwerkes, das ständig ausgebaut wird.

Feststehende Neuzugänge sind z. Zt. veröffentlicht:
Jonas Müller (RL) vom Drittligisten HSG Rodgau NIeder-Roden und
Jan Wicklein (RA) vom Drittligisten HSC Bad Neustadt.

Mit mindestens zwei weiteren Zugängen darf gerechnet werden ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TuSsie« (15. April 2018, 21:29)


2

Sonntag, 15. April 2018, 21:07

Ich drück Euch ja die Daumen....wird aber schwer 5 Teams hinter sich zu lassen...Hamburg wird es wohl schon mal nicht sein. Dann müssten es die beiden Mitaufsteiger sein und 3 Etablierte

3

Montag, 16. April 2018, 12:35

Ich drück Euch ja die Daumen....wird aber schwer 5 Teams hinter sich zu lassen...Hamburg wird es wohl schon mal nicht sein. Dann müssten es die beiden Mitaufsteiger sein und 3 Etablierte



Der TV Großwallstadt steht lt. eigener Einschätzung vor einer sehr schwierigen Zweitligasaison und sieht gleichzeitig die Hamburger und den TuS Ferndorf im gesicherten Mittelfeld bzw. auf einem sicheren Nichtabstiegsplatz, heißt das jetzt was?? nöö, tut`s nicht.
Also schaun mer mal, was die Zweitligazeit bringt, neue Reiseziele auf jeden Fall, neue Erfahrungen ebenso und ich habe ein gutes Gefühl und das zum ersten mal vor einer neuen Zweitligasaison.
2-3 Abgänge sind mir gezwitschert worden, ob`s stimmt ???
1 weiterer sehr guter Neuzugang ist mir auch gerüchteweise bekannt, also warten wir ab.
DAS IST FERNDORF, DAS BIST DU.
NODDA
:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

Öwes

ehem. Wens

  • »Öwes« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 247

Wohnort: Koblenz

Beruf: Ernährer, Kutscher & Wärter von Elias

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. April 2018, 22:20

X

Glückwunsch :-)

Drücke euch natürlich auch die Daumen da ihr ja quasi um die Ecke seid :-)
Elias 09.02.2015 !!((14:22 Uhr 51 cm 3600 Gramm))!! Wir lieben dich kleiner Löwe!!!!!!
Oberligameister : 2005, 2006, 2010
HVR Pokalsieger :2001, 2004, 2008, 2011, 2014, 2016

YPJ161

Fortgeschrittener

    Lieblingsverein

Beiträge: 58

Beruf: Revolutionärin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Mai 2018, 23:11

Saarlouis gibt auf seiner Homepage bekannt, dass Rückraum Mitte Julius Lindskog Andersson zum TuS Ferndorf wechselt. Andersson ist diese Saison, gemessen an den Feldtoren, der zweitbeste Torschütze von Absteiger Saarlouis.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »YPJ161« (30. Mai 2018, 16:16)


6

Dienstag, 29. Mai 2018, 23:44

*Lindskog Andersson. ;)
Bergisch stabil: Die blaue Wand des BHC!

7

Donnerstag, 31. Mai 2018, 00:29

Andersson ist diese Saison, gemessen an den Feldtoren, der zweitbeste Torschütze von Absteiger Saarlouis.

Immer wieder begegnet mir diese falsche Sichtweise.
Die Fakten: Andersson ist nach Müller (157) und Weissgerber (97) drittbester Toreschütze (88) aus dem Feld. Katastrophal ist aber bei allen dreien die Erfolgspuote: Müller 57,3%, Weissgerber 65,0%, Andersson 57,9%.
Um zu verstehen: Eine Mannschaft hat pro Spiel 45 bis 50 Angriffe. Wenn nur 5 Angriffe durch technische Fehler oder Steals scheitern (Andersson hat in 35 Spielen 42 technische Fehler produziert), macht man mit einer Quote von 58% damit 23 bis 26 Tore. Damit gewinnt man nur selten ein Spiel. Ganze zwei Spieler beim HGS hatten deutlich bessere Wurfquoten (euer alter KM Barkow 84,4% und der andere KM Schulz 70,8%).
Vergesst Andersson für die zweite Liga.

8

Donnerstag, 31. Mai 2018, 10:29

Der Gedankengang mit der Quote ist zwar nachvollziehbar, aber vor allem die Konsequenz, ihn jetzt deshalb für die 2. Bl zu vergessen, hinkt doch gewaltig.
Gegenbeispiel :
Dominik Mappes beim Tvh hat in dieser Saison eine Quote von nur 46% in der ersten Liga. Trotzdem spielt er unbezweifelt eine Hammer Saison, ist erwiesenermaßen trotz Quote erstligareif und nicht wenige sprechen ihm das Potential nach, zukünftig Nati zu spielen...

9

Donnerstag, 31. Mai 2018, 14:47

Anderssen ist mit Sicherheit kein schlechter Spieler und ich denke bestimmt auch keine schlechte Verpflichtung für euch. Ich nehme mal an, dass der Etat irgendwo in der Nähe von dem liegt was bei Saarlouis möglich war. Man darf nicht vergessen, Saarlouis war sein erster Verein außerhalb Skandinavien und da braucht es auch eine gewisse Eingewöhnungszeit. Er hatte in der Vorbereitung, im Pokal und auch in den ersten Spielen nicht schlecht gespielt, dann aber leider eine Verletzung die ihn zurück warf. Dazu noch die ganze nicht gerade positive Stimmung in der Mannschaft, Umfeld etc...incl.der Trainerentlassung. Manchmal spielte er nach seiner Verletzung noch groß auf, aber leider auch viel zu oft mit sehr vielen unnötigen technischen Fehler in seinem Spiel. Vielleicht klappt es nach seiner 1 Saison in einem anderen Umfeld besser und er spielt nur noch das, was er vor allem vor seiner Verletzung gezeigt hat

Sinola

Meister

  • »Sinola« ist männlich
  • Lieblingsverein

Beiträge: 902

Wohnort: Trier

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. Juni 2018, 09:19

Wie ist eigentlich die aktuelle Situation um Eure Halle? Die Stählerwiese sollte doch von 1200 auf 1500 Zuschauer und damit die Mindestanforderung in der 2.Liga ausgebaut werden? Geschieht da etwas und wenn nicht, warum hat man mit den 1200 die Lizenz erhalten?

11

Donnerstag, 7. Juni 2018, 12:00

Wie ist eigentlich die aktuelle Situation um Eure Halle? Die Stählerwiese sollte doch von 1200 auf 1500 Zuschauer und damit die Mindestanforderung in der 2.Liga ausgebaut werden? Geschieht da etwas und wenn nicht, warum hat man mit den 1200 die Lizenz erhalten?


In der Lokalzeitung ("Siegener Zeitung" ) gab es vor einiger Zeit einen Bericht in dem mitgeteilt wurde, dass die Erweiterung definitiv angegangen wird.
Nach meiner Einschätzung spielen wir in der nächsten Saison in einer erweiterten Halle.

12

Donnerstag, 7. Juni 2018, 12:10

Andersson ist diese Saison, gemessen an den Feldtoren, der zweitbeste Torschütze von Absteiger Saarlouis.

Immer wieder begegnet mir diese falsche Sichtweise.
Die Fakten: Andersson ist nach Müller (157) und Weissgerber (97) drittbester Toreschütze (88) aus dem Feld. Katastrophal ist aber bei allen dreien die Erfolgspuote: Müller 57,3%, Weissgerber 65,0%, Andersson 57,9%.
Um zu verstehen: Eine Mannschaft hat pro Spiel 45 bis 50 Angriffe. Wenn nur 5 Angriffe durch technische Fehler oder Steals scheitern (Andersson hat in 35 Spielen 42 technische Fehler produziert), macht man mit einer Quote von 58% damit 23 bis 26 Tore. Damit gewinnt man nur selten ein Spiel. Ganze zwei Spieler beim HGS hatten deutlich bessere Wurfquoten (euer alter KM Barkow 84,4% und der andere KM Schulz 70,8%).
Vergesst Andersson für die zweite Liga.
wenn du schon mit zahlen um dich wirfst, solltest du evtl. auch deren bedeutung kennen ... bei einem rückraum-spieler (andersson) spricht man bei einer quote von über 50 % durchaus von einer ordentlichen leistung und nicht von einer katastrophalen. auf anderen positionen, die näher zum tor abschließen und auch im regelfall für gegenstöße verantwortlich sind (außen und eben die von dir genannten kreisläufer), erwartet man da schon werte um die 75 %. insofern kannst du natürlich nicht die quoten von rückraumspielern auf die komplette mannschaft herunterbrechen. mal davon abgesehen, dass der wert von rückraumspielern nicht allein an ihrer wurfquote gemessen wird. da kommen ja ggf. noch ein paar assistpoints oder bonuspunkte aus der abwehr dazu ...

YPJ161

Fortgeschrittener

    Lieblingsverein

Beiträge: 58

Beruf: Revolutionärin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Juni 2018, 17:41

Wie ist eigentlich die aktuelle Situation um Eure Halle? Die Stählerwiese sollte doch von 1200 auf 1500 Zuschauer und damit die Mindestanforderung in der 2.Liga ausgebaut werden? Geschieht da etwas und wenn nicht, warum hat man mit den 1200 die Lizenz erhalten?

Kommendes Wochenende ist die Halle noch ein letztes Mal vor dem Umbau durch das Landesturnfest in Benutzung, wegen dieser seit langem feststehenden Veranstaltung wird erst danach mit dem Bau begonnen, sofern denn begonnen wird..
Ligastart müsste so um den 25. August rum sein, selbst wenn kommenden Montag mit dem Bau begonnen wird wird das ziemlich eng die Erweiterung fertigzustellen bis es los geht..

14

Freitag, 15. Juni 2018, 15:02

Zu Saisonbeginn wird es mit der Halle definitiv NICHTS, man sucht verzweifelt an Ausweichhallen. Es gibt da neue Brandschutzauflagen und die müssen jetzt in der kompletten Halle erneuert werden. Und dieses Projekt MUSS europaweit ausgeschrieben werden und das verzögert die Sache enorm, da im Moment niemand weiß, wann mit mit den Arbeiten begonnen werden kann. Zum DHB-Pokal-Start am 18./19.08. wird, sofern der TuS Ausrichter wird noch in der "Alten" Halle gespielt.
Ich denke, wir können froh sein, wenn da dieses Jahr überhaupt noch gespielt wird.
:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dukie« (15. Juni 2018, 15:12)


15

Freitag, 15. Juni 2018, 15:15

Seit wann gibt es denn in Liga 2 eine Mindestanforderung von 1.500 Zuschauern? Muss relativ neu sein denn die Halle in Leutershausen fasst auch nur c.a. 1.200

YPJ161

Fortgeschrittener

    Lieblingsverein

Beiträge: 58

Beruf: Revolutionärin

  • Nachricht senden

16

Freitag, 15. Juni 2018, 15:59

Aufgrund von noch nicht vorhandenen Baulizenzen hinsichtlich der Brandschutzordnung wird noch nicht mit dem Ausbau der Halle begonnen. Damit wäre zu Saisonstart die neue Halle definitiv noch nicht fertig und man müsste den Umbau während der Saison in Kauf nehmen. Es wird über Ausweichhallen nachgedacht, dabei kann eigentlich nur die Eugen-Haas-Halle in Gummersbach Zweitliga-Spielbetrieb im Siegerländer Umkreis gewährleisten. Insgesamt aber eine sehr schwierige Situation für den TuS.

17

Dienstag, 21. August 2018, 16:07

In drei Tagen beginnt die Saison für den TuS Ferndorf mit dem Spiel in Großwallstadt.

Trotz diverser Vorbereitungspartien und dem Pokalwochenende fällt eine Prognose hinsichtlich des angestrebten Klassenerhalts nicht leicht.
Legt man einzig den angestrebten Etat im Vergleich zu anderen Mannschaften zu Grunde (bspw. Großwallstadt, sicherlich kein Etat-Riese mit heute veröffentlichten "gut einer Million"), sind die Voraussetzungen alles andere als optimal.

Trotzdem kann es dem TuS Ferndorf gelingen, ein Viertel der Liga hinter sich zu lassen, denn die vorhandenen Mittel sind m. M. n. gut eingesetzt worden.
Einem homogenen Kader mit einer Mischung aus z. T. noch jungen Eigengewächsen, routinierten Spielern und noch entwicklungsfähigen Neuzugängen ist es durchaus zuzutrauen, 34 Pluspunkte zu erreichen.

18

Freitag, 24. August 2018, 23:27

Ich denke mit dem Saisonauftakt können wir leben. Das Spiel in Großwallstadt insgesamt sehr ausgeglichen und das Remus für beide Teams in Ordnung. Auch wenn man sich natürlich erhofft dass ein Tor in der 59. Minute auch mal über die Zeit gebracht werden könnte, hat eben nicht ganz gereicht.
Neuer Versuch gegen Bad Schwartau. Zuhause muss man die Mehrzahl der Punkte behalten, wenn man in der Liga überleben will. Kommt sicher auch auf die Hallensituation an.
Jedenfalls, gut gemacht Jungs.

19

Samstag, 1. September 2018, 23:34

2. Spieltag TuS Ferndorf gegen Vfl Lückeck-Bad Schwartau -Kantersieg für Ferndorf-

:lol: Fußball + Schnelligkeit + Intelligenz = HANDBALL :lol:

20

Sonntag, 2. September 2018, 02:27

27:17, sicher die dickste Überraschung des 2. Spieltags.

Der TuS Ferndorf hat alle Schwachstellen des ersten Spiels gegen Großwallstadt (Abwehrarbeit, vor allem im Mittelblock, Torwartleistung) beseitigt und den körperlich überlegenen Angriffsspielern aus Lübeck-Schwartau über die ganzen 60 Minuten aber auch gar keine Chance zur Entfaltung gegeben.

Sollte man die "Überlebensfähigkeit" des TuS Ferndorf in der 2. Handball-Bundesliga schon nach zwei Spieltagen neu einschätzen?
Nun, zumindest hat dieses Spiel gezeigt, dass es an Tagen, an denen alles passt, gelingen kann, den Top-Clubs Paroli zu bieten.
Und das macht Hoffnung für den weiteren Verlauf der Saison...

Anzeige
handball-world.com - Partner